Pokémon GO: So besiegt ihr Zapdos zu dritt – Schon auf Level 25

In Pokémon GO ist Zapdos zurück in den legendären Raids! Ihr könnt das Pokémon bereits zu dritt im Raid besiegen und müsst dafür gerade mal auf Level 25 sein.

Wie lange bleibt Zapdos in den Raids? Der legendäre Vogel ist insgesamt nur eine Woche in den Raids. Am 2. Oktober um 22:00 Uhr deutscher Zeit verschwindet Zapdos wieder. Danach erscheinen 3 weitere legendäre Raid-Bosse im Oktober.

Bis dahin könnt ihr aber recht leicht gegen Zapdos kämpfen. Ihr braucht dafür nur 3 Trainer mit den richtigen Kontern, die mindestens auf Level 25 sind.

Zapdos schon leicht mit 3 Trainern bekämpfen

Nutzt diese Konter: Zapdos ist von Typ Elektro sowie Flug und daher anfällig gegen die Typen Gestein und Eis. Ihr solltet also auf solche Monster setzen.

Nutzt diese Hilfen: Auf der einen Seite ist das Wetter eine gute Hilfe beim Raid. Wenn es im Spiel teilweise bewölkt oder verschneit ist, profitiert ihr vom Wetterbonus.

Auf der anderen Seite ist das Freundschaftslevel wichtig. Wenn ihr untereinander ein hohes Freundschaftslevel habt, geht der Raid leichter.

Für unsere Berechnungen haben wir nur das Freundschaftslevel berücksichtigt. Mit dem richtigen Wetter geht es zu dritt noch leichter, doch auch ohne den Wetterbonus klappt das als Trio problemlos.

Zapdos auf Level 25 besiegen – So geht’s

Erfüllt diese Voraussetzungen: Auf Level 25 kann der Kampf recht knifflig sein und vor allem einige Tränke verschlingen. Setzt daher auf ein hohes Freundschaftslevel.

Mamutel gehört zu den besten Kontern gegen Zapdos.

Nutzt diese Pokémon: Insgesamt können 4 Pokémon auf Level 25 und ohne Wetterverstärkung gegen Zapdos im Trio gewinnen. Dazu gehören:

  • Rihornior mit Katapult und Felswerfer
  • Mamutel mit Pulverschnee und Lawine
  • Terrakium mit Katapult und Steinhagel
  • Rameidon mit Katapult und Steinhagel

Zapdos auf Level 30 besiegen – So geht’s

Erfüllt diese Voraussetzungen: Auf Level 30 wird der Kampf schon deutlich entspannter. Ihr verliert auch nicht mehr ganz so viele Pokémon.

Mewtu Eis
Mewtu mit der Eis-Attacke Eisstrahl ist hier nützlich.

Nutzt diese Pokémon: Bei den Kontern habt ihr deutlich mehr Auswahl. Insgesamt stehen euch 9 weitere Monster zur Verfügung:

  • Galar-Flampivian mit Eiszahn und Lawine
  • Despotar mit Katapult und Steinkante
  • Glaziola mit Eisesodem und Lawine
  • Mewtu mit Konfusion und Eisstrahl
  • Brockoloss mit Katapult und Steinhagel
  • Demeteros mit Steinwurf und Steinhagel
  • Geowaz mit Steinwurf und Steinkante
  • Snibunna mit Eissplitter und Lawine
  • Alola-Geowaz mit Steinwurf und Steinkante

Zapdos auf Level 35 besiegen – So geht’s

Erfüllt diese Voraussetzungen: Mit Pokémon auf Level 35 spielt das Freundschaftslevel kaum noch eine Rolle. Ihr schafft das Trio auch schon fast zu zweit – wenn das Wetter mitspielt, geht es sogar zu zweit.

Reshiram
Mit Reshiram könnt ihr erfolgreich sein.

Nutzt diese Pokémon: Wenn ihr mehr Auswahl bei den Kontern wollt, dann sollte das Freundschaftslevel noch hoch sein. So könntet ihr dann diese 3 weiteren Konter einsetzen:

  • Reshiram mit Feuerzahn und Steinkante
  • Rossana mit Eisesodem und Lawine
  • Kyurem mit Feuerodem und Blizzard

Zapdos auf Level 40 besiegen – So geht’s

Erfüllt diese Voraussetzungen: Wenn ihr mit Pokémon auf dem Maximallevel kämpft, dann solltet ihr keine Probleme mit Zapdos im Trio haben. Ihr könnt es sogar schon zu zweit besiegen, doch allerdings nur mit Rihornior.

Zekrom
Selbst Zekrom kann Zapdos im Trio besiegen – auch wenn die Attacken nicht effektiv sind.

Nutzt diese Pokémon: Wenn ihr weitere Pokémon nutzen wollt, dann kommen auf Level 40 noch 9 weitere Monster hinzu, die teilweise nicht mal effektive Attacken nutzen:

  • Stolloss mit Katapult und Steinkante
  • Rexblisar mit Pulverschnee und Meteorologe
  • Siberio mit Pulverschnee und Eishieb
  • Keifel mit Eissplitter und Lawine
  • Amoroso mit Steinwurf und Steinhagel
  • Flampivian mit Feuerzahn und Steinhagel
  • Zekrom mit Feuerodem und Stromstoß
  • Regirock mit Steinwurf und Steinkante
  • Knakrack mit Drachenrute und Wutanfall

Wie schwer wird der Kampf? Das Trio mit Zapdos gehört definitiv zu den leichteren Herausforderungen. Zu zweit ist es auch machbar, doch dort empfehlen wir euch das richtige Wetter und Top-Konter auf dem Maximallevel.

Lohnt sich Zapdos überhaupt? Das Pokémon ist ein solider Elektro-Angreifer, auch wenn es dort bessere Alternativen gibt. Wer also etwas Abwechslung im Team haben möchte, solltet sich ein gutes Zapdos sichern.

Zudem kann Zapdos Shiny sein. Ihr könnt euch also auch eines der begehrten Exemplare sichern. Alles zu Wahrscheinlichkeiten der Shinys findet ihr hier:

Mit dieser Wahrscheinlichkeit bekommt ihr Shinys in Pokémon GO

Quelle(n): Pokébattler
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x