Nur wahre Fans kennen noch diese 15 Dinge aus WoW Classic

„Bald“ geht WoW Classic an den Start. Damals war aber nicht nur alles „besser“, sondern vor allem anders. Wir haben hier eine Liste mit Dingen für Euch, an die sich nur wahre Fans erinnern werden.

Seit World of Warcraft 2005 erschienen ist, haben sich viele Dinge verändert. Wenn im Sommer 2019 die WoW-Classic-Server starten, könnte das alte Spiel dennoch der MMORPG-Hit 2019 werden.

Wer aktiv dabei geblieben ist, der wird sich an viele Neuerungen gewöhnt haben und wer seitdem nicht gespielt hat, dürfte vieles schon wieder vergessen haben. Wir helfen Eurer Erinnerung auf die Sprünge.

1. Classic-Dungeons waren anders

Jeder Dungeon, der zu Classic existierte, hat mittlerweile mindestens eine Anpassung bekommen. Dabei haben sich sowohl die Gegner als auch der Aufbau, Taktiken und die Stufenbeschränkungen verändert.

Wusstet Ihr noch, dass man zu Classic in Burg Schattenfang nicht gegen Untote, sondern gegen Worgen kämpfte und dass der Chef der Todesminen Vanessas Vater Edwin van Cleef war?

Hearthstone WoW character Van Cleef
Edwin van Cleef kennen einige nur noch aus Hearthstone.

2. Keine Wiederbelebung im Dungeon

Wer in einem Dungeon oder einem Schlachtzug starb, musste laufen. Massenwiederbelebungen gab es nicht und bei einem Wipe tauchte man beim nächsten Friedhof als Geist wieder auf.

Um sich wiederzubeleben, musste man in den Eingang des Dungeons laufen. Dafür kann zumindest in der kommenden Version wenigstens Beute gehandelt werden.

3. Gebiete waren nach Stufen geordnet

Zu Classic haben keine Gebiete in Azeroth mit der Stufe des Charakters skaliert. Die Skalierung der gesamten Welt kam erst später. Damals konnte es passieren, dass Gegner plötzlich zu schwach wurden und Quests kaum noch Erfahrungspunkte lieferten.

Ebenso musste man als Neuling aufpassen, nicht versehentlich durch Gebiete zu reisen, für die die Stufe nicht ausreichte. Schon normale Gegner konnten tödlich sein. Stärkere Gegner waren der sichere Tod.

4. Es gab keine „schnelle Post“

Wer einen Brief erwartet hat, musste warten. Immer. Es gab keine Eilzustellung zwischen den eigenen Charakteren oder sogar Gildenmitgliedern. Ein Brief kam erst eine Stunde nach dem Absenden an.

WoW Postmeister Chaos
Post zu Classic dauerte.

5. Neue Fähigkeiten waren teuer und umständlich

Wer in den Stufen aufgestiegen ist, hat nicht automatisch den nächsten Rang eines Zaubers oder direkt neue Zauber erlernt. Man musste zum Klassen-Trainer und sich neue Fähigkeiten mit Gold und Silber kaufen.

Besonders anstrengend wurde das später. Viele Fähigkeiten benötigten Lehrbücher, die in der offenen Welt oder in Dungeons fallengelassen wurden. Wer es sich leisten konnte, fand sie vielleicht sogar im Auktionshaus.

6. Es gab mehr Waffen-Slots

Jede Klasse verfügte über einen zusätzlichen Waffen-Slot:

  • Jäger, Krieger und Schurken konnten Fernkampfwaffen tragen
  • Priester, Magier und Hexer bekamen Zauberstäbe
  • Schamanen, Paladine und Druiden hatten Relikte, Totems und Götzen

Dazu gab es eine Unterscheidung zwischen Schuss- und Wurfwaffen. Wer Fernkampfwaffen nutzen wollte, musste „Schießen“ können. Wurfmesser und ähnliche Waffen benötigten die „Werfen“-Fähigkeit.

WoW Hunter Classic Rhok'delar
Ein Jäger.

7. Fernkampfwaffen benötigten Entfernung und Munition

Wer mit Bögen, Gewehren oder ähnlichen Gegenständen schießen wollte, musste Munition mit sich herumschleppen. Ohne Munition funktionierten die Angriffe nicht.

Zudem gab es eine minimale Reichweite. Wer zu nah am Gegner stand, konnte diesen nicht mit Fernkampfwaffen angreifen. Das führte übrigens auch zu einer toten Zone, denn zwischen maximaler Nahkampfreichweite und minimaler Fernkampfreichweite lagen etwa 2 Meter.

8. Waffenfertigkeiten mussten erlernt und gesteigert werden

Wenn man eine neue Waffe bekam, konnte man diese nicht unbedingt sofort benutzen. Es gab Waffenfertigkeiten, die man unter Umständen erst beim Klassentrainer lernen musste.

Außerdem war es notwendig, mit jeder Waffe erst zu trainieren und die entsprechende Fertigkeit durch Angriffe zu steigern. Wer das nicht tat, traf nicht oder machte weniger Schaden.

5 tolle Dinge in WoW, die mit Classic zurückkehren

9. Mounts und Pets kosteten Inventarplatz

Wer gerne seine Reit- und Haustiere zur Schau stellen wollte, der brauchte viel Inventarplatz. Jedes Reittier und jedes Haustier nahmen einen eigenen Slot im Rucksack ein.

Das Aufsitzen dauerte übrigens auch länger. Wenn man heute auf sein Reittier aufsteigt, dauert das 1,5 Sekunden. Zu Classic dauerte es 3 Sekunden.

WoW Screenshot Dreckiger Schleim in der Sammlung
Eine Sammlung wie hier gab es zu Classic nicht.

10. Einige Buffs und Fähigkeiten benötigten Reagenzien

Viele Zauber konnten die Magiekundigen nicht einfach so benutzen. Die Fähigkeiten zu Classic benötigten häufig bestimmte Reagenzien:

  • Magier benötigten Runen zum Teleportieren und für Portale
  • Schurken mussten Gifte selbst mischen
  • Druiden benötigten für die Wiedergeburt Sternblattsamen

Die Reagenzien gab es bei Reagenzien-Händlern in den Städten.

11. Es gab „Debuff Slots“

In Classic konnten Gegner nicht einfach mit beliebig vielen Schadenszaubern belegt werden. Die Anzahl an DoTs und Debuffs pro Ziel war auf 8 begrenzt, später auf 16. Diese Begrenzung wird auch auf den Classic-Servern vorhanden sein.

12. Elite-Mobs waren wirklich „Elite“

Ein Gegner mit goldenem Rahmen um sein Portrait wird „Elite-Mob“ genannt. Das sind stärkere Gegner, die heute viel von ihrem Glanz verloren haben und häufig von Spielern alleine erlegt werden.

Zu Classic war das so gut wie nicht möglich. Ein solcher Gegner benötigte in der Regel eine volle Gruppe an Mitspielern und konnte unvorbereiteten Spielern leicht die Lichter auspusten.

7 Gründe, warum sich die Spieler auf WoW: Classic freuen

13. Die Neuverteilung von Talenten kostete Gold

Was heute in jedem Ruhe-Gebiet per Mausklick und kostenlos geht, kostete früher ordentlich Asche. Wer seine Talente neu verteilen wollte, der musste blechen und das zunehmend mehr.

Bis zu 50 Gold kostete ein mal „umspeccen“ und das gehörte möglicherweise zu den schrecklichsten Dingen, die mit Classic zurückkommen. Der Wert nahm um 5 Gold ab, wenn man einen Monat lang seine Talente nicht hatte zurücksetzen lassen.

WoW Classic Warlock Talents
Der Talentbaum eines Hexenmeisters zu Classic.

14. PvP-Realms hatten Restriktionen

Die PvP-Realms heute wurden weitgehend durch den neuen Kriegsmodus ersetzt. Zu Classic gab es aber noch die Realms, auf denen man der gegnerischen Fraktion ohne Wenn und Aber auf’s Maul hauen konnte.

Dafür gab es eine Bedingung: Jeder Spieler muss sich für eine Fraktion entscheiden. Wer einen Horde-Charakter auf einem PvP-Realm spielte, konnte dort keine Allianz-Charaktere erstellen.

Ob das auch im Sommer so sein wird, muss sich noch zeigen. Die kommenden Classic-Server nutzen allerdings eine Sharding-Technologie.

WoW Mensch gegen Orc Stromgarde Kriegsfront Titel

15. Sammeln benötigt „Skill“ und Werkzeug

In Classic musste zum Sammeln bestimmter Kräuter, Erze und Leder erst ein bestimmtes Skill-Level im entsprechenden Beruf erlangt werden. Vorher konnten die Gegenstände nicht gesammelt werden. Außerdem waren Spitzhacken und Kürschnermesser notwendig.

Heute kann mit jedem Skill-Level alles aus dem Beruf gesammelt werden, nur mehr oder weniger gut.

Einige schreckliche Dinge aus WoW haben wir bereits vergessen. Andere, wie die 15 Dinge oben, könnten mit den Classic-Servern von WoW zurückkehren

WoW Classic erscheint im Sommer 2019.

Habt Ihr Euch an diese Dinge noch erinnert?

Zu WoW Classic war vieles anders:

WoW Classic: Was erwartet Euch auf einem Vanilla-Server?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

52
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Michael Goldenthal
Michael Goldenthal
11 Monate zuvor

Das wichtigste fehlt : der 16. Punkt : Essen und Trinken.
Zur Manaregeneration musste man trinken, zur Lebensregeneration musste man essen. DIie Regeneration dauerte ohne essen und trinken von null auf hundert prozent etwa 2 minuten, mit essen und trinken zwischen 30 sekunden und einer minute, je nach Qualität der Nahrung. Magier konnten Essen und Trinken selbst herbeizaubern, alle 10 lvl gabs stärkeres, das jedoch immer nur 3-5 lvl taugte. Für die zweoite hälfte musste auch der Magier kochen.
Kein Privatserver hat dies gebracht und auch die Classic Demo zeigte einen 5 sekunden hochschnellenden Balken von Tod auf voll, daher bewzeifle ich, das es Klaasik wird. Es wird nur ein dummer Zirkus, für echte Klassik Spieler eine derbe Enttäuschung.

Sina Tyler
Sina Tyler
1 Jahr zuvor

mein hunter hatte die hälfte seiner tasche mit pfeilen voll, bevor es zunächst extra taschen und dann gar keine pfeile mehr im inventar gab….

und das ganze addon-gedöns war nicht da- was habe ich dieses elende dmg-meter verflucht, wenn einer der durchgeknallten schurken nur auf recount starrte und ständig seine „wooahh haste den dmg gesehen? 37365656 er hit !! hammmmmer „-meldungen plärrte…:-D

Chun
Chun
1 Jahr zuvor

Man tut immer so als wären das alles schreckliche Dinge aus Classic die es nicht erstrebenswert machen es zu spielen… ich seh das ehr umgekehrt, das aktuelle WoW ist viel zu einfach, viel zu kurz, jeder kann alles, alle können es sofort, man sieht alles sofort… das sind schreckliche Dinge die sich in WoW eingeschlichen haben und nicht umgekehrt.
Ich freu mich einfach wieder das Spiel von früher zu spielen! Das Spiel was ich eh nur durch Classic und Ende BC begleitet habe, weil es mir danach zu merkwürdig wurde!
Also hört auf ständig alle Classic eigenschaften von WoW zu verteufeln!

Nordkon
Nordkon
1 Jahr zuvor

Ein Hexenmeister mit über 80 Seelensteinen damit man jedem einen Heilstein herstellen konnte. Ich hab damals in MC oder BWL teilweise mehr als 300 in einem Raid herstellen müssen. Manchmal sind wir in 5 Gruppen mit je 5 Hexern herum geeiert um alles auszusaugen damit man schnell an die Steine kommt. Gruppen Portale die nichts kosten, ne da muss jeder Port hart bezahlt werden. Seelenstein hierfür und dafür. Gebrechen Hexer waren in MC nicht Spielbar auch zu BWL nicht wirklich da die Slots der Debuffs ein Limit hatte. Schurke mit Gift auf der Klinge hehe niemals. Jeder der sich heute ein Classic wünscht wir schnell merken, scheiße das ist aber alles komplex und schwer. Ja und früher musste man sich zusammen nehmen nett bleiben wenn man nach 5 versuchen merke das immer der selbe Heiler in Lava oder sonst was stand. Früher gab es keinen Massenban um negative Zauber zu löschen da musste jeder selbst den Debuff löschen oder hoffen das alle die dafür zuständig waren auf zack waren. Die Makros haben damals eine riesen rolle gespielt. Ach wie kaum einer mit Classic klar kommt. Egal das ist die Zeit der 30++ Spieler.

Exotelis
Exotelis
1 Jahr zuvor

Hat jeder die Outfightrezzer oder Pet Pulls vergessen? Das waren nämlich wirklich Dinge, die Classic so besonders gemacht haben. Oder Farmen von Resistenzen für z.b. Huhuran in AQ um den Enrage ab 30% so lange es geht zu überleben. Man hat sich jeden Morgen auf einen Lvl 1 Char eingeloggt nur um zu checken ob Kazzak gespawnt war und unterhielt sich erstmal 20 min mit anderen lvl 1ern

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Man muss immer wieder schmunzeln das alles wieder einmal zu den Wurzeln zurück kehrt. Da es ja auch nicht schlecht war. Leider muss heutzutage immer alles Massentauglich gemacht werden wobei hier solche Games den eigentlichen Glanz verlieren.

Korrash
Korrash
1 Jahr zuvor

Als der Jäger noch mana hatte, man für alle totems, gestaltwandlungen, etc eine quest machen musste… Ein bisschen nervig war am Anfang die Route der greifen. Man musste von Punkt zu Punkt fliegen. Ein durchgehender Flug war nicht möglich.
Die guten alten Zeiten.

Stelle es mir schwer vor heutzutage noch alle Leute dazu zu bekommen selbst zum dungeon zu laufen. Gab ja damals schon etliche die sich durch den versammlungsstein Porten lassen wollten.

Luphan
Luphan
1 Jahr zuvor

Werden denn die Jäger auch ihre Köcher „immer“ haben können?

Axl
Axl
1 Jahr zuvor

Ach das waren noch Zeiten…

Ich kann mich noch an Welt-Chats erinnern: „LFG Suchen dringend einen Tank… Keine Jäger, da haben wir genug von“…

Oder „suchen einen Jäger, der mit seinem Pet umgehen kann“ (Schwarzfelsspitze an den Dracheneiern vorbei…

Oder das man über den Realm gelaufen ist und gefühlten 1.000.000 Nachtelf Huntern mit weißen Pets begegnet ist grin

BlindWarlock
BlindWarlock
1 Jahr zuvor

A propos Jäger… freust du dich auf die alte Pet-KI ohne „Helfen“ etc? *g*

zwergenkaempferstein
zwergenkaempferstein
8 Monate zuvor

Ja mit der alten steuerung und auge des wildtiers konnte man sein pet perfekt steuern.
Und mann kann sein pet auch noch füttern smile

Tanketier
Tanketier
1 Jahr zuvor

Ich zitiere unseren geliebten Barlow. „In sofern sie nicht wie 109% aller Allianzspieler auf dieser super dämlichen He-Man-Katze rumhoppeln, die man in den BGs nachgeschmissen bekommt, bis man STOP! sagt.

Nirraven
Nirraven
1 Jahr zuvor

Ich habe erst zu BC angefangen und kannte bis auf den Punkt 4 alle. Sogar recht viele der Punkte wurden erst extrem spät geändert.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Nur wahre Fans wissen dass man früher erst die Patrouillenmobs gepullt hat dann den Krieger getankt den Caster gesheept oder in die Eisfalle gepackt und den Heiler als erstes getötet. Marker gab es erst später.

Die Server waren dermaßen Instabil früher, dass Leute welche hirnlos in Gruppen rushten aus der Instanz flogen und durchsichtig wurden.

Dareth
Dareth
1 Jahr zuvor

„nur wahre fans“
>Gebiete waren nach Stufen geordnet
Also eig jeder der vor 7.3.5 gespielt hat kenn es aber naja…

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ich würde mir nur eine änderung an WoW Classic wünschen und das wäre Rezzen ausserhalb des Kampf für Druiden.

Früher haben wir kaum Druiden mitgenommen weil der nicht Rezzen konnte wenn man einer starb.
Gerne kaufe ich auch eine Eichel pro Rezz aber ein QoL wär es halt schon.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Dann wären Dudu Heiler endgültig abgehoben

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Ja, auch in Everquest 1 war es nicht viel anders

Michael Goldenthal
Michael Goldenthal
11 Monate zuvor

Oh doch ! Everquest war viel viel härter. Gegen Everquest war WOW von Beginn an ein Volksspiel. Da war wirklich Nacht, ohne Lichtquelle konnte man seine eigenen Füsse nicht sehen. Und auch duinkle Dungeoins. Manaregeneration 20 minuten ohne Enchanter buff. Und die Mana reichte beim WIzard nur für einen Schuss.
Lost Dungeons of Norrath bis heute unangefochtene SPitze des MMORPG Teamplays ! Und die 9ß Minuten waren knapp ! 90 Minuten ! Heute sind in wow 10 minuten den „Rasern“ zu viel.

Pacman
Pacman
1 Jahr zuvor

WoW Classic Re-Release wird erstmal vielen Leuten zeigen das WoW Classic niemals mehr wieder kommt. Dieses Gefühl lebt nur noch in der Erinnerung. Heute tut sich sowas keiner mehr an.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
1 Jahr zuvor

Das stimmt leider nicht.
Die privaten Classicserver sind Weltweit voll und Blizzard würde niemals Geld und Manpower in ein Projekt stecken , wenn es sich nicht rechnet.

Das ClassicGefühl kommt sofort beim einloggen wieder auf.
Liest du niemals die Antworten unter Classicberichten?

Sina Tyler
Sina Tyler
1 Jahr zuvor

das stimmt leider doch….er hat völlig recht damit…das damalige NEUARTIGE gefühl kann man nicht mehr zurückbeschwören – classic server hin oder her…und wenn selbst 100000 auf den server spielen, VOLL ist was anderes – zumindest für mich…..und mich überkommt keinesfalls ein classic-gefühl, nur weil ich alles zu fuss latschen muss oder kaum kohle in der tasche habe – nur mal als beispiel smile

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
1 Jahr zuvor

Dann bist du eben nicht der Spielertyp für ein klassisches MMORPG. Du wirst nicht zum spielen gezwungen und junge , verwöhnte Spieler kennen eben nur BfA.
Meinst du die aktuellen Server sind voller?
Was hat ein voller Server mit Spielspaß zu tun?
Das Classicgefühl kommt trotzdem beim einloggen wieder……
Das Gefühl hat nichts mit latschen und Gold zu tun.
Du verwechselst da was.

Sina Tyler
Sina Tyler
1 Jahr zuvor

ich glaube, du verwechselst da was..ich habe lediglich auf DEINE sätze geantwortet….du hast doch geschrieben, dass die classicserver weltweit voll seien – doch ein anzeichen für spielspaß?

nun denn…sei s drum – viel spaß

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
1 Jahr zuvor

Spielspaß werden wir haben , danke.

Michael Goldenthal
Michael Goldenthal
11 Monate zuvor

Der hat keine Ahnung. Mit der alten Welt kommt sofort wieder die alte Atmpsphäre auf.

Neu waren für die SPieler damals auch nur der erste Charakter. Ich hatte alle 8 auf 60 gespielt und hattte niemals Mangel an Atmosphäre und Fantasy Genuss !

Schade nur, das sie schnell getrübt wird, erstens durch die Spieler wie der hier und zweitens durch die mangelnde Durchführung von Klasssik wie zb der Mana- und Lebensregeneration.

Ahmbor
Ahmbor
1 Jahr zuvor

Wirklich mit Classic hat dies nichts zu tun. All dies war mindestens bis zur Release von Cata so im Spiel.

Michael Goldenthal
Michael Goldenthal
11 Monate zuvor

Classi c IST der Zeitraum bis zu Cata !

Jewel
Jewel
1 Jahr zuvor

Wird lustig ohne den glitzernden Schimmer die Quest Gegenstände zu finden.

Michael Goldenthal
Michael Goldenthal
11 Monate zuvor

Das ist auch so ein Punkt, der wohl von Blizzard entgegen Klassik eingebracht wird, wie ich befürchte. Es wird glitzern.

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Oh wie lange ich für das Reiten sparen musste. 100 Gold warens und das war damals einfach verdammt viel!

Versammlungssteine vor den Instanzen nutzen und dann warten bis hoffentlich noch Leute kommen.

Nicht alles war früher besser

Coreleon
Coreleon
1 Jahr zuvor

Die kamen aber auch erst später, release war da nix mit porten, alle durften laufen. wink

Michael Goldenthal
Michael Goldenthal
11 Monate zuvor

DIe Hexenmeister hatten ihre Portale dafür. Brauchte man aber drei Mann für.

TwitchCryten
1 Jahr zuvor

Versammlungssteine waren LFG Steine wie das LFG Tool hat nur nicht gut Funktioniert. Man konnte in Classic nicht Porten. Das kam erst später. Auf P-Server ist das meist selbst rein programmiert.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Ich freu mich drauf wieder mal Heiler wie Damals zu spielen, mit Mana Managment, Aggro managment und Heals die wirklich richtig heilen. dieses spamheilen seit irgendeinen Addon, weiß nicht mehr wann sie das reingebracht haben, geht mir doch schon arg auf den sack

Michael Goldenthal
Michael Goldenthal
11 Monate zuvor

Du hast genau die Fakten aufgezählt, die meines Befürchtens von Blizzard in Klassik versaut werden, und zwar absichtlich. Damit alles glatt und reibungslos läuft , wie man meint…

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Alles erlebt und bekannt aber classic reizt mich dennoch überhaupt nicht grin
Allen anderen gilt: viel Spaß

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

11. Es gab „Debuff Slots

Das war schon damals Mist… Als Jäger hatte ich Vipenstich verbot ;(

TestP
TestP
1 Jahr zuvor

Schattenpriester sind da noch viel ärmer dran. Mit Gedankenschinden, SW: Schmerz und Vampirumarmung verbraucht er gleich drei. wink

MfG

BlindWarlock
BlindWarlock
1 Jahr zuvor

Affli-Lock *hust*

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Damals war es eine technische Limitierung ebenso wie das Bevölkerungscap.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ja natürlich war es das… Andererseits musst man so auch etwas denken beim Spielen und konnte nicht stur die Rota fahren…

TwitchCryten
1 Jahr zuvor

Im Classic Forum wurde bestätigt das es sich um Design Entscheidungen gehandelt hat. Und nicht um eine Technische.

Dheimos
Dheimos
1 Jahr zuvor

Oh ja, ich weiß noch fast alles. Habe noch alte Gifte bei meinem Schurken im Inventar:). Und das pullen als Schurke mir Gewehr war einfach sehr cool!
Ich freue mich auf classicserver! Richtig schade finde ich, dass sie phasing machen werden! Gerade dieses ganken, auf einem Server einen Ruf zu haben oder jemanden kennen der einen gewissen Ruf hat usw, war einfach super! Es ist vieles anonym geworden, leider! Ich bin auch jemand der sich immer mal wieder wundert was alles nicht mehr geht (wie das skilllose Kräutersammlern). Wusste nicht, dass man dafür keine Stufe mehr. Braucht, dachte das sie das erst seit Legion eingeführt haben (also ab Legion Gebiete). Ich Informiere mich auch nicht so sehr, das ich manchmal denke „ach das geht nicht mehr“, obwohl die Änderung schon 5 Jahre oder mehr, her ist! Dazu muss ich sagen das ich auch nur eine Hand voll Chars habe und nur einen bzw. maximal 2 auf Maximum Lvl. Aber mal sehen wie es in Classic wird, zumindest das bisschen Zeit was ich inzwischen mit Kindern und Haus erübrigen kann!

Alex
Alex
1 Jahr zuvor

Gute alte Zeit.

Derio
Derio
1 Jahr zuvor

Nicht zu vergessen, dass man Tatsache Questtexte lesen musste, weil es keine Markierungen auf der Karte gab hrhr. Da werden die Leute sicher Spaß mit haben grin

Nailbender
Nailbender
1 Jahr zuvor

Wie gut, dass wir damals Thottbot hatten – die Leute waren sehr schnell dabei, Wissen zu teilen.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Ich brauchte Thottbot nie, aber im voice nannten sie mich immer Mr Thottbot xD weil ich mir das einfach so merke^^

Aber ich finds auch gut, denn so wird hoffentlich wieder mehr sozialisiert im chat, auch wenn es bestimmt wieder nen haufen idioten gibt die die gleiche frage stellen obwohl sie 10 sek vorher schon beantwortet wurde. Oder welche die beleidigen weil wer fragt ^^

Nailbender
Nailbender
1 Jahr zuvor

Wo ist Kranal Fiss?

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ich würde jetz schlicht behaupten das sich heute noch sicher 90% Der Quests ohne Probleme finden werde. Ich hab so unglaublich viele Twinks gespielt wink

Hogak
Hogak
1 Jahr zuvor

Witzig an was man sich alles wieder erinnert, wenn man es liest

Zu den Dungeons musste man anreisen und es gab noch ein neutrales AH, wo Horde mit Allianz Handel treiben konnten

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

vorallem hatten die dungoens noch richtig pep wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.