Conan Exiles: Frozen North – Erste große, kostenlose Erweiterung erscheint bald

Die bereits Mitte des Jahres angekündigte Erweiterung für Funcoms Barbaren-Survival-MMO Conan Exiles trägt nun einen Namen: „The Frozen North“ (dt: „Der Eisige Norden“). Das Release-Datum ist der 16. August. Am gleichen Tag wird das Spiel auch Xbox One-Spielern zugänglich gemacht.

Mit „The Frozen North“ bekommt Conan Exiles seine erste, große Expansion. Die Erweiterung bringt das neue „Highland“-Biom und mit diesem viele Features.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wüste und Hitze treffen auf Berge und Eis

Frozen North bringt für Conan Exiles:

  • Ein neues Land:
    – Die zu erforschenden Gebiete in Conan Exiles wachsen mit dem Update um 70%. Das neue Biom zeichnet sich durch Berge, Schnee und Eis aus. Ein deutlicher Kontrast zum ersten Gebiet, der sengenden Wüste.
  • Wetter und Temperatur:
    – Die ewige Hitze der Wüste wird im Norden von Regen und Schnee abgelöst. Das bedeutet für die Spieler: warm anziehen! Mit der Einführung von Temperaturen wird es notwendig sein, sich seiner Umgebung anzupassen. Ist die Kleidung zu knapp für den Norden, erfriert man. Ist sie zu warm für die Wüste, stirbt man an einem Hitzschlag.
Conan Exiles Frozen North Biom Screenshot
Das eisige Highands-Biom besticht mit verschneiten Landschaften, die unvorbereiteten Reisenden leicht zum Verhängnis werden.

Wololo! Du hast jetzt einen neuen Glauben

  • Neue Religion und Avatare:
    – Religion spielt eine wichtige Rolle in Conan Exiles. Mit „The Frozen North“ kommt eine weitere Gottheit dazu, die verehrt werden kann: Ymir, der Herr des Sturms. Sein beschwörbarer Avatar ist ein äxteschwingender Gigant.
  • Neue Gegner:
    – Eine harte Umgebung erfordert harte Kerle – und Frauen. Riesige Frostgiganten, Wölfe, aggressive Mammuts und viele andere, neue Gegner lauern in den gefrorenen Weiten. Auch neue Dungeons warten mit neuen Bossen auf, wie etwa Tyros, dem Todbringer.
Conan Exiles Frozen North Ymir Avatar
Ymirs Avatar zertrümmert eine Festung.

Schaffe, schaffe, Häusle baue!

  • Neue Gebäude und Ressourcen:
    – Mit Sternenmetall, schwarzem Eis und gehärtetem Stahl kommen neue Ressourcen ins Spiel, mit dem sich neue Gebäudeteile und Möbel bauen lassen, die die Spieler im frostigen Norden warm halten.
  • Neue Crafting-Systeme:
    Brauen und Kochen kommen als neue, herstellende Berufe dazu. Mit Met, Wein, Absinth, Käfersuppe und Dämonenblutwurst lässt es sich im eisigen Nordwind auch leichter überleben. Zudem wird es die Möglichkeit geben, Fische mit Reusen zu fangen und Bienen zu züchten.
  • Neue Rüstungen und Waffen:
    – Die neuen Ressourcen lassen sich auch zu Waffen und Rüstung verarbeiten. Außerdem können Rüstungen aus Leder und Fell, wie die Vanir-Fellrüstung, zugleich vor Angriffen und vor beißender Kälte schützen.
Conan Exiles Frozen North Crafting

Verbessertes Gameplay und klügere Gegner

Zu all den neuen Features gesellt sich zudem eine Verbesserung des bereits bestehenden Gameplays. Nach der Implementierung von Klettern, Belagerungsausrüstung und Färbesystem gibt es eine Optimierung des Kampfsystems und eine bessere KI für interessante Kämpfe.

Ein optimiertes Kampfsystem und klügere KI sollen für bessere Kämpfe sorgen.

Für die Xbox One kommt Conan Exiles mit seiner Early-Access-Veröffentlichung direkt mit dem Update.

Was sich im letzten Update alles getan hat erfahrt ihr hier.

Quelle(n): ConanExiles, MMORPG.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jyux

Das ganze “Free Expansion Update” zu nennen ist schon etwas unverschämt.
Immerhin ist es ein Early Access Titel. Da sehe ich kostenlose Content-Updates als selbstverständlich an.

Aber egal, ich hab auf jeden Fall mega bock drauf. Geiles Spiel, geiles Setting. Und jetzt kommt noch ein nordisches Schneegebiet yuhuu 🙂
Ich hoffe Kampfsystem und KI wird wirklich etwas verbessert.

Jewel

Ich finde es schon etwas dreist bei einem early access Spiel ein updatet als free expansion zu werben.

Marc El Ho

wie man es auch dreht und wendet, man hat halt immer was zu nörgeln

TNB

Jupp. Gibt ein kostenloses sehr großes Content Update und die Leute meckern 😀 Egal wie die Entwickler es machen, es gibt immer Leute die nörgeln wegen irgendwas.

MCPO

Naja liegt wohl daran das, wenn man den infos glauben darf, die macher verschiedene dinge ausgelagert haben. Also wird da irgendeine Gruppe/Person an diesem in der Tat als “Expansion” zu bezeichneten Ding geabrietet haben und das wohl autark ohne große zusammenarbeit mit anderen erstellt haben.

Nyo

Naja ich kann es schon verstehen. Das Spiel ist noch in der Entwicklung und da klingt dieses “Hey wir haben eine Expansion und ihr bekommt es sogar völlig kostenlos” schon etwas blöd 😀 Ich fand auch die kostenpflichtige ARK Expansion relativ dreist. Ich hab ehrlich gesagt keine Lust darauf das sowas Salonfähig wird.

Early access schön und gut, ich hab auch 2 EA’s mitgemacht und werde es in Zukunft wohl eher nicht mehr machen weil ich mir selber irgendwie den Spielspaß dadurch genommen habe. Ich habe jedenfalls keine Lust darauf, wenn später ein Spiel den EA verlässt und es schon 3 kostenpflichtige Expansions dafür gibt.

Und es wird halt so kommuniziert das Funcom ja großzügigerweise dieses Update kostenlos anbietet auch wenn man dafür hätte Geld nehmen können.
Also so klingt es jedenfalls für mich.

Edit: Wenn ich mich gerade schon mal so schön drüber aufrege dann kann ich auch direkt noch hinzufügen das mich die ganze Entwicklung von Games über die letzten Jahre nicht gerade positiv stimmt. Dieses Bild trifft für mich den Nagel auf den Kopf: (ist schon paar Jahre älter das Bild)
http://starecat.com/content

RuffyDrain

Lohnt sich das Spiel? Habe Ark, Citadel und Dark and Light, verpasse ich was wenn ich conan exile nicht gespielt habe?

Chris

Nein da verpasst du wirklich nichts 😉

BlindWarlock

“Verpassen” tust du wohl nichts, meiner Meinung nach lohnt sich das Spiel aber schon.
Allerdings sollte man eine Truppe haben, mit der man etwas anstellen kann, dann lohnt sich auch ein eigener Server. Ich würde nur evtl. warten, bis das Spiel released wurde.

RuffyDrain

Danke für die Antwort. EA stört mich an sich nicht mal, als Spieler bekommt man die Entwicklung mit, was Ich interessant finde. Aber wenn das Spiel nicht etwas besonderes ist, lohnt es sich einfach nicht, vor allem wird der Markt ziemlich mit diesen Survival games geflutet.

Marc El Ho

Die Performance ist besser als in ARK, einige Sachen sind auch besser gelöst. Dafür hat Conan natürlich viel weniger Content. Statt Dinos zähmen hast du Sklaven die für dich so einiges tun können. Falls du streng katholisch bist dann Finger weg, in Conan gibt es Nackt und Rohheit ^^ Wenn du aber genug Survival Spiele hast musst du es nicht unbedingt haben. Hier entscheidet nur welches Szenario einem lieber ist. So eine Dino-Welt ist ja auch nicht jedermanns Sache

Lootziffer 666

also gespielt hab ichs noch nicht, aber ich hab mir einige videos angeschaut, ich denke wenn man wartet bis es aus dem early access raus ist, kann man es sich bestimmt holen ohne es zu bereuen, auf jeden fall sieht es sehr interessant aus. wenn man auf die welt von conan dem barbaren steht, und survival elemente

MCPO

Mein Hauptgrund wieder aufzuhören, war die erbärmlich schlechte KI . Sollte sich da nun entgültig was drann ändern, insbesondere bei den Sklaven der Spieler, schaue ich mit sicherheit wieder rein. So war halt bei vielen bald die luft raus, es ging nur ums sinnlose aufeinandereindreschen. Und die Spielerkonstruktionen waren mehr oder weniger so wie in Ark die Serverraider bauen, schön schwer zugänglich und ansonsten nur sinnlos zusammengeschustert. Der “kick” eine richtige Burg zu bauen, die man anschliessend dank massig gesammelter Gefolgsleute auch wirklich mal nur im ansatz verteidigen konnte und eine Art Flair von “Echtheit” zu haben, hat so leider nie existiert. Zumindestens nicht als ich gespielt habe. Und es war am Ende schon echt lächerlich wie 1 Spieler sich durch 300 Sklaven einfach so durchgehackt hat, weil die einfach nur verbuggt rumstanden oder irgendwo sinnlos hingelaufen sind und schon tod waren eh sie den ersten schlag auf jemand landen konnten.

Wenn an all dem geabrietet wird und sie wahr machen, was sie anfangs wollten, nämlich eine richtig ausgefeilte hypermoderne KI für die Gefolgsleute die noch frei konfigurierbar ist, mit anlegen von wachrouten usw. , dann hat Conan Exiles wirkliches potential, da es dann ein wirklich geniales RPG /strategie/Kingdom Simulator währe, wie er noch nie so existiert hat. Insbesodnere wenn man dann noch bestimtme Gebiete zum Resourcenabbauen einbaut und zbs. ein Handelssystem errichtet, wo sich mit von NPC wachen begleitete Händlerkarawanen durch die Gegend bewegen und so zbs. Resourcen generieren. Dazu müssten NPC´s aber auch gold oder zumindestens NAhrung konsumieren um den Flair eines Strategie/Kingdom Survivals zu erhöhen und davon ist CE wirklich noch meilenweit weg.

Bodicore

Finde nicht ich hab es auch aber spiele es nicht mehr… D&L hat mehr Potential und Ark ist ausgereifter…. Conen ist so das Mittelding…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x