Nvidias RTX 3090 könnte dank mysteriösem Speicher extrem schnell werden

Zu Nvidias neuer RTX 3090 ist bisher noch nicht viel bekannt. Nun hat Speicherhersteller Micron verraten, dass die Grafikkarte auf GDDR6X-Speicher setzen soll. Das ist das erste Mal, dass überhaupt über diesen Grafikspeicher gesprochen wird.

Woher stammen die Informationen? Micron erklärt jetzt in einem Paper (via pcgamer.com) einige neue Details über Nvidias neue RTX 3090. Bisher ist über die Grafikkarte noch nicht viel bekannt.

Micron gehört zu den weltweit wichtigsten Herstellern, wenn es um Speicherprodukte für PCs geht.

Darum ist das mysteriös: Der Hersteller erklärte, dass Nvidia auf GDDR6X setzen wird. Das Besondere daran ist, dass dieser Speicher zum ersten Mal namentlich erwähnt wird und bisher noch in keiner Grafikkarte verbaut ist. Der Speicher ist damit eine absolute Neuheit. Dementsprechend kann man gespannt sein, was auf die Gamer zukommt.

Das wissen wir bereits: Bisher wissen wir nur, dass der Speicher bis zu 21 Gbit/s bieten soll. Der derzeitige Stand der Technik, GDDR6, bietet nur eine Bandbreite von bis zu 16 Gbit/s.

Was ist GDDR? GDDR wird in Grafikkarten als Grafikspeicher verbaut. Daten können hier besonders schnell transportiert und von der GPU verarbeitet werden. Mehr Speicher ist meistens besser. Stand der Technik 2020 ist GDDR6.

Micron erklärte außerdem, dass die RTX 3090 mit 12 GB und einem 354-bit Memory Bus bestückt sein soll.

Wofür braucht man die Leistung? 12 GB extrem schneller Speicher und ein hochleistungsfähiger Memory Bus sind gute Voraussetzungen für 4K-Gaming. Eine 4K-fähige Grafikkarte wie die GeForce RTX 2080 Ti setzt derzeit auf 11 GB GDDR6-Speicher und auf ein 352-bit-Interface.

Für 4K braucht es entsprechend Rechenpower. Mittlerweile behauptet ein Leaker, dass die PS5 Performance-Probleme bei 4K hat.

Was ist der Unterschied? Schon bei der vorherigen GDDR-Generation bot die X-Serie einen enormen Sprung. So bot GDDR5X 10 – 14 Gbit/s – das ist etwa das Doppelte, was GDDR5 bieten konnte. Ein gutes Beispiel ist hier die GeForce GTX 1080, die auf GDDR5X setzt.

Aktueller Stand der Technik ist GDDR5 und GDDR6

Wie sieht es aktuell aus? Moderne Grafikkarten setzen derzeit auf GDDR6, den Nachfolger von GDDR5. Grafikkarten wie die Radeon RX 5000er Serie von AMD setzen beispielsweise auf GDDR6. Ältere Modelle setzten aber weiterhin auf den günstigeren GDDR5. HBM 2 (High Bandwidth Memory), ein weiterer Speichertyp, spielt keine große Rolle mehr. Spiele wie Fortnite schließen aber mittlerweile alte Grafikkarten aus.

Wenn Nvidia bei der RTX-3000er Serie auf GDDR6X setzt, könnte es durchaus möglich sein, dass auch AMD mit „Big Navi“ auf den noch mysteriösen Speicher setzt. Bisher müssen wir uns aber noch gedulden:

  • Nvidia wird voraussichtlich am 1. September 2020 beim GeForce Special Event die neuen Grafikkarten ankündigen, sicher ist das bisher aber noch nicht.
  • AMD hält sich hier noch etwas bedeckter. Insider vermuten, das AMD seine Grafikkarten erst im Oktober ankündigen wird.
Quelle(n): pcgamer.comr
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Herlitz

Ich bekomme ganz böse Flashbacks an die ganzen RTX-Käufer mit Micron-Speicher.

Doktor Pacman

Ich bin immer im High End unterwegs und werde auch zur 3080Ti greifen. Alte Hardware wird verkauft an Leute die es nicht anders wollen oder können = ) Es bleibt alles in der PC Familie = )

Divine

So schauts aus 😀
Wobei ich mit dem jetzigen Setup evtl auf die 4080 warten werde 🙂

Dimpfelmupser

Damit der PC Hyperschall fliegen kann, müssen die CPU+GPU+Speicher+SSD in Einklang sein und natürlich der user

Wenn aber nur die GPU ein Überschall Flugzeug ist und die CPU nur einen Doppeldecker ist und von der HDD nur noch „Moment Alte Platte ist kein D-zug“ und der Speicher sich beschwert warum er auf alle warten muss, dann nützt diese GPU hier sehr wenig. Nur um vielleicht Frauen aufzureissen, „Pssst. Du ich habe eine RTX3090 in meinem Rechner eingebaut!. Willst du es mal sehen?“

Wie man sieht, das der PC so modular aufgebaut ist Segen und Fluch zugleich

edit:

Der Mittelteil ist Satire, falls es einige nicht bemerkt haben

diesel

die PC Com (vor allem Steam) ist mittlerweile so ekelhaft toxisch das ich dieser baldigst den Rücken kehren werde und mir die PS5 kaufe, meine erste und wohl auch letzte Konsole, danach denke ich ist mit dem Gaming Fin bei mir

Dimpfelmupser

Naja, dort wird auch sicher im Voice-chat geflucht und so weiter. Nicht jeder mag tippen weil nicht so viele Tastaturen nutzen.

chack

Jo Sherlock das war echt ne Meisterarbeit. Was macht das für einen Sinn? Jemand der sich High End Hardware kauft, der hat auch sonst Gute Hardware. Ich kenn niemand der sich ne 2080 oder 2080Ti kauft und damit nen i3 befeuert mit DDR3 auf 1600mhz. Und selbst wenn man gar keine Ahnung hat von PC, sind selbst in den ganzen komplett PCs von Medion oder zum Beispiel Acer Komponenten verbaut die ausreichend sind das du mit ner 3090 auf gute werte kommst. Bleib am besten bei Konsole.

Max Mustermann

Nur blöd, dass acer keine desktop hardware produziert. Und wenns richtig ahnung hättest, würdest wissen, dass in fertig-pc’s die billigsten komponenten verbaut sind, selbst wenn ein namhafter hersteller draufsteht. Angefangen bei 50€ msi mini-mainboards, kingston speicher mit dem schlechtesten timings was in der produktpallete vorhanden is, grottige festplatten (nicht immer ist ssd drinnen, wenn ssd draufsteht), usw. Und genau das bremst dann eine 2080ti, und/oder einen i7/i9 komplett aus.

Wenn man ahnung hätte, würde man sich so einen pc selbst zusammenbauen, zum selben preis mit viel, viel besseren komponenten… 😘

Herlitz

Du hast noch nie von Predator Desktops gehört, oder?

Max Mustermann

Jo, fertig-pc’s, mit zusammengekaufter hardware von anderen herstellern.
Acer baut keine eigene hardware, nicht mal die laptops.

Herlitz

Natürlich. So gut wie alle OEMs sparen sich Eigenentwicklungen von Hardware wenn möglich.

chack

Klar ist da oft billig Hardware drinne und es gibt ne Menge Schwarze Schafe, allerdings stehen dennen mindestens genausoviele anständige Händler gegenüber. Du siehst ja was für Teile verbaut sind und wenn du eh schon 800-1300 Euro ausgibts für ne Grafikkarte aus dem High End Bereich, dann schaust du beim Rest sicher auch genauer hin. Es gibt Händler da bekommst du für 600 Euro schon gute Einsteiger fertig PCs und bei dennen kannst du auch fertig PCs für 2000 Euro ohne minderwertige Hardware kaufen. Viele haben auch nur nen minimalen Aufpreis fürs zusammenbauen, dafür hast du aber auch Pick Up and Repair für mindestens 2 Jahre. Und so gut wie jeder halbwegs gut aufgestellte Händler bietet heute sowieso nen PC Konfigurator auf seiner Seite an, da kannst du dann Teile austauschen und Upgraden wie es dir passt. Die Zeiten sind schon lange vorbei wo man sich alles zusammenkaufen muss von teilweiße verschiedenen Händlern. Du redest von „Ahnung“ haben aber selber überhaupt keine Ahnung haben wie der fertig/costum PC Markt heute aussieht.

Ich hab früher auch immer selber gebaut und Teile ausgetauscht. Heute tausch ich wenn überhaupt die GPU oder schnelleren RAM, wenn ich mal komplett neu kaufe, dann kann ich es mir auch gleich zussammen bauen lassen für nen minimalen Aufpreis und spar mir das gefummel mit den Kabeln jedes mal. die 50-70 Euro fürs zusammenbauen mit Garantie und Pick Up Repair zahle ich gerne. Besser als Teile einzeln einzuschicken wenn mal was nicht funktioniert. Wahrscheinlich bist du mal an nen Händler geraten der dir 300+ Euro fürs bauen abgezogen hat.

Max Mustermann

Nur die meisten leute, die sich einen fertigen pc kaufen, gehen in einen mediamarkt, oder sonst welche großen elektronik“fachmärkte“, und kommen nicht mal auf die idee, z.b. über die asus oder msi website zu kaufen schaun.

Das andere problem ist, selbst auf den websites kannst du upgraden, usw., aber nur durch vorgegebene teil, und das meist bis immer die, was ich nicht will. Samsung M.2, corsair-speicher, noktua lüfter. Bekommst alles nicht bei denen. Nur das, mit denen die eine partnerschaft haben.

Und ich bau mir meine pc’s auch nicht mehr selbst, sondern komplett selbst konfiguration. Kommt halt 150€ zusammenbau und 50€ win install. dazu. Und selbst dann ist er noch billiger oder gleichauf mit dem fertig-pc preis.

Dimpfelmupser

Haha, Ich Konsole? Oh man

ich habe mein PC auch selbst zusammen gebaut. Was nun? 🙂

chack

Nvidias RTX 3090 könnte dank mysteriösen Speicher extrem schnell werden

Wieso nur die 3090/3080Ti? Es gab doch schon vor Wochen Leaks von Insidern und den üblichen Quellen das NVIDIA auf GDDR6X bei den kommenden Karten setzt, nicht nur bei der 3090/3080Ti.

Gamestar zum beispiel kreist es auf folgende specs ein aufgrund bisheriger Gerüchte.

RTX Titan Ampere / RTX 3090: GA102-400, 5.376 Shader, 24 GByte GDDR6(X) 384 Bit
RTX 3090 / RTX 3080 Ti: GA102-300, 5.120 Shader, 20 GByte GDDR6(X) 320 Bit
RTX 3080: GA102-200, 4.352 Shader, 10 GByte GDDR6(X) 320 Bit
RTX 3070: GA104-400, 2.944 Shader, 8 GByte GDDR6(X) 256 Bit
RTX 3060: GA106-300, TBD, 8 GByte GDDR6(X) 256 Bit

Und was an dem Speicher jetzt mysteriös ist ka, was Leistung angeht sind doch steigerungen zwischen 45%-60% gegenüber der Vorgängermodelle quasi bestätigt.

Mapache

*mysteriösem

diesel

Extrem trifft es wohl, vor allem extrem teuer

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x