GameStar.de
› H1Z1 scheitert als Zombie-MMO, triumphiert mit 300.000$ TV-Turnier
H1z1 Titel

H1Z1 scheitert als Zombie-MMO, triumphiert mit 300.000$ TV-Turnier

Das Zombie-Spektakel H1Z1 startet als Shooter durch. Jetzt kriegt man ein eigenes Turnier im US-Fernsehen beim Supernatural-Sender “The CW.”

H1Z1 ist für uns MMOler eine Enttäuschung. Es wurde vom Everquest-Studio Sony Online Entertainment entwickelt, der Everquest-Erfinder John Smedley hielt seine Hand schützend über das Survival-MMO. Es sollte eine Art Minecraft mit mehr RPG-Elementen werden und mit Zombies, natürlich mit Zombies. Im Januar 2015 startete H1Z1 in einen Early Access. Der anfängliche Hype verflachte allerdings schnell, das Spiel galt lange Zeit einfach als zu buggy, mit zu vielen Cheatern, zu vielen Problemen.

Just Survive verfault – King of the Kill startet durch

Später aber überlegte man es sich bei dem Studio anders und stellte die „Shooter-Seite“ des Spiels in den Vordergrund. Statt Crafting gab es nun Deathmatches im Battle-Royale-Format. Statt weiter Patches zu entwickeln, startete das Studio ein großes Turnier und lud dazu prominente Twitch-Streamer ein. Diese Seite des Spiels wurde dann im Februar 2016 als „King of the Kill“ vom eigentlichen Spiel gelöst, das man fortan „Just Survive“ nannte.

Während „Just Survive“ vor sich hin fault und in den 2 Jahren seit dem Early-Access nur wenig passiert ist – wobei das Studio schwört: “Es ist nicht tot” – startet „King of the Kill“ nach starken Anfängen vollends durch. Es ist regelmäßig in den Top 5 der Steam-Charts zu finden. Nun hat man einen riesigen Deal an Land gezogen.

300.000$-Turnier läuft im “Supernatural”-TV-Sender

Das neueste Turnier von King of the Kill heißt „Fight for the Crown“ und wird am 20. April im US-Fernsehen übertragen. Und das nicht auf einem totalen Spartensender, sondern im Netzwerk „The CW“ – das ist so der Teenie-Sender von Warner Brothers. Die stehen hinter Serien wie Supernatural, Arrow, The Vampire Diaries oder The Flash.

Warum ausgerechnet H1Z1 für den Sender so attraktiv ist? Das 300.000$-Turnier wird nicht in zig Runden ausgetragen, sondern in einem gigantischen Match. 15 Mannschaften mit je 5 Spieler werden in einem Match gegeneinander antreten. Dieser Ansatz überzeugt, die am Deal beteiligt waren, sagt der Producer Chriss Wynn.

Hier könnt Ihr Euch für das 300.000$-Turnier anmelden.

Der Sieger des Turniers erhält 180.000 Dollar. Das lockt aus anderen eSport-Titeln beliebte Teams wie Cloud9, Echo Fox oder Counterlogic Gaming an. Das Turnier wird in Los Angeles ausgetragen.


Ein Port auf PS4 und XBox One ist auch noch im Gespräch:

H1Z1 – Zombie-Shooter: „Wir haben PS4, XBox One nicht aufgegeben“

QUELLE Fight for the crown
VIA MO
QUELLE alistdaily
Schuhmann

Schuhmann, das L steht für Niveau.