Anthem fehlen offenbar die Spieler, um „Matchmaking für alles“-Versprechen zu halten

Vor dem Launch von Anthem gab BioWare ein großes Versprechen ab: Spieler sollten Aktivitäten in dem Action-RPG durch das Matchmaking nie alleine bestreiten müssen. Derzeit häufen sich jedoch die Meldungen, dass Freelancer immer öfter ohne eine volle Gruppe dastehen.

Warum Matchmaking? Vor dem Release von Anthem haben die Entwickler oft über Features gesprochen. Dabei wurde auch immer wieder auf das Matchmaking eingegangen, durch das die Spieler immer genug Mitstreiter für Aktivitäten finden sollten.

Dadurch wollte man der Konkurrenz voraus sein: In Destiny und Destiny 2 gibt es zwar auch ein Matchmaking, dies umfasst jedoch nur Aktivitäten wie PvP oder Strikes. Für Endgame-Inhalte wie Raids müssen sich die Spieler auf anderem Wege Mitspieler suchen.

Anthem wollte diesen Zustand umgehen und führte gleich Matchmaking für alle Aktivitäten ein, seien es Story-Missionen, Aufträge oder Festungen.

Anthem-Sunken
Müssen sich Spieler immer öfter alleine den Gegnern stellen?

Warum ist das ein Problem? Derzeit häufen sich die Berichte von Spielern, die auch durch das Matchmaking keine Mitspieler oder nur halbvolle Gruppen zusammenbekommen.

Einige Freelancer schreiben, dass es besonders die höheren Schwierigkeitsgrade GM2 und GM3 betrifft. Andere Spieler berichten davon, dass es gerade abseits der normalen Feierabend-Zeiten schwierig mit der Spielersuche wird.

Dabei finden die Entwickler doch, dass vier Spieler für Anthem perfekt sind.

Was passiert, wenn man keine Spieler findet? Meldet man sich in Anthem für eine Aktivität an, werden passende Spieler gesucht. Nach einer Weile lädt man in die gewünschte Mission – ob genügend Mitspieler da sind oder nicht.

So kann es vorkommen, dass man ganz allein in eine Mission startet. Weitere Mitspieler können jedoch auch noch einige Minuten nach dem Start der Aktivität dazukommen.

Anthem-Monitor header
Die Spieler wiederholen angeblich lieber die ganze Zeit einen Stronghold, als andere Aktivitäten zu spielen.

Was sagen die Spieler? Einige Spieler haben sich zur Diskussion gemeldet und liefern verschiedene Antworten, warum es zu den Problemen mit dem Matchmaking kommt:

  • Einige Freelancer geben an, dass sie schon immer zu wenig Mitspieler durch das Matchmaking bekamen. Dieses Problem soll es angeblich schon von Anfang an auf dem PC gegeben haben.
  • Andere sagen, dass sie derzeit nicht spielen und warten, bis sich die Situation in Anthem gebessert hat. Sie warten auf Änderungen beim Loot und Bugfixes.
  • Einige andere Spieler glauben, dass es gar kein Problem bei den Spielerzahlen gebe. Die Spieler würden sich nur auf die Aktivitäten konzentrieren, bei denen sie effizient Beute farmen könnten. Dies wäre unter anderem die Festung „Das Herz des Zorns“ auf dem Schwierigkeitsgrad GM1. Alle anderen Aktivitäten würden nicht genug Loot abwerfen oder zu lange dauern, weshalb diese uninteressant für die Spieler wären.

Zuletzt kam ein neuer Stronghold zu Anthem. So kommt er bei den Spielern an:

Wie kommt eigentlich die neue Festung „Versunkene Zelle“ in Anthem bei den Fans an?
Autor(in)
Quelle(n): ForbesRedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (69)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.