Selbst Bill Gates hält die Dota-2-Bots für einen „großen Meilenstein“

Die OpenAI-Bots werden selbst von Bill Gates als einen großen Schritt für die künstliche Intelligenz betrachtet. Es gelang ihnen, DOTA 2-Spieler im Team zu bezwingen.

Vor einigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass es einem Team, bestehend aus künstlichen Intelligenzen, gelungen war, Spieler von DOTA 2 zu überlisten. Jetzt hat sich auch Bill Gates zu Wort gemeldet. Er betrachtet diese Leistung der KI als „großen Meilenstein in der Entwicklung von künstlichen Intelligenzen“.

DOTA 2: Die lernende Super-KI zockt 180 Jahre – pro Tag!

Was hat Bill Gates gesagt? Laut Gates ist der Erfolg der Bots in Dota 2 „eine große Sache, denn ihr Sieg benötigte Teamwork und Zusammenarbeit – ein großer Meilenstein in den Bemühungen, künstliche Intelligenzen voranzutreiben.“ Die meisten KIs agieren bisher alleine und verlassen sich nicht auf andere „Partner“ – das zu integrieren sei ein großer Schritt.

Später fügte Gates noch an, dass „dies nur eines von vielen faszinierenden Projekten sei, die er von OpenAI sehen durfte. Dort arbeitet man daran, dass so viele Menschen wie möglich von künstlicher Intelligenz profitieren können.“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Valve-Dota2

In den Augen vieler Spieler waren die Bots für Dota 2 kein besonderes Spektakel. Zwar haben sie in einigen Runden erfolgreich gegen ihre Kontrahenten bestehen können, doch das waren Amateure. Hinzu kam, dass die gespielten Matches zahlreichen Einschränkungen unterlagen. So waren etwa die zu spielenden Helden streng vorgegeben (es mussten Mirror Matches sein) und bestimmte Gegenstände, wie Wards, durften gar nicht verwendet werden. Für einige Spieler war das „nicht mehr DOTA 2“.

Schon in der Vergangenheit gelang es der KI, Profis in Dota 2 zu bezwingen, damals allerdings nur im 1vs1 – da sahen die Experten aber ziemlich alt aus.

Wie seht ihr die Entwicklung von KIs, die eigenständig lernen, sich untereinander austauschen und koordinieren? Eine faszinierende Entwicklung, die uns allen nutzen wird? Oder nur der erste Schritt in eine finstere Zukunft, die wir aus SciFi-Filmen kennen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Domenik Heimes

Lasst doch die finger weg von diesen KI´s. Hat man den garnichts aus den ganzen Filmen gelernt wo Roberter mit KI´s die welt ansich gerissen haben 😮

Andy Boultgen

Lasst den t-800 ran,der macht alle platt ????

Psycheater

#skynetincoming

Luriup

Gibt es,in Sachen Spiele,irgendjemand der etwas auf Bills Ergüsse hält?
Ich finde das alles gut was er+seine Frau macht,
in Sachen spiele kann er erzählen was er will.
Das ist nicht sein gebiet.Auch nicht mit KI.
Als ob der alte Steve uns ermutigt hätte,auf DE zum Weltmeister zu tippen.
Jeder hat eine Meinung zu so etwas.
Nur Bills Meinung interessiert da wohl keinen.
Ausser ich will Sponsorengelder.

terratex 90

es geht ihm auch nicht um die spiele..
er hat genug ahnung um die entwicklung von ki bewerten zu können.
nur weil dich seine meinung nicht interessiert solltest du nicht für alle menschen sprechen.

Syrilsnier

Äusserst blödsinniger Kommentar

Yolo Trololo

Bill Gates ist ein hochintelligenter Mensch, der bei so etwas durchaus mitreden kann.

Was man von Dir, so will mir scheinen, nicht unbedingt behaupten kann.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x