H1Z1: Early-Access beginnt am 15. Januar 2015 – grenzt sich von DayZ ab

Bei H1Z1 startet man erst im neuen Jahr, am 15. Januar 2015 in einen Early-Access. Das Zombie-MMO H1Z1 grenzt sich in der Ankündigung klar vom Konkurrenten DayZ ab.

Lang hat’s gedauert, jetzt ist es bald soweit, um Mitternacht werden wir das Early-Access-Datum für den Start von H1Z1 erhalten. Danach findet noch eine kleine Talk-Runde auf Twitch statt.

Wir halten Euch über das Wichtigste auf dem Laufenden und bringen den Beitrag so schnell es geht auf den neuesten Stand.

H1Z1-Early-AccessUpdate 23:55: Early-Access-Datum ist jetzt bekant. Es ist der 15. Januar. Das ist doch noch um einiges weiter weg als gehofft.

Interessante Ankündigung auch: Man werde oft gefragt, ob man schon am ersten Tag besser als DayZ sei. Die Antwort ein klares „Nein.“ DayZ hätte zurzeit mehr Features und ein Haufen cooles Zeug, das man bei H1Z1 nicht habe. Aber H1z1 sei auch ein ganz anderes Game und gehe mehr in Richtung „MMO und Massen.“

Das Zombie-MMO wird mit 64-Quadratkilometern-Fläche starten, plant die Fläche schon kurz nach dem Eary-Access weiter auszubauen, um dann immer weiter zu wachsen.

Außerdem bietet man neben einem Early-Access für 19,99$ noch eine Art „Premium“-Zugang an, durch den Spieler man dann auf Server kommt, die etwas anders funktionieren, einen anderen Game-Modus bieten.

0:30: Der Live-Stream auf Twitch beginnt nun.

H1Z1

Zusammenfassung des Live-Streams:

  • Um auf bestimmte Server zu wechseln, wird man „Tickets“ brauchen, die soll man sich auch über Ingame-Aktivitäten verdienen können. Mit dem Premium-Paket kommen einige der Tickets.
  • Es wird PvE-Server geben. Überhaupt soll es Server geben, die eine Vielzahl verschiedener Spiel-Stile unterstützen. Zu den Premium-Server werden auch die im „The Hunger Games“-Stil gehören, mit einer Art Battle Royale um die besten Items am Anfang.
  • H1Z1 wird mit unter 50 Servern starten, die genaue Zahl ist noch nicht bekannt. Die Server sollen zum Start erstmal relativ klein sein.
  • Auch im Early-Access wird es schon Base-Building geben.
  • Der Early-Access wird mit 16 Waffen starten.
  • Es wird später ein Player-Studio eingeführt, damit können Spieler ihre eigenen Spielinhalte erschaffen. In anderen SOE-Spielen ist möglich, dass diese von Spielern erschaffene Inhalte auch an andere Spieler verkauft werden. Die „Designer dieser Items, also die Spieler,“ erhalten dann einen Teil des Gewinns.
  • Zu den Stärken von H1Z1 zählt man die Vielzahl der Zombie-Arten und wie gefährlich sie sind, vor allem wenn sie sich zu Horden zusammenrotten.
  • Wer einen Spieler tötet, der „Shop-Items“ trägt, kann eine beschädigte Ausgabe dieser Items an sich nehmen. Der getötete Spieler verliert diese allerdings nicht, sondern es entstehen mehrere Kopien.
  • Man überlegt, wenn ein Spieler stirbt, ihm eine Menge Statistiken zur Verfügung zu stellen, wie lange er überlebt hat, wie viele Zombies er getötet hat, wo er sich aufgehalten hat und ähnliches.
  • Das Team hat beschlossen, den Gore-Faktor herunterzuschrauben. Es wird nicht möglich sein, Gliedmaßen abzutrennen oder jemanden zu köpfen. Intern hat man sich darauf geeinigt, dass das nicht das Spiel ist, das man machen möchte.
  • Es wird keine Quests oder Missionen in H1Z1 geben.
  • Es wird keine „Karte“ im MMORPG-Sinn existieren, dass man einfach „M“ drückt und eine Auto-Map taucht auf, statt dessen werden in der Welt Karten zu finden sein, zu denen man gehen und sie sich anschauen kann, wo man ungefähr steht – so wie der Lageplan bei einer Bushaltestelle.
  • In H1Z1 werden auch Handschellen sein – und damit auch die Möglichkeit zu Kidnapping und ähnlichen Schandtaten.
  • Keine Unterstützung für PS Vita.
  • Pay2Win schließt SOE Präsident Smedley kategorisch aus.
  • Um das Überleben attraktiver zu machen, plant SOE Spieler, die lange überleben, mit kleinen Skill-Boni auszustatten nach dem „Übung macht den Meister“-Prinzip.
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.