5 der nervigsten Spieler-Typen, die euch in GTA Online begegnen

In GTA 5 Online begegnen euch immer wieder Spieler, die sich ganz typisch verhalten und damit mächtig nerven. Wir zeigen euch hier 5 der nervigsten Arten dieser Spieler.

Um was geht es? Wenn ihr GTA Online spielt, dann sind euch ganz bestimmte Typen von Spielern schon mit Garantie begegnet. Ihr trefft sie in Heists, PvP-Aktivitäten oder auch einfach in den offenen Sessions.

Und alle haben eins gemeinsam: Sie nerven tierisch.

In zufälliger Reihenfolge stellt MeinMMO-Redakteur Patrick Freese euch die Leute vor, die ihn in seinen über 600 Spielstunden GTA Online am meisten nerven.

1. Egoisten in Heists – Was ist denn falsch mit euch?

Was sind das für Spieler? In GTA Online sind „Heists“ die Koop-Aktivitäten. Also PvE, das man zusammen mit anderen Mitspielern lösen soll.

Alleine diese Beschreibung scheint bei so mancher Spezies von GTA-Online-Spieler schon für Verwirrung zu sorgen. Dieses „zusammen“. Denn wenn man so mutig ist und sich mit zufälligen anderen Spielern in einen Heist stürzt, dann muss man sich auf einiges gefasst machen.

GTA Online Heist ohne Haare
In Heists ist Team-Arbeit gefragt – stellt euch doch darauf ein!

Immer wieder begegnet man Spielern, die nicht auf Absprachen hören und so tun, als könnten sie den Raubüberfall alleine gewinnen. Tipp: Das geht nicht im Alleingang.

Sobald diese besondere Art von GTA-Spieler dann einmal stirbt, ist die Konsequenz schon vorgesehen: Sie schalten den Stur-Regler auf 10. Was wiederum 2 Schlüsse nach sich zieht:

  • Sie sterben einfach absichtlich immer wieder und verbrauchen die Team-Leben, damit der Heist für alle Spieler scheitert und sie ihre Zeit verschwendeten
  • Sie führen die ihnen zugeteilte Rolle im Heist absichtlich nicht mehr aus, damit andere Spieler leaven müssen.

Ganz fortgeschrittene Koop-Egos verlassen den Heist dann wortlos nach dem ersten Versuch, damit auch bloß sämtliche Vorbereitungszeit, die mit Ladescreens locker bei 10 Minuten liegt, für die Katz war. An euch an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön, dass ihr die Raubüberfälle so nervig gestaltet.

2. Fracht-Verkauf-Zerstörer – Habt ihr sonst nichts zu tun?

Was sind das für Spieler? Die Online-Welt von GTA 5 dreht sich darum, viel Geld zu verdienen. 12 Wege, um schnell viel Geld zu verdienen, helfen dabei sehr gut.

Die lukrativsten Methoden bestehen daraus, ein Produkt zu sammeln, das dann in einer Verkaufsmission für mehrere Hunderttausend-Dollar oder sogar Millionen verkauft wird. Da fließt aber einige Vorbereitungszeit rein.

Nun gibt es zwei wichtige Punkte, die man beachten muss:

  • Der Verkäufer der Ware hat viel Zeit reingesteckt, seine Ware herzustellen – er wird mit einer großen Summe Geld belohnt, wenn er seine Ware über die Map transportiert und ins Ziel bringt
  • Wenn gegnerische Spieler diese Ware zerstören, dann erhalten sie dafür sage und schreibe 2.000 GTA-Dollar. ZWEITAUSEND

Und jetzt gibt es wirklich Spieler, die sich sofort auf die Socken machen, wenn ein Spieler Fracht verkauft, und diese zerstören. Das ist keine Seltenheit. Warum macht ihr das? Hoffentlich nicht wegen der jämmerlichen 2.000 GTA-Dollar.

GTA Online Casino Heist Titel Geld
Jeder braucht Geld in GTA Online – seid keine miesen Egoisten, sondern helft anderen Spielern

Ich hab mal einen Spieler gefragt und der sagte: „Naja, das Spiel sagt ja, dass ich das machen soll“. (Hintergrund: Wenn ein Spieler Fracht befördert, weist GTA darauf hin und sagt, dass man das zerstören soll)

Aber muss man das wirklich machen? Denkt doch mal darüber nach, was euch das wirklich bringt. Da muss die Langeweile doch riesig sein, um so eine Aktion wirklich durchzuziehen.

Mein Tipp: Macht doch in der Zeit einfach irgendwas anderes und verdient dabei viel mehr Geld. Das versaut anderen nicht die Stimmung und bringt euch mehr.

3. Die Low-Level-Killer – Sucht euch doch ’ne richtige Challenge!

Was sind das für Spieler? Durch ein besonderes Angebot im Epic Games Store war GTA 5 Online temporär kostenlos. Viele neue Spieler strömen jetzt in die Online-Welt und wollen coole Dinge ausprobieren, die da warten.

Als Anfänger hat man in der Online-Welt kaum Waffen. Und wenn man welche hat, sind diese eher schwach. Rüstung hat man auch keine bis wenig. Für erfahrene Spieler ist das als Gegner als so anspruchsvoll, wie das Erschlagen einer Fliege. Die keine Flügel mehr hat. Und nicht mehr laufen kann, weil sie auf so einer Klebefalle für Insekten gefangen ist.

GTA 5 Online Jimmy James Tracey

Trotzdem gibt es einige Spieler, die gar nicht anders können, als ihre Dominanz immer und immer wieder zu demonstrieren. Ja, sie campen sogar Spieler, die 200 Level unter ihnen sind und die mit ihrem Level deutlich zeigen „Ich hab höchstens die ersten Schritte in der Online-Welt gelernt. Hilfe!“. Immer und immer wieder werden die Newbs von anderen Spielern abgeballert.

Und da frag ich mich wirklich: Macht das Spaß? Ist das irgendwie herausfordernd? Oder könnt ihr im 1v1 auf eurem Niveau einfach niemanden besiegen und müsst das jetzt mit so einem Verhalten kompensieren?

Dann macht das doch irgendwie, ohne neuen Spielern gleich den Spaß am Spiel zu nehmen.

4. Die Fail-Rennfahrer – Lasst die guten Spieler doch einfach in Ruhe

Was sind das für Spieler? Diese ganz besondere Spezies der GTA-Online-Spieler zeichnet sich dadurch aus, dass sie ihren eigenen nicht vorhanden Skill damit ausgleichen, anderen das Rennen zu versauen.

GTA Online Lester Formel Crashes Titel
Crashes sind in Rennen nicht selten – genau wie unfaire Fahrer

Ein Beispiel: Im neuen Open-Wheel-Rennen starte ich mit meinem Formel-1-Wagen im Mittelfeld der Rennteilnehmer. Schon in der ersten Kurve bemerke ich, dass es hinter mir zu einem Crash kam. Zwei Spieler kollidierten.

Spieler A sucht schnell wieder den Weg zurück auf die Strecke und versucht nun, wieder Anschluss zu finden und von den Fehlern der anderen zu profitieren, um doch noch zu gewinnen oder zumindest auf einer lohnenswerten Position ins Ziel zu fahren.

Spieler B hingegen kommt die goldene Idee: „Ich fahre einfach in die entgegengesetzte Richtung und ramme jeden anderen Spieler frontal, der mir entgegenkommt. Dabei versuche ich möglichst viel Schaden anzurichten.“ Ganz getreu dem Motto: Wenn ich keinen Spaß hab, warum sollte es dann jemand anders haben.

Kommt euch so eine Frustrations-Nulpe entgegen, könnt ihr nur noch hoffen, dass sein Skill wirklich so niedrig ist, dass er euch nicht mal trifft.

Mein Tipp: Wenn du es verbockt hast und zu schlecht bist, aufzuholen, dann verlass doch einfach das Rennen und nerve uns anderen Fahrer nicht. Danke.

Die neuen Rennen in GTA Online sorgen für großartige Crashes

5. Griefer mit dem Oppressor MK2 – Bei euch wird mir schlecht

Was sind das für Spieler? Ja, was sind das eigentlich für Spieler? Die, die sich ein Oppressor MK2 (das ist ein mit Raketen ausgerüstetes Flug-Motorrad) holen und dann nichts anderes zu tun haben, als mit zielsuchenden Raketen willkürlich über die Map zu fliegen und auf alles zu schießen, was sich bewegt.

Da fragt man sich schon, was in den Köpfen der Spieler vorgeht.

Spannend wird es dann, wenn generelles Spielverständnis bei den Bikern-mit-Flügeln einfach nicht vorhanden ist.

So fuhr ich mit meinem gepanzerten Zhaba durch Los Santos und so ein Ritter auf seiner Turbine verfolgte mich. BÄM, erste Rakete sitzt. BÄM, die zweite gleich hinterher. Aber mein Panzer explodierte nicht. Also sank der „Maverick für Kassenpatienten“ langsam vom Himmel und schoss weiter auf mich. 3, 4, 5, 6 Raketen. Dann eine Pause.

„OMG, Hacker xd“ ertönte es von unserem Freund auf dem Oppressor im Chat. „Report him. he god mode hacker. can’t kill this n00b lol“

Dass mein Zhaba locker 14 Raketen aushält und erst bei der 15. explodieren würde, muss ihm wohl bei all seinem Frust entgangen sein, den er auf dem Noob-Motorrad loswerden will.

GTA Online Zhaba Titel
Ich mag den Zhaba – Griefer mögen ihn nicht

Seid ihr auch schon solchen „Experten“ in GTA Online begegnet und welches sind die, die euch am meisten nerven? Hoffentlich nerven sie euch nicht bei den Tageszielen, denn die bringen gerade einen dicken Geld-Bonus in Höhe von 1 Million GTA-Dollar.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Benjaminplank

An alle player von Gta 5 online, ich verstehe das ganze nicht. Es sind doch diese Spieler die Mods, Cheats benutzen die das ganze Prinzip des Online Gaming vor allem bei Gta 5 zerstören, vernichten würde eher dazu passen. Ich spiele dieses Spiel seit es am Markt ist sprich 2008. Mein Profil Name ist Benjaminplank und bin Level 520 ein ehrliches Level. Ohne Cheats ohne Mods oder sonstiges. Ich bin sehr enttäuscht mittlerweile zählen zu den Gemern 6 bis 8 Jährige Kinder die ein Spiel spiele das voller Gewalt und annämlichen Sprüchen ist. Es ist auch klar das Rockstar seit Jahren keinen neuen Teil der Erfolgsserie auf den Markt bringt immerhin ist es seit dem Start der PS 4 einer der am Profitabelsten Geschäftstaktiken des Online Gaming. In dem Man Massen an Gamern dazu bringt online sogenannte Gta$ Card zu kaufen. Also geht es Rockstar gut. Aber gleichzeitig bietet Rockstar jede menge Erweiterungen und Missionen bzw Updates für dieses Spiel, da wiederum verstehe ich diese ganzen Gamer nicht die glauben durch Cheats alles besitzen zu müssen und landest du genau diese Player zu einer Mission ein sieht man sofort das genau diese Player nichts können nur angeben, sich an schwächeren vergreiffen in jeglicher Hinsicht einfach asozial. Aber hej ein guter Tip jeder der etwas dazu beiträgt so wie ich indem man einfach bei Rockstar den Spieler der eine zu hohe Rangliste oder sonstigem das er bei seinem Level meldet direkt bei Rockstar. Verhilft dem ganzen ein Ende zu machen und das Spielergebnisse was es im Endeffekt ist zu bewahren.. DANKE FÜR EURE ZEIT

JKenway02

Ich stimme mit dir bei fast jedem Punkt überein nur leider bei den Verkäufen nicht wenn man seine Verkäufe nicht richtig schützen kann wenn man nicht drauf achtet was vorher in der Lobby passiert die Lobby ist bei mir immer ein Kriegsgebiet dann sollte man nicht verkaufen gehen es wird dir sogar ein Anreiz geschaffen die Fracht zu zerstören wie ich schon mal erklärt habe ich töte einfach jeden Spieler und wer es wagt in meiner Lobby seine Fracht zu verkaufen ohne sie zu schützen der hat selber schuld er sieht doch dass ich die ganze Zeit stress mache dass ich die ganze Zeit spieler umbringe wenn er denkt er bleibt verschont von mir selbst schuld
Ergänzen möchte ich noch das nicht verstehen die Lobby komplett ruhig ist man verkauft und dann ein Spieler plötzlich angreift das ist einer der wenigen Situation wo ich sage da ist man nicht selber schuld

Ach ja und wer denkt dass ich mir mein Geld glitche oder Modde oder kaufe nö ich mache meinen Bunker voll verkaufe meine Autos im Warenlagerhaus spiel eine Runde Headhunter oder ich spiele manchmal mit meinen Freunden einnen heisst

Syntafin

Man bekommt in dem Spiel von all den Typen relativ wenig mit, mehr von Moddern die Spaß daran haben anderen Spielern das Spiel zu vermiesen.

Ich sage nur alle überall auf der Map in die Luft jagen, unzerstörbar Panzer und alle töten, Grafik glitches das es unspielbar wird, Dauerexplosionen unter dem Charakter das man bis man neue Lobby sucht einfach in der Luft herumfliegt….

rtber63

Das MK2-Gesocks ist die Pest schlechthin. Hier ist die Schnittmenge zu Punkt 3 ziemlich groß. Spiegelt halt die grundsätzliche Einstellung von Loosern wieder: wenn’s schon da draußen in der echten Welt nicht läuft, versau‘ ich eben wenigstens da, wo ich kann den anderen den Spaß. Schade, dass Rockstar das komplett zu ignorieren scheint bzw. es auch noch anheizt!

Den beklopptesten Kommentar habe ich mal bekommen, als ich eine Horde hardcoregriefer gefragt habe, ob er sonst nichts Besseres zu tun habe, als sinnlos Leute abzuballern: „Eyh, das ist hier GTA, spiel‘ doch Minecraft, wenn’s Dir nicht passt!“

Vandrosh

Naja Typ 2 erinnert mich einfach Hart an GerThunderLord.
Ich muss sagen manche sind es aber auch schuld wenn in GTA O gerade Krieg herrscht,liefere ich doch keine Waffen aus,zumal nicht alleine.
Sonst mit den NoobBikern muss ich schon zustimmen.

Snake

Genau mein Gedanken gang. Wollte seinen Namen aber in meinem Kommentar nicht erwähnen.

Snake

Wenn ich mir die Liste ansehen kann ich 2 Punkte nennen bei der ein deutscher Youtuber richtig agro und beleidigend reagieren würde. Er sieht es nähmlich als seine Pflicht Punkt 2 und 3 zu erfüllen und stellt sich auf stur wenn man ihm konstruktiv sagt das er einer der Gründe ist warum viele Spieler zur Shark-Card und Opressor MK2 greifen. Aber wenn man ihm das sagt wird man direkt beleidigt. So nen Gott Komplex hat der Typ.

Was hier für Spieler aufgezählt wurden kenne ich nur zu gut, besonders Nummer 4 -_- das hat mir in einigen Rennen den spielspaß genommen. Wenn man das privat mit Freunden macht ist es ok finde ich aber nicht wenn man das mit randoms macht.

IchhassePvP

Für mich persönlich sind die nervigsten Leute wohl einerseits die „‚Fracht-Zerstörer“, die „Oppressor MK2 Noobs“ und manche Egomanen in Heists oder Kontakt-Missionen.

Die „Fracht-Zerstörer“ lassen sich ja noch weitestgehend einfach vermeiden, in dem man einfach seine eigene öffentliche Sitzung erzeugt, wobei das auf Dauer auch ganz schön nervig sein kann, wenn man mehrere Stunden seinem Buisness nachgeht und man dabei immer und immer wieder die Sitzung leeren muss via Task-Manager.

Für nervige „Oppressor MK2 Noobs“ reicht es ja schon die Sitzung zu wechseln, sofern man sie im Freien Modus antrifft, wobei es dafür keine Garantie gibt dass nicht in der nächsten Sitzung schon der Nächste von der Sorte wartet, oder sogar mehrere von diesen Clowns.

Wirklich nervig sind da hingegen die Egomanen in Heists und Kontakt-Missionen, spielt man gerade mit Randoms, weil sonst gerade niemand online ist, dann können solche Leute ganz schnell den Spielspaß so richtig versauen finde ich. Denn gegen solche Leute ist man weitestgehend machtlos, da hilft es eigentlich nur in der Lobby alles mit höheren Leveln direkt zu kicken und wirklich nur maximal mit ca. Rang 20-30 Leuten zu spielen, die erfahrungsgemäß in der Regel noch über keine Fahrzeuge verfügen die es ihnen erlauben die Mission zu ihrem Ego-Vergnügen werden zu lassen.

Was den im Artikel genannten „Zhaba“ angeht, solche Fahrzeuge rauben mir persönlich die Immersion. Denn ich will schließlich Gangster spielen und nicht US-Army oder die Rote Armee.
Da ziehe ich doch meine Old School Gangsterschlitten vor, egal ob „Declasse Tornado Custom“, „Declasse Voodoo Custom“, „Vapid Chino Custom“, „Dundreary Virgo Classic Custom“ oder „Albany Manana“. Denn schließlich braucht der echte Ghetto-Gangster auch den passenden fahrbaren Untersatz.

Sage es ja immer wieder, rein thematisch entfernte sich GTA V immer mehr vom ursprünglichen Gangster-Thema mit dem ganzen GTA goes James Bond Müll und den ganzen futuristischen Waffen und fliegenden Autos und Motorrädern, auch manche Militärfahrzeuge sehe ich wie gesagt kritisch.
Ich meine ich habe nichts dagegen wenn in manchen Missionen oder Heists das Militär beklaut werden muss und solche Fahrzeuge dann dort im Einsatz sind, nur als Spieler finde ich sollten die ganzen militärischen Fahrzeuge, Flugzeuge und Hubschrauber nicht erhältlich sein, eben abgesehen von den Missionszwecken.

Hoffe dass dieser ganze Blödsinn aus einem GTA 6 dann draußen bleiben wird eines Tages.

Daniel

Du vergisst leider eine Sorte von GTA-Spieler für die solche Fahrzeuge essenziell sind:

Die PVP-Spieler, die waren auch immer Bestandteil von GTA im MP, sei es GTA IV oder GTA V

Als PVP-Spieler hast du quasi gar keine andere Wahl als auf gepanzerte Fahrzeuge zurückzugreifen wenn du nicht schon gleich bei deiner Anreise in die Luft gesprengt werden möchtest.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x