Albion Online bekommt großes Update – Wo steht das MMORPG heute?

Das große Percival-Update steht für das MMORPG Albion Online in den Startlöchern. Doch wie geht es dem Onlinespiel aktuell überhaupt?

Was bringt das Percival-Update? Percival bringt eine Reihe von interessanten Neuerungen mit sich:

  • Das System der zufallsgenerierten Dungeons wird um Verliese für Einzelspieler erweitert
  • Ihr begegnet neuen Monster
  • Weitere Zauber und Fertigkeiten werden eingeführt
  • Es ist möglich, euren Helden weiter zu individualisieren, etwa mit Bärten, anderen Frisuren und mehr
  • Neue Skins für Mounts kommen dazu
  • Persönliche Banken können vergrößert werden
  • 20-vs-20-Rangeleien werden in den Städten eingeführt
  • Ihr bekommt Zugang zu Kristall GvGs außerhalb der Saison

Wann kommt Percival? Das Update erscheint am 10. Juli für Albion Online.

Albion Online Screenshot Percival Update
Mit dem Percival-Update spielt ihr in Albion Online zufallsgenerierte Single-Player-Dungeons.

Die Spielerzahlen sinken

Wo steht das MMORPG derzeit? Nach der Free2Play-Umstellung hat Albion Online große Erfolge feiern können. Die Spielerzahlen stiegen stark an.

Allerdings scheint es momentan so, als würde dieser Schwung nachlassen. Nach der Umstellung auf Free2Play im April konnte über Steamcharts die bisher höchste Spielerzahl von 13,312 Mitspielern gemessen werden. Im Mai sank dies geringfügig auf 12.955 Spieler.

Nun jedoch sieht es etwas anders aus. In den vergangenen 30 Tagen waren zu Peak-Zeiten „nur“ noch 9.142 Spieler online. Das ist eine deutliche Veränderung. Die Spielerzahl ist damit um fast 25 Prozent gesunken.

DDOS-Attacken hatten schwerwiegende Konsequenzen

Was ist das Problem? Ende Mai kam es zu DDOS-Attacken auf die Server des Spiels. Die Angriffe führten zu sehr schlechter Performance. Diese wiederum hatte die Auswirkung, dass Albion Online in der Zeit der Attacken kaum spielbar war und die Helden oft in den Kämpfen starben.

Die Situation hat sich inzwischen gebessert aber die Spieler sind sauer. Die Entschädigung fiel nicht so aus, wie sich manche das erhofft hatten und generell bemängeln einige den Support, der die Situation zu ignorieren scheint. Generell herrscht momentan eine eher angespannte Stimmung.

Diese wirkt sich auf die Bewertungen des Spiels aus, welche in den vergangenen 30 Tagen nun bei 48 Prozent liegt.

Die sinkenden Spielerzahlen sind wohl ebenfalls auf die DDOS-Attacken zurückzuführen. Mit einem kaum spielbaren MMORPG loggten sich viele nicht mehr ein. In den kommenden Wochen sollte man sehen, ob sich die Situation bessert, nun, da die Angriffe unter Kontrolle sind.

Generell hat das Onlinespiel aber nach der Umstellung auf Free2Play mit Performance-Problemen zu kämpfen, da die Entwickler nicht auf den Ansturm der Spieler vorbereitet waren. Daher muss die Spielwelt größer werden.

Darüber hinaus dürfte das Percival-Update wieder mehr Spieler anlocken.

Wie kommt Albion Online generell an? Das MMORPG ist kein Spiel für jedermann. Es richtet sich in erster Linie an diejenigen, die auf PvP-Kämpfe stehen, da man fast überall angegriffen werden kann. Wer eher auf PvE- und Quests steht, der findet diese zwar ebenfalls im Spiel, der Fokus liegt aber auf dem PvP.

Entsprechend wirkt sich dies auf die Bewertungen auf. Wer kein PvP mag, der bewertet Albion Online schlecht. Wer PvP liebt, der gibt eine gute Bewertung ab.

So spielt sich das MMORPG Albion Online, wenn ihr keinen Cent dafür ausgebt
Quelle(n): MassivelyOP, Steam, MMORPG.org.pl
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
chips7
chips7
1 Jahr zuvor

Inhalt ist da, auch wenn es immer abwechslungsreicher sein dürfte. Ich persönlich finde den Grind gar nicht ein Hauptproblem. Damit kann ich mich schon arrangieren, wenn man das Spiel eh über Monate spielt und noch Alternativen hat. Auch wie das PvP integriert ist, finde ich durchaus gelungen. Ich habe das Spiel trotz Abo an den Nagel gehängt, weil das Full-Loot System einfach zu heftig ist. Dabei geht es nicht mal darum, dass man nicht vorwärts kommen würde. Aber es frustet zumindest mich mehr als es mich motiviert. Auch wenn ich zugeben muss, dass die Spannung, die im PvP Gebiet aufkommt, halt schon auch seinen Zweck erfüllt. Aber da müsste für mich auch eine Loot-Light Version her, um das Spiel wieder anzufangen.
Früher gab es ja auch in PvE MMOs teilweise heftige Erfahrungspunkteabzüge, wenn man gestorben ist, so dass stundenlanges Spielen „umsonst“ war. Das sieht man heute nahezu gar nicht mehr und das hat auch einen guten Grund. Man will Spass haben, keinen Frust.
Ich würde aber trotz allem darauf verzichten, aus Albion Online ein komplettes PvE MMO zu machen. Dafür sind die Inhalte doch zu eintönig. Es braucht das PvP, weil alles darauf beruht.

Was die Spielerzahlen angeht ist es normal, dass diese nach dem Free2Play Start zurück gehen. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das Spiel mit einigen Updates genug Substanz hat, um sich irgendwann einzupendeln.

Tronic48
Tronic48
1 Jahr zuvor

Als es F2P wurde habe ich es mir sofort Herundergeladen um mal zu schauen wie es ist, und weil mir die Grafik u. Animationen so gut gefallen haben, is irgendwie so puzig, das war es aber auch schon, den man kann als PVE Spieler eigendlich nur im grünen Bereich bleiben, um mal nen bissel die Welt zu erkunden, und deshalb habe ich es dann gleich wieder Deinstalliert

Also, immernoch Open PVP, full Lot bei TOT, und grind ohne Ende, schade drum aber so lange das so bleibt, wovon ich auch ausgeh, werden die Zahlen weiter sinken, nicht nur wegen dem DDOS, es wird genauso enden wie Wildstar, da kann der Hersteller noch soviel inhalt bringen, das ändert nichts, solange dieser inhalt wieder nur für PVP Spieler ist, da sollten die Hersteller mal drüber nachdenken, bevor es zu spät ist.

HP
HP
1 Jahr zuvor

Ich habs kürzlich mal ausprobiert. Ist mir zu viel Grind, ich schätze mal 80% der Spielzeit.

Quickmix
Quickmix
1 Jahr zuvor

Wo bleibt die Mobile Version.

Zyrano
Zyrano
1 Jahr zuvor

grin https://uploads.disquscdn.c

Das Game ist von Anfang an so Programmiert das es eine Mobile/Pc/Mac Version hat! grin

Quickmix
Quickmix
1 Jahr zuvor

Ganz genau, deshalb habe ich das Game auch damals als Starter finanziert. Finde aber keine Mobile Version zum Download. smile

Zyrano
Zyrano
1 Jahr zuvor

https://uploads.disquscdn.c

Log dich mal auf der HP ein wo man auch den Windows Client downloaded! wink
Ich glaub im Store selbst bekommst das nicht, nur über die Homepage.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Naja die Spielerzahlen sinken aber bei vielen Spielen zurzeit, was übrigens auch am Wetter liegt razz

Haui
Haui
1 Jahr zuvor

full loot pvp -> das mögen nur wenige -> das Spiel wird das gleiche Schicksal wie Wildstar ereilen, weil die Zielgruppe einfach zu gering ist!

Zyrano
Zyrano
1 Jahr zuvor

Naja ich stimme dir teilweise zu was aber hier vergessen wird das die Mainspieler das Game garnicht über Steam haben!! Daher sind die Spielerzahlen deutlich höher als das was oben genannt wurde!!

Aber ja die Zielgruppe ist sehr gering und ich wünsche mir auch das es mehr „Softcore“(ich nenne das mal so) Content gibt wo du nicht alles verlierst usw… einfach als alternative zum Full Loot Bereich! Der Start Kontinent ist mir da zu wenig!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.