WoW Classic bekommt ruchlose Morde im PvP, aber nicht zum Launch

Blizzard hat verraten, wie das PvP in World of Warcraft: Classic ablaufen wird. Hier gibt es einen ähnlichen Release-Plan, wie auch im PvE.

Im Sommer dieses Jahres wird World of Warcraft: Classic veröffentlicht. Wer will, kann dann endlich wieder die „Vanilla“-Erfahrung von WoW erleben und sich in der alten Welt Azeroth, lange vor dem Cataclysm oder auch nur den Änderungen in The Burning Crusade, ordentlich austoben.

PvP kommt in 6 Phasen: Das PvP war dabei bisher noch eine große Unbekannte. Denn das PvP-System hat auch in Classic viele Wandlungen durchgemacht. So gab es am Anfang gar keine Schlachtfelder und PvP quasi nur in der offenen Welt – und das sogar ohne Belohnungen.

WoW Classic title

Jetzt hat Blizzard verraten, wie die einzelnen PvP-Inhalte von Classic veröffentlicht werden. Die Freischaltung orientiert sich an unterschiedlichen Phasen, die auch für den PvE-Teil genutzt werden. Inhalte kommen in diesen Phasen:

  • Phase 1: Zum Launch gibt es PvP nur in der offenen Welt. Es gibt noch keine Belohnungen und nichts wird gespeichert.
  • Phase 2: Das Ehre-System wird aktiv, einschließlich der ruchlosen Morde. Damit einher gehen auch die Belohnungen für das Erreichen der verschiedenen Ränge.
  • Phase 3: Das Alteractal und die Kriegshymnenschlucht werden als Schlachtfelder veröffentlicht.
  • Phase 4: Das Arathibecken kommt als neues Schlachtfeld hinzu.
  • Phase 5: Keine Neuerungen.
  • Phase 6: Die PvP-Ziele in der offenen Welt werden für Silithus und die Östlichen Pestländer freigeschaltet.

Mit welchem Abstand zueinander die Phasen veröffentlicht werden, ist noch nicht bekannt. Das will Blizzard später entscheiden und von dem Spielstil der Community abhängig machen.

WoW Classic Header

Wer Rang 14 will, der braucht Urlaub: Damit ist bestätigt, dass Blizzard an dem alten PvP-System keine großen Veränderungen vornimmt. Wer Rang 14 erreichen will, darf sich also auf extrem viel Farmarbeit einstellen. Dafür musste man damals nämlich mehrere Wochen lang jeden Tag 12 Stunden oder mehr PvP spielen und das ohne Pause. Viele Spieler opferten dafür früher ihren Urlaub, die Sommerferien oder auch mal ein halbes Semester.

WoW Tarrens Mill Classic

Ruchlose Morde sind auch mit dabei: Ab der Phase 2 gibt es ruchlose Morde, auch bekannt als „Dishonorable Kills“. Das sind Tötungen von zivilen NPCs, wie etwa Questgebern der gegnerischen Fraktion. Diese ruchlosen Morde sorgen dafür, dass man sehr schnell im PvP-Rang absteigt.

Freut ihr euch schon auf das „klassische“ PvP in WoW: Classic? Oder habt ihr keine Lust, noch einmal so viel zu grinden wie früher?

Mehr zum Thema
Nur wahre Fans kennen noch diese 15 Dinge aus WoW Classic
Autor(in)
Quelle(n): us.forums.blizzard.com
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.