H1Z1 Just Survive: „Wir sind nicht tot“

Bei H1Z1 verspricht der Producer, dass das Spiel noch lebt.

H1Z1 „Just Survive“ ist die MMO-Hälfte des Zombie-Spiels. Anfang 2015 ging H1Z1 in den Early Access, hatte da einen ganz guten Hype am Laufen. Der ist über die Monate und Jahre aber ziemlich eingeschlafen. Vielen gilt H1Z1 als typisches „Steam Early Access“-Strohfeuer. Riesen-Hype zu Beginn, dann schläft das aber ein und das Spiel stagniert.

Der Producer von H1Z1 hat sich nun gemeldet und gesagt: Nein, wir sind nicht tot. Wir fangen gerade erst an.

H1Z1-Update

Wir sind nicht tot – wir haben nur gearbeitet

Die längere Pause in der Entwicklung begründet der Producer damit, dass man an einem Patch gearbeitet habe und den erst bringen wollte, bis er möglichst bugfrei war. Vor zwei Monaten hätte man ein Update gebracht, mit dem man im Nachhinein nicht zufrieden war. Das wollte man jetzt vermeiden.

Ein Teil des Teams habe in den letzten Monaten nur an der Zukunft des Spiels gearbeitet und man freue sich schon drauf, den Spielern zu erzählen, was man so plane.

Nicht nur H1Z1 hat Probleme, auch das Studio Daybreak:

Das Studio, das Everquest gemacht hat: Droht der Niedergang?

Quelle(n): h1z1
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Thorim

Vielleicht sind sie nicht tot, aber wie ihre Zombies auch nicht wirklich am Leben… ich hatte die ersten Monate nach Release echt Spaß, der aber mehr und mehr zu Frust wurde. Der Dank dafür geht zu gleichen Teilen an die schlechteste & bösartigste Community, die ich selbst je erlebt habe und an die gierigen & die Spielerschaft bewusst täuschenden Entwickler.

Das Spiel und die ganze Firma Daybreak können von mir aus zum Teufel gehen…

Lootziffer 666

das game ist vllt nich tot, aber dennoch ein riesen reinfall, ich kann mich noch an die sprüche der entwickler erinnern: ja wenn man schießt lockt man ne menge zombies an, KoS und spieler pvp wird nicht im vordergrund stehen blabla.
jetzt haben sie king of the kill abgekoppelt, damit zumindest einige spieler noch am ball bleiben, und das grundkonzept, das will kaum einer mehr spielen.
warum auch. die ein oder zwei status effekte sind ein witz, und das aiming erinnert eher an games wie counterstrike.
einzig das crafting war meiner meinung nach sehenswert.

dRyK

Forever early access..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x