Ubisoft wäscht richtig schmutzige Wäsche: Hass und Neid zwischen Teams

Beim französischen Spiele-Riesen Ubisoft wird gerade öffentlich schmutzige Wäsche gewaschen. Es kommen Details aus der Entwicklung von Spielen ans Licht, die um 2010 bei Ubisoft Montpellier entstanden. Der Rayman-Erfinder, Michel Ancel, sagt: Ein anderes Team bei Ubisoft sei neidisch auf seinen Erfolg gewesen. Offenbar ist Beyond Good & Evil 2 damals rebootet worden – das sorgte für Ärger.

Das ist die Vorgeschichte:

  • Der Designer Michel Ancel (Rayman, Beyond Good & Evil) hat nach mehr als 30 Jahren seinen Rückzug aus der Gaming-Industrie bekanntgegeben.
  • Zum Abschied erschien ein negativer Insider-Bericht über ihn auf der Webseite einer französischen Tageszeitung: Ancel soll ein „toxisches Arbeitsumfeld“ geschaffen haben.
  • Ancel wehrt sich gegen diese Vorwürfe: Er sagt, diese Anschuldigungen kommen von einer kleinen Gruppe von Ubisoft-Mitarbeitern, die neidisch auf ihn sind und voller Hass.

Wir haben über die Vorgeschichte des Falls bereits am Montag ausführlich auf MeinMMO berichtet.

Ubisoft-Michel-Ancel
Das ist Michel Ancel, einer der wichtigsten Spiele-Entwickler Europas der letzten 20 Jahre.

Es kursierten böse Comics über Michel Ancel

Das sagt Ancel nun: Auf Instagram veröffentlicht Michel Ancel ein Interview, das die Spielfigur „Jade“ aus Beyond Good & Evil mit ihm selbst führt. Dort bringt er auch mehrere „Beweise“ dafür, wie es bei Ubisoft Montpellier zuging. Diese Beweise kommen aus der Vergangenheit, sie sind 10 Jahre alt, sagt er.

Die Dokumente geben Einblicke in interne Entwicklungen und Diskussionen bei Ubisoft Montpellier. Das Studio wurde 1994 gegründet und liegt in einer Gemeinde mit 20.000 Einwohnern in Südfrankreich. Es hat etwa 350 Mitarbeiter. Ancel war einer der Gründer.

Ancel sagt: Es gab eine Gruppe von erfahrenen Entwicklern bei Ubisoft Montpellier, die voller Neid und Wut auf ihn seien. Das ginge seit mehr 10 Jahren so.

Diese Gruppe habe Comics über ihn in Umlauf gebracht, die Ancel als jemanden darstellen, der viel Geld verdient, einen eigenen Arbeitsplatz hat, aber nichts arbeitet.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Instagram Inhalt
Der Artikel hat 3 Slides mit „Beweisen“

Im Zuge seiner Verteidigung geht es auch um das neue Spiel von Michel Ancel, „Beyond Good & Evil 2“, das auf der E3 2017 vorgestellt wurde. Offenbar ist das Spiel aber ewig in Entwicklung und es ging nur schleppend voran.

Ancel veröffentlicht eine alte, interne E-Mail über die Entwicklung von „Beyond Good & Evil 2“: Da scheint ein Prototyp eingestellt worden zu sein, an dem das Team zwei Jahre gearbeitet hat.

Offenbar wurde Ancel im Zuge dieser Einstellung von anderen vorgeworfen, „nichts zu arbeiten“.

Er selbst scheint frustriert über die Umstände der Einstellung gewesen zu sein. Er sagt aber, man habe so viel Arbeit und Leidenschaft ins Projekt gesteckt und hätte die Arbeit durch ein „Management-Fiasko“ verloren. Ancel rechtfertigt sich dann, wie schwer die Umstände seiner Arbeit waren und wie viel man dann doch geschafft hat, indem man bei anderen Projekten half.

Es geht offenbar zentral um die Engine „Lyn“, die Ubisoft Montpellier 2009 für das Spiel „Rabbids Go Home“ entwickelt hat und die intern für viel Ärger gesorgt hat.

Beyond Good and Evil 2 Gang title
Beyond Good & Evil 2 ist ein Spiel, auf das sich viele freuen.

Immer Ärger mit Tim und Struppi

Was ist das für eine Rivalität? Ubisoft Montpellier veröffentlichte 2011 das Spiel „The Adventures of Tintin: The Secret of the Unicorn“: Mit den Entwicklern dieses Spiels scheint Ancel im ständigen Clinch zu liegen.

Augenscheinlich gab es intern bei Ubisoft Ärger zwischen dem Team von Michel Ancel, das an „Beyond Good & Evil 2“ arbeitete, und dem anderen Team.

Ancel sagt, die Mitarbeiter dort seien neidisch auf ihn gewesen und das sei immer schlimmer geworden. Denn sein Team habe später 2 fantastische Spiele gemacht mit Rayman Origins (2011, 87% auf Metacritic) und Rayman Legends (2013, 92%), während Tim und Struppi nur auf 59% kamen. Das hätte nur noch mehr Ärger geben.

TinTin
Die Abenteuer von Tim & Struppi – Das Geheimnis der Einhorn. Ein Spiel aus 2011.

Offenbar kursierten Vorwürfe, Ancel würde nicht richtig arbeiten, wäre aus dem Ort weggezogen und ähnliches. Gegen diese Vorwürfe verwehrte sich Ancel: Er sei aus dem Ort da weg, weil er nach 2 Jahren einen Brechreiz bei ihm erzeuge. Er überlasse den „Techno-Kram“ lieber anderen.

Laut Ancel kämen die neuen Vorwürfe in dem Artikel über ihn, ein toxisches Arbeitsumfeld zu schaffen, jetzt aus dieser alten Richtung:

Er sagt, diese Entwickler hätten viel Frust und Hass aufgestaut. Manche hätten Ubisoft verlassen, um ihre eigenen Sachen zu erschaffen, wären dann aber geknickt zu Ubisoft zurückgekehrt, um dort weiter Geld zu verdienen. Manche wären nicht damit klar gekommen, während der Entwicklung eines Spiels herausgefordert worden zu sein.

Rayman Legends Kick
Rayman Legends ist eins der Spiele, auf die Ancel so stolz ist.

Es gab wohl ein Reboot bei Beyond Good & Evil 2

Was sagt das über Beyond Good & Evil 2? Offenbar war das Projekt schon vor 2010 in Entwicklung, wurde dann aber eingestellt und später neu gestartet.

Es scheint, als hätte Ancel zwischendrin die beiden Rayman-Spiele gemacht, auf deren Metacritic-Bewertungen er so stolz ist, und hätte dann wieder 2013 mit der Arbeit an Beyond Good & Evil 2 begonnen.

Neue Bilder aus Beyond Good & Evil 2 sehen richtig schaurig aus

Was sagt das über WiLD? Diese Interna erklären etwas näher, warum Ancel 2014 mit WiLD ein ganz anderes Projekt vorgestellt hat – das war dann wohl sein „privates Neben-Projekt“, während er da schon ewig mit Beyond Good & Evil 2 im Kopf herumlief.

Ancel hatte 2014 mit „Wild Sheep Studios“ ein eigenes Studio gegründet, blieb aber weiter Creative Director bei Ubisoft Montpellier: Die Konstruktion wirkte damals schon ziemlich seltsam. Jetzt scheint klarer, dass tatsächlich eine komplizierte Situation dahintersteckte.

Ein „Creative Director“, der nicht mehr ins Studio kommt, weil es ihm übel wird, und nebenbei ein anderes Spiel entwickelt: Das kann sicher für Unruhe sorgen.

WiLD PS4 MMO
WiLD war das heiße neue Nebenprojekt, das Ancel 2014 vorstellte.

Das steckt dahinter: Das Spannende ist hier, dass man interne Einblicke in die Abläufe eines Studios bekommt. Die Konflikte scheinen da so zu sein, wie in anderen Firmen:

  • Teams beäugen sich untereinander kritisch, nach dem Motto: „Der hält sich wohl für was Besseres als wir – Der wird schon noch sehen, was er davon hat“.
  • Es gibt Spannungen zwischen „Spielen, die bald rauskommen“ und „Projekten, die noch ewig brauchen“.
  • Konflikte gären unter der Oberfläche, bis es irgendwann mal eskaliert.
  • Meta-Critic scheint der „objektive Maßstab“ unter Entwicklern dafür zu sein, ob man gut gearbeitet hat oder nicht – auf Metacritic werden die Meinung der Internationalen Spiele-Fachpresse zusammengefasst.

Wir kennen jetzt nach den Dokumenten nur einige Einblicke und eine Seite der Geschichte, aber offenbar war Ubisoft Montpellier in den letzten 10 Jahren nicht gerade ein harmonischer Arbeitsort für alle Beteiligten.

Ubisoft-Assassins_Creed-Valhalla
Bei Ubisoft rollen grade Köpfe.

Der französische Publisher Ubisoft galt lange als das europäische Gegenmodell zu den US-Studios, das noch mehr Wert auf die Kunst bei Videospielen legt und auf einen kreativen Umgang achtet. In den letzten Monaten geriet dieses Bild ins Wanken.

Es sind jetzt einige Details über interne Vorgänge bei Ubisoft ans Licht gekommen, die bereits zu Konsequenzen geführt haben:

Insider-Bericht zeichnet übles Bild von Ubisoft – Sexismus als System

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wesker

Naja…hört sich alles nach einem ziemlich kindischen Konflikt an muss ich sagen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x