Sony entschuldigt sich und stellt klar: Das neue Update 8.00 für PS4 hört euch nicht ab

Das neue Update 8.00 sorgte bei PlayStation-Spielern für viel Ärger. Darin wurde ein Feature vorgestellt, das die Aufnahme von Gesprächen im Voice-Chat erlaubt. Sony klärt nun auf, wie genau dieses Feature funktioniert.

Was ist passiert? Am 14. Oktober ging ein neues Firmware-Update für die PlayStation 4 online. Es brachte eine Änderung mit sich, die den Party-Chat betraf und für viel Aufregung sorgte. Darin hieß es:

PS4 Sony Party Chat Aufnahmen Sicherheit

Man erklärte sich damit einverstanden, dass andere Teilnehmer der Gruppen-Chats die Gespräche aufzeichnen und an das PlayStation-Sicherheitsteam geschickt werden können.

Viele User machten sich bei dieser Nachricht Sorgen um ihre Privatsphäre und befürchteten, dass Sony mit dem Update ihre Gespräche im Voice-Chat abhören kann.

Die Aufnahme-Funktion dient nur der Moderation

Was sagt Sony? Aufgrund der Verwirrung und des Backlash meldet sich Catherine Jensen, Head of Global Consumer Experience Division, im offiziellen PS-Blog zu Wort.

Jensen erklärte, dass es nicht die Absicht von Sony ist, die Gespräche der Spieler im Voice-Chat aufzunehmen. Das neue Aufnahme-Feature dient laut ihr ausschließlich zu Moderationszwecken.

Es soll dabei helfen, Fälle von Belästigung und Misshandlungen schnell und effektiv zu melden:

Wir sind der Meinung, dass es entscheidend ist, dass Spieler in der Lage sind, Misshandlungen und Belästigungen schnell und präzise melden zu können, wenn sie es im PlayStation Network erleben. […] Der einzige Zweck dieses Features ist es, dabei zu helfen, unangemessenes Verhalten zu melden, inklusive von Handlungen, die gegen unseren Community Code of Conduct verstoßen.

Catherine Jensen

Jensen entschuldigte sich zudem für die unklare Kommunikation der genauen Funktionsweise des Features.

Was genau wird aufgenommen? Desweiteren erklärte Jensen, wie genau das Feature funktioniert.

Eine Aufnahme kann von einem Spieler aus einem Gruppen-Chat gestartet werden, wenn er oder sie beschließt einen anderen Spieler zu melden, zum Beispiel wegen Beleidigung. Dabei gilt folgendes:

  • Maximale Dauer der Aufnahme ist 40 Sekunden
  • 20 Sekunden für die Hauptunterhaltung
  • Je 10 zusätzliche Sekunden davor und danach
  • Nur die letzten 5 Minuten der Unterhaltung im Voice-Chat können für die Report-Funktion genutzt werden. Der 40-Sekunden-Abschnitt darf also nicht älter als 5 Minuten sein

Außerdem ist das Feature nur für die kommende PS5-Konsole verfügbar. Die PS4 erhielt das Update aber auch, da es bei einigen Spielen Crossplay zwischen den beiden Konsolen-Generationen gibt.

Es ist aber nicht möglich, dieses Feature auf seiner Konsole komplett auszuschalten, weshalb ein Teil der Community weiterhin nach einem Rollback des Updates und Überarbeitung des Features verlangt, wie man unter dem offiziellen Twitter-Post zur Klarstellung sehen kann.

Ein weiteres Feature, das die neue PS5 mit der PS4 verbinden wird, ist die Abwärtskompatibilität. Hier ist, wie genau sie funktioniert.

Was haltet ihr von Update 8.00? Sind die Einschränkungen der Aufnahmen in Ordnung so wie sie sind oder sollte Sony sie ändern?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Shin Malphur

Wer den Dienst einer Firma nutzt, muss sich dessen bewusst sein, dass die Firma alles mit den Gesprächen machen kann. Und wer das Gegenteil behauptet soll mal bitte die Nutzungsbedingungen lesen! Da steht das nämlich drin. Und teilweise steht auch drin, dass sie die Daten an Dritte weiterreichen dürfen, für Datenanalyse blablabla.

Wer nicht möchte, dass die Gespräche abgehört oder ausgewertet werden können, der muss eben einen entsprechenden Dienst nutzen.

Und an alle wie D1avolus hier in den Kommentaren, die such gleich so lächerlich zu Wort melden und sich aufregen: Ich hab schöecvte Nachrichten für dich. Lies mal die Nutzungsbedingungen zu Android/iOS, oder Windows/MacOS, oder Xbox Live/PSN usw. Nimm dir einmal im Leben Zeit das zu lesen….musst nicht jedes unwichtige Kapitel mit lesen…kannst auch einen „AGB erklärt“ Artikel/Video zu dem Dienst deiner Wahl raussuchen und das anschauen. Da wird oft vereinfacht und kurz zusammengefasst, was man da eigentlich zustimmt. Danach wird dir vielleicht bewusst, warum wir uns ständig über „der gläserne Mensch“ aufregen und viele daher facebook vollständig meiden.

Captain Bimmelsack

Weiterhin Bullshit-„Feature“, da ändern die Einschränkungen auch nix dran – im Gegenteil, die maches es ja fast noch schlimmer, bei 40-Sekunden-Abschnitten kann man auch mal fein was völlig aus dem Kontext reißen und Leute schön troll-reporten.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen von Captain Bimmelsack
D1avolus

Es HAT KEINER mein Gesprochenes OHNE MEINE EINVERSTÄNDNIS auf zu nehmen. Egal aus welchem Grunde! Und noch mal : Sony kann da nicht einfach über geltende Gesetze hinweg entscheiden!

Alzucard

Darf ich mal fragen ob du discord benutzt?

D1avolus

Discord hat jetzt was mit diesem Thema zu tun ?

Alzucard

Da alle Gespräche, die du in Discord führst über einen Discord Server (Von der Firma) laufen und du somit im Grunde alles mithören kannst und die dich wahrscheinlich abhören und deine Daten verkaufen.

Das Discord ne Datenkrake ist sollte ja klar sein.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen von Alzucard
Sveasy

Meines Wissens steht dass schon seit Jahren in mehr oder weniger ähnlicher Form in den AGB, und denen hast du zugestimmt….

D1avolus

AGBs dürfen aber keine Gesetze hinfällig machen 😉

Shin Malphur

Tun sie auch nicht. Es ist rechtlich wunderbar in Ordnung, dass wenn du einen bestimmten nicht essenziellen Dienst nutzt, dabei die (Gesprächs-)Daten zur Verfügung stellst.

Shin Malphur

Ja du hast absolut Recht, aber du hast dein Einverständnis gegeben, indem du die Nutzungsbedingungen akzeptiert hast. Also ist doch alles wunderbar 😉 Wenns dir nicht passt, lies die AGBs und widerrufe sie, sprich: nutz den Dienst nicht mehr. -> deswegen nutze ich zB keine facebook und Google Dienste mehr. Es ist abartig was man da zustimmt und dennoch verletzen sie ständig geltendes Recht und zeichnen noch mehr auf, obwohl dem nicht zugestimmt wurde.

Kartoffel Salat

Erstens,du hast die AGB’s akzeptiert. Zweitens,Wenn du einen Party-Chat deiner Bekanntschaft beitritts,hast du zugestimmt und drittens,es ist im Einklang der Gesetze. Wenn dich sowas stört,dann schmeiß gleich deine gesamten Geräte weg womit du nach außen kommunizierst.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x