Bewaffneter, verliebter Fan bricht bei YouTube-Paar ein

Ein offenbar geistig verwirrter Fan hat sich in eine YouTuberin verliebt und Hass gegen deren Partner entwickelt. Er fuhr 11 Stunden, brach beim Paar zu Hause ein und starb während eines Schusswechsels mit der Polizei. Es könnte Selbstmord gewesen sein.

Das Alburquerque Journal erzählt anhand von Polizeiberichten eine grausige Geschichte. Ein Mann namens Christopher Giles, den die Polizei als „einsam, allein und verwirrt“ beschreibt, hat sich offenbar in die YouTuberin Megan Turney verliebt. Gleichzeitig hat er einen Hass auf deren Freund, Gavin Free, entwickelt. Free ist ebenfalls auf YouTube aktiv.

  • Turney, 30, betreibt auf YouTube einen Videoblog über Anime und ihr Leben, gibt dabei Beziehungstipps.
  • Gavin Free, 29, war früher Creative Director von Rooster Teeth, eines erfolgreichen YouTube-Channels. In letzter Zeit war er bei den Slow Mo Guys.

Paar versteckte sich im Schlafzimmerschrank

Der verwirrte Fan ist 11 Stunden lang von Albuquerque (New Mexico, bekannt aus Breaking Bad) bis zum Haus der YouTuber in Austin, Texas, gefahren.

Er war mit einer Pistole bewaffnet und drang ins Haus ein. Dabei zerschmetterte er Glas und gab einen Schuss ab.

Nachts um 3:40 Uhr am 26. Januar wurden Turney und Free durch die Geräusche geweckt, sie versteckten sich im Schlafzimmerschrank und riefen den Notruf.

Da der Fan das Paar nicht finden konnte, entschloss er sich wohl zu verschwinden. Als er mit seinem Auto aus der Einfahrt zurücksetzen wollte, war allerdings schon die Polizei aus Austin vor Ort. Die forderte ihn auf, anzuhalten. Stattdessen hörten sie einen einzelnen Schuss aus dem Auto. Die Polizei erwiderte daraufhin das Feuer.

Giles wurde noch am Tatort für tot erklärt. Er wurde mit einer .45er neben seiner Hand gefunden. Die beiden YouTuber blieben unversehrt.

Die Untersuchung läuft noch, ob Giles durch eigene Hand starb. Das ist noch nicht klar.

Wünschte dem Freund der YouTuberin offenbar den Tod

Die Behörden haben das Handy von Giles untersucht und darauf zahlreiche Hinweise gefunden. Der ermittelnde Detective sagt, Giles hätte eine Zuneigung für Turney entwickelt, aber gleichzeitig eine Abneigung für Free aufgrund dessen Lebensstils und seines Erfolgs.

So fand man Aussagen wie: „Ich möchte, dass Gavin Free allein stirbt und ohne Kinder.“

Man geht davon aus, dass Giles eingebrochen ist, um jemandem im Haus zu schaden. Im Bericht heißt es weiter, der in Albuquerque allein lebende Giles sei ein begeisterter Gamer gewesen und es war bekannt, dass er viele YouTube-Videos über das Gaming gesehen hat.


Das Titelbild stammt aus einem gemeinsamen YouTube-Video von Megan Turney mit Gavin Free. Da geht es um den Geschmack von Kit Kats.

Autor(in)
Quelle(n): Albuquerque Journal
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (31)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.