Kurioser Glitch in Red Dead Redemption 2 zeigt fiesen Puma auf niedlichste Art

Jagd-Enthusiasten und Story-Komplettierer werden sich während der Kampagne von Red Dead Redemption 2 auf die Fährte der legendären Tiere begeben haben. Normalerweise sind das echte Brocken, mit denen nicht zu Spaßen ist. Durch einen Glitch verhielt sich der Puma eines Spielers kürzlich jedoch wie ein kleines Schmusekätzchen.

Was ist der weiße Puma? Der weiße Puma ist die legendäre Version der normalen Pumas in Red Dead Redemption 2. Legendäre Tiere sind dabei besonders, weil es sie nur ein einziges Mal im Spiel gibt.

Dementsprechend sind sie meist auch schwieriger aufzuspüren. Ihr Fell ist sehr kostbar und wird dazu verwendet, besondere Ausrüstung herzustellen.

Hier geben wir Euch etwa Tipps für das Fell eines legendären Bären sowie für die Jagd nach dem legendären Alligator.

Insgesamt 16 legendäre Tiere gibt es, die sich jedoch nicht nur schwer aufspüren lassen, sondern Euch auch einen guten Kampf bieten. Mit den legendären Tieren ist eigentlich nicht zu spaßen. Ein Spieler kam kürzlich jedoch dem weißen Puma sehr nahe.

Red Dead Redemption 2 weißer Puma Höhle
Gruselig! In dieser dunklen Höhle voller Leichen findet Ihr den weißen Puma

Was ist dem Spieler passiert? Der Nutzer redditsucks876 hat im RDR-Subreddit ein Video von seiner Jagd nach dem legendären weißen Puma geteilt. Bei ihm war der Puma keine wilde und unberechenbare Bestie, sondern ein verängstigtes kleines Schmusekätzchen.

Nachdem der Spieler den Puma in seinem Unterschlupf aufgespürt hat, sitzt das Tier in einer Ecke und macht große Augen. Der Spieler kann ganz nah herangehen, sodass man die Reaktion der Großkatze sehen kann.

Der Puma scheint den Arthur des Spielers beinahe flehend und ängstlich anzusehen. Der Puma wiegt seinen Kopf hin und her und scheint zu maunzen. Doch dann kneift er die Augen zusammen und zeigt die Zähne, nur um danach wieder wie ein Kuscheltier die Augen aufzureißen.

Wo findet man den Puma? Die Jagd nach dem Puma ist Teil der Quest „Geldverleih und andere Sünden – Teil IV“, die die Spieler in Akt 3 erledigen können. Dabei handelt es sich um eine Lagerquest, die leicht verpasst werden kann.

Die Spieler müssen bereits die anderen Teile erledigt haben und sich dann an Herrn Strauß wenden, der verlangt, dass man bei zwei Schuldnern Geld eintreibt. Den Puma erlegt man zusammen mit Winton Holmes. Holmes gibt an, kein Geld zu besitzen, bietet Arthur jedoch an, mit ihm auf die Jagd nach dem legendären weißen Puma zu gehen und dann das Fell zu verkaufen.

Legendäre Fische gibt es übrigens auch in Red Dead Redemption 2.

Red Dead Redemption 2 Weißer Puma
Der weiße Puma, der bei dem Spieler ganz lieb ist

Was sagen die Spieler? Der Nutzer redditsucks876 gibt selbst an, dass er bei dem Anblick des friedlichen Pumas beinahe die Quest nicht weiterführen konnte. Er hätte Hemmungen gehabt, das Tier noch zu erschießen.

Die anderen Spieler scherzen, dass redditsucks876 ein Monster sei und sich der Puma doch nur nach Streicheleinheiten und Liebe gesehnt habe. Ein Cowboy wirft ein, dass man es sich vorstellen solle, wenn Rockstar es so programmiert hätte, dass die Spieler legendäre Tiere streicheln könnten. Ein weiterer gibt an, dass er in Red Dead Redemption 2 schon immer mal auf einem legendären Elch oder Bison reiten wollte.

Wie seht Ihr die legendären Tiere in Red Dead Redemption 2? Habt Ihr sie auch alle erjagt oder würdet Ihr mit ihnen auch lieber Freundschaft schließen?

Regisseur leugnet, Red Dead Redemption 2 auf PS4 zu zocken, statt neuen Bond zu drehen
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.