GameStar.de
› Die 9 besten Multiplayer-Survival-Games auf dem Markt – im Jahr 2017

Die 9 besten Multiplayer-Survival-Games auf dem Markt – im Jahr 2017


7 Days to Die

7 Days to Die Banner TitelIn 7 Days to Die spielt Ihr in einer post-apokalyptischen Welt im Jahr 2034. Nukleare Angriffe haben einen großen Teil der Bevölkerung dezimiert. Ein Teil der Überlebenden wurde mit einem Virus infiziert, das nach sieben Tagen tödlich ist. Opfer dieses Virus werden zu bluthungrigen Zombies, die es auf Euch abgesehen haben.

Die Spielwelt wird zufällig generiert und besteht aus Voxeln (Einzelne Blöcke, ähnlich wie bei Minecraft). Verschiedene Faktoren wie Wetter und Hunger machen es zusätzlich schwer, sich gegen die Horden von Zombies zu behaupten.

Auf einer riesigen Map könnt Ihr Euch aussuchen, wo Ihr Eure Festung zum Schutz gegen die Zombies errichten wollt. Dabei könnt Ihr entweder verlassene Gebäude übernehmen, oder etwas komplett Neues bauen. Das Besondere an 7 Days to Die sind die vielen verschiedenen Möglichkeiten, Eure Basis zu errichten. Mit Stachelgräben und Mauern könnt Ihr Eure riesigen Festungen vor den Zombie-Horden verteidigen. 7 Day to Die Zombies Screenshot

Die Tageszeit ist in 7 Days to Die ein wichtiger Faktor. Tagsüber könnt Ihr die Zeit zum Bauen, Erkunden oder Jagen nutzen, während Ihr in den späten Stunden vorsichtig sein solltet. Nachts können sich die Zombies schneller bewegen und schneller angreifen. Am siebten Tag wird Eure Festung dann auf die Probe gestellt, denn dann kommen Horden von Zombies an, die Eure Gebäude angreifen. Mit Waffen und genug Munition könnt Ihr Euch gegen diese Angreifer verteidigen.

7 Days to Die kostet bei Steam 22,99€ – 7 Days to Die im Steam Shop

Survival mit Schweinen, Schafen Hühnern und Blöcken? Auf Seite 8 zeigen wir Euch, wie das aussieht.

Patrick Freese

Teemo for president!