Pokémon GO: Wütender Spieler geht mit Werkzeug auf Rivalen los

Nachdem andere Trainer ihn aus der Arena geschmissen haben, packte dieser Pokémon GO-Trainer ein Werkzeug, einen Montier-Hebel, aus. Er wird wegen Überfall und Sachbeschädigung beschuldigt.

Ein Mann aus Washington State wurde jetzt wegen Überfall und mutwilliger Beschädigung angezeigt. Diese Tat steht im Zusammenhang mit einer Arena-Übernahme in Pokémon GO. Es soll wohl nicht das erste Mal gewesen sein, dass der Spieler auf andere losging.

Besiegter Arena-Leiter kämpft mit unfairen Mitteln

Wie Katu.com berichtet, saßen drei Pokémon GO-Spieler auf einer Parkbank in Vancouver, als ein Unbekannter mit seinem Auto angefahren kam und auf die Gruppe mit einem Reifen-Montierhebel losging. Der Angreifer war offenbar wegen Pokémon GO aufgebracht.

Einer der drei Spieler, Andrew Otton, erklärt: „Er kam aus dem Nichts und schrie ‚Wer von Euch ist Andy?'“

Reifen montierhebel

Quelle: Fallout Wiki

Otton erklärt, sein Nutzername in Pokémon GO lautet AndySamberg und er war gerade dabei, seine Pokémon aufzupeppeln, als der Angreifer, Stephen Jolly, versuchte, die Arena zu übernehmen.

Offenbar hatte Otton die Arena kurz nach der Übernahme von Jolly wieder zurückerobert. Jolly sagte „Hey, hast du mir gerade die Arena weggenommen? Das finde ich echt scheiße!“ Laut Otton soll Jolly habe sehr aggressiv geklungen.

Einer von Ottons Freunden sagt, dass Otton mehrere Male von Jolly geschlagen worden sei. Also musste der Freund eingreifen. „Ich ging hinter ihn und fing an ihn zu würgen“, erklärt Grayson Hagstrom. „Ich dachte, wenn er bewusstlos ist, ist er nicht mehr so stark.“

Pokémon GO Machomei

Quelle: PokéWiki

In Pokémon GO verdient man Ingame-Währung, indem man seine Pokémon als Arena-Verteidiger einsetzt. So kann ein Spieler von Team Rot seine Verteidiger in eine rote Arena setzen. Kommt jetzt ein Spieler von Team Blau oder Gelb, kann dieser die Arena übernehmen und den Verteidiger aus der Arena werfen.

Angeklagter streitet Angriff ab

Laut Gericht gab Stephen Jolly zu, mit dem Reifen-Montierhebel auf einen Tisch geschlagen zu haben. Er sagt aber, dass er niemanden der Spieler-Gruppe geschlagen habe.

Otton und Hagstrom erklären, dass sie nicht die einzigen sind, die Jolly begegneten. „Wir haben den Vorfall auf Facebook gepostet und dazu sein Auto Kennzeichen gezeigt. Andere Spieler sagten dann, dass er so etwas schon oft gemacht hat und wir die ersten waren, die ihn stoppten.“

Laut Polizei gibt es keine ähnlichen Vorfälle mit Jolly. Er gab gegenüber den Beamten an, dass er weder Alkohol noch Drogen zu sich nehme, aber Medikamente gegen psychische Probleme nehme. Angeklagt wird er wegen Überfall und mutwilliger Sachbeschädigung.

Das neue Pokémon GO-Update bringt Hinweise darauf, dass Spieler bald in Pokémon GO Stop-Vorschläge einreichen könnten. Pokémon GO Update 0.95.3 – das steckt drin.

Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.