The Division 2 oder Anthem – Was passt zu mir? Das Video von der Dreamhack

Die Streams live von der Dreamhack in Leipzig gehen weiter. Dieses Mal sind Dawid und Sven mit einem Talk dran.

Was gibt’s am Dreamhack-Samstag? Am Samstag, den 16. Februar, werden euch Sven und Dawid in einem Stream die beiden neuen Loot-Shooter Anthem und The Division 2 analysieren.

Update: Der Talk ist mittlerweile beendet. Wir haben den Slot aber noch mal für euch hochgeladen, damit ihr ihn anschauen könnt, falls ihr den Live-Test auf unserem Twitch-Channel Monsters&Explosions (MAX) verpasst habt. Was meint ihr, fiel das Ergebnis vom Live-Voting überraschend aus?

Was ist der Fokus? Könnt ihr euch nicht entscheiden welches der beiden Games ihr euch kaufen sollt? Dann ist dieser Talk genau das Richtige.

Sven hat sich ausführlich mit den Spielen beschäftigt und kann einschätzen für welchen Spieler-Typ sie sich am besten eignen. Ihr könnt dann live im Chat abstimmen, welches Game euch am meisten zusagt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

21
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jag Arilon
Jag Arilon
1 Jahr zuvor

Ich hab mir Anthem für den Monat warten auf TD2 für 15€ per Abo geholt.

Anthem:
Bin mittlerweile froh, dass ich mir das Abo geholt habe. Ich mach schön ruhig die Story und werde nach dem Monat erstmal das Game nicht holen. Interessante Ansätze, aber wirkt alles noch etwas unfertig.
Technik:
– Rubberbanding
– KI-Aussetzte
– Ladebalken (Object Container Streaming und EA/Bioware bräuchtet gar keine Ladebalken mehr … siehe Star Citizen :-D)
Story:
– Koop untauglich / verbesserungswürdig
Endgame:
– fühlt sich nach zu wenig an. Hab mit Level 10 den ersten Stronghold gemacht und nun gibts nur noch 2 Weitere. Etwas dürftig

The Division 2
Technik:
– einige Bugs
– Glitches
sonst solide durch mehr Server, Cloud-Server, manulle Serverwechsel bei schlechter Verbindung. Anti Cheat etc.

Dafür mehr Inhalte, die zum Teil natürlich nah am ersten Teil dran sind, aber machen Spaß. Auch wenn ich kein PVP Spieler bin, hält das viele bei der Stange und zwischendurch mal DZ läuft …

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Ich finde Anthem absolut interessant was Gameplay und Setting betrifft, allerdings wirkt es auf mich noch ein wenig als wäre es nicht richtig fertig geworden. Bei mir wird zunächst ein mal the Division 2 das Rennen machen.

Da ja Anthem aber auch kostenlose DLCs haben soll und Endgame Aktivitäten wie der Raid (angeblich) noch nachkommen sollen, kann man sich das ganze ja in einem halben Jahr nochmal anschauen, ohne dass man (*räusper* wie bei Bungie *räusper*) erstmal DLCs nachkaufen muss um „richtig“ einsteigen zu können.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Ausnahmsweise beide vorbestellt =)

Anthem: obwohl persönlich kein Freund des Settings, hat mich die Demo sehr positiv überrascht. Das Gameplay gelungen und extrem spaßig, die Open World faszinierend und phantastisch sowie für ein MMO-RPG sehr leicht zugänglich. Kurzum: spaßige Action, die ich mir auch neben anderen Games gut vorstellen kann und zu der ich voraussichtlich auch immer gern zurückkehre.
The Division 2: obwohl im 1. Teil mit der Dark Zone aus dem Game vertrieben worden, bleibt „The Division“ für PvE mein liebstes Game. Im PvE passt einfach Alles, das realistische schöne Setting, passende Gear & Waffen mitsamt Individualisierung, das gute Gameplay sowie tolle Open World und PvE-Inhalte. Nur auf die Dark Zone kann ich als PvE-Spieler wirklich verzichten und den K(r)ampf tue ich mir in „The Division 2“ bestimmt nicht wieder an. Aber falls Ubisoft denselben Fehler nochmal macht, hab ich ja dann noch Anthem ;-P

NurEinGast
NurEinGast
1 Jahr zuvor

In the Division 2 wird es 3 DZ Instanzen geben 2 x normalisiert, 1 x Occupied. Da sollte für alle was dabei sein. Man munkelt sogar unter vorgehalterner Hand was von Rotation ???? Gib dem doch nochmal ne Chance, solo normalisiert und in Occu probier mal MM ich denke das könnte dir gefallen.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

TD2 bekommt von mir eine 2. Chance und wir werden sehn, ob TD diese verdient hat. Die DZ bekommt aber keine mehr und ja, ich kenne natürlich die Änderungen mitsamt ziemlich logischer Folgen für PvE-Spieler…

3 DZ Instanzen: Yep, kleinere DZ = weniger Raum, um einen taktischen Bogen um Rogues zu machen
12 Spieler pro DZ Instanz: Yep, weniger Mitspieler = 1 PvP-Team in der Instanz mit geringerer Wahrscheinlichkeit eines gegnerischen PvP-Teams
Normalisierung: Yep, macht dennoch ’nen entscheidenden Unterschied, ob man zwecks Looten mit eher PvE-Build oder zwecks Mitspieler abknallen mit PvP-Build drin ist.
Matchmaking: Yep, betreffs Solo-Spieler… die Idee ist nicht neu, sich trotzdem mit anderen zum Abknallen von Mitspielern zu verbünden (wie schon oben an AlBundy2007 geantwortet und erklärt). Yep, betreffs MM allgemein… auch die Idee ist nicht neu, die Gruppe zu verlassen, um ihr oder einem der Gruppe in den Rücken zu fallen.
Und nicht zuletzt Loot: Yep, gibt nicht kontaminierten Loot. Lol, war zumindest in der Demo der Schrott, den keiner braucht. Guter Loot dagegen muß weiterhin ausgeflogen werden.

Vor allem beim letzten Punkt hat Ubisoft eigentlich schon wieder betrogen. Warum ? Der nicht kontaminierte Loot hat wahrscheinlich die Erwartungen von vielen PvE-Spielern an die DZ in eine neue Richtung getrieben, aber im Nachhinein sieht’s eben doch kein Stück anders aus. Ebenso hieß es ja, daß man die PvE-Spieler nicht mehr in die DZ zwingt sondern nur Anreize schaffen möchte, diese vielleicht mal auszuprobieren. Wenn man nun aber neueste Infos zu DZ-Loot liest, sieht das auch wieder anders aus. Auch bei TD1 kann man ja z.B. mittlerweile sämtlichen Loot auch im PvE erhalten, aber das ist abhängig von eigener Gear, wie gut die eigene Ausstattung insgesamt schon ist und ob man gerade genügend Mitspieler hat. In der DZ schaut das anders aus, geht schneller und besser auch ohne solche Voraussetzungen, wenn man aus genannten Gründen nicht PvE-Spieler wäre. Für mich sowieso ein Widerspruch in sich, daß man in einem PvP bessere, leichtere oder schnellere Möglichkeiten zum Looten von PvE-Gear besitzt O_O aber ich dreh mich im Kreis, denn mir fehlt wohl einfach das Verständnis, was so dolle dran ist, seinen Mitspielern auf dämlichste kindliche Weise in den Rücken zu fallen anstatt einfach ehrlichen PvP zu spielen ? Gegen das Grundprinzip PvEvP hab ich ja gar nix, hätte ich auch spannend gefunden, aber nicht so. Das ist weder PvP noch Spannung sondern einfach nur „erst schießen, dann fragen“ und das verliert ein PvE-Spieler immer.

Langer Rede, kurzer Sinn:
Ich bin raus aus der DZ, wenn ich PvP spielen möchte, dann sowas wie „Letztes Gefecht“. Das ist fair und auch spannend. Sollen sich die PvP-Spieler in der DZ vergnügen, hab ich kein Problem damit solange Ubisoft mich nicht wieder zu denen zwingt. Die große Frage wäre nur, wie toll so eine DZ für die PVP-Spieler sein wird, wenn’s keine Opfer an PvE-Spielern mehr gibt ? Immer noch so toll ? Ich denke, für ’ne ganze Menge DZ-Fans nicht und will damit niemanden persönlich angreifen sondern spreche nur aus auch meinen DZ-Erfahrungen. Deshalb Danke @Ubisoft, die Vorwarnung „Spieler wird abtrünnig“ in TD2 wieder rauszunehmen. Wirklich genützt hat sie in TD1 nur bedingt, aber für TD2 wirklich grandios mitgedacht *kopf>tisch*

NurEinGast
NurEinGast
1 Jahr zuvor

Jo, hab ich alles auch schon so erlebt keine Frage allerdings gab es in der Beta auch eine Drift zwischen DZ LvL und LZ LvL. LZ war da bin ich mir sicher 7 und in der DZ hatte ich glaube 10 keine Ahnung ob das dass Cap war aber jo hab auch 2 x Lila aus der DZ gezogen und aus der LZ nur Blau. Ich finde letztes Gefecht sogar langweilig weil Du gegen andere Spielen mußt keine Möglichkeit zur Wahl, in der DZ habe ich die Wahl. Bin schon nach dem Glearen von Wahrzeichen mit anderen zusammen am ende gelegt worden, für mich na und weiter
gut DZ key´s verloren XP verloren n´ paar DZ Bucks weg who cares ?
Me not. Aber was für mich gut und richtig ist muß für keinen anderen gelten. Ich hoffe auch dass da keiner der nur PvE spielen mag wg. besserm Loot hinein muss sondern nur die rein gehen die mögen.

Gleich guter Loot für alle gleich schweren Aktivitäten unterschreibe ich Dir sofort Dacor. Aber was Du nicht magst kleinere Map weniger Spieler,
find ich sogar spannend so unterschiedlich können Geschmäcker sein.

Ich hoffe für uns Beide, wir können das Spiel beide auf unsere Art und Weise genießen. Aber schade is es schon irgendwie spätpubertierende
wannaby´s hat die DZ wahrlich genug. Gute Spieler, die auch Ihren Kopf zum Denken benutzen können wir immer brauchen in der DZ.

Also lass bitte deinen Tisch in Ruhe, glaube irgendwie der kann nichts dafür. C.u. in DC Agent

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Danke für Deine Antwort, kommt unter DZ-Fans nicht oft vor, daß jemand versteht, was ich meine wink
Denn genau so sehe ich es mittlerweile auch. Die DZ dann eben nur für die PvP-Spieler und PvE-Spieler müssen in keinster Weise in die DZ, weder um schneller noch um besseren oder bestimmten Loot zu bekommen. Hoffentlich klappt wenigstens das.

Und irgendwie ist das zwar für mich schon auch schade, aber es sind die von Dir erwähnten „spätpubertierenden wannaby’s“, welche dem PvE-Spieler den Spaß an der DZ versauen. Leider tut Ubisoft dagegen halt gar nichts, das System begünstigt solches Verhalten eher. Auch in TD2 sehe ich da keine Besserung, ansonsten würde man mich bestimmt auch desöfteren in der DZ antreffen.

Cya in D.C.

P.S. Soll Dir Danke sagen, aber meinem Tisch geht’s gut^^ der hofft nur, daß die Videospiele-Welt nicht noch mehr verblödet wink

AlBundy2007
AlBundy2007
1 Jahr zuvor

Was für ein Fehler? Die DZ ist das Beste an Division. Spannung pur.
Ich hatte die Demo von Anthem gespielt. Das Setting ist mir zu spacy. hat mir nicht wirklich Spass gemacht.
Ich bin halt ein Fan von Division 1. Die Privat Beta zu Division 2 habe ich gespielt und muss sagen, Ja es könnte mir wieder so viel Spass machen.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Erstmal vorweg: Jeder hat halt ’nen anderen Geschmack und natürlich gönne ich Dir auch Deinen. Dennoch habe ich Einwände zur Dark Zone (siehe unten), diese erklären auch den „Fehler“ und vielleicht wird das ebenso respektiert.

Auch noch kurz zu Anthem: Yep, war auch mir eigentlich zu „spacy“, doch wie geschrieben hat mir die Demo so viel Spaß gemacht, daß ich’s dennoch gekauft habe (Begründung oben). Abermals aber eben Ansichtssache.

Zu The Division: meine Kaufgründe stehen auch oben, warum aber Kritik an der Dark Zone ? Die DZ macht in einem Spiel mit Priorität PvE so einfach keinen Sinn. Du wirst als PvE-Spieler über kurz oder lang in die DZ gezwungen, um schneller und/oder besseren Loot zu bekommen (sehe ich bei TD2 nach neuesten Infos nicht anders). Dort hast Du gegen PvP-Spieler sowieso schlechte Chancen, mit PvE-Build zwecks Looten eher noch weniger. Da ist die so gern erwähnte „Spannung“ schonmal raus. Generell ist „Spannung“ ein eher schlechtes Argument, wenn Dich Mitspieler sowieso in 9 von 10 Fällen auf hinterhältigste Weise pausenlos abknallen. Und genau dort hat Ubisoft den großen Fehler gemacht und nicht mitgedacht. Mit dem System der Closed Beta in TD1 war der Division-Agent noch recht gut geschützt gegen pausenlose Negativ-Erlebnisse, für den Rogue war’s eher spannend wie er die Jagd noch überlebt, wenn zuvor zu viel riskiert. Diese Konsequenz war aber bekannt und trotzdem wurde es schon zur Open Beta geändert. Damit hat Ubisoft die Tür geöffnet, um als PvP-Spieler nach Belieben ungestraft PvE-Spieler zu plätten, wenn gewünscht auch in der Gruppe immer wieder denselben. Damit ist die „Spannung“ komplett raus und das Gleichgewicht sowieso weg. Kaum noch Jäger und nahezu jeder Mitspieler Rogue sobald sich ihm ’ne gute und für den anderen unfaire Chance eröffnet. Was hast Du schon zu befürchten ? Nach kurzer Zeit bist ja dann sowieso wieder Division-Agent O_O

Genau hier kommt aber mein wichtigster Einwand: seit wann wechselt man den Status zwischen Division-Agent und Rogue öfters als die Unterhosen ? Passt ja mal gar nicht zur Story oder erwartest Du im Ernst, in TD2 kommt Aaron Keener um die Ecke und umarmt Dich wie froh er sei, wieder Teil der Division zu sein ? wink …nur um Dich Sekunden später wieder platt zu machen ? Hallo, wie blöde wäre die Division ?

Deshalb wäre wenn dann mein Vorschlag: ok, wir lassen die DZ wie sie ist, ABER: Du kannst einmal nach Belieben Rogue werden, aber danach erhältst Du eine Markierung, die anderen nicht erlaubt, Dich einfach abzuschießen (sie würden selbst zum Rogue), aber die andere vorwarnt, Du bist eigentlich ein Rogue (wahrscheinlich sogar so’n Troll, Ganker, Griefer, whatever), dem man nicht trauen darf. Startest Du TD neu, ist die Markierung natürlich weg, aber das macht keiner pausenlos. Bestimmt kommt jetzt wieder das Argument „Spannung“, aber bedenke dazu, Du weißt damit ja immer noch nicht, was der andere macht. Ist’s ein Spieler ohne solche Markierung, der nur noch nicht zum Rogue wurde, oder riskiert’s der Spieler mit Markierung wieder ? Alles, was ich damit bezwecken möchte, ist dieses kindlich dämliche „erst nett grüßen, dann hinterrücks abschießen“ u.ä. rausnehmen. Dazu gehören nämlich echt keine PvP-Skills sondern einfach nur dummes und kindliches Verhalten.

Leider bedenkt Ubisoft das aber überhaupt nicht. In TD2 meint man ernsthaft, z.B. mittels MM Solo-Spieler zu schützen. Wow, schon in TD1 sind Spieler auf die Idee gekommen, nur weil man nicht im selben Team ist, kann man trotzdem gemeinsam Jagd auf unterlegene Spieler machen (erst gestern wieder erlebt wie 7 auf 1 gegangen sind). In der Demo von TD2 gab’s das auch schon, wieso macht’s Ubisoft solchen Spielern so leicht ? Ist das der angebliche Spaß und die angebliche Spannung in der DZ ? Sorry, als PvE-Spieler sag ich dann klares Nein.
Damit Du mich aber nicht komplett falsch verstehst: ich hab in TD1 sogar gern „Letztes Gefecht“ ausprobiert und fand ich mal richtig gut. Das ist echter PvP und sowas spiel ich 1000mal lieber als ’ne DZ, die mehrheitlich ja doch nur aus Feiglingen besteht, die mir weniger den Loot als den Spielspaß stehlen wollen. Um mich dagegen zu wehren, kann ich nur mit bestmöglichem PvP-Build in die DZ und dann brauch ich dort auch keine NPCs mehr, im Gegenteil, als PvE-Spieler kann ich dann eben ganz auf die DZ verzichten.

Nun Sorry für den langen Text. Hoffentlich reicht’s zur Erklärung und natürlich habe ich Dich mit genannten Verhaltensweisen nicht gemeint. Es gibt Ausnahmen in der DZ, aus obigen Gründen aber leider viel zu wenige.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

So wie es momentan aussieht wird TD2 definitiv das Rennen machen. Klar hat auch noch seine Probleme, aber zumindest haben die aus Teil 1 gelernt und das endgame von Anfang an schonmal gut positioniert.
Daran wird ( meiner Meinung nach) Anthem scheitern, neben den haarsträubenden technischen Fehlern. 3 Strongholds , wovon 2 quasi schon in der Story vorkommen immer und immer wieder zu grinden, dass macht nach 1 Monat selbst den hartgesottensten Grindern keinen Spaß mehr. Zudem komme ich mir vor wie in „Ladescreen“-Simulator 2019.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Sehe das ähnlich, auch wenn Du ja selber sagst, bei TD hat man aus TD1 gelernt, und deshalb sollten wir bei Anthem noch warten was tatsächlich (nach)kommt.

Das Grinden halte ich dagegen aber auch bei TD für ziemlich übertrieben. Klar, man kann immer wieder unterschiedliche Aktivitäten spielen, aber diese auch sehr oft abhängig von eigener Gear und/oder zur Verfügung stehenden Mitspielern. Weil’s dermaßen viele Individualisierungsoptionen gibt und so Vieles in Abhängigkeit voneinander steht, finde ich das Loot-Prinzip bei TD dann auch sehr nervig. Zum 1000 und 1. Mal grinden, weil nichtmal ansatzweise ein endlich brauchbarer Build vorhanden ist, macht auch nicht wirklich Spaß wink das ist mir einfach zu abhängig vom persönlichen RNGesus. Würde es sehr gern sehen, es wäre nach Abschluß besonderer Aktivitäten wie bei der Verbesserungsstation, man hat keine volle Auswahl, aber zumindest eine kleine.

Was mich bei Anthem aber am meisten stört, sind ebenfalls die Lade-Bildschirme. In der Demo hing ich auch viel zu oft und einen großen Teil der Spielzeit in solchen Ladescreens. Manchmal verständlich und zu verkraften, zu oft aber einfach nur nervig. Das könnte den Spielspaß, welcher mich zum Kauf bewogen hat, eventuell ziemlich ausbremsen, aber wir werden sehen.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Ich will nicht das Anthem scheitert. Im Gegenteil ich will es selbst ausführlicher spielen, aber ich hab eben grade dasselbe miese Gefühl wie damals ab lvl 30 bei TD1, dass es viel zu wenig Abwechslung im grind hat.
Wenn ich mir jetzt TD1 anschaue, kann ich nur staunen was man da alles an endgame-Aktivitäten angeboten bekommt. openworld/resistance, Missionen, Incursions, DZ, structured pvp (2 Modi), Survival, Underground und Global Events…sicher hab ich sogar noch was vergessen. Wenn TD1 damals auch nur die Hälfte davon bei Release im Spiel gehabt hätte, wären die Spielerzahlen niemals so schnell nach unten gegangen. Deshalb denke ich auch, dass sie von TD1 gelernt haben und viele Aktivitäten eben von Anfang mit dabei sind. Mich persönlich würde es auch freuen wenn Dinge wie zB Survival und Underground (oder was ähnliches) auch wieder in TD2 kommen würden. Die Idee mit der Black Tusk Faction ist auf jedenfall schonmal echt gut und ich freu mich drauf.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Hatte vorhin betreffs Anthem einen längeren Comment zum Artikel „Anthem im Test – Was sagen Reviews auf Metacritic?“ geschrieben, wurde aber leider gelöscht. Wahrscheinlich bin ich in selbigem zu hart mit einem Konkurrenz-Magazin umgegangen wink
Aber es ging dabei eben auch um den Content bei Anthem und ich verstehe absolut Deine Bedenken. Jedoch muß ich momentan sagen:
Es ist gerademal 1 Tag nach dem Release (auch erst 1 Woche nach Pre-Release), da kann man hinsichtlich Content noch nicht wirklich etwas sagen. Im Gegenteil, seitens Bioware gibt es ja auch schon eine hoffnungsvolle klingende Roadmap und der erste neue Content kommt auch bereits im März. Daher denke ich einfach, frühestens nächsten Monat kann man eine Prognose wagen, ein echtes Fazit wahrscheinlich erst nach 6 Monaten ziehen. Weil Bioware nun aber schon hinsichtlich Patch-Politik gute Arbeit leistet, bin ich guter Dinge und derweil macht mir Anthem wirklich sehr viel Spaß.

Zu TD2 bin ich ganz Deiner Meinung und kann den Release kaum noch erwarten. TD1 war anfangs hinsichtlich Content auch nicht überragend, das sollte bei TD2 dann tatsächlich besser sein. Aber auch deshalb mache ich mir nicht solche Sorgen um Anthem. Aufgrund des Spielspaßes von Anthem kann ich mir beide Games sehr gut nebeneinander vorstellen, da kommt’s sogar eher entgegen, wenn Anthem nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt^^

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Der wurde nicht gelöscht – musste nur manuell freigegeben werden.

BavEagle
BavEagle
1 Jahr zuvor

Großes Sorry, Gerd, mein Fehler.

Hatte im (nun richtig) genannten Artikel einige Minuten Refresh gemacht und weil Nix passierte, gedacht, Ihr habt meinen Post gelöscht, um Euren Kollegen nicht zu sehr auf die Füße zu treten wink später hab ich nochmal gesucht, aber unter falschem Artikel :-S
Aber ja, mein Post wurde veröffentlicht und hab im obigen Comment jetzt auch zum richtigen mein-MMO-Artikel editiert.
Danke noch und auch Danke für Eure mehrheitlich guten Artikel zu Anthem und TD2.

pepsicosmos
pepsicosmos
1 Jahr zuvor

Beides geil, Anthem muss ich warten da das „Endgame“ noch etwas auf die Beine gestellt werden muss, aber The Division 2 ist mal safe und dann ab mitte März wieder ein Haupttitel den ich spielen werde, Anthem kommt später dann hoffentlich dazu…

Christopher Sockellofski
Christopher Sockellofski
1 Jahr zuvor

Beide! Punkt! ????

Sven
Sven
1 Jahr zuvor

Meine Worte ????????

Michael Jörg
Michael Jörg
1 Jahr zuvor

Ohh jaa beide schon vorbestellt????

JimmeyDean
JimmeyDean
1 Jahr zuvor

Blödsinn!
….
Beide! Ausrufezeichen!

;D

NurEinGast
NurEinGast
1 Jahr zuvor

+1 – (Blödsinn) macht für mich keinen Unterschied in dem Fall aber schon schade dass die 3’te Option beim Voting fehlte (!) .????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.