Eure alte Grafikkarte ist jetzt vielleicht mehr wert, als ihr denkt

Die neuen Grafikkarten wie RTX 3080 und RX 6800 (XT) sind aktuell kaum verfügbar. Doch auch die Preise für alte Grafikkarten ziehen deutlich an und gewinnen plötzlich an Wert. Woran liegt das und wo liegen eigentlich derzeit die Preise für die neueren Modelle?

Seit Anfang 2020 wenden sich viele Leute, auch wegen der starken Corona-Beschränkungen, dem Gaming zu und bescheren vor allem 2 Typen Online-Games starke Zahlen. Daher ist es wenig überraschend, dass nun auch das Interesse an entsprechender Gaming-Hardware steigt. Grafikkarten spielen hier eine besonders große Rolle, da diese dafür da sind, Spiele mit hohen Details auf den Bildschirm zu bringen.

Was für Grafikkarten gibt es? Mit der RX-6000-Serie von AMD und der RX-3000-Serie von Nvidia gibt es seit Ende 2020 neue Grafikkarten im Highend-Bereich. Diese richten sich vor allem an Gamer, die an 4K-Leistung interessiert sind. Daneben gibt es zwei weitere Typen von Grafikkarten, die für viele Gamer interessant sind:

  • Full-HD-Karten: Für Gelegenheitszocker, Moba-Spieler und die meisten E-Sport-Titel sind Full-HD-Karten aktuell leistungsfähig genug, um die meisten Spiele mit hohen Details zocken zu können. Hier spielen vor allem ältere Modelle eine große Rolle.
  • WQHD-Karten: Spieler, die beispielsweise für schnelle Shooter Wert auf hohe FPS in Full-HD legen oder einfach auf WQHD zocken wollen. Seit 2019 gibt es für Spieler mit AMDs 5000er-Serie und Nvidias Super-Refresh einige Alternativen.

So sind wir vorgegangen: MeinMMO hat sich in diesem Artikel die aktuellen Preise der interessanten Grafikkarten angesehen. Wir haben uns dafür die aktuellen Preise (Stand 25.01.2021) bei verschiedenen Anbietern und Vergleichsplattformen angesehen. In unserem Artikel stellen wir euch

  • verschiedene Grafikkarten im Preisvergleich aus der Einstiegs- und Mittelklasse vor.
  • Anschließend werfen wir einen Blick auf die Gebrauchtmarkt Analyse von der GameStar.
  • Abschließend schauen wir uns an, wie die Preise der neusten Grafikkarten wie RX 6800 (XT) und RTX 3080 aussehen.
Update 26.01.2021: Wir haben den Artikel etwas erweitert und Grafikkarten-Reihen im Abschnitt “wie sieht‘s auf dem Gebrauchtmarkt aus?” ergänzt.

Grafikkarten-Oldies erleben einen zweiten Frühling

Vor allem die älteren Modelle der vergangenen Jahre sind stark gefragt. Dazu zählen unter anderem AMDs 400/500-Serie und Nvidias GTX-1000-Generation. Ebenfalls interessieren sich viele für die RX-5500 (XT) von AMD.

Das solltet ihr beachten: Während sowohl die GTX 1660 als auch die GTX 1650 Super weiterhin hergestellt werden, handelt es sich bei AMDs 400/500-Serie – mit Ausnahme der RX 550 – um Auslaufmodelle. Diese werden mittlerweile durch die RX 5500 (XT) abgelöst.

So sieht es bei AMD aus: Betrachtet man die Preisentwicklung der Grafikkarten in den vergangenen 3 Monaten, stellt man fest, dass die Preise in vor allem seit Ende 2020 stark angestiegen sind. Vor allem alte Grafikkarten gewinnen derzeit enorm an Wert: So steigen die Preise für die RX 580 bei verschiedenen Händlern und Anbietern derzeit stark an und kosten aktuell etwa so viel wie zu ihrem Release.

Neben den alten Polaris-Karten sind auch die RX 5500-Karten stark gefragt. Diese Karten stellen die Nachfolge-Generation der RX 570/580 dar. Auch hier lässt sich ein spürbarer Anstieg bei den Preisen beobachten.

Bekam man Ende Oktober noch für rund 200 Euro eine RX 5500 (XT), bezahlt man aktuell (Stand: 26.1.2021) rund 250 Euro für die Karte. Das ist immerhin eine Preissteigerung von 25 %.

So sieht es bei Nvidia aus: Betrachtet man die Preise der GTX 1650 Super in den vergangenen 3 Monaten, stellt man ähnlich wie bei der Konkurrenz fest, dass die Preise seit Oktober spürbar ansteigen.

Lagen die Preise verschiedener Modelle im Sommer und Frühherbst noch zwischen 150 und 180 Euro, befinden sich derzeit alle Modelle jenseits der 200-Euro-Marke.

RX 5700 XT und RTX 2060 sind ebenfalls stark gefragt

Im Juli 2019 hatte es für Gaming-Interessierte jede Menge neue Technik gegeben, denn AMD hatte seine RX 5700 (XT) und Nvidia seine Super-Grafikkarten wie die RTX 2080 Super veröffentlicht. Damit konnten sich vor allem Freunde des WQHD-Bereichs über jede Menge Leistung freuen.

So sieht es aktuell aus: Ähnlich wie auch bei den Einstiegs-Modellen, steigen auch im WQHD-Bereich die Preise. Hier ziehen die Preise zum Teil noch deutlich stärker an.

Vor allem bei besonders beliebten Modellen der RX 5700 XT lässt sich seit Dezember 2020 ein deutlicher Preisanstieg erkennen. Im Normalfall kosten die Grafikkarten rund 350 Euro, aktuell (Stand 25.01.2021) liegen die Preise bei 500 – 600 Euro und kosten damit gut das Doppelte.

Bei Nvidia sieht es kaum anders aus. Auch hier steigen die Preise für ältere WQHD-Grafikkarten. Vor allem die Preise der RTX-2000er-Generation und die Super-Versionen steigen kräftig an. Die RTX-2000er-Serie sind bereits Auslaufmodelle (via 3dcenter.org), die eigentlich durch die RTX-3000-Modelle ersetzt werden.

Beispielhafter Preisanstieg bei einer RTX 2060; Quelle: Idealo.de

Im WQHD-Bereich steigen die Preise noch etwas stärker als im Mittelklasse- und Einstiegs-Bereich. Sowohl die RTX 2060 als auch die RX 5700 (XT) kosten derzeit neu als auch gebraucht rund 500 Euro und liegen damit deutlich über dem alten UVP-Preis.

Social-Mein-mmo-6900XTv3

MeinMMO-PCs mit Radeon 6900XT kaufen

MeinMMO-PCs mit Ryzen 9 5900X & Radeon RX 6900XT für Multitasking, 4K-Gaming mit hohen Frameraten und anspruchsvolle Anwendungen. Die Verfügbarkeit der 6900 XT ist jedoch begrenzt.

RX 570, GTX 1650 – wie sieht‘s auf dem Gebrauchtmarkt aus?

Die GameStar hatte sich den Gebrauchtmarkt von Grafikkarten angesehen und dafür die letzten Verkäufe über die Verkaufsplattform Ebay begutachtet. Die Preise sind seit November 2020 stark angestiegen. Dabei steht die Radeon RX 580 mit einer Preissteigerung von 77,6 % an der Spitze:

Der Blick auf die von uns ermittelten Zahlen zeigt, dass die Preise für Grafikkarten bei Ebay seit November 2020 deutlich gestiegen sind. Im Schnitt liegt die Erhöhung bei fast 30 Prozent, besonders stark sind vor allem AMD-Modelle und die GTX-1000-Reihe von Nvidia betroffen.

Quelle: GameStar.de
Preissteigerung von Grafikkarten auf Ebay. Quelle: GameStar.de

Die steigenden Preise gelten unter anderem für folgende Modelle:

  • Radeon RX Vega 56
  • Radeon RX Vega 64
  • Radeon RX 580 (8,0 GByte)
  • Radeon RX 570 (4,0 GByte)
  • RTX 2060
  • GTX 1080 Ti
  • GTX 1080
  • GTX 1070

Wer hofft Geld zu sparen, indem er anstatt zur Neuware lieber zu einer gebrauchten Grafikkarte greift, zahlt derzeit ebenfalls deutlich mehr. Auf der anderen Seite könnt ihr derzeit, wenn ihr eure alte Grafikkarte verkauft, richtig Geld damit verdienen. Den gesamten Artikel könnt ihr übrigens bei der GameStar durchlesen:

Wer jetzt seine alte Grafikkarte verkauft, verdient so viel wie nie

RTX 3080, RX 6800 (XT): Wie sehen Preise und Verfügbarkeit aus?

So sieht es bei den Neuheiten aus: Die neuen Grafikkarten von AMD und Nvidia sind aktuell heiß begehrt. Die RTX 3000-Serie und die neuen Radeon-Modelle sind aktuell kaum verfügbar:

Der Preisanstieg betrifft übrigens nicht nur Grafikkarten: So hatte beispielsweise mit ASUS ein erster Hersteller angekündigt, die Preise für PC-Komponenten ab 2021 erhöhen zu wollen.

Grafikkarten Verfügbarkeit: Darum braucht ihr 2021 viel Geduld

Aktuell braucht ihr beim Kauf einer Grafikkarte viel Geduld, denn viele GPUs sind entweder bereits völlig ausverkauft oder nur noch zu sehr hohen Preisen erhältlich. Das zeigen zumindest die Stichproben bei besonders beliebten Modellen und Grafikkarten-Serien verschiedener Hersteller:

  • Alte Grafikkarten sind stark nachgefragt, werden zum Teil aber nicht mehr hergestellt, haben also ihr “End of Life” erreicht.
  • Bei den modernen Grafikkarten ist die Nachfrage deutlich höher als die Lieferung durch die Hersteller. Dadurch sind die Preise deutlich höher als noch Mitte 2020.

Wer aktuell eine Grafikkarte kaufen möchte, braucht daher viel Geduld, bis entweder die Preise stark sinken oder man die Chance auf ein gutes Angebot hat, die es vereinzelt immer wieder gibt.

Wann wird die Verfügbarkeit wieder besser? Derzeit sieht es nicht danach aus, als ob sich der Grafikkartenmarkt in den kommenden Monaten wieder verbessern wird. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Zum einen ist die Verfügbarkeit durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkt und es wird weniger hergestellt.
  • Zum anderen wird gerade auch Krypto-Mining für viele Nutzer wieder interessant. Auch hierfür werden Grafikkarten benötigt.

Andere Leute wie ein deutscher Programmierer haben bereits jede Menge Bitcoins, haben jetzt aber nur noch 2 Versuche, um an ihre 222 Millionen Euro zu kommen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
63 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tobias Claren

Es heißt dass erst 2140 alle Bitcoins berechnet sind.
Wenn das stimmt, wird sich dann der Markt überhaupt noch in absehbarer Zeit normalisieren?
Ben Rich, Ex-Direktor von Lockheed Skunkworks (Forschung in der Area 51) wistleblowte vor seinem Tod dass der Warp-Antrieb im Grunde schon auf Basis abgestürzter Alien-Technik existiert, nur noch ein paar Formeln verbessert werden müssen.
Da sind die Menschen also schon im Jahre 2140, evtl. in 30 Jahren auf LJ entfernten Planeten, und die Cryptowährung-Seuche macht immer noch die Preise kaputt.
Und dann sind es ja nicht nur Bitcoins, es kommen immer neue hinzu.

Und wie kommt man überhaupt auf so einen Wert?
Hochgerechnete Steigerungsraten der Geschwindigkeit von GPUs?
Dabei hat man evtl. die sicher kommende Quantencomputertechnik vergessen.
Werden die letzten Bitcoins ganze Atomkraftwerke (oder 2140 Fusionskraftwerke) für Monate hinaus alleine beanspruchen?

Ich wünsche mir echt, dass Giganten wie China, Indien etc. extrem stark ins Mining einsteigen, damit der Spuk hoffentlich bald mal endet.
Auch mit dem Versuch so schnell wie möglich Quantencomputertechnik einzusetzen.
Oder dass die GPU Hersteller so tief in ihre GPUs eine Sperre für das Mining einbauen, dass die Karten für Miner uninteressant sind. Also so tief (möglichst schon in der Hardware), dass die Sperre auch von Experten nicht umgangen werden kann.

Was passiert wohl, wenn die Hersteller ihre Produktion auch durch neue Chipwerke sehr stark erhöht? Für Miner gibt es doch keiner Obergrenze.
Jede Karte mehr, bedeutet mehr Geld.

Gut wäre eine Digitalwährung die nicht berechnet wird, und unter allen Menschen der Erde, bzw. denen die sich registrieren verteilt wird.
Es heißt dass erst 2140 alle Bitcoins berechnet sind.
Wenn das stimmt, wird sich dann der Markt überhaupt noch in absehbarer Zeit normalisieren?
Ben Rich, Ex-Direktor von Lockheed Skunkworks (Forschung in der Area 51) wistleblowte vor seinem Tod dass der Warp-Antrieb im Grunde schon auf Basis abgestürzter Alien-Technik existiert, nur noch ein paar Formeln verbessert werden müssen.
Da sind die Menschen also schon im Jahre 2140, evtl. in 30 Jahren auf LJ entfernten Planeten, und die Cryptowährung-Seuche macht immer noch die Preise kaputt.
Und dann sind es ja nicht nur Bitcoins, es kommen immer neue hinzu.

Und wie kommt man überhaupt auf so einen Wert?
Hochgerechnete Steigerungsraten der Geschwindigkeit von GPUs?
Dabei hat man evtl. die sicher kommende Quantencomputertechnik vergessen.
Werden die letzten Bitcoins ganze Atomkraftwerke (oder 2140 Fusionskraftwerke) für Monate hinaus alleine beanspruchen?

Ich wünsche mir echt, dass Giganten wie China, Indien etc. extrem stark ins Mining einsteigen, damit der Spuk hoffentlich bald mal endet.
Auch mit dem Versuch so schnell wie möglich Quantencomputertechnik einzusetzen.
Oder dass die GPU Hersteller so tief in ihre GPUs eine Sperre für das Mining einbauen, dass die Karten für Miner uninteressant sind. Also so tief, dass die Sperre auch von Experten nicht umgangen werden kann.

Was passiert wohl, wenn die Hersteller ihre Produktion auch durch neue Chipwerke sehr stark erhöht? Für Miner gibt es doch keiner Obergrenze.
Jede Karte mehr, bedeutet mehr Geld.

Gut wäre eine Digitalwährung die nicht berechnet wird, und unter allen Menschen der Erde, bzw. denen die sich registrieren verteilt wird.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Tobias Claren
Tobias Claren

Hallo.
Ich habe eine Vega 56. Und die ist mir keine 500, 600, 700… Euro wert.
Also wäre es sinnvoll sie zu verkaufen, und z.B. eine RTX 970 zu kaufen.
Für die VR-Spiele die ich nutze, reicht das erst mal. damals 2019 war die Karete gebraucht einfach im Verhältnis zum Verkaufspreis meiner Alten nicht viel teurer.

Ich habe vor evtl. 1-2 Monaten mal Preise gesehen da war 600 Euro das höchste der beendeten Auktionen auf Ebay. heute sind es eher 658, und wenn Ich MSI weglasse endete eine Sapphire bei 800 Euro.

Kann man absehen wann der Peak erreicht ist, der Preis nicht weiter steigt?
Also quasi wie bei einer Aktie, verkaufen wenn der Höchststand erreicht ist.

Nein, ich will sie nicht an einen Gamer für 250 Euro abgeben, das ist ja wohl nachzuvollziehen 😉 . Und Bitcoin-Miner sollen ruhig das zahlen, was man dafür auch bekommen kann, die wollen schließlich damit Geld verdienen.

Adrian

Aber jetzt mal ehrlich, wer damit gerechnet hat dass die Preise in diesem Jahr und auch auf Dauer was Grafikkarten und generell PC Hardware betrifft sinken, der hat nicht verstanden wie die Marktwirtschaft funktioniert.
Jemand der sich eine Grafikkarte zugelegt hat die nicht älter als 1 1/2 Jahre ist, der benötigt in den nächsten 1-2 Jahren nicht unbedingt wieder eine neuere Generation.
Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, die Mehrwertsteuer wurde wieder erhöht und die Inflation steigt durch die Schuldenberge und Kreditaufnahmen von Privatleuten wie auch Wirtschaftsunternehmen stetig an wodurch sich vieles verteuern wird und die Zinsen sind ehh schon bei 0. Das wiederum führt zu einem schnelleren und nicht sichtbaren Preisanstieg.
Das Krypton Mining sollte den meisten auch schon länger bekannt sein seit die GTX durch die RTX Reihe bei Nvidia ersetzt wurde und bei AMD die 5000er Serie raus kam
Ich kann nur für mich sprechen, mein alter Gaming
PC hat ziemlich genau 6 1/2 Jahre gehalten weil ich sehen wollte wie weit man die Komponenten ausreizen kann und im letzten Herbst habe ich mich dann entschlossen einen neuen PC anzuschaffen. Ich hatte mir soweit alles Anfang Dezember zusammengestellt und ich hatte vom Preis-Leistungsverhältnis ein echt gutes PC System im obersten Mittelklasse Bereich erstellt.
Ich hab mich letztendlich für eine RTX 3060Ti entschieden, etwa 150€ über der UVP also zwischen 550€ – 600€ zu dem Zeitpunkt bestellt was ich völlig okay finde weil ich den PC noch im alten Jahr benötigt habe, 2 Wochen später sogar noch vor Weihnachten waren alle Komponenten da und mein Kollege hat mir beim Zusammenbau geholfen, er war von der Leistung der Hardware so überzeugt dass er Ende Dezember auch auf die RTX 3060 Ti aufgerüstet hat (auch unter 600€) für das gute Stück obwohl er davor ein großer AMD Freund war und die Ware war nach 2-3 Wochen da zum Einbau. Bei Hardware Komponenten nach dem Strom zu schwimmen oder der Herde zu folgen der fördert eher noch dass die Preise stagnieren oder sogar steigen

FistOfSven

Da hab ich wohl aus Glück alles richtig gemacht, hab zum Release der RTX3070 einen Fertig PC konfiguriert und zum UVP eine Woche später geliefert bekommen.

Gerade gestern hab ich dann endlich meine alte VEGA56 auf ebay eingestellt… Ist jetzt schon bei 111€, beendete Aktionen waren so bei 200-300€. Eigentlich krank aber ich beschwer mich nicht!

Tobias Claren

Keine einzige höher?
Die Vega 56 von MSI hat vor einem Monat in den rund 2 Monate zurück reichenden beendeten Auktionen auf Ebay als Höchststand ~€600 erreicht. Und jetzt sind es €658.
Und wenn man MSI weglässt sind es von Sapphire €800.
Wenn der Preis nicht mehr steigt, würde Ich meine 2019 für ~€175 gekaufte verkaufen und mir erst mal eine RTX 970 oder vergleichbar schnelle AMD zulegen.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Tobias Claren
Xash

So langsam komme ich in Versuchung meine Zotac 2070 S zu verkaufen…
Lege ich dann in 3-4 Monaten noch 100€ drauf hab ich dann eine 3070 oder mehr. Mal sehen.

Todesklinge

Habe mein alten Kommentar gelöscht.

Ich hätte sehr gerne eine 3090, aber leider sind die mir derzeit zu teuer. ?

Rahmaron

Und das nachdem ich mir so viel Mühe gegeben habe ?
Ich lobe allerdings deine neue Bescheidenheit ?

Todesklinge

Ja ist vermutlich besser so.

luriup

Tjo schon interessant wie Mangel+Miner die Preise mal wieder hochtreiben.
Meine 2070 Super ist gerade mal ein Jahr alt geworden.
Da habe ich noch genug Zeit das auszusitzen.

Domi2eazzzyyy

Hab meine RX 6800XT zu UVP erwischt ?
Grund war, dass ich auf 4k aufrüsten wollte, nur wurde der 4K Bildschirm seitens Händler storniert ?. Leider gabs nichts wirklich Vergleichbares am Markt (4k, HDR600, 144HZ,…) weshalb ich bis jetzt noch keinen habe.

Hab dann mal versucht sie auf dem Gebrauchtmarkt um einen 4-stelligen Betrag weiterzuverkaufen. So nach dem Motto: “Wenn jemand die Kontrolle über seine Geldbörse verliert, bin ich der letzte der Ihn aufhält”.
Bis auf ein paar komische Nachrichten usw. ist aber nichts dabei rumgekommen. Hab Sie dann in meinen PC eingebaut, was ja auch der ursprüngliche Kaufgrund war.

Finds auch ziemlich witzig wie immer über Scalper hergezogen wird…
Ich mein wenn Ihr euch eine Cola kauft und vor dem Geschäft würde euch jemand das doppelte dafür bezahlen, würdet Ihr sie ja auch weitergeben oder?

Daniel

Der Vergleich hinkt. Wenn es nirgendwo mehr Cola gäbe, weil Du alles aufgekauft hast und alle haben Durst, dann sieht das schon anders aus.

Tobias Claren

Wenn man aber als Gebrauchtbesitzer nicht für das Scalping verantwortlich ist, gibt es moralisch keinen Grund die alte Karte für die Hälfte oder ein Drittel dessen zu verkaufen, was man bekommen kann.
Die Vega 56 ist jetzt 3,42 mal mehr Wert, als ich 2019 dafür bezahlt habe…

Daniel

Man nutzt die mißliche Lage der Käufer aus. Damit ist man zwar nicht die Ursache, aber später sehr wohl Teil des Problems.

Keiner verschenkt gern Geld. Aber dann doch ruhig auch zugeben, das man selbst bei Wucherpreisen absahnt.

Rahmaron

Was deinen Kommentar irgendwie entwertet ist dieses “ich brauche dringend” , glaube da liegt das Problem.
Aus meiner Sicht brauchen solche Karten nur Leute dringend die ihr Geld irgendwie damit verdienen. Streamer die bereits ihre Miete davon zahlen können, Softwareentwickler, “Mining-Unternehmen” ? Mal ernsthaft: als Gamer braucht man auf keinen Fall dringend eine 3080, das ist so als würde ich meine 10km zur Arbeit mit einem neuen Bentley fahren wollen/müssen.
Entweder bin ich Filmstar, da gilt evtl. “sehen und gesehen werden”, dann brauche ich die Karre, und kaufe sie auch, Punkt. Oder ich bin ein Normalo, dann tut es mir auch ein gut erhaltener (30)6(0)er Golf ?

Daniel

Joa, aber jeder hat andere Dinge die ihm wichtig sind. Du fährst vielleicht Golf und haste ne RTX2060, aber dafür kaufste Dir Hosen für 400 Euro oder qualmst für 200 Euro/Monat.

Das finden dann andere wieder überflüssig. Irgendwie Betrachtungssache.

Das seine Aussage speziell im Bezug auf Speicher Unsinn ist, steht dagegen außer Frage.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Daniel
Todesklinge

Ich habe nicht geschrieben das ich damit nur spiele und werde einfach in so eine Ecke geschoben. Ist für mich unverständlich wie Leute hier auf mein Posting reagieren. HwInfo meldet mir das meine 11gb Ram komplett ausgelastet sind und bekomme ich perfoemance Probleme was sich darin äußert das alles viel zu lange dauert und auch abstürzen kann. Was zu Datenverlust führt.
Aber hey, ne GPU ist ja “nur” zum Spielen da, denn einige schreiben hier “so viel Ram braucht man nicht”.

Es wäre schön wenn die die mich melden und downvoten ebenfalls eine Strafe bekommen. Es ist ungerecht wenn meine Existenz davon abhängig ist, ich so öffentlich behandelt werde als hätte ich keine Ahnung davon, obwohl ich mich damit andauernd beschäftigen muss.
Dann muss ich noch von Leuten lesen die keine Ahnung haben wozu Ram auf einer GPU gebraucht werden. So nach dem Motto “na wenn ich nur 4gb Ram brauche, brauchen andere auch nicht mehr”.

Thema Moding und HD Texures etc. ist ja scheinbar unbekannt für einige, joa braucht ja alles keine Ram.

Rahmaron

Ich beziehe mich nur mal auf meinen Kommentar, Daniel zuerst:
Es ging um echte Notwendigkeit, nicht um Luxus. Notwendig ist es das ich zur Arbeit komme, nicht das ich dafür einen Bentley habe. Was mir dabei wichtig ist spielt keine große Rolle, zumindest wenn man auf seine Pennys achten muss.
Damit läme ich zur ursprünglichen Aussage von Todesklinge:
eine 3090 bekommt man aufgrund des Preises überall, garkein Thema. Du brauchst die Karte beruflich? Dann kauft man ganz einfach eine? Wenn ein Taxifahrer sein Auto leer fährt, dann tankt er. Wenn ein Dachdecker einen neuen LKW braucht, dann kauft er denn ganz einfach. Punkt. Wo liegt denn da bitte das Problem?
Ich kann da nur Vermutungen anstellen, aber: entweder verdienst du zu wenig als das diese Art von Hardware im Budget liegt, oder du jammerst auf hohem Niveau. Da aber deine Existenz davon abhängt: rund 2.000 Euro sind dabei lediglich Pennys?
Ich komme wieder zum Auto zurück: ich wohne im Kaff, brauche ein Auto um täglich morgens um 6 in meiner Firma zu sein. Ergo schaffe ich eins an. Punkt. Falls ich selbst nix reparieren oder improvisieren kann, dann nehme ich ein etwas neuers, ansonsten tut es auch etwas weniger. Der Vergleich hinkt wieder ein bisschen, ich weiss. Aber es veranschaulicht hoffentlich nach wie vor das ich einfach der Ansicht bin dein Kommentar ist nonsens. Zu deinem Speicherbedarf kann ich übrigens nichts sagen, und Gaming unterstelle ich dir nur indirekt, denn wir befinden uns hier in einem Gaming-Forum.

P.S. Ich möchte niemandem persönlich zu nahe treten, aber mit solchen Kommentaren leistet man ja in gewisser Weise auch seinen geistigen Offenbarungseid. Ich wünsche dir natürlich viel Erfolg beim lösen deines “Problems”.

Todesklinge

Das sind +50-100% € Aufschlag!
Viel schlimmer ist das einige hier nicht wissen wofür die 3090 da ist, nicht nur zum zocken.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Todesklinge
Rahmaron

Also, ich habe ein bisschen nachgelesen, du spielst Path of Exile und Destiny 2. Das du keine 3090 zum zocken brauchst gilt für mich an dieser Stelle als erwiesen.

Ich komme damit zurück zum vermuteten dienstlichen Hintergrund. Und da bleibe ich bei meinen stümperhaften Beispielen. Benzin ist in meiner Ecke auch um 25% teurer geworden zum Jahresanfang; aber da es gebraucht wird – wird es gekauft. Punkt. Denn wenn ich statt 1,19€/Liter nicht bereit bin die neuen 1,34€/Liter zu zahlen, dann entfällt mein komplettes Monatsgehalt langfristig. Die Mehrkosten sind ärgerlich, aber vorläufig nicht zu ändern.
Erst wenn ich beim Benzin/Auto noch Geld von daheim mitbringen muss um zu einem Job zu kommen der mein Auto/Benzin nur zu 99% oder weniger finanziert, dann wird es unrentabel weiter zu arbeiten.
Ich mache mal ein Beispiel mit Zahlen und der 3090 auf; und ich kann garnicht oft genug betonen das es nur ein Beispiel ist!

Fall A:
Du verdienst im Monat brutto hauptberuflich (in einer Branche die eine 3090 nutzt) als Selbstständiger 6.000€. Ohne die 3090 verdienst du nix mehr. Ergo ist dieses Geld eine Investition. Finanziell zu einem ungünstigen Zeitpunkt, aber eben notwendig.

Fall B:
Du verdienst im Monat brutto hauptberuflich (in einer Branche die eine 3090 nutzt) als Selbstständiger 1.200€. Ohne die 3090 verdienst du zwar nix mehr, aber dein Business ist einfach nicht rentabel genug um langfristig auf dem notwendigen Stand der Technik zu arbeiten.

Ersteres ist ein klarer Fall, das kennt jeder Unternehmer wenn es um Neuanschaffungen und/oder Investitionen geht. Bei einem einfachen Arbeitnehmer kann ich mir nicht vorstellen warum dieser zu dienstlichen Zwecken eine 3090 von seinem eigenen Geld kaufen sollte. Brauch er sie dienstlich zahlt die Firma. Und wenn er sie dringend braucht zahlt die Firma egal was es kostet.

Letzteres…. ich kann gedanklich ein paar Situationen aufmachen, da will ich dir natürlich erneut nichts unterstellen. Aber wenn du als Streamer versucht hast dein Hobby zum Beruf zu machen, aber noch am Anfang stehst… dann hat deine ehemals solide Technik bislang vielleicht ausgereicht, aber um zu einem großen Content-Creator zu werden brauchst du eine 3090, damit aus deinem Hobby möglicherweise mal ein echter Beruf wird. Dann stehst du wieder ähnlich da wie bei Fall A: willst du in deine Zukunft investeiren zum jetzigen Zeitpunkt? Oder ist der Traum vom Streaming-Kaiser an den laufenden Kosten gescheitert?
Wie gesagt, nur so ein Beispiel, da mir die Hintergründe fehlen.

Zurück zu deinem ursprünglichen Kommentar: du brauchst dringend eine 3090.
Solange da nichts fundiertes mehr von dir kommt bleibe ich dabei: imaginär sehe ich Herman (aus dem Roger Rabbit Film!) nach einer 3090 plärren statt nach einer Zigarre.

Todesklinge

Deine Recherche ist 100% korrekt, ich spiele nur Path of Exile und Destiny 2. Es gibt ja nur die zwei Spiele. ??
Damit dürfte die Diskussion erledigt sein.

Danke du hast mir die Augen geöffnet.

Rahmaron

Meine Recherche ist insofern korrekt das du diese beiden Games auf jeden Fall spielst, von “nur” war da keine Rede. Ich habe deine vergangenen Kommentare auch nur mal grob überflogen, habe jetzt (und ich weiss selbst nicht warum ich das hier überhaupt mache?!) aber mal ein bisschen genauer hingesehen.
Du hast also WoW, ESO, BDO durch. Für nichts davon brauchte man eine 3090.
Deine 3080TI bringt in Cyberpunk laut deiner eigenen Aussage 40-50 FPS zustande, bei einer Auflösung von 3440×1440, du kommst also eigentlich zurecht. Mit diesen Fakten bist du übrigens ein Gamer. Ob du willst oder nicht.

Ausserdem scheint Geld bei dir kein Problem zu sein, du hast von Beyond Light die CE ungesehen vorbestellt, trotz Destiny-Pause. Dazu wartest du auf den Asus PG 32 Zoll 4k Monitor (für März 2021), weil man da keine Abstriche machen müsste in Sachen Hardware. Ausserdem hälst du (nach eigener Aussage) Ausschau nach einem LG65CX9LA für ca. 1800€, bzw. wartest da auch auf ein “Angebot”.
Gleichzeitig hast du kein Verständnis dafür das Leute nicht mal eben locker von der PS4 einfach so auf die PS5 umsteigen…

Aufgrund deiner Ansichten zu Themen wie “Marketing” und der Funktionsweise bestimmter wirtschaftlicher Mechaniken unterstelle ich dir an diesem Punkt mal einen gewissen Hintergrund an Bildung, auch die Struktur deiner Schreibweise sieht nicht nach Präkariat aus. Du bist nur 2 Jahre jünger als ich, und mit Nürnberg wohnst du eigentlich in einer Stadt in der man für Geld beinahe alles kaufen kann. Da du bis vor kurzem noch Single warst (eigene Aussage von vor 2 Monaten) musst du von deinem Geld zumindst keine Schuhe für ein Prachtweib kaufen.
Und die gibt es dort, ganz sicher, ich habe in jungen Jahren ein bisschen Zeit in der bayrischen Oberpfalz (Servus Nabburg und Pfreimd! I bins, da Preiss!) verbracht, und… es waren…. nun, sagen wir es waren wunderbare Jahre. Damals brauchte ich alles – nur keine Grafikkarte, Monitore oder Soundanlagen von Teufel – welche dir übrigens gegönnt sei!

Falls die Lindenstraße hier noch irgendeiner ausser uns beiden mitliest: ich hoffe ihr werdet gut unterhalten ?

Ansonsten bleibe ich dabei: “ich brauche dringend eine 3090” … nach wie vor einer deiner gelegentlichen mentalen Aussetzer, die kommen übrigens alle 24/25 Tage im Schnitt vor, betrachtet auf 6 Monate.

Für die Mitarbeiter von meinMMO: nein, ich arbeite nicht für einen Geheimdienst – und ja, ich bemängele weiterhin einige eurer Artikel (nicht diesen), bleibe aber mangels Alternativen und weil doch immer mal wieder einige richtig richtig richtig gute Perlen dabei sind einfach hier.

Tobias Claren

Auch ohne gut zu verdienen, konnte man ein älteres Theater von Teufel schon vpr 15 Jahren für einige Hundert Euro kaufen.
Keine Ahnung ob ich den Preis damals noch finde, aber es könnten 15 Jahre her sein, da ersteigerte Ich ein Theater 2.
Ob den Unterschied zu einem modernen Theater 2 (gibt es die Reihe noch?) jemand hören kann?!?
Lautsprecher haben den Vorteil, dass man sie praktisch nie wechseln muss.
Wie beim AV-Receiver der den neuen Standard oder 7.1, 9.1, Atmos nicht mehr beherrscht. oder Auflösungen. Wobei man da notfalls auch Video noch direkt in den TV leiten kann.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Tobias Claren
Tapir

Sorry, ich lese da nur “brauche extrem dringend”, 4K, VRAM ausgelastet, verursacht Lags, Leistung bricht ein…
Typisches Gamersprech. Konkrete Anwendungsfälle bringst du nicht, also ab in die Schublade mit dir.

CAD, Adobe usw. sollten mit 10GB gut machbar sein, wenn Leistung fehlt lassen sich die Projekte auch gut via Cloud rendern.

Tobias Claren

Zum streamen reicht auch die Onboard-GPU…
EDIT: Falls Game-Streaming gemeint ist, Ja, da ist eine schnelle Karte natürlich besser um den Zuschauern in evtl. 4K bessere Bildqualität zu liefern.
Ein großer Game-Stream könnte aber auch ganz bewusst sagen “bis der Hype vorbei ist, streame Ich mit einer GTX 970 😉 . Wenn das Video eh nur in z.B. 1920×1080 übertragen wird, ist es auch nicht so problematisch.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Tobias Claren
Daniel

1080 ti also

Aktivier mal Raytracing und hol den Feuerlöscher, damit deine 11 G nicht wegschröggeln ?

RAM ist nicht alles

Todesklinge

Nur so als Info für die Unwissenden.
Läuft der Ram bei der GPU voll, verursacht das Lags und kostet extrem viel Leistung.

Sonst würde es die 3090 mit 24gb Ram nicht geben.

Das bezieht sich alles auf 4k, in 1080p ist das ganze unwichtig. Da HDMI 2.1 eben 4k@120hz kann wird der Ram auch mehr gebraucht. Was dazu führt das die 3080 mit nur 10gb das nicht stemmen kann = die Leistung bricht ein.

Max Mustermann

Games, die du mit 4k und 120hz zocken kannst, brauchen nicht mal die hälfte vom arbeitsspeicher einer 3080…

Shin Malphur

Stimmt nicht. Lies dich lieber nochmal schlau…

Peacebob

Lol… meine 5 Jahre alte R9 Nano ist 420€ wert \(〇_o)/

Damals für 600€ erstanden… aber dann hab ich gar keine Graka mehr… geht also auch nicht 🙁

Tobias Claren

Aber eben kein Gewinn. Meine Vega 56 habe Ich 2019 gebraucht für ~€175 gekauft.

Shin Malphur

Na uns gehts doch offensichtlich viel zu gut und die Gamer haben eine gigantische Bereitschaft Unsummen in ihren PC zu stecken. Da lag Nvidia mit der RTX2000 Generation und deren Preisen doch gar nicht so verkehrt. In der nächsten Gen werden wir wohl UVP von 2000€ und aufwärts für die Top-Modelle sehen können…und eine Oberklassekarte fängt bei 1.000€ dann an.
…nagut vielleicht nicht direkt nächstes Jahr, aber in 2-3J bestimmt.

Ich finds einfach nur dämlich für was für Preise ihr noch bereit seid eine 500€ Oder 700€ GraKa zu kaufen und euch dann noch gegenseitig auf die Schulter klopft. So langsam nerven mich auch die Scalper nicht mehr…vielleicht sollte ich auch in das Geschäft mit einsteigen. Scheint sich ja zu lohnen und selbst die Kunden freuen sich darüber „nur“ 250€ Aufpreis zahlen zu dürfen.

yan

ich denke, dass das nicht zwingend die hauptabnehmer sind, sondern eher die “lauteste” gruppe.

Ulysses

Ist es nicht viel dämlicher sich darüber aufzuregen was andere Leute mit ihrem Geld machen? Coffee to Go oder ein Quadratmeter bepinselte Leinwand tztztz. Oder erst der „Trottel“ der meine PS5 für €800 gekauft hat. Was soll bloß aus dieser Welt nur werden….

Shin Malphur

Ich reg mich nur darüber auf, dass die Deppen, die ihr Geld unnötig verschleudern den Markt so sabotieren, dass die normalen Käufer auch dazu gezwungen sind so viel Geld den Scalpern in den Rachen zu werfen….oder eben Monate lang warten müssen, bis sich die Situation beruhigt. Und beim PC-Markt geht es ja noch…die werden so lange produziert, bis irgendwann die Nachfrage gedeckt ist.

Aber das Scalpen kommt ja von den limitierten Produkten, die eben nicht nachproduziert werden. ZB limitierte Auflagen von Schuhen, oder Tickets die schnell ausverkauft sind. Das Prinzip ein begrenztes Gut den Interessenten mit unfairen Mitteln (Bots) weg zu schnappen, um es ihnen dann teurer wieder zu verkaufen, funktioniert nur deswegen, weil die Kunden bereit sind so viel mehr über UVP zu zahlen.

Aber dann noch zu lesen, wir sich die Käufer gegenseitig auf die Schulter klopfen und dazu gratulieren, wie sie „nur“ 30% mehr bezahlt haben….dann nutz ich bei der nächsten Welle halt auch nen Bot und kauf 20x 3080er…Die Kunden scheints ja zu freuen.

Jada

Hab noch ne 980 drin, reicht immer noch für alles auf 1080p

TNB

Krass wie viel Unwissenheit man in einen Kommentar packen kann.

Todesklinge

Alle Informationen habe ich von pcgh.de lies dich selber mal schlau und informiere dich.
Thema: “Was passiert wenn der Ram der GPU nicht ausreicht”.
Wenn du kein 4k verwendest, betrifft dich das auch nicht.

Shin Malphur

Ich empfehle dir nicht mit „Wissen“ von PCGH zu prahlen…das ist in etwa so wie an einer politischen Diskussion teilzunehmen, weil du die aktuelle Bild-Zeitung gelesen hast…

berndguggi

Ich bin im Nachhinein gesehen froh mir im November 2020 eine 3080 um “nur” 150 EUR über UVP gekauft zu haben. Ist inzwischen nicht billiger geworden sondern noch teurer.

Ulysses

Und ich bin froh im Dezember überhaupt noch eine für €250 auf UVP bekommen zu haben…

Moncky

Wollte mir auch eine Karte kaufen aber die Preise sind hammer nun habe ich alles ausgegeben für only Fans sachen

Vallo

Ein Downgrade zur 1080 Ti? Ja klar… okay… Wenn man der Meinung ist ?‍♂️

Nico

ja ich warte auf neue graka, muss meine 1050ti endlich mal auswechseln, wollte eine 3080 evtl würde ich auch ne 3070 nehmen aber sicher nicht zu den preisen die da herumirren auf den privatverkauf.

Breakkblade

Selten so einen Quatsch gelesen…

Bodicore

Mein PC Dealer hat schon angefragt ob er den von mir bestellten PC ohne Karte liefern darf. Ich hoffe der geht nicht drauf bevor Nachschub kommt 🙄

Ich hab schon extrem Bedarf aber ich kaufe auf keinen Fall bei einem dieser Scalper sowas muss unterbunden werden.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Bodicore
Choleros

Was sollte man unterbinden, die Freie Marktwirtschaft ?

Daniel

Das Abzockertum.

Findest Du s gut wenn Babywindeln auf einmal 60 Euro das Stück kosten, sodaß sie sich kein normalsterblicher mehr leisten kann?

Lass mich raten: Ist Dir egal, ist ja Marktwirtschaft.

Choleros

Was ich finde ist das eine, wie die Wirtschaft funktioniert ist nun mal was anderes. Ich verstehe durchaus was er sagen wollte, nun aber wenn die Nachfrage höher ist als das Angebot dann steigen die Preise. Das ist auch so bei den Windeln so.

Bodicore

Freie Marktwirtschaft am Ar…
Ich weis nicht wie das in Deutschland ist aber Wucher ist in der Schweiz strafbar.

DDuck

Doch auch in Deutschland ist der Straftatbestand des Wuchers im BGB fixiert und dementsprechend auch ziemlich klar definiert. Jetzt weiß ich wiederum nicht, wie es in der Schweiz ist, aber in DE ist Wucher an verschiedene Faktoren gekoppelt, die aber alle in eine Richtung zeigen: Dass der Käufer mutwillig und gezielt ausgenutzt wird. Sei es bspw. weil er in irgendeiner Art und Weise beeinträchtigt (aufgrund seines Alters, einer geistigen Behinderung, etc.) oder in einer Notlage ist.
Klassisches Beispiel: 2 Uhr nachts, du willst schnell Kippen holen, verlässt deine Wohnung, ziehst die Tür zu und bemerkst du hast den Schlüssel vergessen. Ersatzschlüssel sind aus irgendeinem Grund nicht greifbar. Du rufst den Schlüsseldienst, der kommt öffnet innerhalb von 15 Sekunden die Tür und schreibt ne Rechnung. Steht da 150€ drauf ist das viel Geld, aufgrund der Uhrzeit aber evtl. noch nachvollziehbar. Steht da 600€ kann man davon ausgehen, dass er deine Notsituation ausgenutzt hat und man von Wucher sprechen kann.
Die Preise sind natürlich nur Beispiele aber ich denke es ist klar, was damit gemeint ist.

Ich find’s auch nicht cool, dass die Teile so irre teuer sind, von Wucher kann man aber nicht wirklich sprechen, weil das nun mal die üblichen Preise auf dem Markt sind. Wucher bedeutet halt nicht einfach nur etwas für x zu kaufen und für x+y zu verkaufen.
Die schlechte Verfügbarkeit macht die Dinger halt wahnsinnig teuer. Ähnliches kann man schon seit Jahren bei Uhren beobachten: eine nagelneue Rolex ist teilweise deutlich günstiger als dasselbe Modell gebraucht…und warum? Weil die Gebrauchte in dem Moment sofort verfügbar ist, während es als Normalsterblicher nur sehr schwer bis unmöglich ist an eine fabrikneue Uhr zu kommen. So gesehen gibt es keinen wirklichen Retail-Markt, weder bei den Uhren noch bei den GPUs. Der Markt dafür ist nun mal der Resellmarkt weil die Teile im Retail kaum verfügbar ist… dementsprechend ist der “Wucher”-Preis LEIDER der marktübliche Preis und damit gar kein Wucher.

Choleros

Und damit Freie Marktwirtschaft.

Tapir

Die Steuervermeidung von vermeintlichen Privatleuten wäre schon hilfreich, aber so viel Personal kann man gar nicht einstellen.

Robin

Jeder der nur irgendwie kann sollte definitiv nicht zu solch hohen Preisen kaufen. Das sendet falsche Signale an Hersteller und Zwischenhändler. Finde diesen Kaufwahn eh total unsinnig. Es gibt kaum Next-Gen Spiele die aktuell wirklich eine 3080 oder 3090 richtig ausnutzen. Und Singleplayerspiele mit 200-300FPS zu spielen ist auch irgendwie total unnötig. Die Neue Grafikkarten Generation war durch den Leistungssprung und den dazu geringeren Preis zu beginn extrem interessant. Jetzt wo man horrende Preise dafür zahlen soll ist das für mich absolut kein gutes Angebot mehr.

Namma

Ich warte eh auf eine 3080 mit mehr videospeicher.
Deine Vermutung ist übrigens nicht ganz korrekt, spiel mal AC Valhalla, Cyberpunk, Ff15 und Co in 4k. Dafür reichen sie gerade so.
Dabei stehen schon 4k 144hz Monitore in den Start löchern.
Aber keine Gpus die das sinnvoll packen könnten.

Robin

Ja gut für 4k Gaming machen diese Sinn. Glaube aber der Großteil spielt auf FHD und WQHD. Viele wollen halt haben haben haben. Obs wirklich nötig ist, lassen wir mal so dahin gestellt.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Robin
Namma

Viele wollen halt haben, würde ich nicht sagen, ich komme seit ca 3 Jahren gut zurecht mit meiner gtx 1080 und 4k, allerdings hat es mit den letzten Releases deutlich abgenommen, in cyberpunk bin ich halt auf wqhd runter, aber das ist grausam wie unscharf das ist.
Von allen Leuten die ich kenne nutzen ca gleich viele wqhd wie 4k und 1080p und 8k sind auch ca gleich viele, aber vernachlässig bar.
Dazu nutze ich meinen PC nicht nur am 4k Monitor (die so teuer übrigens nicht sind 😉 ) sondern auch an meinem 4k TV.
Und natürlich will ich diese auch dem entsprechend nutzen.

Wenn denn eine neue Karte verfügbar wäre zum angemessenen Preis würde ich zu greifen.

Natürlich ist das alles nur mein empfinden, kenne aber auch genug andere die es so sehen und auf 4k aufbauen, von daher ist die Aussage einfach nicht allgemein gültig, das full HD und wqhd hier die Messlatte sind.
2011 oder so hab ich auf wqhd gewechselt und vor 3 Jahren auf 4k und das nicht mit horrenden Investitionen, aber gigantischen Mehrwert für mich 🙂

Blackangel320

Das ist nicht nur bei Grafikkarten so. Sondern auch bei Monitoren, TV Geräten und gerade bei Streaming Geräten so. Seit letztes Jahr, sind gerade Streaming, Sound zubehör und co stark ausverkauft bzw vergriffen.

Chafaris

Bin ich froh, dass ich mir meinen neuen Rechner im April letzten Jahres gebastelt habe :).

Aber back to topic. Die Preise steigen gerade rasant an, und das nicht nur auf dem Grafikkartenmarkt. Ich habe mir gestern einen neuen Bildschirm gekauft und musste feststellen, dass fast alle Modelle, welche ich interessant fand, ausverkauft sind oder unverhältnismäßig mehr kosten.

Choleros

welchen Monitor hast du dir gegönnt? beobachte auch den Markt und kann deine Aussage unterschreiben.

Chafaris

Hab mir den Razer Raptor 27 geholt. Ist bei Caseking von 799 auf 599 runtergesetzt. Da hab ich zugeschlagen

Leyaa

Find ich klasse, dass MeinMMO mal einen Hardware Artikel bringt. Mehr davon 😉
Mal sehen, wie sich die Preise so entwickeln. Vielleicht sieht’s im 3. Quartal ja schon viel entspannter aus. Das Jahr 2021 ist ja noch lang.

Shin Malphur

Ich hoffe ja darauf zum Black Friday ein paar gute Angebote zu schnappen. Normalerweise gibt die UVP des Herstellers die obere Preisgrenze an, nicht die untere. So werde ich es auch weiterhin handhaben. Bevor ich 100€ mehr zahle, als etwas wirklich kostet, spende ich das Geld lieber an die örtliche Tafel, Bewährungshilfe oder Tierheim. Die können das Geld deutlich besser gebrauchen, als der Scalper, der sich damit auf die nächste Welle an Bestellungen mit seinen Bots vorbereitet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

63
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x