GameStar.de
› Trailer zu “The Frozen North” zeigt ein stark verbessertes Conan Exiles
Conan Exiles Frozen North Wild Hunting

Trailer zu “The Frozen North” zeigt ein stark verbessertes Conan Exiles

Nachdem vor einigen Tagen der Release der ersten Erweiterung für Conan Exiles bekanntgegeben wurde, liefert Funcom schon kurz darauf neue Informationen. Uns erwarten neben Riesen und Wölfen auch besserer Loot und Explosionen! Außerdem gibt es konkrete Fakten zur Verbesserung der KI.

In einem Video haben die Entwickler des Barbaren-Suvival-MMOs verraten, was genau sich alles mit der Erweiterung „The Frozen North“ ändern wird – und auch, was sich bereits geändert hat. Aber seht selbst:

Als kurze Zusammenfassung:

Kampf

  • Leichte und schwere Angriffe werden nun getrennt behandelt.
  • Ausweichen und das Unterbrechen von Angriffen („cancel animations“) sind jetzt möglich.
  • Das Bekämpfen von Kreaturen fühlt sich nun besser an.

Beute

  • Wertvolle Gegenstände können sowohl von Gegnern fallengelassen, als auch in Truhen gefunden werden, die in der Spielwelt verteilt sind.

KI

  • Wenn NPC-Lager angegriffen werden, verhalten sich die Gegner nun deutlich intelligenter. Sie werden härteren Widerstand leisten und härtere Gegenangriffe starten, was einen Angriff auf ein Lager gefährlicher machen soll.
  • Diese Verbesserung der KI wirkt sich allerdings auch auf Sklaven aus, sodass diese die Lager der Spieler effizienter verteidigen können.
Conan Exiles Kampf

Die Gegner in Conan Exiles sollen intelligenter werden. Unsere Sklaven allerdings auch.

Gebäude und Basen

  • Die Ressourcenkosten zum Bau von Gebäuden werden signifikant verringert. Ressourcen sind damit deutlich zugänglicher und das Bauen von eigenen Burgen, Städten und Basen wird leichter.
  • Es wird Verteidigungskuppeln geben, die Lager vor den Angriffen von Avataren schützen sollen.
  • Mauern können mit Stacheln versehen und mit Pechkesseln besetzt werden, sodass Kletterer leichter abgewehrt werden können.
  • Minenfelder können als Fallen ausgelegt werden.
  • Als Angreifer stehen Triböke zur Verfügung, um die Verteidigung zu umgehen und Mauern aus großer Entfernung einzureißen.

Dungeons

  • Es werden zwei weitere Dungeons implementiert (es ist leider noch nicht bekannt, welche).
Conan Exiles New Cave

Welche Gefahren wohl in den neuen Gewölben auf uns warten werden?

Das „Journey“-System

  • Mit dem kommenden Update wird es Ziele geben, die dem Spieler dazu antreiben sollen bestimmte Dinge zu verfolgen oder zu erkunden. Diese Ziele sind auch ein Leitfaden für Anfänger und Leute, die nicht wissen, was sie als nächstes tun sollen.

Erkundung

  • Spieler werden dafür belohnt, die Welt zu erkunden und die Karte aufzudecken.

Ihr seid dem Exil entkommen, aber habt ein Verlangen nach der Wüste?

Conan Exiles Tribok Trebuchet

Belagerungen in der Wüste? Es hat sich viel getan seit den ersten Stunden des Spiels!

Falls ihr eine Weile nicht gespielt habt, aber mit „The Frozen North“ dem Spiel einen erneuten Besuch abstatten wollt, lohnt es sich bereits jetzt, sich die bisher eingefügten Änderungen zu erkunden:

Alchemie

  • Mit Glaskugeln und Chemikalien lassen sich explosive Gemische herstellen und transportieren, um Gebäude einzureißen, Gegner explodieren zu lassen oder Wolken mit erstickendem Gas gegen die Feinde einzusetzen. Außerdem kann Öl benutzt werden, um Gegner zu behindern oder Wasser, um Brände zu löschen.

Gegenstände

  • Über 300 neue Gegenstände wie Waffen, Rüstungen und Einrichtungsgegenstände wurden hinzugefügt.

Dungeon – The Dregs

  • Südlich der namenlosen Stadt befinden sich die Eingänge in die Kanäle, die das Abwasser von der Stadt entsorgen sollten. Nachdem auch die Abfälle vieler magischer Experimente dort entsorgt wurden, haben sich dort Kreaturen gebildet, die alles andere als freundlich sind. Der Dungeon bietet eine einzigartige Atmosphäre und sogar neue Rezepte zur Herstellung von Rüstungen, Waffen, Fackeln und mehr!
Conan Exiles Dungeon The Dregs

Der Boss im Dungeon “The Dregs” in Conan Exiles: Der “Abysmal Remnant”

Klettern

  • Alle möglichen Gegenstände wie Mauern, Berge, Bäume und Häuser können nun erklommen werden. Übrigens: Nackte Barbaren klettern schneller!

Die Karte

  • Es gibt nun Marker auf der Karte, die besondere Orte anzeigen, die man bereits entdeckt hat. Spieler haben außerdem die Möglichkeit, eigene Marker zu setzen und zu beschriften. Diese Marker ermöglichen zusätzlich, dass man sieht, wo andere Spieler gerade Avatare beschwören.

Färben

  • Kleidung kann nun durch Färbemittel eingefärbt werden. Nie wieder Pfeile vom eigenen Clan im Rücken!

Server

  • Für jeden Servertypen der offiziellen Server (PvE und PvP) wurden nun die Optionen „fast“ und „regular“ eingefügt, um den persönlichen Vorlieben entgegenzukommen.

Benedict meint: Die Änderungen sind alles in allem vielversprechend. Die Entwickler geben sich sichtbar Mühe. Es wurden über 40 Exploits und Bugs ausgemerzt, die den Spielfluss gestört haben und es wird an allen Ecken und Kanten gefeilt und verbessert. Bereits jetzt fühlt sich vieles in Conan Exiles flüssiger und angenehmer an als noch zu Beginn. Wenn es weiter so bergauf geht mit dem Spiel sehe ich einen neuen, geheimen Liebling in meiner Sammlung kommen.

Was sonst mit “The Frozen North” auf uns wartet, erfahrt ihr hier in unserem Beitrag zur Expansion

VIA PCGamesNews
QUELLE ConanExiles
QUELLE mmorpg.com
Conan Exiles Frozen North Wild Hunting

Conan Exiles

PC