TERA bringt neue BAMs für PS4, Xbox One – Doch sie sind zu schwach

EnMasse hat ein neues Update für TERA auf den Konsolen Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht. Die Lachelitas-Ruine steht Spielern auf dem derzeitigen Maximallevel zur Verfügung und verspricht neue Beute. Dazu gibt es einige Fehlerbehebungen.

Auf den Konsolen Xbox One und PlayStation 4 können sich Spieler von TERA nun in einen neuen Dungeon stürzen, der für das derzeitige Maximallevel ausgelegt ist. Das letzte Update brachte jedoch nicht nur das neue Verlies, das für Level 65 und Item-Level 417 gedacht ist, sondern auch einige Fehlerbehebungen.

tera kampf

Das sind die Lachelitas-Ruinen

  • Ort—Klippen des Wahnsinns in Poporia. Das Verlies ist ebenfalls über die Instanzgruppensuche oder die Teleportschriftrolle zu erreichen
  • Schwierigkeitsgrad—[4 STERNE]
  • Erforderliches Level—65
  • Empfohlene Anzahl an Spielern—5 Spieler
  • Mindestlevel für Gegenstände—417
  • Tägliches Zugangslimit—2 (4 für Elitestatus-Spieler)
  • Anführer—Wiederbelebte Atrocitas, wiederbelebte Malgarios, Lachelitas
  • Beute—Lilitas‘ Rüstungstruhen, tödliche und mächtige Ohrringe der Lachelitas des Albtraums, Reinheitsbroschen, prachtvolle Niveotstrukturen, Lachelitas‘ Schatztruhe

Die in den Lachelitas-Ruinen zu erhaltenden Ohrringe ergänzen die mächtigen Ringe, die bereits in dem Dungeon Lilitasfestung erhältlich sind. Mit der besonderen Fähigkeit der Reinheitsbroschen lassen sich jegliche Schwächungszauber entfernen.

Die prachtvollen Niveotstrukturen ermöglichen es, edle Kristalle mit potenziell stärkeren Niveoten zu vereinen, die im Fall des Todes nicht zerstört werden können. Zudem kann Lachelitas‘ Schatztruhe Werkstoffe enthalten, mit der Ausrüstung für Überfälle hergestellt werden kann.

Sind die Bosse zu leicht?

Kurz nach dem Update haben sich bereits die ersten Spieler gemeldet, die den neuen Dungeon schon erfolgreich meistern konnten.

Im Subreddit zu TERA wird in dem Beitrag zu dem Server-First bemängelt, dass der neue Dungeon langweilig sei.

Bosse, die auf dem PC noch mit einer größeren Spielergruppe angegangen werden mussten, erledigt man auf der Konsole anscheinend im Vorbeigehen.

One shorting BAM’s while lvling? from TeraOnline

TERA läuft noch nicht ganz rund

Neben dem neuen Verlies kamen auch eine Reihe von Verbesserungen ins Spiel, wie EnMasse im offiziellen Forum mitteilt.

  • Ein Problem wurde behoben, dass mehrere Errungenschaften und Trophäen nicht freigeschalten wurden.
  • Das Einfrieren und Abstürzen in der Instanz Tarnlichtung wurde behoben.
  • An mehreren Problemen wurde gearbeitet, die zu serverweiten Abstürzen beigetragen haben.

Trotzdem ist TERA noch lange nicht frei von Problemen, mit denen einige Spieler zu kämpfen haben.

Im offiziellen TERA-Forum plädierten jetzt Spieler dafür, Geduld mit EnMasse zu haben. Schließlich würden die Entwickler daran arbeiten, das Spiel stetig zu verbessern.

Andere entgegnen, dass normalerweise Betas dafür da sind, die derzeit noch vorherrschenden Fehler, wie etwa der Lag in den Städten, das Verschwinden des Map-Markers oder das verzögerte Laden der Texturen, in den Griff zu bekommen.

Während sich die einen Spieler freuen, dass sie TERA überhaupt spielen können, stehen dem die Nutzer gegenüber, die das MMORPG nicht einmal starten können.

Spielt Ihr TERA und freut Euch auf das neue Verlies? Oder gehört Ihr etwa zu den Leidtragenden, die Probleme mit dem Spiel haben?


Lohnt sich TERA auf der PlayStation 4? Unser Anspielbericht

Autor(in)
Quelle(n): EnMasse
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (11)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.