Twich-Streamer zockt Path of Exile 12 Tage hardcore durch – Selbst Flamer zollen Respekt

Der Streamer Quintin „Quin69“ Crawford hat die neue Liga in Path of Exile live auf Twitch durchgespielt. 12 Tage war er in einem Subathon auf Sendung. Der Marathon endete formal mit dem Tod des Gegners „The Maven“ und einem Mittelfinger an den Twitch-Chat.

Das war die Idee: Seit Ludwig 31 Tage lang durchgehend auf Sendung war und damit über eine Millionen US-Dollar an Einnahmen generierte, sind „Subathons“ auf Twitch im Trend. Während Ludwig aber einfach nur vor sich hin lebte und das auf Twitch übertrug, hat sich der „God Gamer“ und Action-RPG-Spezialist Quin69 ein klares Ziel gesetzt:

  • Der Stream von Quin69 begann mit dem Start der neuen Liga „Ultimatum“ zu Path of Exiles
  • Quin spielte auf „Hardcore“ und dem härtesten Schwierigkeitsgrad die neue Liga, ohne sich von anderen helfen zu lassen – der durfte also nicht sterben und auch keine Items von anderen annehmen
  • Für jede Subscription, die er bekam, verlängerte sich der Stream um 40 Sekunden

Die meiste Zeit konnte man Quin69 während der 12 Tage beim Zocken zusehen, man konnte ihn aber auch beim Einkaufen begleiten oder dabei zuschauen, wie er schlief. Sein ganzes Leben in den 12 Tagen wurde übertragen.

Streamer tötet „The Maven“ nach 12 Tagen Zocken

So ging der Stream aus: Tatsächlich hat Quin69 es geschafft, Path of Exile komplett durchzuspielen. Der Subathon ging 12 Tage und endete formal mit dem Sieg über den gefährlichen Boss-Gegner „The Maven.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Ab dem Kill konnte der Countdown des Streams nicht weiter verlängert werden und lief einen Tag später aus. Der verschlafene Quin69 machte unter dem Gelächter des Chats irgendwann frisch nach dem Aufstehen den Twitch-Stream aus.

Der Subathon endete damit, dass er dem Chat den Mittelfinger zeigte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

So wird das diskutiert: Quin69 ist klar der beliebteste Streamer zu Path of Exile. Er nimmt sich selbst auch nicht so wahnsinnig ernst. Die Community auf reddit frotzelt ihn gerne und manche hacken auf ihm rum. Denn eigentlich schaut man Streamer nicht, weil sie so gut spielen (denn die wahren Experten streamen natürlich nicht, sondern schreiben nur Kommentare), sondern weil sie unterhaltsam sind:

  • So wird im ersten Moment gelästert: Quin69 habe zwar Path of Exile durchgespielt, aber auch mit einem total defensiven Build, das nur auf Blutungsschaden setzte und praktisch keine DPS gemacht habe.
  • Allerdings räumen selbst die harten Flamer ein: „Das sei gute Arbeit“ gewesen, da 12 Tage zu zocken und das konsequent durchzuspielen.
  • Ein Flamer sagt: Quin mag zwar vielleicht einen leichten Hirnschaden haben, aber er sei trotzdem viel besser, als es die Memes darstellten. Es sei sehr cool gewesen, ihm dabei zuzusehen, wie er Path of Exile in völlig degeneriertem Maß gespielt habe.
  • Ein anderer ergänzte, Quin69 sei sicher besser als 99% seines Twitch-Chats, die natürlich alles besser wissen. Die hätten Maven sicher nicht mal softcore besiegt.
Twitch-Streamer findet innovativen Weg, sich von Zuschauern quälen zu lassen

Streamer ist erfolgreich, aber bleibt in der Nische

Hat sich der Stream für Quin69 gelohnt? Ja, gelohnt hat sich der Event-Stream für Quin69 sicher. Doch man sieht hier einmal mehr, dass die Welt ungerecht ist. Denn der Streamer ist für seine Verhältnisse zwar sehr erfolgreich, bleibt aber in deer Nische.

  • In den letzten 14 Tagen war Quin69 praktisch dauernd auf Sendung bei Twitch. Mit 314 Stunden kommt er auf 22 Stunden am Tag
  • In der Zeit hatte er im Schnitt 13,600 Zuschauer – in der Spitze waren es 44.000. Die Zahlen liegen damit ungefähr in seinem oberen Normal-Bereich
  • Quin69 ist im Gegensatz zu Ludwig ein Nischen-Streamer für Diablo und Path of Exile, daher wuchs sein Kanal in der Zeit auch „nur“ um 8.000 Follower. Bei den so wichtigen Subscriptions hat er zwar einige dazugewonnen, liegt mit etwa 15.000 bezahlpflichtigen Abos auf Twitch aber auch “nur” auf Platz 49 bei Twitch.

Da war Ludwig deutlich erfolgreicher, wobei Quin69 sicher Gaming-technisch die deutlich beeindruckendere Leistung erbracht hat

Ludwig sendet 31 Tage durch, bricht Sub-Rekord auf Twitch – Ninja gratuliert traurig

Quelle(n): dotesports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bahaha

Was man Ihm auch noch zugute halten kann ist, dass die Einnahmen die eine Hälfte gespendet wurde und die andere Hälfte an die mods von seinem Channel gehen. Finde es super das die mods auch mal mehr Beachtung finden.

VSTory

Nur mal so nebenbei der typ hat es dafür vorige Seasion nicht geschafft , also könnte man sagen das er einige Guides bestimmt gesehen, Boss Mechanik usw hat und in grunde 4 Monate gebraucht hat , weil letzte Seasion hat er Maven den end Boss nicht gelegt, und hat das game links liegen gelassen . Also ist der typ kein God sondern ein Spieler der Youtube schaut .und die Mechaniken lernt
aber trotzdem gz für ihn

Bahaha

Quin ist der God Gamer das ist schon richtig so. Ist halt sein meme. Es gibt aber sehr wenige Spieler die maven SSFHC gelegt haben. Und die die Sie gelegt haben werden sich alle einen Guide angeschaut haben. Oder es auf standart geübt haben.

artigkeitsbaer

Nur mal so am rande wielange es wohl dauert bis ern ban kassiert weil er in boxershorts vor der cam war? da sind ja shcon diverse männliche streamer gebannt worden 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x