Gaming-Plattform Roblox verklagt einen YouTuber auf 1,4 Millionen Euro

Roblox (PC, Xbox One, iOS, Android) ist eine Gaming-Plattform, die vor allem bei Kindern, Jugendlichen und Investoren beliebt ist. Am Dienstag hat die Firma hinter der Plattform eine Klage an ein kalifornisches Gericht eingereicht: Man verklagt den YouTuber Benjamin „Ruben Sim“ Simon (24) auf 1.6 Millionen US-Dollar Schadensersatz. Er solle endlich damit aufhören, Spieler und Entwickler von Roblox zu belästigen.

Was wirft man dem YouTuber vor?

  • Der YouTuber „Ruben Sim“ (766.000 Abos) wird als Anführer eines Cyber-Mobs dargestellt, der seit Jahren für Ärger in Roblox sorgt.
  • Es heißt, der YouTuber sei schon seit Jahren von der Plattform verbannt. Damals wurde er der Plattform verwiesen, weil er andere Nutzer belästigte, homophobe und rassistische Schimpfwörter verwendete und Fotos von Adolf Hitler hochlud. Auch sexuelle Belästigung wirft Roblox ihm vor.
  • Er verschaffe sich aber immer wieder Zugang zu Roblox, indem er andere Accounts nutze, sagen die Anwälte der Firma.

Terror-Drohung gegen Entwickler-Konferenz von Roblox

Das ist der wahrscheinlich härteste Vorwurf: Die Anwälte von Roblox werfen dem YouTuber vor, mit Terror-Drohungen dafür gesorgt zu haben, dass die Roblox Entwickler-Konferenz im Oktober vorübergehend schließen musste.

Es heißt, Simon hätte auf Twitter gepostet, die Polizei in San Francisco solle auf der Konferenz nach „berüchtigten Islamischen Terroristen“ Ausschau halten.  

Roblox sagt, man habe alleine 50.000 $ ausgegeben, um den falschen Berichten nachzuspüren, die der YouTuber und sein „Cybermob“ an Followern in Umlauf gebracht hätten.

ruben-simon.-roblox
Die YouTube-Videos von Ruben Simon erreichen Millionen von Nutzern.

Zu den weiteren Vorwürfen gehören:

  • Er habe den Amoklauf im Hauptquartier von YouTube am 3. April 2018 verherrlicht und angedeutet, sowas könne auch im Roblox-Hauptquartier passieren
  • Er habe versucht, Nacktbilder von sich selbst hochzuladen, in denen seine Geschlechtsteile nur minimal verdeckt sind
  • Er habe versucht, ein Sexspiel hochzuladen
  • Er habe versucht, ein Bild von Hitler hochzuladen
Roblox ist seit Corona ein großes, soziales Netzwerk für Kinder – Doch diese Gefahren lauern

Wie reagiert der YouTuber auf die Klage? Er will sich dazu bewusst nicht äußern, um seinen Anwälten den Job zu erleichtern. Wenn die Klage vorbei sei, werde er “seine Seite der Geschichte” erzählen.

Ruben Sim sagt aber, er werde weiter Videos hochladen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Das Statement von Ruben Sim kam in der Nacht vom 24. auf den 25. November.

Bei Roblox geht es um Milliarden US-Dollar – Sicherheit ist extrem wichtig

Warum ist der Fall für Roblox so bedeutend? Roblox ist eine relativ frei zugängliche Plattform, in dem kreative Menschen Inhalte erschaffen können, die von anderen gekauft und gespielt werden. Es ist also auch eine Art Marktplatz. Kreative Leute können dort gutes Geld verdienen.

Die Firma ist an der Börse enorm viel wert, zwischenzeitlich wurde sie sogar höher gehandelt als Activision Blizzard, der riesige Gaming-Konzern. Das Konzept eines digitalen Marktplatzes, bei dem User Inhalte für andere erstellen und damit Geld verdienen können, ist eines der großen Trend-Themen aktuell. Man nennt das auch “Leisure Economy.”

Für ein solches Netzwerk und die Firma dahinter ist es aber essentiell wichtig, dass kein anstößiger Inhalt hochgeladen wird – gerade weil die Plattform vor allem von Kindern und Jugendlichen genutzt wird. Das hat man als wichtiges Ziel ausgegeben. Es heißt, 2000 „echte Menschen“ würden bei Roblox nach Inhalten suchen, die gegen die Plattformregeln sind, und diese moderieren. Dennoch dringen offenbar immer wieder anstößige Inhalte durch.

Nun will Roblox mit einer Klage auf eine hohe Schadensersatzsumme offenbar auch ein Exempel statuieren.

Irgendwer baut im Kinderspiel Roblox reale Amokläufe wie in Christchurch nach

Quelle(n): polygon, kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dastil

Klingt nacht einem der es verdient hat.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Tagen von Dastil
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x