Pokémon GO: Diese Pokémon aus Generation 5 könnt ihr ab heute fangen

Pokémon GO hat die ersten Pokémon der 5. Generation offiziell angekündigt. So sprechen sie von 20 Pokémon, wie etwa Kapuno, Kastadur oder Grillmak, die heute Abend kommen werden.

Was sind das für Pokémon? Es sind die ersten Pokémon, die im Rahmen des Ultra Bonus heute Abend ins Spiel kommen. Dabei spricht Niantic von insgesamt 20 Pokémon, die allesamt noch Weiterentwicklungen haben werden.

Außerdem sprechen sie auch von regionalen Pokémon und vom Einall-Stein, einem Entwicklungsitem.

Golbit, Kapuno, Fermicula: Diese Pokémon warten heute Abend auf euch

Das stellt Niantic vor: Die Entwickler zeigen hier gleich, welche Pokémon in der Wildnis und welche Monster aus Eiern und Raids kommen. So soll es folgende Pokémon geben:

  • Serpifeu (Wildnis und Ei)
  • Floink (Wildnis und Ei)
  • Ottaro (Wildnis und Ei)
  • Nagelotz (Wildnis und Ei)
  • Yorkleff (Wildnis und Ei)
  • Felilou (Wildnis und Ei)
  • Dusselgurr (Wildnis und Ei)
  • Elezeba (Wildnis und Ei)
  • Rotomurf (Wildnis und Ei)
  • Tarnpignon (Wildnis und Ei)
  • Kastadur (Wildnis und Ei)
  • Klikk (Raid und Ei)
  • Lichtel (Wildnis und Ei)
  • Golbit (Wildnis und Ei)
  • Kapuno (Wildnis und Ei)
  • Vegimak (Regional und nur in der Wildnis)
  • Sodamak (Regional und nur in der Wildnis)
  • Grillmak (Regional und nur in der Wildnis)
  • Furnifraß (Regional und nur in der Wildnis)
  • Fermicula (Regional und nur in der Wildnis)
Welle
Das sind alle bisher bestätigten Pokémon

Einzig Klikk erwähnt Niantic extra, denn dieses Pokémon kann man nicht in der Wildnis fangen. Ob alle anderen Pokémon tatsächlich wild zu finden sind, bleibt abzuwarten.

Es kommen regionale Pokémon: 5 Pokémon werden zu Beginn auch direkt regional sein. Das Affen-Trio Vegimak, Sodamak und Grillmak werden in 3 Regionen auf der Welt zu finden sein. Bei uns in Deutschland wird es Grillmak geben.

Affen Trio
Den roten Affen oben rechts, Grillmak, wird es in Deutschland geben.

Außerdem werden Furnifraß und Fermicula regional sein. Hier wird die Grenze die Hemisphären-Grenze sein, genauso wie bei den beiden Schalellos. Wir in Deutschland bekommen Fermicula.

Das wird über den Einall-Stein verraten: Niantic gibt auch erstmalig offiziell das neue Entwicklungsitem bekannt. Der Einall-Stein wurde zuvor von Dataminern gefunden und nun wurde es bestätigt.

Bislang heißt es nur, dass man Laternecto damit entwickeln kann. Dieses Pokémon ist die Weiterentwicklung von Lichtel und entwickelt sich zu Skelabra.

Wann geht es mit den Pokémon los? Die neuen Monster kommen heute Abend, am 16. September, um 22 Uhr ins Spiel.

Welche Boni außerdem auf euch warten, erfahrt ihr hier:

Pokémon GO startet heute Woche 3 des Ultra Bonus mit Shiny Mewtu und Gen 5
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.