So entschuldigt sich PUBG dafür, dass sie viele Unschuldige bannten

Kürzlich hat PUBG (PlayerUnknown’s Battlegrounds) einen Haufen unschuldiger Spieler gebannt, obwohl sie eigentlich Cheater ausmisten wollen. Betroffene Spieler erhielten nun BattlePoints als Entschädigung.

Weg mit den Cheatern! Regelmäßig aktualisiert PUBG seinen Schutz gegen Betrüger, die sich durch Cheats wie Aimbots oder Speedhacks Vorteile im Battle-Royale-Shooter verschaffen wollen. Ein kürzliches Update schlug da ein bisschen über die Stränge. „Manchmal passieren Fehler“, erklären die Entwickler.

Hupps: Der Schutz funktionierte so übermotiviert, dass einige Shooter-Freunde aus dem Spiel geworfen wurden, obwohl sie nichts Falsches getan haben. Die konnten wegen dem Bann dann für Tage nicht ins Spiel.

Eine Entschädigung von 20.000 BP

Bans inzwischen aufgehoben: Viele der fälschlich gebannten Spieler können inzwischen wieder PUBG spielen, doch sind zurecht frustriert. Die Entwickler versichern, dass sie weiterhin an der Cheater-Erkennung arbeiten und bitten die Spieler um Geduld, falls falsche Banns entstehen.

Immerhin gibt’s eine Entschädigung: „Die betroffenen Spieler bekommen von uns als Entschuldigung 20.000 BattlePoints gutgeschrieben.“

Wer bekommt die 20k BP? Spieler, die sich in Version 3.8.38.15 am 16. Juni zwischen 20:00 Uhr und 22:30 Uhr einloggen wollten. Und all diejenigen, die fälschlicherweise gebannt wurden. Die BP sollten jetzt bereits Euren Accounts gutgeschrieben sein.PUBG Kiste PreisWas macht man mit so viel BP? Für 20.000 BP könnt Ihr Euch viele Kisten in PUBG kaufen, in denen sich kosmetische Items verstecken. Die Preise für Kisten starten bei 700 BP, werden aber bei jeder nachfolgenden Kiste teurer.

Diese Woche kommt die neue Sanhok-Map zu PUBG – Eine neue Map, die viel kleiner als Erangel und Miramar ist. Dazu gibt’s eine exklusive Waffe und das Verbot einer beliebten Wumme. Alles, was Ihr zum Sanhok-Release in PUBG wissen müsst.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.