WoW WotLK Classic: Release-Datum ist offiziell bestätigt – Seht hier den Trailer

WoW WotLK Classic: Release-Datum ist offiziell bestätigt – Seht hier den Trailer
Breaking

Nach einem Leak ist es jetzt offiziell: Das Release-Datum von Wrath of the Lich King für WoW Classic ist am 27. September 2022. Ein kurzer Trailer soll euch heiß auf die kommende Erweiterung machen.

Wann ist der Release? Wie Blizzard in einem Tweet und einem etwas längeren Blogpost verraten hat, soll WotLK Classic am 27. September um 0:01 Uhr deutscher Zeit erscheinen. Damit ist der Leak bestätigt und ihr habt nun noch ziemlich genau 2 Monate Zeit, um euch auf den Release vorzubereiten.

WotLK zählt für viele Spieler zu den besten Erweiterungen von World of Warcraft oder ist für sie sogar die absolute Hochzeit von WoW. Das Addon brachte mit Arthas einen der beliebtesten Gegenspieler aus Warcraft ins Spiel und setzte ihn als Endboss der Erweiterung den Spielern vor.

Zur Vorbereitung erhaltet ihr aktuell 50 % Bonuserfahrung in Burning Crusade Classic. TBC wird zu Release von WotLK übrigens abgeschaltet und nicht länger verfügbar sein, zumindest vorerst. Anders als zu Classic wird es keine „BC Ära“-Server geben.

Zur offiziellen Release-Ankündigung gibt es auch einen Release-Trailer:

WoW Classic: Der Trailer zu Wrath of the Lich King

WotLK Classic – Was steckt in einer der besten Erweiterungen?

Das sind die Features: Mit Wrath of the Lich King wurde erstmals eine neue Klasse und zugleich die erste Heldenklasse von WoW eingeführt, der Todesritter. Dieser bekam ein eigenes Klassen-Startgebiet und musste nicht wie alle anderen Versager auf Stufe 1 anfangen, sondern begann auf Stufe 55.

Über die Zeit wurde viel am Todesritter geändert, sein kompliziertes Runen-System und seine Talente wurden stark vereinfacht. WotLK Classic wird allerdings die härtere Version des Todesritters zurückbringen. Zu den weiteren Features der Erweiterung zählen:

  • Level 80 als neue Maximalstufe
  • Nordend als neues Gebiet mit Dalaran als Hauptstadt
  • Die Eiskronenzitadelle als letzter, großer Raid mit Arthas als großen Oberboss

Ihr beginnt eure Reise in Nordend entweder in der Borealischen Tundra oder im Heulenden Fjord und kämpft euch dann Gebiet für Gebiet weiter voran bis nach Eiskrone, wo schließlich Arthas auf euch warten wird.

Arthas fand sein endgültiges Ende übrigens erst in der aktuellen Erweiterung Shadowlands.

Was ändert sich im Vergleich zu früher? Wie schon Classic und TBC erscheint auch WotLK auf dem Stand des letzten Patches 3.3.5. Damit sind viele Fehler schon behoben und das Klassen-Balancing ist etwas besser angepasst. Todesritter sind also nicht mehr absolut dominant, aber noch immer eine der stärksten Klassen. Außerdem ändern sich einige weitere Dinge im Vergleich zu früher:

Ansonsten dürfte WotLK Classic ziemlich genau der Erweiterung entsprechen, die ihr noch von 2008 kennt. Und auf jeden Fall wird eines der begehrtesten Reittiere aus WoW (wieder) zu bekommen sein: Unbesiegbar, das nun untote Pferd von Arthas Menethil. Das wird heute noch gefarmt und löst ehrliche Nerd-Freude aus:

Spieler farmt 4 Jahre lang ein super seltenes Mount in WoW – Schreit vor Freude, als es endlich droppt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Desten96

Oky dann warte ich bis der extreme hype rum ist oder lvl nen anderen char. Ich hab keine Lust das sich 100 Leute um ein Mob Prügeln müssen.

Myuu79

Das ist ein Fehler in eurem Bericht. Das neue Höchstlevel ist 80 und nicht 70 😀

Wollte nur mal drauf hinweisen 🙂

Christian

Wie isn das jetzt eigentlich, kommt dann nach Wotlk, cataclysm? MoP? Legion? etc. ?

Higi

Cataclysm leitete Retail ein, alles was danach kam ist nicht mehr als Classic zu bezeichnen, also nein. Zumal dass eh keiner spielen will, alles nach Cata war MIst, bis auf Legion.

chips

Auch wenn ich auf deiner Seite bin Higi, bin ich trotzdem nicht sicher, ob sie es nicht einfach weiter ziehen. Die Versuchung ist doch gross, der Aufwand klein und vermutlich gibt es auch genug Leute die einfach weiter machen würden. Speziell dann, wenn es keine WotLK Ära Server geben sollte und die einzige Alternative aufhören ist.
Mir wäre es persönlich lieber, wenn sie etwas mehr Aufwand in Classic stecken und es eigenständig weiterentwickeln. Aber das steht halt alles in den Sternen.

Higi

Ja gut man kann die Kuh auch melken obwohl sie nix mehr gibt, bei Blizz ist alles möglich. ^^ Aber normal ist Cata halt kein Classic mehr. Kann ja auch nicht da die alten Gebiete mit Cata komplett überarbeitet und in meinen Augen sogar mehr verunstaltet wurden. Also bitte Blizz nach WotlK MUSS schluss sein.

Mark Mitterbacher

Und erneut eine Much Aussage von Dir. Auch wenn ich das alte Orgrimmar noch immer vermisse SIND die Gebiete schlichtweg NICHT schlechter geworden. kek.

KohleStrahltNicht

Doch,sind sie meiner Meinung und der Meinung nach vieler anderer Spieler auch.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von KohleStrahltNicht
MrValrek

Ganz ehrlich gibts es schöne Gebiete in Classic und schöne in Cata. Was Cata definitiv besser gemacht hat ist der Levelfluss.
Ich würde es nicht so dramatisch finden wenns Cata nochmal geben würde.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von MrValrek
Higi

Da sieht man einfach dass du keine Ahnung vom wirklichen Vanilla Classic hast und du hier den Bullshit redest. Cata hat viele Gebiete einfach verschlimmbessert. Besonders die Eindeutschung von einigen Gebieten… ich sag nur Beutebucht anstatt Booty Bay. Cata hat in sehr vielen Augen die viele Classic Gebiete und auch alte Instanzen wie Deadmines zerstört! Warum glaubst du sind die Spielerzahlen nach Wotlk so eingebrochen? Erst mal Hirn einschalten…

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Higi
justus

Warum glaubst du sind die Spielerzahlen nach Wotlk so eingebrochen?

vllt weil nach so vielen jahren bei manchen einfach die luft raus ist. wie bei so ziemlich jedem spiel. zu dem zeitpunkt kam der hype in anderen genre, deshalb gab es halt immer weniger nachwuchs. ein spiel mit der größe von wow kann nicht immer weiter wachsen.

Mark Mitterbacher

Völliger Bullshit selbst mit dem schlechtesten Addon war und ist WoW erfolgreicher als andere Vertreter im Genre und ich rede hier nicht von den Platzhirschen die sich den Thron teilen. Das Spiel selbst ist nie schlechter geworden. Es ist die Wegwerf-Gesellschaft die Schnellebigkeit und Ersetzbarkeit vorlebt.

Natürlich gab es Mechaniken die vielleicht nicht sehr beliebt waren, vielleicht gab es Durststrecken und dennoch bleibt am Ende Story, Welt, Raids und Dungeons und die waren im Gesamtpaket nie schlecht. Auch Shadowlands, sehe ich als eines der besten Addons an. Allein die Aussage „nach Cata“ zeigt mir schon, dass Du nicht viel Ahnung hast und einfach nur ein Mensch bist, der alles schlecht redet. Denn eines der wirklich schlechtesten Addons (was nicht heißt wirklich schlecht) war Cata.

KohleStrahltNicht

Dein Text zeigt mir das du Classic nicht verstanden hast.
Classic besteht im Prinzip aus der Releaseversion oder eben dem Dreiteiler bis WotLK!
Cata hat Classic wie wir es kennen zerstört und es wurde danach nur noch verschlimmbessert.
Nicht umsonst sind die Spielerzahlen nach dem Frost Millionfach zurückgegangen!

Shlomo

Wie seht Ihr das eigentlich, wird WotLK Classic ein Erfolg oder brechen die Spieler nach dem Anfangshype schnell weg?

Pixelrambo

Mhhhh Naja! Mir fehlt der DF… Habe keine Lust, Stunden im Chat zu suchen, keine Zeit dafür…

chips

Eigentlich gibt es ja das LFG Tool dafür. Deswegen wurde es ja auch überarbeitet. Leute müssten es halt einfach nutzen. Die grössten Unterschiede zum Dungeonfinder sind halt, dass man nicht automatisch zusammengewürfelt wird und zum Dungeon laufen muss. Man kann sich aber auch mit dem LFG Tool einfach anmelden und warten bis sich jemand meldet.

MrValrek

Ich bin mir da nicht so sicher bei mir zumindest. Ich habe mich tierisch auf BC gefreut und nachdem ich mit meiner Gilde durch Kara Grul und Maggi gerushd bin wars eher ernüchternd.

Ich hab da bissel Panik das die Ernüchterung bei Wotlk noch schnellerkommt.
Auch wenn Naxx schwerer sein sollte befürchte ich das mir Phase 1 schon zu langweilig wird.

Ich hoffe ich habe unrecht xD

Jona

Es kann durchaus sein dass der Content zu leicht ist wenn man mit letzten Patches startet. Das hatte ich auch schon bei Classic gesagt als alle meinten „Es war früher ja doch nicht so schwer“. Ne, mit dem Patchstand war es das damals auch nicht mehr.

Man kann nur hoffen dass sie die Encounter ordentlich anpassen.

MathError

Ich kann euch definitiv sagen Phase 1 wird sehr einfach, also Naxx. Hat man auf dem BETA-Server leider gemerkt. Auf dem Beta-Server war sogar der 30% Raidbuff aktiv, um die letzten Balance-Patch der Klassen eiglt zu kompensieren. Es hat aber nicht funktionniert, man hat Naxx in unter 3h gecleart mit einer bunt gemischten Gruppe.

Die Charaktere hatten auch nicht wirklich gutes Gear und man muss bedenken, die meisten Leute kennen die Bosse in und auswendig, die Vorbereitung ist nur minmal, wie es auch in TBC der Fall war.

Meiner Meinung nach müsste der Raidbuff minimum auf 50% erhöht werden, dass es eine gewisse Herausforderung bietet.

Jona

Meine Rede. Mit den letzten Patches zu starten ist ja ok.

Sie hätten aber die Schwierigkeit zumindest zu Angang x1.45 machen sollen und alles ist gut.

Florian

Sehr schön, kann ich den Urlaubsantrag ja doch abgeben =)

dheimos

Sehr gut, gz und viel spass beim zocken 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx