Das neue MMORPG Zeal verzichtet auf die Level-Phase – Steigt sofort ein

Ein Indie-Studio hat ein neues MMORPG vorgestellt, in dem Ihr Action statt Grind findet. Zeal klingt nach einem vielversprechenden PvP-MMO, in dem Ihr Euch nach Herzenslust austoben könnt.

Zeal – neues MMORPG ohne Grind: Ein neues Action-MMORPG steht in den Startlöchern. Zeal, ein Indie-MMO von Lycanic Studios im ersten Gameplay-Trailer, dass es anders ist: Ein MMORPG mit vollem Spaß und ohne Grind.

Was ist Zeal?

Zeal ist ein PvP-orientiertes MMORPG mit PvE-Elementen, in dem Spieler sich einen Charakter erstellen und sofort in die Action eintauchen können. Die Entwickler versprechen, dass man ohne Umschweife zur Sache kommen kann, ohne vorher mühsam zu leveln oder etwas farmen zu müssen.

Diese 12 neuen MMORPGs sind 2018 erschienen

Gameplay: In Zeal kommt alles auf Strategie, Positionierung, Reaktionsgeschwindigkeit, Zielgenauigkeit und Teamwork an. Die Kämpfe sind schnell und hart, eine realistische Physik sorgt für noch mehr Action.

Zeal legt den Fokus auf PvP, die Kämpfe zwischen Spielern sind also einer der hauptsächlichen Inhalte. Ein dynamisches Wettersystem, zerstörbare Umgebung und anpassungsfähige KI vervollständigen das Spiel.

new-zeal-logo-art

Klassen ohne Klassen: Zeal bietet Euch eine Auswahl aus 15 Klassen: Brute, Judicator, Naturalist, Wizard, Warrior, Shaman, Outlaw, Ranger, Witch, Cultist, Lancer, Shapeshifter, Beastmaster, Cleric und Exile.

Die Klassen sind dabei keine klassischen Archetypen, Ihr könnt sie anpassen und Euch eigene Builds für jede Klasse überlegen. Von der Auswahl der Waffen über die Fähigkeiten bis hin zu Werten und Perks könnt Ihr Euch austoben und Euch jede Klasse herrichten.

Zeal bietet Euch die Möglichkeit, jede Rolle zu erfüllen, die Ihr wollt, egal ob Tank, Heiler, Unterstützer, „Pet Master“, Nahkämpfer …

Zeal Klassen Judicator

Spielmodi: Lycatic Studios hat bereits einige Spielmodi angekündigt, die je nach Status des Kickstartes ins Spiel kommen werden:

PvP

  • Arena-Modus im 1v1, 2v2 oder 3v3 als „casual“- und Ranglisten-Variante.
  • Conquest-Modus mit 35 Teams aus je 2 Spielern, die um die Vorherrschaft in einer riesigen Open-World-Karte kämpfen.
  • Verschiedene Team vs. Team Schlachtfelder mit Größen zwischen 5v5 und 25v25 Spielern.

PvE

  • Dungeons für 5 oder weniger Spieler mit Herausforderungsmodus.
  • Einzelspieler und Co-op-Kampagne
zeal-goru-vs-faera concept art

Wann könnt Ihr Zeal spielen?

Zeal befand sich über den Sommer in einer Playtest-Phase und soll bald für Kickstarter geöffnet werden. Tests für Spieler stehen kurz darauf an:

  • September 2018: Kickstarter
  • Ende 2018: Closed Alpha
  • Anfang 2019: Closed Beta
  • 2. Quartal 2019: Release
Autor(in)
Deine Meinung?
12
Gefällt mir!

50
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Morgenes
Morgenes
1 Jahr zuvor

Also ich finde das Gameplay sieht eigentlich ganz gut aus.
So für strukturiertes PvP könnte das echt Spass machen.
Kein Leveln und Open World ist wieder was anderes.
Pro: Keine No-Life ganker die nur wegen mehr Zeit unbesiegbar für einen sind.
Con: Wenn es keine horizontale Entwicklung gibt, oder viele Skins/Emotes/… die man sich in der Open World erarbeiten kann, dann ist halt keine Langzeitmotivation vorhanden.

Auf Stufenaufstiege kann ich verzichten. Die ersten 20lvl sind sowieso immer öde, wennan nur ne Hand voll skills hat. Und ob ich 10 Schaden an nem 100HP mob mache oder 1000Schaden an nem 10000HP mob macht für mich kein Unterschied.

Sentcore
Sentcore
1 Jahr zuvor

Könnte ganz interessant so für nebenbei sein, auch wenn ich das sagenhafte „Looten & Leveln“ vermisse kann es für schnelle Action zwischendurch ganz nett sein!

Aber ich rechne mal nicht für einen PS4 / Switch release, deswegen mache ich mir da keine Hoffnungen…

Selbst GW2 würde mit seinen 10 Skills Prima auf Konsolen funktionieren! Hatte es damals für PC bis ich mit der PS4 vollends zum Konsolero wurde (Couch Coop!)

Maruseru
Maruseru
1 Jahr zuvor

Ich find das ja echt kurios wie ein Spiel anhand von kleinen Infos und einem PRE-ALPHA Gameplay Video so zerissen wird. Das Game wird direkt so dargestellt als hätte es keine daseinsberechtigung nur weil es PvP als Fokus nimmt.
Niemand weiß wie es ablaufen wird ebenso niemand weiß wie sich das Spiel noch entwickeln wird, es gibt nur diese kleinen Häppchen wovon ich sagen muss das es spiele gibt die schlimmer sind von der Anzahl der Klassen und den Animationen her wie Zeal (Was immer noch nur PRE-ALPHA Material gezeigt hat)

Natürlich haben PvP orientierte MMO(RPG)s nicht den besten Ruf aber das heißt am Ende nicht das man einem Spiel schon den Todesstoß geben muss bevor es überhaupt die Ladentheke sieht.

Ich bin selbst ein MMORPG Spieler und liebe solche Spiele und finde es auch schade daß da, für meine Ansicht, keine tollen rauskommen oder aktuell laufen ( jüngst Final Fantasy 14 was mich nach und nach mehr enttäuscht und daneben Bless worauf ich meine Hoffnungen gesetzt hatte aber am Ende leider überhastet released würde)

Die Community sollte meiner Meinung nach sich erstmal ein Bild machen, wie das Game am Ende ist, bevor es schon im jungen Stadium zerrissen wird. Konstruktive Meinungen sind ja super aber Kommentare mit der Basis PvP = totaler Ruin würde ich persönlich nicht als kontruktiv bezeichnen ( auch wenn sich evtl. welche angegriffen fühlen könnten jetzt was aber nicht meiner Absicht entspricht)

Melone
Melone
1 Jahr zuvor

„Ich find das ja echt kurios wie ein Spiel anhand von kleinen Infos und einem PRE-ALPHA Gameplay Video so zerissen wird. Das Game wird direkt so dargestellt als hätte es keine daseinsberechtigung nur weil es PvP als Fokus nimmt. „

Erschreckenderweise liegt man damit nur selten daneben. Weisst du wie man sowas nennt? „Mustererkennung“ und nichts anderes ist das. Und da man hier einen Muster erkennt, ist das Scheitern so ziemlich vorprogrammiert.

White Knights wie bei Bless braucht hier niemand.

Maruseru
Maruseru
1 Jahr zuvor

Und welches Muster lässt sich da erkennen angeblich?

Das PvP im Fokus steht?
Schlachtfelder und Arenen?
PvE Content der im nachinein noch eingebaut wird (wie schon im Artikel steht)?

Das sind für mich keine Muster die ein Spiel zum scheitern verurteilen.

Nimmt man mal jüngst ein Remake eines Spiels als Beispiel: Dark Age of Camelot

DAOC war damals auf PvP ausgelegt und erst im nachhinein kamen immer mehr PvE Inhalte dazu (wie ich gelesen habe/gespielt selber nicht) und DAOC wurde gefeiert und auch das Remake wird von Fans des Originals stark erwartet und das obwohl das Remake auch PvP als Fokus haben kann/würde/wird.

Ist das dann auch ein Muster das es scheitern wird? Ich bezweifle es.
Deswegen sage ich einfach „Nicht bevor das Spiel die Ladentheke sieht, es direkt verurteilen“.

Zeal kann gut werden, es kann viel bieten, es KANN aber genauso scheitern aber das muss es nicht

Melone
Melone
1 Jahr zuvor

Absolut richtig. Dass du nur einen Titel als „Vorzeigebeispiel“ nennst, ist zwar schön und gut. Der Großteil der PvP-MMORPG sind allerdings sehr hart gescheitert oder konnten sich erst durch Implementierung von PvE-Inhalte erst wieder steigern.

Das oben genannte Spiel hat aber alle Voraussetzungen, ein Nischenspiel mit einer Spielerzahl von unter 3000 zu werden. Wohl oder übel. Ja, ich habe hier gerade meine magische Glaskugel stehen. Nun abgesehen davon:

PvP im Fokus – was das andere soll (Schlachtfelder/Arenen) weiss ich nicht – aber ja, das mit dem Fokus lässt schon erahnen in welche Richtung das Spiel geht. Auch Spiele, wie Gerd das sagt, in der Spieler „ihren eigenen Content“ kreieren – sind nichts anderes als Spiele die mit wenig Budget viel Profit machen möchten – gepaart mit häppchenweise Content, damit mein-mmo noch was darüber zu berichten hat.

Bless hat es gezeigt. Dutzend andere Spiele davor haben es auch gezeigt. Diese verschwanden direkt in die Bedeutungslosigkeit. Dass nun ein Spiel sich als MMORPG schimpft, der gar keine RPG-Elemente vorweisen kann und im Alpha-Video katastrophal aussieht, nunja.

In der Regel werden Spiele sich nicht großartig ändern zwischen der Alpha-Status und der Release-Status. Vielleicht eine andere Oberfläche – aber wenn das Spiel schon so aussieht wie es gerade aussieht – liegt das Problem mehr am Kern, was sich wohl kaum bis zur Beta bzw. „Early Access“ noch ändern lässt.

Thema „Early Access“: Das ist auch wieder eine Verarsche an dem Kunden. Früher wurden Beta-Keys verteilt. Heute werden Beta-Keys für bis zu 150 Euro verkauft (oder bei diversen Aeria-Games bis zu 300 Euro – mit Erfolg!). Fehlende Inhalte oder Performance-Probleme werden auf mit „Early-Access-Status“ entschuldigt. Keine Ahnung, wie alt du bist. Hätte sich ein Spiel so etwas erlaubt wie es in den letzten 3 Jahren hunderte Spiele erlauben tun, hätte es nur so von Kritik gehagelt, bis das Spiel in die Bedeutungslosigkeit verkrochen wäre.

Selbst von Gamestar, und die sind nicht gerade die objektivste wenn es um Spielereviews geht. Heute wird es von der Gaming-Community gefeiert, wenn ein halbfertiges, mies-optimiertes Spiel einen Beta-Zugang verkauft wird.

Das ist Muster-Erkennung. Oder nenne es meinetwegen wie Gerd eben „Lobby-Arbeit“, finde die Bezeichnung nämlich irgendwie witzig. Ja, Zeal kann gut werden, aber ich verspreche dir dass es das nicht wird. Darauf verwette ich meinen Ventilator und mein Level 12-WoW-Account.

Melone
Melone
1 Jahr zuvor

*Korrigierung: Hätte sich so ein Spiel vor vielen Jahren so etwas erlaubt wie es in den letzten 3 Jahren
hunderte Spiele erlauben tun, hätte es nur so von Kritik gehagelt, bis
das Spiel in die Bedeutungslosigkeit verkrochen wäre.

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Allerdings war Daoc beim Start fast das einzige MMO mit deutschsprachigen Servern, oder sogar wirklich das Einzige. Es war zwar im Endgame auf PvP ausgelegt, aber es gab keinerlei PvP-Zwang. Ich habe bestimmt ein Jahr gespielt, ohne jemals PvP gemacht zu haben.
Leveln durch Grind, Gruppenzwang, Gruppenstärke die man uns heute als Raid verkauft. Warteschlangen an Levelspots, Downtime zum Regenerieren nach dem Kampf.
Ich schätze, das 95% der Spieler nach 3 Tagen spätestens das Handtuch schmeisßen würden. Du kannst die Uhr nicht zurückdrehen, fürchte ich.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Das ist Lobby-Arbeit, nicht „Muster-Erkennung.“ grin

Es ist so, dass PvE-Spieler angepisst sind, wie sich der enge MMORPG-Markt und der weitere Gaming-Markt verändern in den letzten 8 Jahren und das drücken sie aus.

Weil sie sich einen ganz anderen Markt wünschen mit ganz anderen Spielen.

Aber die harte Realität ist: Diese 150 Millionen Dollar-Projekte mit voll vertonten Quests und epischen Stories -> Die macht keiner mehr.

Sondern Indie-Studios werden diese PvP-weg beschreiten mit Content, den Spieler sich selbst machen.

Ich lese da jedes Mal eine tiefe Unzufriedenheit raus, wie sich das Gaming entwickelt. Und ich kann das nachvollziehen.

Sogar „wenn“ die Träume in Erfüllung gehen, die grade gehegt werden, und NeteEase/SpatialOS/Next-Gen-MMos klappen. Dann werden das keine 150-Millionen-Dollar vollvertonte epische Quests sein, sondern PvP-Spiele.

Das werden harte Jahre – das ist vielleicht noch nicht allen klar. Wenn man da mal zwischen den Zeilen liest, was da passiert ´- muss man vielleicht mal einen Artikel drüber machen. smile NetEase hat jetzt wieder 50 Millionen in SpatialOS investiert.

Das ist mit Abstand das spannendste, was im MMORPG-Markt die letzten 15 Jahre passiert ist – aber es geht in eine ganz andere Richtung. Es geht nicht dahin, ein neues Themepark-MMORPG zu machen á la WoW. Und genau so ein Spiel würden sich viele wünschen

Nareshh
Nareshh
1 Jahr zuvor

Meiner Meinung nach braucht es keine 100+M€. Natürlich braucht man einiges an Kapital, schätze einen guten zweistelligen Betrag (50-60?), aber man muss ja auch nicht das Überspiel rausbringen. Ein grundsolides PvE-MMORPG würde vielen vermutlich reichen. Dazu gehört Story und Gruppen Content, der sich nicht nach einem Monat im Grind wiederfindet. Oben drauf ein modernes Kampfsystem, Gildenunterstützung, vielleicht etwas Housing und eine nette Welt zum Erkunden. Das ganze nicht als Crowdfunding, Early Acces und einem ordentlichen Release und du hast als Entwickler schnell eine stabile Spielerschaft (Heuschrecken abgezogen….). Es fehlt uns Spielern eben nur das Kleingeld von 50-60 M€….

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Jahr zuvor

Nur komisch dass sich genau diese „150 Millionen Dollar Projekte“ verkaufen wie warme Semmeln/Brötchen.

Egal ob man da Offline oder Online Games als Maßstab nimmt.

GTA V, The Witcher 3 oder in wenigen Tagen mal wieder das nächste WoW Addon.

Alles sicherlich keine „ganz billigen“ Produktionen, aber alles Kassenschlager komischerweise.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Jo, bei RPGs.

Bei MMORPGs waren das SWTOR oder WildStar. Da hat’s ja einen Grund, warum so Projekte nicht mehr gemacht werden.

Bless hat auch 60 Millionen gekostet oder so.

Ryed
Ryed
1 Jahr zuvor

Wenn ich mir die Kommentare hier so durchlese, dann kann ich eigentlich fast nur noch mit dem Kopf schütteln. Was ist nur aus der MMO Community geworden, es reicht wohl nicht das die Communites vieler Spiele schon einen höheren Salzgehalt haben als das Tote Meer.
Es werden mittlerweile bereits schon die Fackeln und Mistgabeln gezückt bevor ein Spiel überhaupt draußen ist.
Jeder hat seine Vorlieben, grob gesagt mag der eine PvP und die anderen PvE – es gibt aber keinen Grund sich über ein Spiel dermaßen auszulassen, nur weil es nicht seiner Vorliebe entspricht.

Da wünscht man sich die Zeit zurück in der ein Hobby noch Menschen verbunden hat….

Bless
Bless
1 Jahr zuvor

Das kommt weder vom Hate oder sonst was. Das kommt aus den Erfahrungen. Wer ein MMORPG mit Schwerpunkt PvP veröffentlichen will, wissen die Erfahrenen untet uns bereits dass das Spiel nichts wird.

Natürlich sind viele offen für neues und freuen sich mal auf innovatives. Das was aber bis jetzt über das Spiel bekannt ist und was man im Video sehen kann, deutet bereits auf einen brachialen Flop hin.

Wieviele Spieler bis heute auf ein MMORPG warten und wieviele Entwickler bis heute Dünnschiss veröffentlichen hat man schon die letzten 3 Jahren gesehen, zuletzt Bless. Die Zukunft sieht aucu nicht besser aus: Nur PvP-MMORPGs, Sandbox-Schwachsinn und ähnliches stehen auf der zukünftigen Release-Liste.

Zwar gibt es noch den einen oder anderen Indie-Entwickler (leider Name des Spiels entfallen) der ein PvE-MMORPG entwickelt aber deren Spiel die irgendwann in den nävhsten 3 Jahren veröffentlicht wird wird technisch so veraltet sein, dass selbst PvE- und Nischenliebhaber sich von diesem Spiel abwenden werden.

Die Spieler sind sauer. Sie wollen kein PvP, sie wollen ein echtes MMORPG. Und diejenigen, die sich auf so etwas freuen machen weder den Grossteil aus, noch ist es denen ohnehin egal welches Spiel sie als PvP spielen da das Spiel ihr „Mittel zum Zweck“ ist.

Du hast es in der Hinsicht nicht mit einen MMO-Community zu tun sondern mit einen MMORPG-Community. Und wenn ein Entwickler sein Spiel „MMORPG“ nennt wird mit diese deutliche Kritik revhnen müssen.

Morgenes
Morgenes
1 Jahr zuvor

Wenn die Spieler das wöllten, dann würde auch sowas entwickelt werden. Die Realität ist aber, dass sich ein Großteil der Spieler Heuachreckenartig über jedes Spiel her macht. In 1 Woche bis zum Endcontent levelt um sich dann über zu wenig Endgame zu beschweren.
Macht man das leveln schwerer/länger dann beschweren sich alle das der Weg zum Endgame zu schwer/lange ist.

Kommt nun ein Spiel und lässt einen direkt beim Endgame anfangen (wodurch sämtlicher Content Endgame ist und somit dann hoffentlich genug) dann ist es auch wieder nicht richtig.

Im Endeffekt wollen die Leute ein Spiel das von Beginn an so viel Content hat, wie WoW nach 10 Jahren aufgebaut hat. Welche Firma soll den sowas stemmen?

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Genau das ist der Punkt: Das was die Spieler da erwarten, ist schlicht einfach nicht machbar – Downtimes, Grind, lange Levelphase, Gruppenzwang, wird nicht akzeptiert. Ein Teil möchte ein modernes Kampfsystem, für einen anderen Teil ist das ein No-Go. Nach einer Woche erwarten die Leute im Endspiel zu sein, und danach muss es weiter im Minutentakt Erfolge hageln, die den Char besser und stärker machen – ohne die Nachzügler vollkommen abzuhängen, und natürlich durch völlig neue Aufgaben. Am Liebsten ohne ein Dungeon 2x machen zu müssen.
Sowas ist irgendwie nicht wirklich möglich, das ist der Grund, warum es keiner macht. Das Genre hat sich in eine Sackgasse entwickelt, denke ich. Da bleibt eben nur die PvP-Richtung.

Kaito Watanabe
Kaito Watanabe
1 Jahr zuvor

Das PvP wird eh nur darin bestehen wer die OP-Builds hat und wer nicht, nein danke

Morgenes
Morgenes
1 Jahr zuvor

Ein Form wird es immer geben, sobald ein build 1% mehr schaden macht als die anderen.

Die Frage ist nur, hat dann jeder Zugriff drauf, oder muss man dazu 100Std die Woche spielen, bzw. erstmal ne Woche ne neue Klasse leveln.

Und danach. Reicht es das build zu spielen, oder haben andere die 1000x mehr Spielzeit haben trotzdem neun Vorteil weil ihr Gear 10x so stark ist wie das eines Casual Spielers.

Ich glaube ein PvP MMo mit Moba mindset (gleiche Chance für alle) könnte was werden.
Zwar werden sich viele No-Lifer beschweren, dass sie sich nicht durch mehr Spielen einen extremen Stat-Vorteil verschaffen können, aber das ist eine MMO-Community Sache.
Die restliche Gamerwelt mag ja „faires“ PvP

Malfrador
Malfrador
1 Jahr zuvor

Sieht gut aus, Grafik ist okay, Steuerung sieht sogar Mal durchdacht aus.
Bisschen viel Guild Wars (2) vielleicht und ein globaler Cooldown auf alle skills ist No-Go, aber kann sich alles ja ändern.

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Jahr zuvor

Und noch ein Kandidat für den Flop des Jahrzehnts!

Bitte mehr davon liebe Entwicklerstudios, es braucht unbedingt noch viel mehr MMORPG’s mit PvP Schwerpunkt.

Denn davon hat die Welt noch nicht genug.

Malfrador
Malfrador
1 Jahr zuvor

Name checks out …

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Jahr zuvor

Oh GZ du kannst lesen.

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

So sieht es aus, jedes MMO welches den Fokus komplett auf PvP hatte ist gnadenlos gefloppt, ich jedenfalls kenne kein einziges MMO was nicht floppte weil man auf PvP gesetzt hat.

Guild Wars 2 war anfangs verhasst, kaum Content und fast alles war auf PvP ausgelegt, das Spiel starb schnell aus, wurde sogar free2play. Erst durch die ganzen PvE Updates und Addons welche Raids etc ins Spiel brachten, wurd es wieder belebt und ist heute recht gut besucht.

WoW liefert nach und nach neuen PvE Content und nur relativ wenig für PvP, warum nur?

Bless
Bless
1 Jahr zuvor

„PvP-orientiertes MMORPG mit PvE-Elementen“
„…verzichtet auf die Level-Phase“

Und tschüss. Unglaublich was Entwickler sich erdreisten, „MMORPG“ und „PvP“ (als Primärinhalt) in einen Satz zu nennen. Ich denke aber die ganzen Bless-Jünglinge werden aber sicherlich ihren neuen Heimat finden.

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Las mal Bless hier raus, das war kein MMORPG mit PvP Fokus, diese Aussage war nur schlechtes Marketing.. mad

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Jahr zuvor

LOL!

Was war es denn dann, wenn es kein ZWANGS-OPEN-WORLD-PVP-MMO war bzw. ist?

Mit 3 lächerlichen Dungeons und 1 mickrigen Raid meines Wissens jedenfalls ganz sicher kein PvE orientiertes MMO!

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Wars auch nicht. PvP Content war aber auch nichts dolles da. Die Bezeichnung für das MMO ist Hybride. Wer beides gerne macht, der ist dort richtig.

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Jahr zuvor

Hybride?

Seltsame Bezeichnung, aber gut ich würde es eher vorzeigbares und durchdachtes MMO nennen anstatt Hybrid-MMO.

Bless hat 100 Spieler Schlachten, Open-World-PvP und eine Levelphase, das war es aber auch schon!

Denn den geradezu lächerlichen PvE-Content den es gibt, den schustert jedes halbwegs motivierte Studenten-Entwickler-Team bestehend aus 2-3 Leuten in der Garage zusammen!

Aber für ein Triple A MMO ist das einfach hart lächerlich, sorry!

Weswegen es in meinen Augen auch ein PvP-MMO ist und bleibt!

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Kein PvP Spieler würde Bless als PvP MMO beschreiben, ernsthaft, keiner. Aber naja bei dir ist alles ein PvP Spiel bei dem es auch nur die Option gibt Spieler zu töten.

Bless
Bless
1 Jahr zuvor

Blödsinn. Das hat nichts damit zu tun. MMORPG können ruhig PvP-Inhalte anbieten. Eben Optional. Nicht aber auf die Weise wie es Bless gelöst hat oder viele andere Spiele sowie viele kommende Spiele. Dass kein PvP-Spieler Bless als PvP MMO bezeichnen würde, ich schön und gut für die Spieler – aber der Publisher hat es nun mal so vermittelt.

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Jahr zuvor

Du bist also der offiziell ernannte Sprecher der PvP’ler dieses Planeten?

Aber gut mal ernsthaft jetzt, du wirst mich jedenfalls ganz sicher bei keinem Game dieser Welt jemals irgendwo schreiben gesehen haben dass es ein PvP-Spiel sei, wenn denn die PvP-Inhalte tatsächlich optional sind in besagten Games.

Denn die Option auf PvP bieten rund 98-99% aller MMORPG’s, aber den Anteil der MMORPG’s mit Zwangs-PvP schätze ich derzeit auf „nur“ rund 60-75%, und zu diesen gehört eben z.B. Bless, weswegen ich auch ernsthaft an der Kompetenz dieser PvP-Spieler zweifeln muss, wenn sie denn sagen würden dass Bless kein PvP-Spiel sei, wenn eben PvP derart im Mittelpunkt des Spieldesigns steht.

Dass es Spiele gibt die 100%ig auf PvP setzen bestreite ich nicht, siehe z.B. die Battle-Royal Titel oder auch manches MMORPG, siehe etwa ZEAL über welches hier kürzlich berichtet wurde, oder auch Camelot Unchained.

Nur ist der hohe PvP-Fokus bei Bless dennoch nicht wegzudiskutieren, auch wenn es dort eben kein 100% aus PvP bestehendes Spielprinzip ist.

Lilith
Lilith
1 Jahr zuvor

PvP MMORPG ich lach mich tot. Ein Glück hat WoW das Addon in den Startlöchern.
Viel Spaß bei dem Meisterwerk hier ????

Christian Zimmermann
Christian Zimmermann
1 Jahr zuvor

liest sich erstmal gut, kein zwanghaftes monatelanger geargrind um den anschluß ans pvp nicht zu verlieren. werde ich mir vermutlich mal anschauen.

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Ist das nicht bei jedem Shooter so?

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Also ein MMORPG ist das nicht. PvP-MMO passt da eher.
Aber RPG Elemente fehlen ja komplett! Gerade die Levelphase ist DAS Kernelement eines jeden RPGs.
Nichts für mich! Und wie gut PvP-MMO(RPG)s n letzter Zeit liefen, weiß man ja. Das wird wieder so ne Crowd Funding Geschichte, wo die Masse (wenn überhaupt jemals großes Interesse aufkommt) enttäuscht und verärgert sein wird und ein paar wenige das Spiel aufs Blut verteidigen, weil sie sich ihre eigene Enttäuschung und Fehlinvestition nicht eingestehen wollen.

obermacker
obermacker
1 Jahr zuvor

Sehr unsympathisch das der Entwickler die Diskussion in Discord abdrängen will dabei ist die 1. Frage in der Steamdiskussion passend weil es mir auch aufgefallen ist und ich mich spontan verliebt habe.

Er muss nur die Steuerung anpassen, 1-5 und Q-R + F und LM/RM oO

Wer nicht suchen will, der Entwickler antwortet: Zeal has it’s similarities to MMORPG’s like GW1 and GW2 indeed. It has action targeting, customizable classes with builds and dynamic combat.

Stephan
Stephan
1 Jahr zuvor

Sieht sehr langsam aus, da schläft man ja schon beim zusehen ein.

mmogli
mmogli
1 Jahr zuvor

Wir warten mal ab ..bis es auf Staem kommt .Aber PVP ,dass wird leider nichts für uns sad

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Hmm mal abwarten… bei fokus auf PvP ist es oft schwierig dauerhaft Spieler zu binden. Ohne einen entsprechenden Hype wird es sicher nicht leicht für das Spiel.
Ein B2P-Model könnte der erste Sagnagel sein.

Aber ich würde es mir mal anschauen…

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Genau, Hype hat ja auch Bless viel gebracht!

Haruki
Haruki
1 Jahr zuvor

Das ist seit langem ein MMO welches sich super interessant anhört. Und es hat ein Actionkampfsystm. Auch die Konzepte klingen sehr geil grin Bin gespannt!

Und das gezeigte ist Pre-Alpha Material. Daher versteh ich nicht warum man über unschöne Animationen meckert. Denkt mal an die ersten Videos von Ahes of Creation …

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Ich sehe es genau anders herum. Ein Game, dass den Zusatz „RPG“ ÜBERHAUPT NICHT verdient, da es KEINERLEI RPG Elemente besitzt!
Sryy, aber auf das Konzept fallen doch nur wenige rein.

RamosEatSh1t
RamosEatSh1t
1 Jahr zuvor

Die Animationen und die Oberfläche sind ja mal richtig gack hässlich.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

genau das gleiche dachte ich mir auch :/
anscheinend macht sich da kaum noch ein studio die mühe nen zeitgemäßes mmorpg zu entwickeln

Unglaublich
Unglaublich
1 Jahr zuvor

Weil in einer Pre-Alpha auch alles bereits Final ist und sich daran nichts aber auch gar nichts mehr ändern wird.
Heutzutage darf man eigentlich gar kein vorab Material mehr zeigen, es wird einfach nur noch an allem gemeckert….

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Heute ist die Technik soweit, dass man auch PreAlpha schon Beispiele zeigen kann, wohin es gehen soll!

Malfrador
Malfrador
1 Jahr zuvor

Nein, weil sich kein Spiel selbst entwickelt.

Fail0hr
Fail0hr
1 Jahr zuvor

Das ist Pre Alpha, die haben noch jede Menge Zeit für so was.

Mandrake
Mandrake
1 Jahr zuvor

Man zeigt Kampf-Elemente die keinen Storyinhalt haben…und auf Animation….nunmal aufgebaut sind….wenn die Entwickler sagen würden:

„Hey, schaut hier….wir haben Gameplaymaterial, so könnte das mal sein…..“ Dann kann man sich das auch sparen , wenns nunmal schon scheiße aussieht.

Wenn man aber sagt, wir haben eine „Techdemo“. dnn könnte ich denen das noch abkaufen.

So wie du das jetzt siehst im trailer so kommt es auch zu 90% in der Endfassung raus. Das Thema ist Ur-Alt…..die kacke haben die damals schon bei Warhammer Online versucht so abzuziehen…..

„Jaja…Beta, Pre Alpha….da kommt noch….was…..bestimmt….ganz sicher!“
…..

kam aber nix

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Das sehe ich anders. In dem Video wird Gameplay gezeigt mit dem ich schonmal viel Anfangen kann. Es wird die klassischen Hardcaster, Melee’s und Heiler geben. Das Kampfsystem ist in der Art von Tera, das Klassensystem in der Art von GW1 (zugegeben das sieht man nicht im Trailer). Das sind doch schonmal eine ganze Menge Informationen. Mehr Informationen als jeder Trailer jemals in WoW gezeigt hat. Wenn ich Trailer sehe, hätte ich liebend gerne immer solche Gameplaytrailer und kein Popcornkino.

Als ich diesen Artikel an einen Freund in Skype geschickt habe und den Trailer gesehn habe, schickte ich ihn diese 2 Sätz: ich glaub ich fang gleich an zu weinen, ein trailer nur mit gameplay? das es sowas noch gibt oO

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.