Angeblich nutzen viel mehr Gamer Windows 11 als andere – Wie kommt das?

Laut Steam steigt die Zahl der Gamer, die Windows 11 nutzen, stetig an. Dabei ist das Betriebssystem unter anderen Usern kaum vertreten. Das könnte auch daran liegen, weil die hohen Anforderungen ein Upgrade verhindern.

Steam veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Umfragen, sogenannte Hardware-Surveys. Hier werden User danach gefragt, welche Hardware sie verwenden und Steam sammelt die gesamten Daten. Diese Daten sind oftmals hilfreich, wenn man bestimmte Trends beobachten möchte.

Wie sehen die Zahlen im November aus?

  • Windows 11 64 bit hat 6,46 % dazu gewonnen und liegt jetzt bei 8,28 %.
  • Windows 10 64 bit hat 6,05 % verloren und liegt jetzt bei 83,38 %.

Die aktuellen Zahlen zeigen vor allem, dass der Anteil an Windows 11 unter den Gamern deutlich angestiegen ist. Das mag erst einmal nicht verwundern, da der Windows-11-Release erst vor gut einem Monat gewesen ist. Doch angeblich nutzen deutlich mehr Gamer Windows 11 als die Allgemeinheit.

Neue Systemanforderungen verhindern ein Upgrade auf Windows 11

Warum ist Windows 11 so unbeliebt? Microsoft hatte mit der Ankündigung von Windows 11 die Anforderungen an die Hardware deutlich nach oben gesetzt. Werden diese Anforderungen nicht erfüllt, dann verweigert Windows ein Upgrade auf die neuste Version.

Nun erklärte etwa die IT-Management-Firma “Lansweeper”, dass vermutlich gerade einmal die Hälfte aller Rechner in Büros die aktuellen Anforderungen von Windows 11 erfüllen könne (via techradar.com).

Entweder sei laut Lansweeper in den Rechnern zu wenig Arbeitsspeicher verbaut oder die meisten Rechner böten keine Unterstützung von TPM 2.0. Vor allem die fehlende Unterstützung von TPM 2.0 soll ein Grund sein, warum viele Rechner kein Upgrade bekommen.

Was ist TPM? TPM steht für Trusted Plattform Module. Dieses Modul ist häufig als kleiner Chip auf eurem Mainboard verbaut und ist für verschiedene Sicherheitsaufgaben zuständig.

Denn TPM 2.0 lässt sich nicht ohne weiteres einfach nachrüsten, wie etwa mehr Arbeitsspeicher. Wollt ihr TPM 2.0 nachrüsten, dann braucht ihr einen neueren Prozessor und auch ein Mainboard.

Einige Mainboards bieten auch die Möglichkeit, TPM mithilfe eines TPM-Header-Moduls nachzurüsten. Dafür muss es aber auf eurem Mainboard einen entsprechenden Steckplatz (Header) geben und jeder Steckplatz sieht anders aus, da es hier keinen einheitlichen Standard gibt

Die fehlende Hardware dürfte auch für viele Office-Rechner gelten, die viele Personen schon seit vielen Jahren zu Hause verwenden, da vor allem für Office-Aufgaben die Hardware nie sonderlich wichtig gewesen ist.

Bei Gamern sieht es wiederum etwas anders aus, da Gamer daran interessiert sind, auf aktueller Hardware zu zocken, damit die Spiele gut aussehen und die Framerate stabil bleibt.

Windows 11 startet heute – Für wen lohnt sich der Umstieg? Der kurze Check

Gamer besitzen häufig modernere Hardware als andere User

Unter Gamern dürften die Hürden deutlich geringer ausfallen, auf Windows 11 zu wechseln, da hier die Hardware-Anforderungen in den meisten Fällen erfüllt sein dürften. Und das zeigen auch die Statistiken auf Steam (via steampowered.com):

  • Die meisten Gamer haben mittlerweile 8 GB Arbeitsspeicher oder sogar mehr verbaut. Fast die Hälfte aller Gamer hat sogar 16 GB.
  • Die meisten User auf Steam haben entweder einen 4-Kern- oder einen 6-Kern-Prozessor

Vor allem die Hardware-Knappheit und die hohe Nachfrage nach Konsolen und Grafikkarten zeigt, dass viele Gamer durchaus bereit sind, Geld in ihr Hobby zu investieren. Da Windows 11 auch besondere Features für Gamer bietet, sind hier viele Gamer durchaus eher bereit, auf das neue Betriebssystem zu wechseln.

Quelle(n): pcgamesn.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DeejayDMD

hab mir windows 11 auch zum release geladen, den TPM müll kann man ohne probleme umgehen, wenn man weiß wie. bei mir und etlichen… nein, moment… eigentlich allen bekannten und freunden ist es jedesmal die CPU gewesen, wo das update nicht wollte. da hat microsoft ordentlich ins klo gegriffen mit der aktion. da brauchen sie sich nicht wundern wenn es hauptsächlich nur gamer haben. und bei den preisen heutzutage überlegt man sich 3 mal ob man sich neue hardware zulegt. 😀

Bert

Wenn sie das mit dem Secure Boot rausnehmen bin ich auch an Bord 🙂
wenn ich es einstelle, sind meine Festplatten nicht mehr sichtbar und ich lande immer im Bios.

evtl. Hat jemand noch ein Tipp für mich 🙂

Johannes

Es liegt nicht am SecureBoot. Dein Windows ist mit dem Shema MBR installiert und du musst es im “BIOS Modus/Legacy” booten, SecureBoot setzt aber das GBT Shema voraus und dann muss das Windows über Uefi gebootet werden. Ich würde empfehlen die Windows 11 Installation auf einen USB Stick zu erstellen. Dann SecureBoot und Uefi Boot aktivieren und Windows 11 frisch installieren (Achtung Daten Sichern!)

Namma

Windows 11 gefällt mir richtig gut, eine schöne weiter Entwicklung von Windows 10.
Ein spürbarer leistungzuwachs, nach Eingewöhnung eine fixere und angenehmere Oberfläche, optisch schick und viele nervige Features von 10 funktionierne besser, wie die Anzeigen Einstellungen, Sound und dolby atmos sowie multimonitoring (abgesehen von der fehlenden Uhr auf den zusätzlichen Bildschirmen 😡🙄)

Kann es nur empfehlen

Tronic48

Tipp: Über Zeit & Sprache, Datum und Uhrzeit, dann ganz unten Zusätzliche Uhr anzeigen lassen, wenn du dann auf die Uhr unten rechts in der Taskleiste klickst, ist da wieder eine Uhr.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Tronic48
Namma

Danke für den Tipp ☺️ Leider ändert sich nur das die Uhr auf der taskleiste im Mousover mehr Zeiten anzeigt, auf meinem zweiten und dritten Monitor fehlt sie immer noch.

hab es jetzt mit elevenclock gelöst.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Namma
Tronic48

Ich habe Windows 11 jetzt schon seit Release drauf, und.

Von dem mal abgesehen was so mancher sagt, Ich kann es nur Empfehlen, es läuft vieles Besser, allen voran das Surfen im Internet, der Browser Seitenwechsel, scrollen usw. alles ist irgendwie flüssiger, auch so manche Spiele scheinen flüssiger zu laufen.

Das Beste kommt aber noch, obwohl ich gehofft habe das es gleich zu Release mit dabei wäre, ist diese Android APP mit der man dann so gut wie jedes Mobile Game Herunterladen kann und Direkt auf dem PC Spielen kann, Schluss mit den Drittanbieter Programmen wie Blue Stacks oder so.

Diablo Immortal kann kommen, den auf dem Handy oder Tablett würde ich das nie Spielen, was auch für so manche andere Mobile Games gilt.

Von dem allem abgesehen, ich will/möchte so oder so immer auf dem neusten Stand sein, z.B. Grafikkarten Treiber, Sound Treiber usw. und das gilt auch für das Betriebssystem.

Ach ja, 1 noch, die Umstellung ist schlimmer als man denkt oder sieht, ich behaupte, jedenfalls war es so bei mir, keine 1-2 Wochen und man weis wieder wo alles ist, das einzige was man halt sofort sieht ist die Taskleiste die unten in der Mitte ist, aber auch das stört mich nicht mehr, habe mich auch daran schnell gewöhnt.

Also, ja ich Empfehle es.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Tronic48
Todesklinge

Ein frisch installiertes Windows läuft meist super flüssig, bis es immer mehe zugemüllt wird. Mal schauen wie lange die schnelle Leistung erhalten bleibt.

Ich warte auch schon darauf das ich es installieren kann.
Kann man das einfach über Windows 10 drüber installieren oder muss man alles komplett neu machen?

Tronic48

Das einzig was war, das von einigen Icons/also die Bilder fehlten, die Programme und oder Spiele gehen alle nur halt manche Icons hatten nicht mehr die richtigen Bilder., also die auf dem Desktop.

Ansonsten absolut einwandfrei, wie schon gesagt, von 10 auf 11, ohne Probleme.

zerial

´soviel dazu das win 10 das letzte windows sein sollte 🙂

Skyzi

Kann mir einer kurz sagen, ob es besser ist oder eher nicht?

Furi

Ich würde sagen – NEIN. Es läuft genauso, mir fehlen aber viele QoL Features die das 10er noch hatte. Und auch so sind die Einstellungen und alles sehr vereinfacht worden, d.h. du musst tlw. tief graben um zu den bekannten Menüs zu finden. Ich lass es jetzt mal, würde aber nicht empfehlen zu wechseln.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x