Star Citizen: Trailer 3.0 – So ist es, auf dem Mond zu landen

Ein Redakteur einer englischen Spieleseite hatte die Gelegenheit, eine Vorabversion von Alpha 3.0 des Weltraum-MMOs Star Citizen zu spielen. Er bringt einen Trailer zu 3.0 mit und einige Eindrücke.

Der Redakteur von PC Gamer berichtet, wie er von einer Raumstation aus ins All flog, dort mit einem Quantensprung zum Mond Daymar flog, landete und aus dem Schiff stieg. All das funktionierte nahtlos und ohne Ladezeiten.

Der Redakteur gibt an, dass er sich wie ein Astronaut fühlte, der zum Mond fliegt, dort ohne Crash landet und schließlich aussteigt und die fremde Welt erkundet.

Geschwindigkeitsanpassungen mit dem Mausrad

Dabei hatte er einen besonderen Spaß mit einem kleinen, aber feinen System: Mit dem Mausrad kann man stufenlos die Geschwindigkeit verändern, mit welcher sich die Spielfigur fortbewegt.

Das soll einfach und intuitiv funktionieren. Man kann jederzeit von einem langsamen Gehen in ein Rennen umschalten und auch wieder zurück. Dies soll das Herumlaufen realistischer gestalten, da man sich im “echten” Leben auch nahtlos mit verschiedenen Geschwindigkeiten fortbewegen kann.

Rennen mit dem Nox Bike und Multiplayer-Gefechte

Der Redakteur erlebte noch mehr. Beispielsweise raste er mit dem Nox Bike durch die Gegend und lieferte sich ein Gefecht mit anderen Spielern auf dem Mond. Zudem besuchte er eine alte Minenkolonie auf einem Asteroiden. Daneben erfuhr er noch von den Plänen, die Cloud Imperium für die Zeit nach dem Release von Alpha 3.0 hat. Doch darüber will er dann im Magazin schreiben.

Zur Einstimmung auf die Alpha 3.0 wurde auch ein Trailer des Spiels veröffentlicht, der spannende Szenen zeigt.

Weitere Artikel zu Star Citizen:

Star Citizen Cinematic Trailer: So schön können Schiffswracks sein

Star Citizen 3.0: Beeindruckender Trailer zeigt Landung auf Planeten

Kommentare anschauen (18)