Welcher MMO-Bosskampf bleibt euch ewig in Erinnerung?

In MMOs werden die großen Bosskämpfe häufig richtig bombastisch inszeniert. Welche davon haben bei euch den größten Eindruck hinterlassen?

Darum geht’s hier: Wenn wir an die Zeit zurückdenken, die wir in MMOs verbracht haben, dann werden uns die unterschiedlichsten Dinge einfallen. Einen Teil dieser Erinnerungen werden aber definitiv die großen Bosskämpfe einnehmen, die wir zusammen mit Freunden, Gildies oder einfach fremden Leuten bestritten haben.

Wie in anderen Genres auch, spielen die Bosskämpfe in MMOs eine wichtige Rolle. Sie stellen große Hindernisse dar, deren Überwindung uns ein ebenso großes Erfolgserlebnis liefern soll.

Die aktuell besten MMORPGs in 2020 – Welches passt zu mir?

Raids und World-Bosse bilden dabei oft die absolute Spitze der Bosskämpfe in MMOs. Entwickler stecken viel Zeit und Mühe in diese Fights, um sie beeindruckend zu inszenieren. Sie erhalten auch häufig viele knifflige Mechaniken, um die Spieler so richtig ins Schwitzen zu bringen.

Hardcore-Raiding-Gilden, wie etwa Method, sitzen manchmal wochen- und monatelang an den neusten Raids, um den ersten Kill für sich beanspruchen zu können. Tausende Fans schauen ihnen dabei auf Twitch zu.

Aber die Bosskämpfe müssen nicht mal richtig schwer sein, um in Erinnerung zu bleiben.

  • Vielleicht war der Boss einer euer Lieblingscharaktere im Spiel
  • oder er war einfach der erste Boss, den ihr alleine gelegt habt
  • möglicherweise fiel er einem besonders fiesen Bug zum Opfer
  • oder seine Mechanik war so lustig, dass ihr sie nicht mehr aus dem Kopf bekommt
  • vielleicht habt ihr mit eurer Gilde wochenlang an dem Kampf gesessen, bis der finale Kill dann kräftig gefeiert wurde
  • oder es ist der Boss, den ihr bis heute nicht gelegt habt, weil er so verdammt schwer ist

Es kann dafür zahllose Gründe geben, warum ihr einen Kampf nicht aus dem Kopf kriegt.

Also: Wenn ihr an „den besten Bosskampf in einem MMO“ denkt, welcher kommt euch sofort in den Sinn? Warum wird er euch für immer in Erinnerung bleiben? Erzählt mal!

6 Online-Spiele und MMOs im Januar 2020, die wir empfehlen
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

28
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
HX_Whitesnake
4 Monate zuvor

Neverwinter: Castle Never (CN) Azharzel

jay
4 Monate zuvor

WOW Ulduar Mimiron hardmode. Bleibt mir auf ewig in Erinnerung, weil es einfach so abnormal viele Versuche benötigte den zu legen…..

ratzeputz
4 Monate zuvor

Schließe mich Hogak an.
Thaurlach (Der Balrog in der Nurz-Gashu Spalte von HDRO) war einer der besten Fights, die ich je erlebt habe … mit dem lautesten Jubel im TeamSpeak, an welchem ich mich heute noch freudig erinnere, als er das erste Mal lag smile

Die vergifteten Wasser, die von der Elbin erst gereinigt werden mussten, während wir sie beschützen durften.
Die Räume mit den Kettenmechanismen, die von Weltenfressern überschwemmt waren:
Der Schrei, als Thaurlach sich von seinen Ketten riss und die Elbin angriff.
Das Rätsel beim Vergessenen lösen, während der Maintank draussen den Balrog in Schach hält und dann die Endphase, in der dieses Vieh den gesamten Raid ausschalten konnte, wenn das Timing nicht gepasst hat.

Ich erinnere mich noch gut, als die Elbin Glathlirel das Tor zum Raum des Balrog öffnete und das Vieh in seiner ganzen Pracht vor einem stand.
Das war schon imposant.

Hogak
4 Monate zuvor

Wie oft ich da als MainTank dort gestorben bin weiß ich gar nicht mehr.
Bis wir mit dem ganzen RAID mal dort waren.

ratzeputz
4 Monate zuvor

Das waren noch Zeiten smile
Wo man den Raid noch auf 2 Tage aufgeteilt hat, weil Thrang einen oft noch LANGE beansprucht hat grin

Hogak
4 Monate zuvor

Herr der Ringe Online der Balrog. Genial gemacht

ratzeputz
4 Monate zuvor

Thaurlach smile
Auch mein all-time favorite smile

Mynx
4 Monate zuvor

Everest 2. Man musste in den Commonlands 24 Stunden mets farmen um ein Portal zu bauen was einen auf die neue Map Ferrot gebracht hat. Alles Spieler des Servers haben sich daran beteiligt. Als das Portal fertig war… Kam der Drache. Nestevaria oder so ähnlich hieß der. Die 24 schnellsten leute waren dann im Raidfight mit dem. Ich hatte grosses Glück dabei zu sein. Der restliche Server hat zugesehen und uns angefeuert. Es gab dafür dann einen einzigartigen Titel. Das besondere war halt auch, dass es diesen Gegner nur dieses eine mal gab.

Melvorx
4 Monate zuvor

C’Thun!

Mapache
4 Monate zuvor

Ganz klar der Fight gegen den Lichking. Das war irgendwie was besonderes. Und dann auch noch der Kampf gegen Anub’arak und das erfolgreiche abschließen vom Tribut an den Wahnsinn im 25er.

Tom
4 Monate zuvor

So ziemlich alle Firstkills von unserer Gilde und mir in Rift. Alles während Nightmare Tight…. Das waren tolle Zeiten 😢

N0ma
4 Monate zuvor

Ja schade um Rift. Warum überleben eigentlich nicht die guten MMO. Wahrscheinlich weil einige Entwickler nicht wissen was sie da haben.

Morteka
4 Monate zuvor

Kephess in Swtor. Wochenlang haben wir versucht ihn zu legen und sind kläglich gescheitert. Eines Abends waren wir in Freierlaune. Wir tranken alle Bier und prosteten uns im TS zu^^. Was soll ich sagen, irgenwann waren alle betrunken, aber Kephess lag. Es wusste nur keiner mehr am nächsten Tag, wie wir es gemacht haben^^.

Koronus
4 Monate zuvor

Jane aus Shadowrun Chronicles. Der Kampf war richtig knackig und häufig ist am Ende nur mehr einer gestanden. Ich habe selbst mit High End Gear niemals einen Run gesehen, wo nicht mindestens einer dabei zu Boden ging.

Pyte
4 Monate zuvor

Am meisten gefeiert wurde wohl der erste Twintania Kill mit meiner damaligen Raid-Gruppe. Das war wie ein 6er im Lotto.

SAW
4 Monate zuvor

Mein „denkwürdigster“ Raidboss war damals Oryx.
Die Gruppe mit der ich gespielt habe, hat zwar langwe gebraucht bis wir endlich bei ihm waren, aber dafür waren wir total platt als es dann losging.
Man näherte sich der Besessenenessenz am Rqnd und diese verschwand. Und es tauchte ein riesiger Oryx auf. Dutzende, wahrscheinlich hunderte Male sind wir gegen ihn gefallen. Haben es wieder und wieder versucht. Und nach viel Geduld, Blut und Schweiß fiel er endlich. Der König der Besessenen und war besiegt und durch die Party hallten sechs erleichterte Seufzer und frohes Jubeln. Dieser Moment hat sich so sehr in mein Gamerhirn eingebrannt, dass ich wusste: Ich würde nicht mehr mit Destiny aufhören.

rook
4 Monate zuvor

Atheon D1. Hatte keinen Plan von irgendwas in dem Spiel und vom RAID. Und ich habe direkt die Vision der Konfluenz bekommen grin

WoW WotLK. Erstmal der Lich King himself und die beiden Bosse, Rotface und Festergut, vor dem Professor. Was haben wir gefeiert, als die down waren.

Dralith Darknyx
4 Monate zuvor

Kerafyrm the Sleeper & Innoruuk (beide Everquest 1)

Cameltoetem
4 Monate zuvor

Kael’thas Sunstrider pre nerf

Kuba
4 Monate zuvor

Damals dass erste mal Urgoz in „Urgoz Bau“ in GW1 nach ich weis nicht wie vielen Stunden.
Für uns damals ein sehr atmosphärisches Erlebnis, da wir noch nicht die Megaguides hatten und uns rantasten mussten in der Elitemission smile

N0ma
4 Monate zuvor

Stimmt war sehr atmosphärisch, der andere 12er auch.

Nico
4 Monate zuvor

schwer. gibt einige gute, ist aber denk ich auch abhängig welche Rolle man spielt manche Bosse machen als tank mehr spass wo das vlt als dps solala ist bei anderen bossen andersherum^^^^

in FF gefällt mir mit am besten Hades EX aus Shadowbringers.

Aus wow z.b Reliquary of souls

Wildstar zb Sklavenmeister Drokk

Havanna
4 Monate zuvor

WoW Vanilla, Nefarian damals vor der Horde gelegt auf dem Server … und zwar nur um ein paar Minuten …

WoW Vanilla > Endboss AQ da wurde im Raum vorher sogar das laufen mit dem Laser geübt ….

Gute alte Zeit wink

KnowPain
4 Monate zuvor

Everquest2 Venril Sathir

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.