Twitch bannt Streamerin wegen Cosplay als Chun-Li – Sie findet das unfair

Der Streaming-Dienst Twitch hat die Streamerin Quqco gebannt, nachdem sie im Cosplay als Chun-Li aus Street Fighter auftrat. Twitch wirft ihr sexuell anzügliches Verhalten vor. Die Streamerin findet das unfair und glaubt, Trolle hätten sie im Visier. Sie sei als „Schlampen Streamerin“ gebrandmarkt.

Das ist der Bann: Die Streamerin zeigt selbst die eMail, die sie von Twitch erhalten hat. Es ist ein 3 Tage-Bann für „sexuell anzügliche Inhalte oder Aktivitäten.“

Quoqco hatte am 15. September im Outfit von Chun-Li gestreamt, sich in diesem Kostüm mit den Fans unterhalten. Sie kann nicht verstehen, was an diesem Outfit sexuell anzüglich sein sol.

Das ist der zweite Bann, den die Streamerin erhält. Sie hat bereits im August einen kassiert. Da war sie als Mai Shiranui kostümiert und hatte gemalt.

Quqco glaubte beim ersten Bann, Leute im Subreddit „Livestreamfails“ hätten es auf sie abgesehen. Das Mai-Outfit war augenscheinlich deutlich freizügiger als Chun-Li jetzt.

Das war ihr Outfit als Mai Shiranui

Twitch-Streamerin glaubt: Trolle haben sie im Visier

Das sagt die Streamerin: In einer eMail an Kotaku sagt Quqco, dass sie bewusst darauf geachtet hat, dass Kostüm als Chun-Li nicht so freizügig zu gestalten. Sie hätte das Outfit extra eine Nummer größer gekauft. Der Schnitt des Kleids sei tiefer als einige Shorts, die sie besitzt.

Sie glaubt, der Bann jetzt kommt wegen einer „Gruppe von Trollen, die mich im Visier haben, und dann massig Reports einreiche. Ich werde sofort gemeldet, weil ich als „Schlampe“ (Thot) gelte.“

Quqco sagt, sicher hätten auch andere Mädchen dieselben Probleme wie sie. Es wären so viele Trolle unterwegs, die sich zusammentun, um Streamer zu meldet.

Fortnite: 12-jähriger„Romeo“ spielt live mit Streamerin, läuft furchtbar

Wie Kotaku meldet gab es auch diesmal einen Kommentar bei Livestreamfails, in dem ein Nutzer sagte: „Hahaha, hab sie heute wieder gesehen und die Schlampe sofort gemeldet.“

Ein Moderator des Forums sagt, der Subreddit hätte damit nichts zu tun. Der Thread sei erst nach dem Twitch-Bann eröffnet worden.

Twitch-Quqco

„Thot Streamer“ im Fokus

Was ist das mit „Thot?“ Thot kommt von „That hoe over there“, die Hure da drüben. Im Deutschen entspricht es den unfeinen Worten „Schlampe“ oder „Flittchen“.

Einige Streamerinnen auf Twitch stehen im Ruf, ihre weiblichen Vorzüge zu nutzen, um damit Views und Abos zu generieren: Die streamen in knappen Outfits, betonen ihre Brüste, die Sexualität.

Es gibt einige, die das scharf kritisieren. Für sie sind das „Thot Streamer“ (Schlampen-Streamer) und sie wollen dagegen vorgehen, indem sie diese Streamerinnen melden und ihnen Probleme bereiten.

Das ist wohl der Konflikt, der hinter diesem Bann steckt. Die Richtlinien von Twitch zum Thema „sexuell anzügliche Inhalte“ sind relativ schwammig. Das Video zu dem „Chun-Li“-Vorfall ist bereits gelöscht.

Apex Legends: Cosplayerin malt sich Gesicht schwarz – Twitch bannt sie
Quelle(n): kotaku, pc gamer, Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!

43
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Chief
Chief
8 Monate zuvor

Es gab mal eine Zeit, garnicht so lange her, manche von euch werden sich daran erinnern, da waren Kinder an der frischen Luft und spielten draußen. Dann zogen Internet/Konsolen/PC’s in unsere Häuser ein und wir vernügten uns vor dem Fernseher. Aber da spielten wir zumindest noch selbst. Und jetzt tun wir nicht mal das mehr, sondern schauen anderen dabei zu.
Die Entwicklung ist mehr als traurig.
Und wir haben nichts besseres zu tun als uns über wackelnde Titten aufzuregen obwohl wir jederzeit die Möglichkeit haben, etwas anderes zu tun. Da kann ich nur hönisch applaudieren.

Der Vagabund
Der Vagabund
8 Monate zuvor

Ich kenne Die Zeit noch. Als Herr Der Ringe in den Kinos war und man mit Freunden die Schlacht um Helms Klamm nachgespielt hat. Das waren noch Zeiten ^^

Michael
Michael
8 Monate zuvor

Mit gespreitzen Beinen vor der Kamera, Beine bis zum Becken. Aber nichts sexuelles zu sehen? Zweiter Bann dafür. Manche Menschen lernen einfach nichts und sehen sich dann gerne in der Opferrolle.

Steffen
Steffen
8 Monate zuvor

„… Beine bis zum Becken …“
Das findest du auch „Anstößig“?

Ich habe auch Beine bis zum Becken, sogar Arme bis zur Schulter …

Seska Larafey
Seska Larafey
8 Monate zuvor

Tja, Beine sind eben am Becken festgemacht, so wie Finger an der Hand und Arm

Also dieser Spruch ist Gold Wert

Mel MacBrody
Mel MacBrody
8 Monate zuvor

Gut so, weg mit THOT Streamern.

Sentcore
Sentcore
8 Monate zuvor

Ein Grund weswegen ich Twitch nicht unterstütze grin

Die einen nutzen das quasi für ihre Soft-Porn-Streams und anders herum ist Twitch echt unter aller Kanone was Stream angeht…

KuchenTV der sowohl auf Twitch und YouTube gestreamt hatte, wurde gedroht die Partnerschaft zu entziehen wenn er weiterhin auf YouToube streame, wobei er dort die Leute auf Twitch locken wollte

Did eine hat eine dunkelhäutigere Frau aus Apex gecosplayed und weil sie ihr Gesicht dunkel geschminkt hatte, bekahm sie einen Bann

Und jegliche offensichtliche aus Spaß zu engen Freunden noch so klitzekleine Beleidigung endet mit einen Bann

Twitch greift einfach zu oft hart durch und das möchte ich nicht unterstützen!

Die Situation hier ist etwas schwamming… zum einen sieht man ja fast nicht, aber zum anderen weiß man wie ungerecht Twitch ist und dann zeigt sie ihr Outfit mit viel Haut an den Beinen… Twitch greift hier definitiv zu hart durch und anders herum hätte sie es sich denken können!

Joey
Joey
8 Monate zuvor

„Twitch greift einfach zu oft hart durch und das möchte ich nicht unterstützen!“
das stimmt nur teilweise oft greifen sie auch überhaupt nicht durch. Ihre eigenen Regeln sind oft schwammig und werden oft gegen kleinere Streamer knallhart und übertrieben durchgesetzt während große Streamer bei größeren verstößen oft nur einen klapps auf die Finger bekommen.

Manche behaupten dass hier auch unterschieden wird zwichen Mann und Frau und Männer stärker bestraft werden. Habe da nicht genug reingeschaut und evtl liegt es einfach daran dass die freizügig gekleideten Frauen mit mehr Followern aufgrund ihrer Follower und nicht aufgrund ihres geschlechts sich mehr erlauben können als andere.

Sentcore
Sentcore
8 Monate zuvor

Twitch steht jedenfalls sehr oft in der Kritik

Joey
Joey
8 Monate zuvor

Zu recht

Alexej Vornoskov
Alexej Vornoskov
8 Monate zuvor

Es ist halt blöd, wenn so manche Twitch mit Pornhub verwechseln. Aber anderseits ist es heutzutage fast schon normal – siehe die ganze Musikindustrie.

Mr TarnIgel
Mr TarnIgel
8 Monate zuvor

Ich mag ihre wunderschönen Ausdruckstarken Augen ????.

????

alfredo
alfredo
8 Monate zuvor

wieso dürfen sich dann andere komplett nackt vor der kamera anmalen?

Luriup
Luriup
8 Monate zuvor

Was war die Altersfreigabe für Streetfighter 2?Ab 6 oder ab 12 Jahren?
Aus diesem Spiel stammt das Kostüm
und wenn da was sexuell Anzüglich gewesen wäre,
würde es auf den Index sein.
In den 90er ging das fix in Deutschland bei Spielen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
8 Monate zuvor

Ich denke, das zeigt das Problem.

Frauen in Games sind oft sexualisiert dargestellt. Wenn Frauen ein Cosplay machen wollen, ist das automatisch dann sexualisiert.

Man hat sich da früher wahrscheinlich auch einfach nicht viel bei gedacht, dass Frauen in Games/Comics praktisch in Unterwäsche rumliefen. Wenn das dann echte Frauen machen, fällt das auf. Gerade weil die Stimmung sich da in den letzten Jahren deutlich geändert hat.

Im Moment scheint ein Punkt erreicht zu sein, wo die Stimmung schon so aufgeladen ist, dass auch Dinge geahndet werden, die für viele noch absolut okay wären.

DDuck
DDuck
8 Monate zuvor

Guter Punkt, genau so ist es. Wenn man vor allem mal auf die Comics schielt, stellt man relativ schnell fest, dass Frauen schon sehr lange so dargestellt wurden und werden…mit nicht gerade kleinem Erfolg.

Natürlich gibt es auch Personen die den Deckmantel „Cosplay“ oder auch anderen Sachen wie „Hey, ich mache doch nur hier meine Yogaübungen auf Twitch und ich bin dabei eigentlich immer fast nackt und bücke mich vor einer Kamera“ einfach nur versuchen zu provozieren und sich für ein paar Klicks selbst zu sexualisieren. Aber das ist nunmal unsere aktuelle Zeit…die Zuschauer kommen ja nicht von ungefähr. Würde es keiner schauen, wären keine Zuschauer da und diese Art von Streaming- und VoD-Kanälen würde aussterben, aber offensichtlich gibt es ja einen Markt für diese Art der „Unterhaltung“.

Hier sehe ich aber eher die Plattformbetreiber in der Pflicht die Fälle im Einzelnen konkret und vor allem gewissenhaft zu prüfen und zu entscheiden.

Joey
Joey
8 Monate zuvor

Traurig ist halt dass Twitch mal auf Gaming ausgelegt war…theoretisch.
Mir würds schon reichen wenn da Altersabfragen reinkommen. zB die ist nackt und malt sich an heißt ü18
Edit: oder einfach den content richtig beschreiben.
Wer sich 3/4 nackt vor der kamera räckelt und in der ecke sieht man den launcher von nem Spiel sollte das auch um titel und den tags so kennzeichnen damit man es nicht mit tasächlichen Gamern verwechselt.

Seska Larafey
Seska Larafey
8 Monate zuvor

Nun ja, auf Twitch wird sicherlich nicht die neuste Bademoden vorgestellt…

Ausserdem, man muss wissen wo Twitch „sitzt“, und dort gilt halt die Gesetzte vom dem Land auf den ganzen Twitch Angebot

TestGewn
TestGewn
8 Monate zuvor

Dann schau doch den Kanal nicht an?
Ich verstehe nicht was daran so schwer sein soll?
Warum den Frauen die Möglichkeit nehmen Geld zu verdienen?
Ich schaue sowas nicht an und ich störe mich auch nicht an denen.
Was mich stört ist steigende Intoleranz.

Joel
Joel
8 Monate zuvor

Ich schlage auch nicht vor den kanal zu löschen oder so. Mein vorschlag ist lediglich inhalt der ab 16 oder 18 verfügbar sein sollte nicht 8 oder 12 jährigen zu zeigen.

TestGewn
TestGewn
8 Monate zuvor

Naja Twitch hat Regeln und bannt ja dann auch.
Wo ist denn das Problem?
Also für mich geht das zu Weit. „Thotstreamerinnen“ gehen mir auf den Sack, aber dann schaue ich halt nicht hin.
Aber diese intoleranten Versager suchen sich Opfer die sie „blamieren“ können. Hier sind nicht die Frauen das Problem, sondern die wachsende Zahl der „Incels“, die ihre Unfähigkeit Beziehungen zu Frauen aufzubauen, den Frauen in die Schuhe schieben.
Banns auf Socialmedia sind eines, aber einige reden schon von Gewalt gegenüber Frauen.

https://www.bbc.co.uk/progr
BBC3 Inside the Secret World of Incels

TestGewn
TestGewn
8 Monate zuvor

Die Kundschaft ist männlich und „Sex sells“. Ist doch nicht verwunderlich. Das macht aber die Kundschaft nicht schlecht.
„Aufladung“ ist das Stichwort. Es existiert eine „Outrage“-kultur mit der die ganze Gesellschaft Probleme hat. Die Seiten sind viel zu polarisiert und Diskussionen sind nicht mehr möglich.

Seska Larafey
Seska Larafey
8 Monate zuvor

in der West Fassung hat Chun-Li braune Hosen an, keine „Nackten“ Beine und Nein, ich habe nichts gegen sie

Luriup
Luriup
8 Monate zuvor

Ich habe keine Hosen bei meiner SNES Fassung.
Cammy in Super Streetfighter 2 trug ebendfalls keine Hosen.

TestGewn
TestGewn
8 Monate zuvor

„Incels“:
haben sozial Schwierigkeiten eine Frau anzusprechen und werden sauer. Neiden den Frauen die Möglichkeit, Sexappeal zu nutzen um Zuschauer zu bekommen. Schwätzen von „Gleichberechtigung“ wenn Frauen von Männern zurückgeschlagen werden, auch wenn die Aktion vollkommen ungleichgewichtig ist.
Treffen sich in „PussyPassDenied“ auf reddit, aber es hat wenig mit echtem PPD zu tun.

Bilden Gruppen im internet und klopfen sich gegenseitig dafür auf die Schulter Arsc… „Incels“ zu sein.
Niemand zwingt die Pfeifen hinzukucken.

Kaito Watanabe
Kaito Watanabe
8 Monate zuvor

Das Problem ist dass das eine Streaming Seite für games ist mit einer sehr jungen Zuschauerschaft, da hat sexappeal nichts zu suchen

Insane
Insane
8 Monate zuvor

Irgend wie habe ich den Eindruck, dass wir unterschiedliche Sprachen sprechen.

Ich bin etwas verirrt und kann nicht mal sagen wieso.

TestGewn
TestGewn
8 Monate zuvor

Das war ein „Rant“. Ein herablassender Meinungsausdruck meinerseits.
Ich mag „Pussy Pass Denied“ eigentlich, wenn Frauen mit nicht mit etwas durchkommen nur weil sie Frauen sind.
Wie die blonde Sexbombe die trotzdem einen Strafzettel bekommt. Oder auch wenn eine „dumme Nuß“ eine Watschn zurück bekommt die sie ausgeteilt hat, aber dann nur mit Augenmaß. Ein Schwinger für eine Kopfnuß ist für mich nicht akzeptabel.

„Incels“ könnte man auch unfreiwillige Singles nennen, die gibts seit Anbeginn der Zeit. Aber dank dem Internet können sie sich in Gruppen zusammenschließen und damit Gefährlich werden.

Was gar nicht geht, ist den Frauen ihre Attraktivität für Männer zu neiden. Finde „Thotstreamerinnen“ auch nicht prickelnd, aber sehe einfach nicht zu.
Käse gegessen.

Lilith
Lilith
8 Monate zuvor

Mal abgesehen von der streamerin, ich finde das ihr Outfit total in Ordnung ist, gibt es schon naja.. einige Frauen wo ich nur noch denken kann „Moderne Prostitution“.

Stephan
Stephan
8 Monate zuvor

Tiefste Grauzone… hier wird man auf keinen gemeinsamen Nenner kommen.

pvpforlife
pvpforlife
8 Monate zuvor

Schon wieder über Twitch Regeln oder wie freizügig sich jemand im Internet zeigen darf diskutieren? Ich glaube ich setzt mal diese Woche aus bei dem Thema.

BigFreeze25
BigFreeze25
8 Monate zuvor

Obenrum mag das Outfit ja nicht besonders anzüglich zu sein, aber siehe das letzte Bild in diesem Artikel. Da muss sie sich dann nicht wundern wenn sie gebannt wird…das hat dann nichts mit einer Verschwörung gegen sie zu tun, sie sollte einfach darauf achten sich nicht auf diese Art und Weise dort auf ihren Stuhl zu setzen, bzw. sie sollte die Kamera ausschließlich auf ihrem Oberkörper belassen.
Ich persönlich gucke solche Streamerinnen grundsätzlich nicht, da es offensichtlich ist, dass sie mit ihren weiblichen Reizen auf Zuschauerfang gehen. Tut mir Leid wenn sich da einige auf den Schlips getreten fühlen, aber sowas finde ich einfach nur billig…

Thalia W.
Thalia W.
8 Monate zuvor

Man sieht nackte Beine, wow. Ich finde eher, wer da schon an was sexuelles denkt, hat’s wohl echt nötig. Da sieht man auf den Straßen Mädels mit knapperen Hot Pants rumlaufen als das. Und im Fall der Streamerin ist es auch noch ein Cosplay.

DonDöner
DonDöner
8 Monate zuvor

naja wenn man sich ihre Twitter Fotos anschaut erkennt man sofort, dass wie er schreibt „sie mit ihren Reizen auf Zuschauer fang geht“. Das Chung Li Outfit ist zwar ganz normal man sie Zeigt halt deutlich auf jeden so gut wie jeden Foto ihr Dekoltee mit großen Ausschnitt und scheinbar sind wohl fast alle ihre Cosplays recht freizügig z.B. hier das rechte https://twitter.com/quqco/s… oder Riven Cosplay.
ich habe damit zwar keine Probleme, aber naja kann schon verstehen wenn twitch sie deshalb auch mal eher bannt.

BigFreeze25
BigFreeze25
8 Monate zuvor

Es geht sich nicht darum das dort nackte Beine zu sehen sind. Es geht um die Pose die sie dort einnimmt in Kombination mit dem Kostüm…das ist meiner Ansicht nach eindeutig erotisch angehaucht. Und Nein, ich habe es keinesfalls nötig, bin seit Jahren glücklich vergeben wink

DDuck
DDuck
8 Monate zuvor

Es ist ein Cosplay, ein verdammtes Kostüm grin
Der Charakter sieht nun mal so aus. Mal abgesehen davon, dass nur nackte Beine zu sehen sind, ein Körperteil den man beim Schwimmen bspw. auch gänzlich unbekleidet zu Gesicht bekommt. Sollten Profischwimmerinnen auch im Neoprenanzug antreten, weil ihr sexueller Triggerpunkt so niedrig angesiedelt ist?!

Man kann sich aber auch echt über alles echauffieren. Da gibt es auf Twitch viel, viel schlimmere Kandidatinnen, deren Maschen ohne Weiteres so hingenommen werden.

Mal abgesehen davon: Gehen Sie zwischendurch auch mal vor die Tür?! Haben Sie sich da mal umgeschaut?! Mädels im Alter zwischen 14 und 18, deren Hot Pants so kurz sind, dass die Hosentasche der längste Teil der Hose ist. Das kann man gut finden oder nicht, aber es ist nunmal die Zeit…und das ist deutlich bedenklicher als ein Videospielfan der sich in ein (doch recht authentisches) Kostüm schmeißt.

Patrick Seitz
Patrick Seitz
8 Monate zuvor

Naja wenn sie ein kurzes schwarzes an hätte wären die Beine auch nicht wirklich viel mehr bedeckt….. Etwas mehr an der Seite aber das war’s…..

Und sowas würde ich dann irgendwo halt als ausgehoutfit bezeichnen aber nicht bannen wollen.

Ich muss sagen mit dem Outfit/Cosplay hab ich wenig Problemen mich stört nur das Verhalten mancher…. Dazu ließ ich hier jedoch auch nichts….

DDuck
DDuck
8 Monate zuvor

„Einige Streamerinnen auf Twitch stehen im Ruf, ihre weiblichen Vorzüge zu nutzen, um damit Views und Abos zu generieren: Die streamen in knappen Outfits, betonen ihre Brüste, die Sexualität.“

Machen wir uns nichts vor: Das ist auch nicht wirklich selten der Fall. Man brauch nur mal abends in die „Just Chatting“-Kategorie reinschauen, da trifft die o.g. Beschreibung auf locker 1/3 der weiblichen Kanäle zu.

Die Dame aus dem Artikel kenne ich nun nicht, allerdings sehe ich da nichts Verwerfliches. Es ist halt ein Cosplay, dazu auch noch ein recht authentisches und abgesehen von nackten Beinen, sieht man ja noch nicht einmal großartig viel Haut. Da gibt es deutlich „schlimmere“ Kandidatinnen die ohne Weiteres geduldet werden.

Sleeping-Ex
8 Monate zuvor

Mai Shurenai aus Dead or Alive? Hab ich was verpasst?

DDuck
DDuck
8 Monate zuvor
Sleeping-Ex
8 Monate zuvor

Interessant. Trotzdem ist der Charakter aus Fatal Fury und King of Fighters. Gastauftritte zählen nicht. Sagt ja auch keiner „Link aus Soul Calibur“.

Nyo
Nyo
8 Monate zuvor

Wenn man mit seinem Leben sonst nichts anzufangen weiss wird man halt Troll und macht den anderen das Leben schwer.

Sven Huber
8 Monate zuvor

Oder holt auf Twitch die Hupen raus für ne handvoll mehr Klicks ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.