WoW – Die X-Akten: 5 ungelöste Mysterien in World of Warcraft

WoW Hearthstone SuccubusWir präsentieren Euch 5 Mysterien aus der World of Warcraft, die noch bis heute in der Spielwelt existieren.

Die World of Warcraft ist mit einem Alter von 12 Jahren ziemlich gewachsen. Doch dabei wurden längst nicht alle Geheimnisse der Spielwelt gelöst. Manche Handlungsstränge sind komplett im Sand verlaufen und einige Mysterien existieren noch bis heute. Wir haben für Euch fünf Geheimnisse der Spielwelt ausfindig gemacht, die noch auf eine Auflösung warten.

Die Kinder von Goldhain

wow-mysteries-children-of-goldshireEs gibt viele gruselige Geschichten und Questreihen in der World of Warcraft, doch die unheimlichsten Dinge sind oft jene, deren Zweck man nicht versteht. Genau so ein Phänomen sind die „Kinder von Goldhain“, manchmal auch die „Dämonenkinder“ genannt. Wer sie sehen will, muss morgens zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr (Serverzeit) im Spiel anwesend sein und im Wald von Elwynn in der Nähe von Goldhain die Augen offen halten.

Die 6 Kinder Dana, Aaron, Cameron, John, Jose und Lisa erscheinen im Nordwesten von Goldhain, im Haus mit dem Kürschner- und Lederverarbeitungslehrer. Von dort aus laufen sie nach Sturmwind, dann nach Goldhain, zuletzt in Richtung von Nordhain, bevor sie sich wieder auf den Rückweg zum Haus begeben.

wow-mysteries-children-in-houseWenn die Kinder still stehen, formen sie immer ein „Pentagramm“ um Cameron herum. Bis hierher könnte man denken, dass es sich einfach nur um ein typisches, geskriptetes Event handelt – doch es gibt noch mehr.

Solange die Kinder im Haus anwesend sind, ändert sich die Hintergrundmusik. Die fröhliche Elwynn-Musik wird durch die übliche „Friedhofsmusik“ ausgetauscht. Dazu kommen Soundeffekte, wie der Schrei einer Banshee und das Stöhnen eines Ghuls. Gelegentlich hört man sogar die Stimme von C’thun, der seinen bekannten Satz „You… will… DIE!“ (Du wirst sterben!) flüstert oder mit „Death is close.“ (Der Tod ist nah) ein nahendes Unheil ankündigt. Um Punkt 8.00 Uhr verschwinden die Kinder dann wieder – bis zum nächsten Tag.

Die Theorien zu den Kindern sind vielfältig. Einige halten sie für eine Anspielung an das Diablo-Universum, doch den WoW-Fans reicht das nicht. Wer südwestlich des Hauses im Gras die Augen offen hält, der entdeckt kleine Schädel – Kinderschädel. Spieler vermuten, dass die Kinder ermordet wurden und ihre Haut als Leder verkauft wurde – aber das ist nur eine Theorie.

wow-mysteries-children-skullsFunfakt am Rande: Wenn man an exakt der Position von Cameron im Haus steht, ist man 666 Meter von der Grenze zu Sturmwind entfernt. Zufall? Bestimmt…

Auf den nächsten Seiten zeigen wir Euch weitere mysteriöse Rätsel in der World of Warcraft.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.