Valorant nimmt „Albtraum“-Patch 1.11 zurück – hatte verrückte Bugs

Der neue Patch 1.11 bei Valorant wurde durch ein Rollback zurückgenommen. Er war nur wenige Stunden live, in denen Spieler gravierende Bugs fanden. Jetzt wird erneut dran geschraubt.

Was ist das für ein Rollback? Riot Games hat sich dazu entschieden, nur wenige Stunden nach Veröffentlichung von Patch 1.11 ein Rollback bei Valorant durchzuführen. Der Patch brachte die neue Heilerin Skye, wurde aber wieder von den Servern genommen. Spieler nutzen jetzt wieder die alte Version, Patch 1.10.

Das passierte, nachdem mehrere Nutzer Fehler bei der neuen Version beklagt hatten. Auch mit den Qualifizierungen für das First Strike Turnier im Hinterkopf, nahm Riot den neuen Patch zurück. Spieler sollen erstmal mit der vorhandenen Version spielen, bis der neue Patch 1.11 heile ist. Das Update ging zunächst nur in NA, BR und LATAM live.

Riesige Gesichter auf dem Bildschirm – Saukomische Bugs

Diese Fehler steckten im Patch: Die Bugs reichten von schlechter Performance bis zu verrückten Szenen im Spiel. Zu den Performance-Problemen gehörten Lags, wenn Gegner auftauchten.

Ein Clip von Josh „Steel“ Nissan, ein Spieler bei 100 Thieves, zeigt so eine lustige Situation. Als er in die Smoke von Omen tritt, taucht plötzlich auf dem Bildschirm eine riesige Textur von Sage auf.

In der Webcam sieht man einen verwunderten Steel, der fragt „Was ist das?“ und bricht danach in großes Lachen aus.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Sobald er die Rauchgranate betritt, erscheinen das riesige Gesicht und Teile der Ausrüstung auseinandergebaut über dem ganzen Bildschirm.

Valorant Sage Titel
Zum Vergleich: So sollte Sage eigentlich in Valorant aussehen

Das sollte aber nicht der letzte Bug bleiben, den Steel im neuen Patch findet. Bei einem anderen Fehler bewegten sich Mitspieler plötzlich komisch. Steel vergleicht das mit Delfinen, die aus dem Wasser in die Luft springen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Hätten die Profis mit diesen Bugs bei den First-Strike-Turnier-Qualifizierungen antreten müssen, wären das große Nachteile gewesen.

So reagierte Riot Games auf die Probleme

Patch verschwindet von den Live-Servern: Die Entwickler bei Riot Games haben schnell reagiert und den Patch 1.11 von den Live-Servern entfernt. Bevor der Patch repariert wurde, wird er nicht veröffentlicht. So lange spielt ihr mit Patch 1.10 weiter.

Aktuell geht man davon aus, dass der Patch im späteren Verlauf dieser Woche erscheint.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Riot nennt den Patch einen „technischen Alptraum“

Sie erklären außerdem dazu: Wenn ihr bereits mit den Missionen für Skye angefangen habt, dann könnt ihr damit ohne Patch 1.11 nicht weitermachen.

Ihr werdet euren bisher erreichten Fortschritt aber nicht verlieren. Das erklärt RiotZiegler auf Twitter.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

In der Profi-Szene des Shooters ist auch ohne den neuen Patch gerade einiges los.

Das erste Profi-Team aus Valorant, das nur aus Frauen besteht, hat Großes vor. Sie wollen Barrieren einreißen. Dabei konnte das Frauen-Team auch schon Erfolge sichern. Zusammen gewannen sie im September ein Turnier und sicherten sich 25.000 $.

Quelle(n): Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x