Star Citizen: Das Cloud Imperium schlägt zurück, fordert 500.000$ von Crytek

Der Rechtsstreit zwischen der Firma hinter Star Citizen, Cloud Imperium Games, und dem deutschen Engine-Entwickler Crytek spitzt sich zu. CIG fordert nun 500.000$ vor Gericht, weil sie angeblich mit einer gegenstandslosen Klage belästigt wurden. CIG findet harsche Worte für Crytek.

Um was geht’s in dem Rechtsstreit? Star Citizen wurde ursprünglich mit der Cryengine von Crytek entwickelt, seit Ende 2016 verwendet Star Citizen die Engine „Amazon Lumberyard“, die auf der Cryengine basiert.

Crytek startete Ende 2017 eine Klage gegen Star Citizen. Sie argumentieren: Cloud Imperium Games hätte nur die Rechte erworben, ein Spiel mit der Cryengine zu entwickeln, nämlich Star Citizen. Sie würden aber 2 damit entwickeln, Star Citizen und das Singleplayer-Modul Squadron 42. Das wäre nicht okay.

Star Citizen streitet das ab. Squadron 42 werde eh mit dem selben Luncher wie Star Citizen gestartet, außerdem verwende man mittlerweile die Amazon Lumberyard Engine, daher sei die Klage gegenstandslos.

Star Citizen Women

Das war die letzte Entwicklung: Nachdem der Rechtsstreit schon eine ganze Weile hin und her ging, hat Crytek Anfang Januar 2020 das Gericht darum gebeten, die eigene Klage fürs erste zurückzuweisen, weil Squadron 42 noch nicht erschienen ist, sondern immer wieder verschoben wurde.

Crytek hat aber angekündigt, dass man den Rechtsstreit wieder aufnehmen will, sobald Squadron 42 erscheint. Dann wäre die Klage „reif“.

Nehmt denen die Schlüssel weg

Das sagt Star Citizen jetzt: Die reagieren in ihrer Eingabe ans Gericht bissig. Sie wollen jetzt, nach dem Rückzug von Crytek, einen Teil der eigenen Gerichtskosten von Crytek erstattet bekommen.

So heißt es, CIG seien bislang Anwaltskosten von über 900.000$ entstanden. Davon wolle man mindestens 500.000$ von Crytek erhalten.

Die Klage von Crytek wird scharf kritisiert, die sei von Anfang an gegenstandslos gewesen. Es ginge Crytek nur darum, Aufmerksamkeit zu erheischen.

An einer Stelle heißt es:

Crytek sollte es nicht erlaubt sein, einfach Fahrt auf das Ladenfenster von CIG zu nehmen, das Gas durchzudrücken, durch die Scheibe zu rasen, danach Jahre lang Donuts zu drehen, einfach rückwärts zu fahren, zu wenden und dann vielleicht noch mal in CIG rein zu crashen.

Crytek verdient es, dass man ihnen die Schlüssel für alle Zeit wegnimmt, so dass CIG sich verantwortungsvoll um sein Geschäft kümmern kann, ohne Einmischung von Crytek und ihren Anwälten.

Aus der Eingabe von CIG ans Gericht

Crytek hat jetzt bis zum 7. Februar Zeit ihrerseits auf die Antwort von CIG zu antworten.

Eine klare Ansage von Cloud Imperium Games. In letzter Zeit findet man deutliche Worte für Kritiker:

Das sagt Chris Roberts zu den Kritikern an Star Citizen
Autor(in)
Quelle(n): eurogamerpcgamer
Deine Meinung?
11
Gefällt mir!

21
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Lana Letsif
30 Tage zuvor

Oh, neue Nachrichten von Star Citizen, aber leider wieder solche die niemand hören will. Wann wird das Teil nun endlich erscheinen? Vor oder nach der Fertigstellung von BER? (OK, ich weiß – ist ein alter Witz)

DoubleYouRandyBe
30 Tage zuvor

CR hat letztens einen Vergleich zwischen RDR2 und Star Citizen gemacht. RDR2 hat 7 Jahre Entwicklungszeit benötigt. Und ohne jetzt die Fakten aufzuzählen, SC ist/wir um ein vielfaches grösser werden. SC ist nun auch schon +\- 7 Jahre entwickelt. Inkl SQ42. Also wird es noch eine Weile dauern. Wichtig ist aber das sie vorerst SQ42 fertig stellen.

Bockwurst
1 Monat zuvor

Freu mich schon drauf wenn das Spiel in 20 Jahren fertig ist grin

UgandaJim
1 Monat zuvor

Das ist ein MMORPG und wird im besten Fall niemals fertig. Spielbar ist es jetzt schon und bekomme alle 3 Monate große Patches.

Lana Letsif
30 Tage zuvor

Wenn es erscheint werde ich zu alt sein um noch einen Joystick mit meinen Gichtfingern festzuhalten.

Platzhalter
1 Monat zuvor

Nicht unbedingt Abteilung Attacke, aber Abteilung „Beisst zurück“ hat hier gute Arbeit angeliefert. Obwohl der Auto Vergleich wirklich „offtopic“ ist smile

Hisuinoi
1 Monat zuvor

Ich finde Crytek eh nicht so berauschend. Grad auch mal die Wikipedia Seite zu Crytek zum Werdegang durchgelesen. Und muss sagen das es langsam Zeit wird das sich Crytek verabschiedet.
Hoffe natürlich sehr das weit mehr als 500.000 Dollar rauszuholen sind, am besten die vollen Anwaltskosten.

Wenn ich bei Streams sehe was das Engine von Amazon so leistet bei Star Citizen bin ich wirklich sehr beeindruckt.
Auf den selbigen basiert ja auch New Worlds. Wobei ich denke das Chris Roberts viel an den Engine bestimmt verändert hat.

N0ma
1 Monat zuvor

Cryteks Fehler war die Engine ohne Auflagen an Amazon zu lizensieren. Sowas macht eigentlich niemand. Das ermöglichte Amazon die Engine für andere Firmen kostenlos freizugeben.
Was ich nicht so ganz verstehe, da Crytek das bekannt war, wieso dann die Klage. Sie wollten Geld, aber sollte ihnen klar gewesen sein, dass sie keins kriegen.
Da könnte man auch vermuten CIG hats kommen sehen und ist deshalb auf die Amazon Engine umgestiegen.

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Hab ich auch nicht verstanden was die ganze Aktion sollte.

Was ich mir aber gut vorstellen kann ist, das eine Kanzlei mal wieder die Chance gewittert hat zu prozessieren. Und da es kein Erfolgshonorar ist, macht es auch nichts den Klienten so zu beraten, dass der Prozessieren ebenfalls dufte findet.

N0ma
1 Monat zuvor

Da ist was dran,dann sollte man auch gleich die Kanzlei verklagen grin

Nico
1 Monat zuvor

haha ich denk mir ja öfters was habt ihr manchmal für dumme Überschriften.

Aber bei dieser hier sehr orginel! smile

DoubleYouRandyBe
1 Monat zuvor

Find ich die genau richtige Gangart seitens CIG. Der Vergleich mit dem Auto Donuts dreht fand ich mal richtig amüsant…:D

Bin ja schon richtig gespannt auf SQ42. Hoffe das klappt mit der Beta dieses Jahr noch. Ein release glaub ich eher nicht. Aber wemn es soweit ist, dann wird wieder mal ordentlich Hardware aufgerüstet!

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Na ja, ich sehe noch nicht dass es dieses Jahr eine Beta geben wird. Laut letzter Roadmap Aktualisierung vom Freitag, stecken die Teilweise immer noch in den Arbeiten von Q3 2019. So wurden zum Beispiel die Arbeiten vom Powersystem V2 wieder fast auf 0 gedreht und von vorne begonnen. Ganz zu schweigen von Q4, welches nur knapp zu 2/3 erledigt ist.

Wenn jetzt keine gravierenden Rückschläge mehr erfolgen und die Technik ungefähr funktioniert wie sie es sich vorstellen, dann scheint eine Beta Anfang 2021 stimmig zu sein. Ansonsten halt noch später.

Nico
1 Monat zuvor

nicht alle systeme werden in sq42 gebraucht

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Ich gehe mal davon aus, dass die Sachen, die in der SQ42-Roadmap eingetragen sind, auch für SQ42 gedacht sind.

UgandaJim
1 Monat zuvor

Na ja aber es muss nicht alles 100% fertig sein für die Beta. Und die Roadmaps sind doch nur show. Hat man doch im PU gesehen. SSOCS stand ewig nicht drauf, kein Schwein wusste was Phase ist. ich würde nicht zu viel auf die Roadmap geben. Da fehlen einfach zu viele Dinge und es gibt zu viele Ungenauigkeiten.

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Was ja Teil des Problems ist, wie man in der Vergangenheit sehen konnte.

UgandaJim
1 Monat zuvor

Die Roadmap aktuell zu halten ist für CIG schlicht unmöglich bzw steht in keinem Verhältnis zum Aufwand. Die sollen entwickeln, dafür gebe ich denen Geld. Roadmap ok. Gibt mir die Richtung vor und mehr erwarte ich davon auch gar nicht.

lIIIllIIlllIIlII
1 Monat zuvor

Was heißt die Roadmap aktuell zu halten ist nicht möglich?

Die Roadmap ist einfach nur Teil des Kanban und das Kanban ist Teil der Projektdokumentation und ist somit wichtig für das Projektcontrolling, der Fortschrittsmeldung und der Koordinierung.

Eine öffentliche Roadmap ist Bestandteil einer transparenten, agilen Entwicklung. Ich muss mich nicht dafür entscheiden, aber wenn ich es mache, dann sollte ich es auch leben.

Transparenz ist einer der Grundpfeiler der agilen Entwicklung in Kontrast zum Herrschaftswissen einer klassischen Entwicklung.

Noch wichtiger ist es, wenn das Projekt durch die Crowd finanziert wird. Dort ist Transparenz so wie die Einsicht in den jeweiligen Stand unglaublich wichtig für Vertrauen.

Und dieses Vertrauen nimmt eben über Die Zeit Schaden, wenn es nicht korrektbgepflegt wird oder die Investoren merken, dass doppelte Buchführung betrieben wird.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.