The Division: Kein Spielerhandel

Der anstehende MMO-Shooter The Division wird keinen Spielerhandel haben. Jedenfalls nicht zum Launch.

Wie Gamesradar berichtet, wird The Division keinen Spielerhandel haben, auch wenn der mal geplant war. Wie ein Mitarbeiter von Massive der Online-Seite sagte, seien „Prioritäten bei verschiedenen Features“ der Grund dafür. Das sei eine der Wahrheiten bei der Produktion von Spielen: Manche Features schaffen es, andere nicht.

Allerdings ist die Idee, dass Spieler untereinander Ausrüstung und Waffen tauschen können, nicht komplett tot. Das sei etwas, auf das manche viel Wert lägen, heißt es von Massive. Vielleicht komme es ja noch in der Zukunft.

Das ist nicht das einzige Feature, das man angekündigt und dann gestrichen hatte. Es gab bereits einen Plan, einen Spieler über eine Art „Companion App“ eine Drone steuern zu lassen. Das Ende dieser Idee gab man im Sommer bekannt: Man fand einfach kein Konzept, das gleichzeitig Spaß machte und funktionierte.

Auf der Plusseite: The Division hat einen kackenden Hund im Spiel. Der Clip geht mittlerweile um die The-Division-Welt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): GamesRadar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Der Ralle

Ein Handelssystem in The Division würde mMn nur Sinn mit Materialien machen. Jegliches Gear sollte ausschließlich erspielbar bleiben. Aber Rohstoffe für Blaupausen, MPacks, Granaten können von mir aus handelbar sein. So kann sich der eine von Kram den er zuviel hat entledigen, welchen der andere wiederum gerade für eine Blaupause benötigt. Oder man teilt bestimmte Granaten oder MedPacks vor einem größeren Gefecht gerechter auf um taktisch besser aufgestellt zu sein.

Fly

Find ich vollkommen korrekt so. Handel gehört zwar bei reinrassigen MMO’s dazu, aber nicht bei, ich nenns jetzt einfach mal “Solo/Coop-Spiele-Internetspiele”. Ein Handelssystem hätte Destiny schneller gekillt als man “Handel” aussprechen kann und auch bei Division wäre dass eher zum Nachteil m.E. nach.

BiS Gear bekommt man ja sowohl im PvE als auch im PvP wenn ich mich recht erinnere, also hat jeder die Möglichkeit daran zu kommen. Und dafür muss man auch was tun und das Spiel einigermaßen beherrschen. Wo bliebe denn der Reiz, wenn zB meine Freundin mit mir zockt und ich trade ihr einfach die BiS Items? Dann wäre ihr doch einen Tag später langweilig und sie hätte absolut keine Motivation, vom fehlenden Gefühl etwas erreicht, geleistet, whatever zu haben nicht zu reden.

Ich kann mir auch nicht vorstellen dass es so schlimm wie in Destiny wird, wie weiter unten befürchtet. Ich denke mal dass High-End Gear eher so aussieht: Ein legendäres (oranges) Automatikgewehr mit Anforderung Stufe 30 ist Maximum. Die Gewehre werden sich dann optisch, in ihren Stats und Boni unterscheiden und das war’s. Da wird’s kein Level 30er legendäres Gewehr geben was jetzt X-Damage hat und noch eines mit X+30 Damage, welches man dann aber so und so bekommt. Also ich kanns mir zumindest nich wirklich vorstellen bei Division.

GPF Stalbert86

Solange das nicht die selbe Gülle wie in Destiny im Moment ist ………. “Hab Glück, dass dein Wunschitem kommt, bete dass es 320 ist und mit guten Eigenschaften” …….. Forever 319!

Malcom2402

Ach die SUche nach 320 habe ich inzwischen aufgegeben alle 3 auf max 318.
Ich suche nur noch nach nem passendem Gearset fürs PvP ob Du nun 320 oder 315 bist spielt ja eigentlich bei dem Endgamecontent keine große Rolle.

Compadre

Sehr gut! Eigentlich wäre es sehr realistisch gewesen, in einer Zeit, in der kaum etwas vorhanden ist, dass wichtige Gegenstände untereinander getauscht oder gehandelt werden. Aber alleine vom Spiel her, würde es wohl sehr viel an Reiz verlieren, glaube ich. Wenn ich das ganze bisher richtig verstanden habe, wird es im End Content gerade darum gehen, sein Equip zu optimieren. Da würde ein Handelssystem meiner Meinung zu viel vorweg nehmen.

Malcom2402

Indirekt kann man ja Handeln. Das wichtige Equip ablegen und dann mit nem Kumpel in die Deadzone und der soll Dich dann über den Haufen schießen und Dein Zeug das Du nicht brauchst looten.

Gerd Schuhmann

So funktioniert das doch gar nicht. 🙂

Malcom2402

Wenn ich das noch richtig im Kopf habe wurde ja gesagt das man in der Deadzone niemandem trauen kann. Aber all zu viel ist ja noch nicht bekannt.

Gerd Schuhmann

Doch, da ist schon wirklich eine Menge bekannt. Du gehst davon aus, dass die Full-PvP-Loot haben. Das haben sie auf keinen Fall.

Es geht um die kontaminierten Items, die man in der Zone findet. Die sind solange “noch nicht sicher”, bis man sie ausgeflogen hat. Die kann man verlieren. Mit den Items, mit denen man da reingeht, passiert gar nix.

Malcom2402

Okay das habe ich dann wohl übersehen. Aber wie weiter unten erwähnt wäre es doch nett das wenn einer der Mates stirbt und man das Equip dann aufnimmt bevor es ein anderer ergattert hat und es Ihm dann später wiedergeben kann.

Compadre

Nee, das sollte normal nicht möglich sein. Wenn du es aufnimmst, weil dein Kollege über den Haufen geschossen wurde und du das Item sicherst und ausfliegen lässt, dann sollte es keine Möglichkeit mehr geben, deinem Kollegen das Item zurückzugeben, da es ja dann deins ist und wenn du erneut in die Darkzone gehst, gehört es zu deinem Inventar, den dir (wie weiter oben beschrieben) niemand klauen kann.

Malcom2402

Hmm ist aber irgendwie fies. Naja man wird sehen wies wirklich sein wird. Wenn die Beta durch ist werden eh noch einige Sachen angepasst und dann siehts wieder ganz anders aus.

Compadre

Glaube nicht, dass solch gravierende Sachen 5 Wochen vor Release nochmal über den Haufen geworfen werden. Glaube ohnehin, dass die Beta ein Server Test bei Vollansturm sein wird. Kann mir nicht vorstellen, dass sich danach in so kurzer Zeit noch vieles ändern wird. Dafür war eher die Alpha noch relevant.

Fly

Wenn ich das bisher richtig verstanden habe, kann einem in der Darkzone doch nur das abgenommen werden, was man dort gefunden und noch nicht per Heli ausgeflogen hat?

Compadre

Nee, du kannst einem den Loot zocken, bevor er diesen über die Extraktionsstelle sichern lässt. Aber Equipment, was du an deinem Körper trägst oder in deinem Rucksack hast, kann dir niemand klauen, auch wenn er dich 10 mal über den Haufen schießt.

phillip A.

Handelssystem sollte, wenn es kommt, so funktionieren das man nur Items der selben Stufe traden kann.
In Destiny hätte man ein Handelssystem gebrauchen können, so hätten auch miserable PvP oder PvE Spieler ihre Exotics bekomme etc.

Robert "Shin" Albrecht

Jeder bekommt in Destiny Exotics… egal wie gut oder schlecht er ist. Die seltsamen Münzen werden jedem hinterher geschmissen. Ein Handelssystem in Destiny hätte ich für völlig verfehlt gehalten. Die Exotics sind dabei gar nicht das Problem. Sondern die God-Roll legendären Waffen.

Und auch in Division macht ein Handelssystem eigentlich keinen Sinn. Ich persönlich bekomme lieber etwas hart erarbeitet als geschenkt.

phillip A.

Ich meinte die Quest bezogenen Exotics. Für so einige musste und muss man ins PvP, was PvE Spieler gar nicht wollen und umgekehrt genauso.
Und schon vergessen was es anfangs für Probleme in Destiny gab? Vor allem das Lootsystem waren unmöglich, da hätte ein Handelssystem, das einem erlaubt Ausrüstung der selben Stufe zu tauschen, sehr gut hinein gepasst.

Es ist ja schön dass du dir alles hart “erarbeiten” möchtest, aber es spricht doch nichts gegen solch ein System. Du brauchst es ja nicht benutzen, wäre ja optional.

Wie gesagt: Solch ein Handelssystem wäre völlig in Ordnung, solange man nur Items tauschen kann die ungefähr den selben Wert haben.

Robert "Shin" Albrecht

Da muss ich widersprechen. Eine wesentliche Motivation der Spieler war es in Jahr 1, alle Exotics zu sammeln. Allein dieser Umstand hat viele Spieler bei der Stange gehalten. RNG? Ja, absolut. Ob das sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt.

Ein Handelssystem hätte diese “Karotte”, alle Exos zu sammeln, sofort unterbunden. Nehmen wir die Gjallarhorn als Beispiel. Ich habe von sovielen Leuten gehört dass sie die unbedingt haben wollen. Ich habe in Jahr 1 allein sechs davon gefunden. Die hätte ich alle tauschen können. Und dann? Dann hätten die anderen alles gehabt und wären ausgestiegen. Es sollte nicht verwundern, dass Bungie das nicht wollte.

Malcom2402

Ich mag das System von Borderland eigentlich ganz gerne muss ich sagen.
Bei anderen MMOs ist es ja so das wenn was dropped dann dropped ist der Drop für alle ersichtlich und bei Destiny dropped für jeden was eigenes von dem her hätte ich da ein Trading System kacke gefunden.
In einem Endzeitszenario gehört Handeln mit anderen eigentlich dazu. 5 Medipacks gegen eine Uzi oder so etwas.

Robert "Shin" Albrecht

Das charmante bei Borderlands war das Exo-Dropps zum Teil Bossgebunden waren. Das hat mir richtig gut gefallen. Auch waren die Dropps levelbasiert. Bungie würde sich vieler Probleme entledigen, wenn sie das auch so implementiert hätten.

Keiner kauft mehr bei Xur, weil was will man mit nem 280er Exo?

Malcom2402

Doch Waffen die nie droppen wollten habe ich mir bei dem gekauft und rums beim nächsten Engramm wars auf 310. Die Jenseits wollte nie bei mir droppen trotz des Exofarm Glitch. Dann hab ich se bei Xur gekauft und in den nächsten Tagen dank 3 der Münzen gleich zweimal bekommen.

Ich fänd es trotzdem nicht schlimm wenn man sich Ressourcen teilen könnte. Was ich auch cool inden würde, wenn man einem die Waffe für den Dungeon ausleihen könnte wenn die Firepower fehlt und nachdem das abgeschlossen ist muss er es weider zurückgeben.

Robert "Shin" Albrecht

Genau diesen Beitrag habe ich schon mal irgendwo gesehen… Deja Vu?^^

Gerd Schuhmann

Wenn du die Uzi für 5 Med-Packs erhandeln kannst, dann kannst sie nicht mehr finden und dich darüber freuen, eine bessere Waffe zu haben.

Und das Spiel wird zum großen Teil von dieser Freude, ein geiles Item gefunden zu haben, leben.

Ein Handels-System würde die Spielstunden erheblich verkürzen. Ob das zum Szenario dazugehört oder nicht – es funktioniert bei Spielen nicht, bei denen der Loot eine große Antriebsfeder ist. Deshalb haben auch die MMORPGs, die solche Handelssysteme haben, erhebliche Einschränkungen, was man wirklich handeln kann. In WoW etwa gibt es zwar ein Handels-System, das hat aber auf die tatsächliche Stärke der Spieler nur relativ selten Auswirkungen, weil man die guten Sachen nicht handeln kann. Der meiste erwähnenswerte Loot ist nicht handelbar.

Malcom2402

Wie das in der Deadzone abläuft weiß ja keiner. Kann man Dich wiederbeleben falls Du auf dem Weg zum Hubschrauber stirbst oder nicht. Das weiß man noch nicht. Dann wäre es doch nur fair, das Deine Mates Dein Equip sammeln könnten und es Dir wenn Du im Krankenhaus aufwachst wieder übergeben könnten. zumindest sehe ich das so.

Robert "Shin" Albrecht

Du steigst wieder ein. Dein Loot ist aber weg wenn den jemand aufgehoben hat. Theoretisch kannst du sterben und deinen eigenen Körper wieder looten bei Wiedereinstieg. Man weiß eine ganze Menge. Schau dir mal im Division Reddit die FAQ an 😉

Bodicore

Ich finde das gar nicht so schlecht… Es stärkt den Selbstversorgeranteil des Spiels…

Chris

Hunde scharren nach dem Kacken nicht…

Michael

Doch. Manche Hunde tun es

Bodicore

Du hast wohl keinen Hund was ?

Alastor Lakiska Lines

Und so beginnt das Destiny von The Division.

Gerd Schuhmann

Ich hätte mir das mit Handel auch gar nicht vorstellen können. Wenn man wirklich, wie es jetzt wirkt, so in Richtung “Loot”-Shooter geht … da killt dir der Handel so viel. Dann hätte man das extrem restriktiv machen müssen.

Als das so diskutiert wurde: Ja, da steht auch noch wo, dass ein Handels-System kommt – da hab ich mir schon gedacht “Nee … kann ich mir nicht vorstellen.”

Alastor Lakiska Lines

Ohne Handel wird wiederum Crafting für den einzelnen Spieler bedeutsamer und auch zu einer lohnenderen Erfahrung. Ich hoffe nur, dass das Erlangen von Blaupausen und besonderen Waffen nicht komplett vom Kryptarchen…äh…RNG abhängt.

Dachlatte

Kein FreeToPlay(Flame Incoming), Spielerhandel etc. Ist für mich auch ein wichtiger Bestandteil von einem MMO(RPG, Shooter etc.) Da ist auch wieder zuviel Trouble um heiße Luft!
Aber einen kackenden Hund im Spiel…

SnowdropFox

Kein F2P ist so ziemlich das Beste was es gibt (sonst gehen Spiele in 99% aller Fälle mit Cash-Shop und dergleichen den Bach runter).

Kein Spielerhandel sehe ich als überhaupt nicht problematisch an, da ich mir nicht nach 2 Tagen das BiS Gear mit meinen Freunden zusammen-getraded haben will.

Seit wann ist es so unglaublich schlimm, etwas Zeit in ein Spiel zu investieren ohne nach einer Woche auf max LvL und BiS rumzuhängen und mich dann über ‘lack of content’ zu beschweren?

Dachlatte

Jedem das seine! Aber diese Form von Spiel lockt mich nicht, da kann man sich auch ein Offline-Game kaufen… Ich brauch den Handel in einem MMO : D alles andere ist Grütze, wie bei Diablo-3!

Zum “Glück” steht im Artikel, “Jedenfalls nicht zum Launch.” xD

Von meiner Seite hoffen, das der Handel noch den Weg in das Game findet. Dan bin ich auch ein Käufer von The Division(Muss nicht immer FreeToPlay sein auch bei mir nicht ^^), und wen nicht soll es spielen wer will “würrrrrrg”

Also… fröhliches Zocken, egal was ihr eben daddelt…
Goodnight, Good Fight!

Zerberus

Ohoho…die ersten Makel?^^

Handel ist für mich in nem MMORPG ein essentieller Bestandteil.
Mann sollte Ubisoft nicht vor dem Abend loben…
Erst ist Brookyln nicht enthalten, und die Spieler sollen sicha uf die liebenvollen Deatils von Manhatten konzentrieren können….

Ich bleib skeptisch

Atom

Das hätte aber diesem loot system wirklich nicht funktioniert

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

38
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x