The Division: Das müsst Ihr über Update 1.2 „Konflikt“ wissen – Die Übersicht

Bei The Division steht das Update 1.2 vor der Tür. Hierfür wird für Playstation 4, Xbox One und PC ein Patch zur Verfügung stehen. Wir fassen alle wichtigen Infos zusammen, die Ihr darüber wissen müsst.

Wann erscheint der Patch für Update 1.2?

Zum Patch 1.2 ist bisher wenig bekannt. Das Update geht am 24.5. auf allen Plattformen live, aber bisher hat Massive nicht verkündet, um wieviel Uhr der Patch erscheinen wird und wie sie es mit einer Server-Downtime handhaben werden. Wir wissen auch noch nicht, wie groß die Patch sein wird.

Konflikt-Division

Beim Update 1.1 wurde der Patch dienstags während der dreistündigen Wartungsarbeiten aufgespielt. Die Server wurden um 9 Uhr heruntergefahren, um 12 Uhr war das Update dann live. Zum aktuellen Stand gehen wir davon aus, dass Massive auch für das „Konflikt“-Update so vorgehen wird.

Falls es neue Informationen hierzu gibt, werden wir Euch dies zügig mitteilen.

Update: Wie vermutet: Am 24.5. finden Wartungsarbeiten statt. Um 12 Uhr steht der Patch voraussichtlich zur Verfügung.

Welche Neuerungen kommen mit dem Update „Konflikt“?

The Division Clear Sky

Im Zentrum des neuen Updates steht die Endgame-Gruppenaktivität „Clear Sky“. Neben diesem neuen Übergriff kommen frische Features in die Dark Zone. Auch die Open World wird wiederbelebt.  

Das ist der Übergriff „Clear Sky“

„Clear Sky“ führt Euch gegen die Rikers und findet auf dem Columbus Circle statt. Im Gegensatz zu „Falcon verloren“ seid Ihr unter freiem Himmel und somit den Wetterereignissen ausgesetzt. Der empfohlene Gear Score liegt bei 160.

Überall sollen die Agenten die Brutalität der Rikers zu spüren bekommen. Ihr werdet Euch eine Strategie zurechtlegen müssen, um diese Herausforderung meistern zu können. Es wird einen Checkpoint geben.

division-ziel

Der Challenge Mode dieser Incursion kommt übrigens erst eine Woche später.

Das ändert sich in der Dark Zone

Der PvP-Bereich von The Division, die Dark Zone, bekommt neue Features spendiert. Fortan möchten die Entwickler die Spannung bei Beute-Abholungen hoch halten: Ihr müsst auf Euren Loot noch aufpassen müsst, nachdem Ihr ihn an das Seil des Helis befestigt habt. Denn andere Agenten können das Seil durchschneiden und Eure Beute kapern.

The Division Konflikt Update

Sobald Ihr die Taste betätigt, um das Seil zu durchtrennen, werdet Ihr für 19 Sekunden als abtrünnig markiert. Kappt Ihr das Seil ganz – was wenige Sekunden dauert – werdet Ihr Abtrünnigkeitsstufe 1 und erhaltet einen Timer von 90 Sekunden. In dieser Zeit seid Ihr ein leichtes Ziel.

Zudem wird in der Dark Zone eine neue Klasse für Agenten mit 200+ Gear Score eingeführt, die Supply Drops werden lukrativer, dafür schwerer zu ergattern und es kommen „Sealed Caches“: Diese beinhalten zufällige Items, wie Division Tech, DZ-Währung, Highend-Ausstattung und Gear Sets.

division-High Value Targets_250892

Bevor Ihr diese versiegelten Behälter öffnen könnt, müsst Ihr sie jedoch erst extrahieren und im Lager abholen. Mit dem Update 1.2 wird es in den Checkpoints der Dark Zone zusätzliche Lager geben.

In der Open World kommen Such- und Zerstörungsmissionen und „High Value Targets“

Sobald Ihr alle Nebenmissionen und Kämpfe eines Gebiets in der Open World erfolgreich abgeschlossen habt, könnt Ihr in den Safehouses auf die Tafel für Such- und Zerstörungsmissionen zugreifen. Diese neuen Missionen sollen vielfältig und in der gesamten Open World verteilt sein.

Schließt Ihr diese ab, erhaltet Ihr „Intel-Tokens“. Diese benötigt Ihr, um High Value Targets aufzuspüren. In der Operationsbasis warten der „Daily HTV Officer“ und der „Weekly HTV Officer“ auf Euch, bei welchen Ihr diese Tokens ausgeben könnt, um die HVT-Missionen zu aktivieren. Die herausforderndsten Missionen gewähren Euch den besten Loot: Highend-Items mit Wert 204 und Gear Sets mit 240.

Alle Infos zum Übergriff, den Dark-Zone-Neuerungen sowie den Änderungen in der Open World in The Division könnt Ihr Euch hier im Detail durchlesen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Weitere Änderungen mit dem Update 1.2

Neben diesen neuen Spielinhalten dürfen sich die Agenten auf folgende Dinge freuen:

  • Massive möchte beim Loot großzügiger werden, sowohl in Quantität als auch in Qualität. Die von den Gegnern fallengelassene Beute, die Drops, soll die profitabelste Quelle für hochwertige Items werden. Sowohl im PvE wie im PvP erwartet Euch der beste Loot. Mit den Änderungen beim Loot haben wir uns hier ausführlich beschäftigt.
  • Es kommen vier zusätzliche Gear Sets in The Division. Dabei handelt es sich um Final Measure, Hunter’s Faith, Lone Star und Predator’s Mark. Die mit dem Update 1.2 kommenden Ausstattungssets stellen wir in diesem Artikel detailliert vor.
  • Es kommen vier neue benannte Highend-Waffen: Das M60-LMG Hungry Hog, die M1911-Pistole Centurion, die SAIG A12-Schrotflinte Medved sowie das M1A-Präzisionsgewehr Historian.
  • “Toughness” wird als neuer Wert eingeführt, welcher die Gesundheit und die Rüstung berücksichtigt. Mit “Toughness” in The Division haben wir uns bereits hier beschäftigt.

Hier gelangt Ihr zu den Patchnotes des Updates 1.2 von The Division.

Quelle(n): GameStar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nelchael

…erneut liegt der Fokus auf DZ bzw. PvP. Wobei ich das nicht als PvP bezeichnen würde sondern auf stupides Ganken, denn nichts anderes ist die DZ gerade. PvP würde suggerieren dass man zumindest ne Chance hat zu reagieren. Die DZ entwicklet sich zu einem Arschl…-Ort, während diese super detailverliebte „Aussenwelt“ [das so manches MMO in den Schatten stellt] einfach nur brach liegt. Traurig, denn die Story und PvE-Missionen –bevor man aus Langeweile und Lootmangel in die DZ ging- fand ich sooooo endgeil. Aber so erzeugt das Spiel gerade fast nur noch Frust, dass man sich schon abends fast zwingen muss, noch Division zu starten.  

  
 

McMullin67

@Gerhard Nelchael , ich stimme Dir vollkommen zu, alleine ist man in der DZ fast nur noch Opfer, es ist schon eine Lachnummer für sich wenn DZ90 Levler sich in einer 4er Gruppe in der DZ1 rum treibt und von HINTEN alles weg legt so das man nicht den hauch einer Chance hat zu reagieren. Und mit einem Fremden Spieler spielen ist nicht so mein Ding wenn ich ihn nicht verstehe, weil mein polnisch , russisch, Tschechisch , Chinesisch bzw Koreanisch ..naja , da hab ich in der Schule gefehlt 😉

Ricotee

Darf ich fragen, auf welcher Plattform Du spielst? Ich kann diese Erfahrung nämlich nicht so teilen. Ich spiele auf der PS4 und bin zu 60% alleine in der DZ unterwegs. Klar muss man aufpassen und Spielern aus dem Weg gehen. Sprich Radar beobachten, an einem Hotspot leise und schnell zuschlagen und dann sich schnell aus dem Staub machen, aber genau das macht den Reiz aus. Die DZ ist halt nicht für entspanntes Abfarmen gedacht. Dafür kommen jetzt die Search and Destroy und HVT Missionen im PVE only Bereich.

Von daher kann ich nach all den detaillierten Informationen über das Patch eine Aussage wie von Deinem Vorredner absolut nicht nachvollziehen. Man nimmt den Fokus nämlich etwas weg von der DZ. Wenn ihr nicht PvP in der DZ machen wollt, dann doch wohl NPCs abfarmen. Gibt doch nur diese beiden Sachen. Und S&D und HVT bieten dieses Abfarmen ohne PvP. Also: Was wollt ihr?

Und dass man mit Randoms wegen Sprachbarrieren nicht spielen kann ist albern. Denn längst hat sich (zumindest auf der PS4) durchgesetzt, dass der Gruppenbesitzer die Wege markiert und man ihm folgt und entsprechend alles abfarmt. Ganz ohne verbale Kommunikation. Man weiß halt was man zu tun hat. Auch im Kampf. Das ist nach 5 Minuten drin, wer was kann und welche Stärken und Schwächen hat. Ich bin ab und zu in meiner Pause mittags online. Mit vielen Spielern aus dem asiatischen Raum. Einige habe ich mittlerweile in der Friendslist. Und ich habe noch nie ein Wort mit denen sprechen müssen.

Patrick

Sehe ich ähnlich. Gestern Abend erst wieder erlebt. Man komm in die DZ und der erste Honk der einen über den Weg rennt, will einem gleich ans Leder. Er sieht, dass ich gerade rein bin, ergo hab ich keinen Loot dabei und trotzdem wolllte er es wissen. Sein Fehler war, dass er vor mir stand, sein Overheal gezündet hat und den Scanner. 😀 Offensichtlicher kann man es ja nicht mehr machen. Ein Paar Explosivgeschosse später, lag der Kollege im Dreck. Manche haben eben einfach keinen Plan vom Spiel…

JUGG1 x

Freu mich wie ein kleines Kind ^^
Ein neuer Übergriff, neue Items, neue Waffen, neue Gear-Sets, neue Missionen im PvE und vor allem eine neue DZ, in welcher es sich lohnt den anderen den Loot zu klauen (Y)

Sven Kälber (Stereopushing)

Endlich den PC Cap hochschrauben, Gott sei Dank! PC’s liegenlassen geht gar nich & sich Sachen kaufen, die man eigentlich nicht braucht (nur um sie nicht liegen zu lassen) auch nicht 😀 Dienstag Funtag, unser superstarker Freutag… 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x