Koreanischer Pop-Star wird jetzt eSport-Profi in PUBG

PlayerUnknown’s Battlegrounds (PC, Xbox One) hat einen neuen Super-Star. Der koreanische Pop-Künstler Jung Joon Young will sich in Zukunft seiner eSport-Karriere in PUBG widmen und tritt einem Pro-Team bei. Man weiß nicht so recht, ob das ernst gemeint ist oder sich als PR-Gag herausstellt.

Der Traum vieler Menschen ist es, ein Pop-Star zu werden. Doch was tun, wenn man sich diesen Traum schon erfüllt hat und bereits Pop-Star ist? Dann sucht man sich einfach einen neuen Traum und verfolgt den mit dem selben Ehrgeiz.

So geschehen bei Jung Joon Young, einem K-Pop-Star, der lieber eSportler sein möchte.

Ballern statt Pop-Songs

PUBG-K-Pop-Star-03

Jung Joon Young ist ein erfolgreicher Pop-Künstler, Songwriter und Schauspieler aus Südkorea. Der 28-jährige will jedoch noch mehr sein und hat vor kurzem angekündigt, dass er eine Karriere als eSportler verfolge.

Dazu trat er der berühmten eSport-Organisation Kongdoo bei. Eines der erfolgreichsten Teams von Kongdoo sind die LoL-Profis von Kongdoo Monsters.

Ernsthafter Karrierewechsel oder Marketing-Masche?

PUBG-K-Pop-Star-01

Ob Jung Joon Young jetzt aber permanent das Mikrofon auf der Bühne gegen eine Bratpfanne in PlayerUnknown’s Battlegrounds eintauscht, ist jedoch nicht ganz klar. Denn Youngs Plattenlabel C9 Entertainment ist in dem Deal mit Kongdoo ebenfalls involviert.

Es könnte sich also auch um einen geschickten Marketing-Gag handeln, der die Leidenschaft der Koreaner für eSport und K-Pop gekonnt kombiniert. Jedenfalls stecken im PUBG-Team von Kongdoo einige Vollprofis.

https://youtu.be/WvPuTW5SBtw

Darunter ist unter anderem „Evermore“, der auf der Gamescom 2017 das Solo-Turnier in PlayerUnknown’s Battlegrounds gewonnen hat. Daher dürfte Jung Yoon Young in diesem Profi-Team nicht nur „zum Spaß“ dabei sein.

Dass Jung Joon Young ein leidenschaftlicher Gamer ist, dürfte man allerdings kaum bezweifeln. So machte er unter anderem 2016 schon Schlagzeilen, weil er zum Release von Pokémon Go fleißig auf der Jagd nach den kleinen Monstern war.


Ebenfalls eine Art Star in PlayerUnknown’s Battlegrounds ist der berüchtigte Troll-Streamer Dr. Disrespect. Der kehrt nach einer längeren Pause fulminant zurück!

Quelle(n): MMOCulture
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Seal

Das Label C9… das Team Kongdoo… War es nicht Team Kongdoo das von Cloud9 für doe Overwatch League gekauft/übernommen wurde. Ein Fall für Galileo Mystery :^)

Fenrir

Das ist wahrscheinlich die langweiligste Nachricht die man aus ganz Korea bringen konnte xD
(Umgefallene Säcke Reis und Fahrräder mitgezählt)

Shxdow

Wie die auch immer aussehen unglaublich 😀

Trotzdem guter Artikel

Shxdow

vorallem der in dem Grauen Sakko :DDDDD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x