Samsung zeigt „The Wall“, seinen irrwitzigen 5 Meter-Fernseher

Bereits Anfang vergangenen Jahres zeigte Samsung mit „The Wall“ ein sehr großes Fernseher-Display mit 146 Zoll Bildschirmdiagonale. Nun hat der Hersteller ein noch größeres Modell mit 219 Zoll präsentiert. Das entspricht einer Bildschirmdiagonalen von 5,5 Metern.

Das ist der Clou: Bei der Display-Technologie der „modularen Mikro LEDs“ kommen Millionen selbstleuchtender und energieeffizienter RGB-LEDs in mikroskopischer Größe als Bildpunkte zum Einsatz. Diese lassen sich modular und randlos zu beliebigen Größen zusammensetzen.

Dadurch sollen dem Format quasi fast keine Grenzen gesetzt sein und es werden beispielsweise auch benutzerdefinierte Formen abseits der üblichen Rechtecke ohne großen Aufwand möglich.

Während die Pixeldichte bei zusätzlich hinzugefügten Modulen unverändert bleibt, skalieren die Bildschirme den Inhalt dann hoch.

First-Look-Modular-Gif

Damit beim großformatigen Einsatz wie bei „The Wall“ im Stand-by nicht immer nur eine riesige schwarze Fläche zu sehen ist, soll sich das Display bei Bedarf auch der Umgebung anpassen lassen.

Dies soll etwa durch die Darstellung der umliegenden Tapete oder anderer Raumelemente geschehen.

Micro-LED-Displays als künftiges Maß der Dinge

Wie sieht es mit der Bildqualität aus? Die Micro-LED-Technik verspricht vor allem eine höhere Helligkeit gegenüber den aktuell in Sachen Bildqualität maßgebenden OLED-Displays.

Durch die bloße Abschaltung der LEDs wird auch hier ein ebenso guter Schwarzwert erreicht. Im Vergleich zu OLEDs soll die Technik zudem langlebiger sein und führt etwa zu keinem Einbrenneffekt.

Auch gegenüber herkömmlichen LCDs liegen die besagten Vorteile auf der Hand – dies soll auch Kontrast und Reaktionsgeschwindigkeit betreffen.

Und der Nachteil? Die kostengünstige Miniaturisierung schreitet nur langsam voran. Insbesondere bei „The Wall“ sollen derweil auch die Übergänge bei genauerer Betrachtung noch nicht immer ganz unsichtbar verlaufen.

Preise und Verfügbarkeit wurden zu den gezeigten Varianten ebenfalls noch nicht genannt.

Allerdings wurde unter anderem auch ein etwas wohnzimmertauglicheres Modell mit einer Bildschirmdiagonale von 75 Zoll und 4K-Auflösung präsentiert.

Samsung-FL2019_Micro-LED-75_Unveil-Stage

Das gab es außerdem noch: Neben Samsungs „The Wall“ und anderen Display-Präsentationen gab es auf der zurückliegenden Elektronikmesse CES 2019 auch noch ein paar Highlights für Spieler zu sehen, die wir bereits in einer kleinen Auswahl zusammengefasst haben:

Mehr zum Thema
Die 5 schärfsten Gaming-Neuheiten von der Tech-Messe CES 2019
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.