9 Monate Story bei Fortnite laufen auf eine einzige Sache zu

Bei Fortnite Battle Royale läuft seit März 2018 eine Story ab. Unser Autor Schuhmann sagt: Das läuft alles darauf hinaus, dass Zombies zu Weihnachten kommen. Denn dann wird der andere Modus von Fortnite, „Rette die Welt“, kostenlos.

Am Anfang dachte man, es wär ein Event: Ich weiß noch, wie aufgeregt damals alle waren. Im März 2018 näherte sich ein Komet der Welt von Fortnite. Das war etwas Außergewöhnliches, denn eigentlich drehte sich in Fortnite: Battle Royale alles nur um das Spiel an sich, um die Matches.

Es gab gar keine Story, in die das alles eingebettet war.

fortnite-meteor

Vor dem Kometen gab es keine Welt um Fortnite: Battle Royale

So war es vor dem Kometen: Die Welt von Fortnite: Battle Royale war einfach da. Die brauchte keine Erklärung, keinen Zusammenhang. Die Welt war ein in sich abgeschlossener Lebensraum – ohne etwas Drumherum.

Wie so eine Schneekugel, die man schüttelt, und dann schneit es.

Plötzlich gab es da ein Story-Element von außen: der Komet. Irgendwie wurde die Welt von Fortnite dadurch in einen Zusammenhang gesetzt. Es gab ein „Drumherum.“

Das dachten die Spieler: Spieler dachten damals von dieser Story nur als „Ankündigung eines Gameplay-Events.“ Man glaubte, der Komet sei ein einmaliges Erlebnis. Der fliegt jetzt runter und zerstört die Tilted Towers oder bringt gleich eine neue Map.

Diese erwartete Änderung in Fortnite war so groß, dass Epic ein eigenes Event dafür baute. Dachte man zumindest.

fortnite-tilted-towers-landing

Doch es war eine Story: Aber es lief anders. Der Komet war nur der erste Teil eines großen Story-Bogens, der sich bis heute fortgesetzt hat.

Nach dem Kometen ging es einfach weiter. In Season 4 wurde eine Geschichte um Superhelden und Superschurken über Loading-Screens erzählt. Das war allerdings eine Finte und führte zu nichts. Die Superhelden waren nur Schauspieler, die einen Film drehten.fortnite-gewinnspiel-superhelden

Ab Season 4 gab es Helden und Schurken der Story in Skins

Skins harmonierten plötzlich mit der Story: Zu dieser Zeit schienen die Skins plötzlich Hinweise auf die Welt zu geben und wie sie sich verändern würde. Statt Motive von außen, wie John Wick, konnte man jetzt als der Superheld Carbide spielen, der auch in den Loading-Screens unterwegs war. Der hatte auch einen Schurken, Omega, den er jagte.

fortnite-drift-ragna-titel

Die Stars der Season 5 von Fortnite

Das setzte sich dann in Season 5 und 6 fort:

Die Skins wurden dann auch aufwertbar und verliehen dem Spiel so zusätzliche Motivation. Mit dem Verlauf der Story entwickelten sich auch die Helden und ihre Skins in den Loading-Screens weiter.

Währenddessen geschahen in der Welt von Fortnite aber seltsame Dinge, die parallel zu der „Skin-Geschichte“ in den Loading-Screens liefen.

Fortnite-Calamity

Raketen, Kometen und fliegende Insel – die Story bisher

In den letzten fünf Monaten geschah das in Fortnite:

  • ein Alien stieg aus dem Kometen und zündete eine Rakete (Season 4)
  • Risse tauchten im Himmel auf, die einen Space-Würfel formten, der dann in den Loot-Lake fiel (Season 5)
  • und gerade schwebt eine fliegende Insel durch die Welt und wandelt Runen in Kraterlandschaften um. (Season 6)

Vulkan-Fortnite

Spieler fragen sich mittlerweile: Auf was läuft das alles hinaus?

Warum macht Fortnite das alles?

So könnte es gewesen sein: Fortnite Battle Royale war 2017 aus der Not geboren. Epic ließ das Spiel innerhalb von zwei Monaten vom Unreal Tournament-Team hochziehen, nachdem sich abgezeichnet hatte, dass Fortnite: Rette die Welt kein Hit werden würde.

Es war offensichtlich, dass sich Epic am Gameplay des damals aktuellen Hits PUBG orientierte, um so schnell wie möglich auf alle Konsolen und Plattformen erscheinen.

Mehr zum Thema
PUBG verschnupft wegen Kopie in Fortnite - Denkt über Maßnahmen nach

Epic hatte es eilig: Ursprünglich hatte Epic einfach keinen Zusammenhang für die Welt von Fortnite Battle Royale erfunden. Dafür war gar kein Platz – 2017 hatte Epic andere Sorgen. Es war wichtig, ein funktionierendes Spielprinzip zu finden.

Im Sommer damals machte sich Epic offenbar keine Gedanken um das Setting: Man brachte „generische“ Skins, Fantasy-Figuren wie den schwarzen Ritter oder Popkultur-Anspielungen wie John Wick.

Fortnite-Battle-Royale-TitelFortnite brauchte ab März 2018 mehr: Als der Komet kam, im März 2018, wusste man bei Epic aber bereits, dass Battle Royale ein Hit ist. Und ein Modus, der einen „Zusammenhang“ zum Rest des Spiels benötigt: ein Drumherum.

Was sollten denn auch die ganzen Autoren und Story-Schreiber machen, die man ohnehin bezahlt, wenn jetzt das größte Spiel der Welt gar keine Geschichte und keinen Hintergrund hat?

Fortnite-Wick

Fortnite Battle Royale ist das Prequel zu Rette die Welt

Darum dreht sich die Story: Ich denke, die ganze Story von Battle Royale läuft darauf hinaus, den neuen Modus in die Welt des „alten“ Modus zu integrieren. Die beiden Welten „verschmelzen“ zu lassen.

In Fortnite Battle Royale erleben Spieler wie die Welt vor der Zombie-Apokalypse war, die Spieler in Rette die Welt bekämpfen.

fortnite-monster

Deshalb ist auch alles, was in den letzten Monaten bei Battle Royale passiert mit der Farbe Lila gekennzeichnet.

Das passiert gerade: Aktuell erzeugt die fliegende Insel „Kraterlandschaften“, in denen Vulkane eine lilafarbene Korrumpierung in die Welt hinausschicken.

Bei Rette die Welt sind die Hüllen ehemalige Menschen, die von einer „Korrumpierung“ besessen sind – auch die sind lila.

Rette die Welt mit Season 7 dann kurz vor Weihnachten kostenlos

Wie passt das alles zusammen? Der PvE-Modus von Fortnite Rette die Welt soll noch 2018 kostenlos werden. Das ist nach wie vor die Ansage von Epic.

Fortnite-Kostenlos-2018

Quelle: Epic FAQ

Aktuell läuft in Rette die Welt ein Abschluss-Event. Das heißt „Auf den letzten Drücker.“ Dieses Event soll Spieler auf die „aufregenden Dinge vorbereiten, die bald geschehen werden“.

Es sieht so aus, als wird Fortnite Rette die Welt mit dem Beginn der Season 7 – kurz vor Weihnachten – dann kostenlos. Somit hält Epic sein Versprechen, den aktuell noch kostenpflichtigen Modus in 2018 als Free2Play-Titel zu bringen.

Fortnite-12Stellt Epic im Hintergrund schon Rette die Welt auf Free2Play um?

Das erwartet uns jetzt noch: In Battle Royale könnte sich die Welt jetzt weiter so verändern, dass die „Korrumpierung“ in den nächsten Wochen um sich greift – das würde auch zum Halloween-Event passen.

Dann wird in Fortnite zu Halloween eben alles noch etwas verrückter und mysteriöser als sonst – kein Problem.

Offen ist die Frage, was sich in Rette die Welt noch tut. Da war die letzten Monate relativ wenig los. Hoffentlich nimmt sich Epic hier noch Zeit für einen Endspurt und bringt neuen Content oder löst aktuelle Probleme.

Es könnte allerdings sein, dass in Rette die Welt in den letzten Monaten deshalb so wenig passiert ist, weil Epic die Ressourcen darauf verwendet, ein neues Free2Play-Modell zu schaffen.

Fortnite-Ninja-Monster

Darum ist das clever: Wenn man einfach Rette die Welt kostenlos schalten würde, bekäme das kaum wer mit. Wenn Epic es allerdings so macht, dass jeder Spieler von Battle Royale direkt mit den Zombies im Spiel konfrontiert wird, dann steigt die Neugier, den neuen, dann kostenlosen Modus auszuprobieren.

Man darf gespannt sein, wie genau Epic den Übergang in den nächsten Monaten gestalten wird und was die „Fliegende Insel“ sonst noch plant.

Ist das alles bestätigt? Nein, ist es nicht. Es handelt sich um Spekulationen und Schlussfolgerungen. Epic hat nie erklärt, was es mit der Story auf sich hat. Aktuell steht aber weiter im FAQ, dass Rette die Welt noch 2018 kostenlos werden soll.

Mehr zum Thema
Fortnite: Lohnt sich „Rette die Welt“, wenn ich Battle Royale liebe?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (25) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.