Bei New World kommt es offenbar doch auf die Größe an

Amazon setzt mit ihrem MMO New World auf eine große Welt. Nach eigenen Aussagen sollen tausende Spieler gleichzeitig und ohne instanzierte Gebiete mit- und gegeneinander spielen können. Dies bestätigen Entwickler nun auch in einem neuen Interview.

New World soll laut dem Interview von Digitaltrends aus zwei Konzepten entstanden sein. Zum einen wollten die Entwickler eine Welt kreieren, die aus Aberglaube, Geheimnissen und Träumen besteht. Zum anderen sollte die Welt riesig sein und allen Spielern erlauben, sie gleichzeitig zu erleben.

newworld Landschaften 4

Riesige Welten sind der nächste Schritt in MMOs

Mit Hilfe des Amazon Web Service soll zumindest der Teil mit der riesigen Welt einfach umsetzbar sein. Executive Producer Rich Lawrence beschreibt im Interview, wie genau die Struktur der Server aufgebaut ist:

  • Zum einen verteilt sich eine Single Game Simulation auf mehrere Server in der Amazon Cloud
  • Zum anderen können problemlos Server dazugeschaltet werden, wenn mehr Spieler online sind
  • Zusammengehalten wird das ganze System dann von ihrem eigens entwickelten BackendNew World Screenshot (3)

Amazon macht den Server-Aufbau einfach: Dies macht sich auch schon in den Tests bemerkbar. Wenn Entwickler plötzlich zehn anstelle der ursprünglich geplanten zwei Server benötigen, dann wird lediglich ein Knopfdruck getätigt, um Anpassungen vorzunehmen.

Auch ohne Amazon könnte man ein solches System aufbauen, jedoch ist es mit dem Web Service laut Lawrence deutlich einfacher.

Mehr zum Thema
Deshalb ist New World durch Amazon in einer einzigartigen Position

In New World gibt es viel zu erkunden: In den Augen der Entwickler von New World sind diese riesigen Welten auch der unausweichliche nächste Evolutionsschritt der MMOs. Besonders der Erkundungstrieb der Spieler soll durch solche Welten gestärkt werden.

New World crafting 4

Ein Spiel für Armeen

In der Entwicklung von New World kam auch die Frage auf, ob das Spiel eher für kleine oder für große Gruppen gedacht sein soll. Am Ende entschied man sich dazu, den Fokus auf riesige Spielermassen zu legen.

Spieler werden auch in kleinen Gruppen spielen: Dabei wurde jedoch keine Entscheidung gegen kleine Gruppen getroffen. Die Entwickler sind sich sogar sicher, dass viele kleine Gruppen gemeinsam losziehen werden.

Mit der großen Spielwelt möchte man alle erdenklichen Spielweisen unterstützen, vom Einzelspieler bis hin zur riesigen Armee.

New World PvP

PvP im Fokus von New World: Der Fokus des Spiels liegt dabei auf der eigenen Gestaltung der Welt und dem PvP. Auf klassische Quests oder eine geführte Story müsst ihr bei New World verzichten. Ihr werdet auch Gefahr laufen, hin und wieder im Spiel zu sterben.

New World Screenshot (1)

Eine friedliche Welt würde das Spiel zerstören

Damit die Spielwelt von New World auch funktioniert, ist es an allen Ecken und Enden gefährlich. Diese Gefahr geht sowohl von der Umgebung, als auch von anderen Spielern aus.

Ist der Einstieg in New World schwierig? Patrick Gilmore, Studio Director des Spiels, hatte am Anfang selbst frustrierende Momente im Spiel. Inzwischen sind er und viele andere Entwickler jedoch begeistert. Die permanente Nervosität sei es auch, die sie besonders am Spiel fasziniert.

Eine friedliche und ruhige Welt würde in ihren Augen das gesamte Konzept von New World zerstören. Auch, wenn der Einstieg in New World durchaus etwas schwieriger sein kann.

Ihr möchtet selbst New World testen? So kommt ihr in die Alpha:

Mehr zum Thema
New World: Amazons MMORPG lädt zur Alpha ein - So macht ihr mit
Autor(in)
Quelle(n): Digitaltrends
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.