Pokémon GO verändert Raid-Mechanik – Trainer wünschen es sich dauerhaft

Pokémon GO hatte zum Regi-Event am Wochenende 2 essenzielle Anpassungen bei den Raids durchgeführt. Die Spieler lieben dies und wünschen es sich für alle legendären Raid-Bosse.

Was wurde verändert? Die legendären Raids wurde allesamt abgeschwächt. So hatten sie die Stärke eines Level-4-Raids und waren schon zu zweit machbar. Zudem wurde die Timer auf den Raids verändert. Am Samstag spawnten diverse Raids, ohne einen festen Raid-Timer. So hatte man fast überall Raids und man konnte im Übermaß die Regis finden.

Genau diese beiden Änderungen wurden bejubelt. Auch wenn es klar ist, dass dies nur für die Regis gilt, wünschen es sich viele Spieler für alle legendären Bosse. Wir zeigen euch die Stimmen der Spieler.

Duo-Raids extrem beliebt

Darum kommen diese Änderungen gut an: Zum Live-Event am Samstag konnte man fast ununterbrochen raiden. Zudem war man nicht auf die anderen Spieler angewiesen. Man konnte mit einem Partner durch die Stadt laufen und jeden Raid machen.

Regis

Dies ist vor allem bei kleinen Communitys beliebt, denn hier sind große Spielerzahlen oft schwer zusammenzubekommen. So gab es zuletzt auch Stress rund um Darkrai, weil man dafür deutlich mehr Spieler brauchte.

Was sagen die Trainer? Auf reddit gibt es einen Thread zu genau diesem Thema. Dort schlägt „BibocaDiagonal“ vor, dass leichtere Raids und die kürzere Zeit der Raid-Eier einfach normal sein könnten. Dafür bekommt er viel Zustimmung.

So heißt es von „penemuel13“ zu diesem Thread: „Ich weiß, dass ich der glücklichste überhaupt war, als meine Freundin und ich Rayquaza zu zweit machen konnten. Das Spiel brachte mir richtige Freude, anstatt einen Grind zum Erfolg. Wir konnten lediglich Regirock zu zweit machen, aber weil man nur kleinere Raid-Gruppen brauchte, war es möglich fast so viele Raids zu machen, wie damals bei Rayquaza.“

„Ich habe gestern die Duos/Trios wirklich genossen. Ich würde wahrscheinlich mehr Pässe ausgeben, wenn wir mehr Bosse mit weniger Leuten schlagen könnten. Mein Freund und ich mögen Raiden, aber wir haben nicht viele andere Spieler um uns herum“, heißt es von „StealArty“.

Pokémon Go Regi Trio Titel 2
Jedes Monster vom Regi-Trio kann man zu zweit besiegen

Gibt es auch Gegenstimmen? Einige Trainer sind vor allem dagegen, dass es so viele Raids gibt. So sind solche Events gut, doch sie wäre nichts besonders mehr, wenn es dauerhaft so ist.

Einige Trainer machen sich auch Sorgen um ihre täglichen Münzen. Wenn es tatsächlich so viele Raids gibt, dann ist es nur schwer an seine Münzen zu kommen, denn das Kämpfen an Arenen ist so deutlich erschwert.

Wie lange gibt es diese Änderungen noch? Die erhöhten Raids gab es nur am Samstag über das Live-Event hinweg. Die leichten Regi-Raids verschwinden heute Abend, am 4. November. Dort werden sie von Kobalium ersetzt.

Das Live-Event vom Samstag stand nun auch in der Kritik:

Spieler kritisieren das neue Live-Event in Pokémon GO – Zu Recht?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.