WoW WotLK Classic verzichtet auf den Dungeon-Finder: „Passt einfach nicht zur Community“

WoW WotLK Classic verzichtet auf den Dungeon-Finder: „Passt einfach nicht zur Community“

Eines der wichtigsten Features kommt nicht in World of Warcraft: Wrath of the Lich King Classic. Der Grund: Es würde das Classic-Gefühl nachhaltig schädigen.

Auch wenn die Ankündigung der neuen Retail-Erweiterung „Dragonflight“ den Löwenanteil des Entwickler-Streams vor einigen Tagen ausmachte, gab es auch für alle Fans von WoW Classic eine große Ankündigung. Die Erweiterung „Wrath of the Lich King“ wird ebenfalls die Classic-Behandlung spendiert: Es geht schon bald nach Nordend.

Doch eines der umstrittensten Features von Wrath of the Lich King wird nicht kommen: Der Dungeon-Finder. Der passt, laut den Entwicklern, einfach nicht zum Classic-Gefühl.

Was war der Dungeon-Finder? Erst recht spät im Verlauf von Wrath of the Lich King kam der Dungeon-Finder. Seine Einführung gilt als eines der einschneidendsten Ereignisse in der Geschichte von World of Warcraft überhaupt. Manch einer hat die Einführung gefeiert und konnte so endlich Dungeons erleben, während andere dies als den „ersten Schritt zum Untergang von WoW“ angesehen haben.

Der Dungeon-Finder erlaubte es Spielern, von überall in der Welt ein Menü zu öffnen und sich dann für einen Dungeon anzumelden. Das Tool sucht dann andere Spieler mit dem gleichen Dungeon-Wunsch und stellt eine passende Gruppe zusammen. Sind genug Spieler gefunden, wird man direkt zum Dungeon teleportiert und kann loslegen, bevor man am Ende des Dungeons wieder an den Startort zurückteleportiert wird.

Warum war der Dungeon-Finder so umstritten? Für viele Spieler gehört es einfach zu WoW dazu, sich über einen längeren Zeitraum eine Gruppe zusammenzusuchen. Die gemeinsame Reise zum Dungeon und vor allem die Kommunikation mit den Gruppenmitgliedern sind essentieller Bestandteil der sozialen Erfahrung von World of Warcraft. Freundschaften und Gilden haben sich oft dadurch gebildet, dass die Spieler viel Zeit miteinander verbracht haben, wodurch sie im Classic-Spieldesign förmlich genötigt waren. Ein schnelles „Rein und wieder Raus“-Dungeon-Feature ruiniert und verhindert solche Erfahrungen.

Vor allem bei Spielern mit weniger Zeit oder solchen, die schlicht nicht so viel mit anderen kommunizieren wollen, war der Dungeon-Finder beliebt. Man konnte rasch eine Gruppe finden und musste nicht erst lange Zeit mit der Anreise oder dem Suchen von passenden Mitspielern aufbringen.

Warum lassen die Entwickler den Dungeon-Finder weg? In einem Interview mit dem Magazin PCGamesN sprach Kevin Vigue über das Thema. Er erklärte:

Ich habe Leute in Dungeons kennengelernt, die dann zu lebenslangen Freunden wurden. Für mich ist das etwas, das Classic grandios macht und viel davon geht darauf zurück, wie man andere Leute [im Spiel] kennenlernt. […]

Würde es sich wie Classic anfühlen, wenn wir den automatisierten Dungeon-Finder hätten, der in Patch 3.3 von Wrath of the Lich King kam? Wir haben uns entschieden, dass das nicht das Spiel ist, das wir machen wollen.

Was macht WoW Classic stattdessen? Anstatt den Dungeon Finder zu implementieren, wollen die Entwickler lieber die Funktionsweise des Gruppen-Such-Tools ausweiten. Hier soll es einige Modernisierungen geben, damit es leichter ist, gleichgesinnte Spieler zu finden.

Wir wollen das Tool verbessern, sodass Spieler auch weiterhin Gruppen mit gleichgesinnten Spielern finden können, die den gleichen Content erleben wollen, wie sie selbst. Aber wir wollen das auf eine Art machen, die sich „mehr nach Classic“ anfühlt und noch immer dieses soziale Element hat, wo man immer noch zusammen zum Dungeon reist und Gespräche dabei hat, weil das ist, was Classic herausstechen lässt und so besonders macht.

Das Gruppensuch-Tool vereinfacht schon jetzt die Gruppenfindung, benötigt aber aktive Teilnahme der Spieler. Es gibt keine automatische Zuweisung und Gruppenanführer wählen ihre Mitglieder händisch aus.

Wann soll WotLK Classic starten? Ein genaues Datum gibt es noch nicht, allerdings dürfte der Launch nur wenige Monate entfernt sein. Denn der Ankündigunstrailer spricht von einem Release-Datum noch im Jahr 2022. Spätestens gegen Weihnachten dürft ihr euch also alle in die eisigen Weiten von Nordend vorwagen, um dem Lichkönig einmal mehr die Lebenslichter auszupusten.

Freut ihr euch auf Wrath of the Lich King Classic? Oder werdet ihr ohne den Dungeon Finder nicht spielen?

Quelle(n): pcgamesn.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lars

Wie sie alle weinen.

Das der Finder nicht kommt ist völlig ok..im Original kam der auch erst kurz vor ICC.

Ist erstmal also Wrath wie es damals war

Kreylem

Ob mit oder ohne Dungeon Finder werd ich es nicht mehr spielen, WOTLK hab ich vor Jahren gezockt und der Drops ist für mich gelutscht.
Für mich macht das ganze System Classic keinen Sinn da ich keine Lust habe die alten Sachen nochmals zu spielen.

Rico

Welche Community wurde befragt? Ich sicher nicht, Dann wird Abo halt bald gekündigt, Retail spiele ich schon 2 Jahre nicht mehr und habe jetzt vor 1 1/2 Monaten wieder angefangen um für Wotlk bereit zu sein, Aber ganz ohne Dungeon-Finder ist es einfach nur schlecht dann muss eine gute Alternative her wie z,b vielleicht Dungeon-Finder nur bis LV 70 und wegen den Booster leuten in Dungeons eine Level Obergrenze setzten Max 10-15 Level über das erlaubte Level was rein darf und dann gib´s eine Blockade wer drüber ist kommt halt nicht rein, So kann man das Boostern dann auch eingrenzen, und ich bin jetzt lv 40 und habe zwei ini´s gesehen Verlies und Kloster:D für andere findet man keine leute oder sind zu weit weg das keiner hin fliegt oder auf port wartet tolles spiel? und das wird hier geliebt? das kann ich mir nicht vorstellen das zwei leute hin fliegen 20-25min da gefühlt hin müssen und die anderen schön weiter Questen können und dann noch nett miteinnader schreiben? lieber Questen und für Abwechslung den Finder nutzen.

Traversan

Selektive Wahrnehmung oder ?
Du glaubst der Finder würde daran was ändern das du jetzt ein Char lvlst ? Kurz vor Ende der Erweiterung ?
Auch damals als der Finder nur Server Gruppen statt alle Server verbunden hat gab es für Lowlvl Chars extrem lange Wartezeiten auf Inv für Inis
schlicht aus dem Grund weil kaum jemand mehr allein gelevlt hat.
als Heal oder Tank schon garnicht.
dieses Durch Inis lvln kam erst mit Cata auf als die Instanzen überarbeitet wurden und die Quest,EP und Extra Loot Optionen eingeführt wurden.

Entweder eine Gilde/Gemeinschaft suchen die mir dir schnell mal durch ne ini wuselt wenn du die Quest hast. Dank Tier 6 ist das ja absolut kein Problem mehr.
Oder warten bis Wotlk wirklich veröffentlich wird und die Leute anfangen.

soweit ich weis ist noch nichtmal klar ob man wirklich wieder bei 0 starten muss mit Wotlk oder ob sie sagen das alle mit 58/60 oder gar 70 starten dürfen. Neue Chars.

Chippes

Als ob es jetzt großartig anders ist in WoW TBC Classic, man sucht eine Gruppe zusammen und am Ende sind die auch sofort wieder weg aus der Gruppe, von daher verstehe ich das ganze Thema um den Dungeon Finder nicht ganz.
Die sollen das Tool bringen und fertig das hat damals zu WOTLK dazu gehört und sollte meiner Meinung nach auch jetzt dazu gehören.

Traversan

Hat es eben nicht.
das Tool war ja hauptsächlich dafür eingeführt worden damit Server die geringe Spielerzahlen aufweisen schneller in Inis kommen oder überhaupt in Inis.
denn WoW war ja damals als er eingeführt wurde fast 6 Jahre alt.
so das einige Server überfüllt andere ausgestorben gewesen sind.
das Problem hast du in Classic Wotlk nicht denn sie Server starten ja neu. Noch dazu weis Blizzard heute wie man Server zusammen legt sollte es nötig sein.

JeanPascall

Dann halt kein wotlk für mich – auch kein Problem.

Gooze

Dieses dumme gelapp immer, das durch den Dungeon-Finder eine soziale Komponente kaputt gemacht wird. Früher wie auch jetzt in Classic wird im Chat nur LFG XY gespamt. Wow, wie sozial das doch alles ist…nicht. Und auch dieser Quatsch, das man gemeinsam zum Dungeon geht, stimmt genau so wenig. Die Leute sollten mal ihre verblendete Nostalgiebrille absetzen.

Traversan

^.^ dann ist es ja vielleicht ganz gut das die Leute auf dich verzichten können wenn du nicht mal mit bekommen hast das sie ein System ähnlich wie in Pandaria für Raids anstreben. Wo sich Spieler eintragen können um eben nicht in den Chat zu Spammen.
es geht ein Sozialer Aspekt flöten da der Dungon-Finder nicht nur Spieler des gleichen Server sondern des Server Pools gematcht hat.
Wenn man sich in einer Gruppe wie Arsch verhalten hat ist das im Finder niemand aufgefallen da es genug Nachschub gab und die Leute habe wirklich schnell alle Hemmungen fallen lassen.
Sind nach dem benötigten Boss abgesprungen oder würfeln auf alles bedarf bis man sie kickt.
Sowas auf einem Server mit fester Bevölkerung ist ein Todesurteil fürs voran kommen

CptnHero

Alexander Leitsch hasst diesen Trick 😏

Belpherus

Naja man kann es ihnen nicht vorhalten das sie so denken wenn Spieler ständig auf dem Feature herumgehackt haben. Selber schuld würd ich sagen

Geroniax

Kleine inGame Umfrage hätte aber mehr Aufschluss gegeben als einfach nur auf die Schreihälse zu hören

Tachelesreder

Ich finde das so geil, dass blizzard dauernd Weiss was Spieler und community will.

Das hat ja schon bei die community will wow classic nicht und Diablo immortal fuer handy so gut geklappt.

Ich spielte wow seit classic und Der dungeon finder war fuer mich, als eher ueber inis leveler, Das beste was mir passieren konnte.

Dadurch hatte ich alle Klassen teils mehrmals auf maximalstufe.

Rabenhirte

Das ist nicht richtig, dass Blizzard so überhaupt nicht auf deren Community hören würde – Blizzard mangelt es lediglich an der Fähigkeit zwischen dem „lauten Communityteil“ und dem Rest zu differenzieren. Ehrlich, hier geht es um ein Kommunikationsfeature, natürlich beschweren sich die Befürworter lauthals, der Großteil an Personen, welcher dieses Feature mag, schätzt es ja weil eben nicht kommuniziert werden muss, also werden auch die meisten ihren Unmut darüber nicht kommunizieren – unterstelle ich jetzt.

justus

mmn fehlentscheidung, genau wie „no changes“. passt einfach nicht mehr in die heutige zeit.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x