YouTuber wird live auf Twitch sein Preis gestohlen, regt sich furchtbar auf

Der Content-Creator „twomad“ hat eine Millionen Abos auf YouTube erreicht, doch zeigte sich arg unvorsichtig, als er den Belohnung-Code live auf Twitch präsentierte. Der war rasch weg: Ein Zuschauer hatte ihn eingelöst. YouTube wurde flehentlich angerufen, das Problem zu lösen.

Was wurde ihm gestohlen? Dem YouTuber twomad wurde der Code für seine YouTube-Plakette gemopst, die ihm für eine Millionen Abonnenten zugestanden hätte.

Wenn ein YouTube-Kanal einen bestimmten Meilenstein erreicht, gibt es von YouTube eine Belohnung. Die schicken eine Plakette, die sich der YouTuber dann zu Hause an die Wand hängen kann:

Um eine dieser Belohnungen einzustreichen, muss man zudem auf gutem Fuß mit YouTube stehen.

YouTUbe-Belohnungen
Die 3 Arten von Plaketten, die YouTube versendet.

Wer den Meilenstein erreicht, bekommt digital einen persönlichen Code von YouTube zugesandt, den muss er einlösen und seine Identität bestätigen, indem er schlicht den Kanalnamen eintippt.

Dann kann er angeben, an welche Adresse ihm die Plakette geschickt werden soll.

Gebt ihn zurück, ihr verdammten Menschen!

So lief das ab: Der YouTuber war in einem Twitch-Stream. Dort blendete er – offenbar aus Versehen – die Nachricht von YouTube ein, er hätte den Preis bekommen und solle jetzt den Code einlösen. Dieser Code war für Zuschauer des Twitch-Streams sichtbar.

Der Streamer lacht noch und sagt scherzhaft „Oh nein, bitte nutzt nicht den Code.“ Sekunden später merkt er, dass genau das geschehen war: Jemand hatte seinen Code eingelöst. Da vergeht ihm die gute Laune schnell.

twomad wechselt innerhalb von kurzer Zeit zwischen erstaunt, wütend und verzweifelt, wie ein emotionales Chamäleon, während sich der Chat sicher köstlich amüsiert.

Am Ende des Clips brüllt der Twitch-Streamer recht verzweifelt: „Gebt ihn mir zurück! Was zum Geier macht ihr da? Gebt es mir zurück, ihr verdammten Menschen!“.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

YouTube zeigt sich kulant und handelt rasch

So ging das aus: Der Streamer hat sich über Twitter flehentlich an YouTube gewandt, den Clip gezeigt, wie er da bestohlen wird und konnte das Problem innerhalb kurzer Zeit lösen. YouTube hat Kontakt aufgenommen und er bekommt jetzt doch seine Plakette.

Das ist eine Lektion, die jeder Live-Streamer lernen muss: Passt auf, dass keine Codes zu sehen sind. Die Zuschauer sind da wie die Geier und lösen sie ein. Da kann man sich ziemlich sicher sein.

Die 3 größten Twitch-Streamer aus Deutschland stellen wir euch in diesem Artikel vor.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TruEpL4y

Sorry, aber wer so dummdämlich ist… 🤷🏻‍♂️😒

Platzhalter

Nicht nur Zuschauer, es gibt Bots die auf so was getrimmt sind

onions4everyone

früher rtl heute youtube und twitch. cringetopia

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x