Macher der 1-Milliarde-Dollar-Franchise RuneScape geben neuen MMO-Shooter heraus

Jagex, das Studio hinter dem MMORPG-Klassiker RuneScape, werden 2021 einen neues Action-RPG herausgeben. Die Entwickler des Spiels sind Flying Wild Hog, bekannt durch die Shadow-Warrior-Reihe. Im Interview mit den Studios fand MeinMMO-Redakteurin Leya Jankowski heraus, dass hinter dem Action-RPG wohl ein MMO-Shooter steckt.

Was wissen wir über das neue Spiel? Viel ist zu dem neuen Titel noch nicht bekannt, es gibt noch keinen Namen. In der offiziellen Pressemeldung heißt es, dass

  • es ein Multiplayer-Action-RPG wird, mit vielen Explosionen
  • das Setting in einem Science-Fiction-Universum spielt
  • es soll ein „Living Game“ (lebendiges Spiel) werden, was wir auf MeinMMO allgemein als „Games-as-a-service“ bezeichnen oder auch MMO
  • das Spiel in der Unreal Engine 4 läuft
  • der Release für 2021 vorgesehen ist, mit offenen und geschlossenen Beta-Phasen voran
Das Titelbild ist eine Mischung aus RuneScape und Shadow Warrior 2. Es steht symbolisch für den Zusammenschluss der Unternehmen. Offizielles Bildmaterial vom neuen Spiel gibt es noch nicht.

Wer steckt hinter dem neuen Spiel? Die Entwickler sind Flying Wild Hog, die etwa 250 MitarbeiterInnen beschäftigen. Das polnische Studio ist für die Shadow-Warrior-Reihe bekannt, eine First-Person-Shooter-Franchise mit Rollenspiel-Elementen. Die GameStar gab Shadow Warrior 2 damals eine Wertung von 90.

Herausgegeben wird das Spiel durch Jagex Partners. Die Entwickler hinter dem Kult-MMORPG RuneScape, das mittlerweile als eine 1-Milliarde-Dollar-Franchise gilt. Das sind umgerechnet etwa 844 Millionen Euro. Das 19 Jahre alte MMORPG wird heute von 280 Millionen Spielern gespielt und wächst weiter. Das Spiel bekam etwa kürzlich noch einen neuen Skill spendiert. RuneScape ist für seine etwas schräge, aber herzliche Community bekannt.

Mit Jagex Partners möchte das Unternehmen sein Portfolio erweitern. Sie konzentrieren sich dabei auf Service-Games, die möglichst über Jahre hinweg gespielt werden. Flying Wild Hog ist nun der erste Partner, mit dem Jagex Partners ein Spiel herausgibt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Die Entwickler von Shadow Warrior 2 stecken hinter dem neuen Action-MMO. In diesem Test-Video könnt ihr einen Eindruck bekommen, was das Studio Flying Wild Hog mit dem First-Person-Shooter aus 2016 auf die Beine gestellt hat.

Fans von MMO-Shootern könnten das neue Game lieben

Wir von MeinMMO konnten ein Interview mit Jagex Partners und Flying Wild Hogs führen, in dem wir mehr über das Spiel und die Partnerschaft zwischen Entwickler und Publisher erfuhren. Es sei jedoch gesagt, dass sie noch nicht all zu viel zum neuen Spiel verraten wollten. Ein paar zusätzliche Infos konnte ich trotzdem herauskitzeln.

Die Interview-Partner waren:

  • Jagex‘ Geschäftsführer: Phil Mansell
  • Flying Wild Hogs Geschäftsführer: Michal Szustak
  • Jagex’ Vizepräsident der Third Party & Partnerships: Jeff Pabst
  • Flying Wild Hogs Chef des Krakau-Studios: Michal Kuk

MeinMMO: Ich weiß, dass ihr jetzt noch nicht so viel über das neue Spiel verraten möchtet. Könnt ihr mir trotzdem noch ein bisschen mehr Hintergrund geben?

Michal Kuk: Multi-Plattform, Multiplayer, Sci-Fi. Das Game soll eine Verbindung zwischen den besten RPG-Games sein und dem, was wir bei Flying Wild Hogs am besten können: es wird also voll von schneller Action sein und es wird voller Experimente stecken. 

MeinMMO: Wird es ein Multiplayer-Game für eine große Menge an Spielern? Shadow Warrior 2 etwa ist eine 4-Spieler-Koop-Erfahrung.

Michal Kuk: Es wird auf jeden Fall ein Multiplayer, aber da möchten wir jetzt noch nicht zu tief drüber sprechen. Auf deinem Twitter habe ich gesehen, dass du ein Fan von MMO-Shootern bist. Deswegen bin ich mir sicher, dass du es lieben wirst. Es wird ein bunter Mix aus Multiplayer, schnellem Schusswechsel, voll von RPG-Systemen.

Michal Szustak: Das Spiel wird definitiv einen größeren Community-Ansatz haben. Es wird also nicht nur ein 4-Spieler-Multiplayer. Du kannst von einem neuen Spiel aus dem Hause Jagex, basierend auf den Erfahrungen mit Runescape, schon erwarten, dass das Ziel eine große Community ist, die stets weiter wächst. Das ist definitiv auch unsere Vision für das neue Spiel.

Twitter-Profil von Leya Jankowski
Die Entwickler checkten mein Twitter-Profil vor dem Interview und gaben mir den Hinweis, dass ich ihr neues Spiel „lieben würde“, weil ich dort MMO-Shooter gelistet habe. Kurios, welche Wege zu neuen Infos führen können. Vielleicht hätten wir anders nie erfahren, dass auf uns ein MMO-Shooter wartet.

Neues Spiel wird auf große, aktive Community ausgelegt

MeinMMO: Ihr benutzt den Begriff “Living Game” [Lebendiges Spiel]. Das ist etwas, wo Jagex ebenfalls mit Jagex Partners hin möchte. Ihr wollt viele dieser Spiele veröffentlichen. Ich glaube, das ist etwas, das ich normalerweise als “Service Game” bezeichne. Aber was ist eigentlich eure Definition eines “Living Game”?

Phil Mansel: Wir denken hier vor allem an die Qualität, die durch den Kunden entsteht. Ein Spiel, bei dem jemand das Gefühl hat, dass er viel Zeit hier investieren und grundsätzlich für immer spielen kann. Diese Spiele haben eine unglaublich lange Lebensspanne. Es sind Spiele, in denen Spieler selbst stark involviert sind und was zu sagen haben, nicht nur indem sie das Spiel spielen. Sie haben auch eine Stimme in der Gestaltung des Spiels.

Diese Spiele sollen sich immer frisch und spannend anfühlen, egal ob es das erste Jahr oder das zehnte Jahr in der Entwicklung ist. Wir wollen also Spiele herausgeben, zu denen Spieler immer wieder zurückkehren möchten und etwas Neues entdecken können. Sie sollen in diesen Spielen echte Freundschaften aufbauen und das Gefühl haben, dass sie Teil eines Größeren sind. Das bezieht sich auch auf deine vorherige Frage, wie große die Community wird.

Was ich ultimativ denke, was ein “Living Game” ist: Es ist mehr als nur ein Hobby, das Spiel wird Teil deines Lebens und Lifestyles. […]

MeinMMO: Für diese Spiele ist es immens wichtig, dass sie sich stets weiter entwickeln. Sie brauchen eine lebendige Welt, die gefüllt wird mit neuen Dingen, wie etwa neuer Lore oder neues Gameplay. So haben Leute einen Grund, immer wieder zurückzukommen. Trifft das auf das Spiel zu, dass ihr jetzt zusammen mit Flying Wild Hog herausgebt? Können wir etwa größere DLCs oder ähnliches erwarten?

Jeff Pabst: Die Titel, die wir uns angucken, sind nur solche, von denen wir den Eindruck haben, dass sie zu “Living Games” werden können. Das “Evergreen”-Design, das wir in der Basis wollen ist, dass diese Spiele sich darauf fokussieren, neuen Content zu liefern – egal, in welcher Form. Das liegt natürlich auch an den Titeln selbst. In einem MMO können das neue Raids oder neue Zonen sein. Für ein anderes Spiel können das DLCs oder neue Events sein. Wichtig ist die Community und dass wir mit den Spielern reden, damit sie Teil […] der Weiterentwicklung werden. 

Wir möchten gerne Service-basierte Spiele machen, also Free2Play und möglichst viele Spieler einladen, Teil des großen Ganzen zu sein.

Neues Action-MMO wird Free2Play

MeinMMO: Habe ich das gerade richtig verstanden, dass ihr euch auf Free2Play-Modelle fokussieren wollt und der neue Titel ebenfalls kostenlos wird?

Jeff Pabst: Aus der Perspektive von Jagex Partners haben wir kein spezielles Business-Modell, auf das wir und fokussieren. Aber die Hauptsache bei “Living Games” ist, dass du ein ökonomisches Modell brauchst, das auf lange Sicht funktioniert, so dass es das Spiel viele Jahre tragen kann. […]

Bei Jagex hatten wir einige Erfolge, was Abo-Modelle angeht. Aber das Free2Play-Modell ist das, von dem wir fühlen, dass es jetzt das richtige für diesen [neuen] Titel sein wird.

Jeff Pabst, der Vizepräsident von Jagex Partners

Jagex hilft bei der Vermarktung, bringt 20 Jahre Erfahrung mit

MeinMMO: Jagex Partners wird hauptsächlich mit Dingen helfen wie Marketing, Community-Aufbau oder Zielgruppen-Analyse. Im Prinzip alles, was man braucht um ein neues Spiel herauszugeben und zu vermarkten. Ich habe mich gefragt, ob ihr auch zusammen an der Vision des Spiels arbeitet? 

Michal Szustak: Ich würde sagen, dass der Teil beim Erschaffen von “Living Games”, also der Teil in dem man eine Community oder auch das Bezahlmodell aufbaut, schon ein wichtiger Teil des Designs ist. Man kann nicht einfach ein Spiel entwickeln und diese Dinge außer Acht lassen. Jagex war jetzt in den letzten eineinhalb Jahren involviert, dieses Game mit uns gemeinsam zu gestalten. Sie waren schon an einem frühen Punkt dabei. Sie haben uns nicht direkt zum Start geholfen, aber jetzt schon eine lange Zeit. Sie haben uns dabei geholfen, diese Dinge zu beachten und somit auch ein “Living Game” erschaffen zu können. 

Phil Mansell: Die Vision des Spiels kommt von Flying Wild Hogs. Die IP ist Flying Wild Hogs. Wir wollten hier involviert sein, weil wir das Spiel großartig finden. Wir helfen ihnen, Spieler zu und ihre Vision zu erreichen, die wir lieben.

MeinMMO: Ihr seid jetzt schon seit Jahren dabei, Jagex Partners aufzubauen. Ich weiß es nicht genau, aber ihr habt euch vielleicht hunderte oder tausende Spiele angeschaut. Was sind die Kriterien für euch, wie ein Spiel sich für Jagex Partners qualifiziert? 

Jeff Pabst: Der Fokus ist hier die Partnerschaft. […]. Ja, wir haben uns eine Menge unterschiedliche Spiele angeschaut. Aber wir starten an einem bestimmten Aspekt des Markts. Wir nehmen Spiele auf, die das Potential haben, Live-Games zu werden und bei denen wir den Eindruck haben, dass wir hier etwas beisteuern können.

Bei Flying Wild Hogs hat es für uns absolut Sinn ergeben, das erste Spiel mit ihnen herauszugeben. Sie haben eine sehr klare Vision und wissen genau, was sie machen möchten. Sie sind sehr kreativ und haben einen großen Fokus auf die Partnerschaft. Sie möchten ein Spiel machen, das genau in unsere Vorstellung passt und wir können nicht nur die “Publishing-Dinge” beisteuern, die du vorhin erwähnt hast. Wir können 20 Jahre Erfahrung mitbringen, wie man eine Community aufbaut und begeistert.

RuneScape ist nun fast 20 Jahre alt. Jagex hat mit dem Live-Service viel Erfahrung sammeln können, wie man eine Community aufbaut und ein Spiel langfristig lebendig hält.

Neues Action-MMO ist schon seit Jahren in Entwicklung

MeinMMO: Nur damit ich es korrekt verstehe. Ihr bei Flying Wild Hog hattet eine fertige Version, die ihr präsentiert habt. Sprich, einen “Action-SciFi-RPG-Shooter-MMO” und Jagex Partners dachte, dass es etwas ist, was sie gerne im Portfolio wollen?

Michal Kuk: Ja, im Prinzip hat es genauso ausgesehen. Wir hatten schon vorher eine klare Vision. Das Studio in Krakau wurde gegründet, damit wir etwas Neues und Frisches erschaffen können. Wir sind Experten darin, Spieler für Stunden zu fesseln. Aber wir fingen an, darüber nachzudenken, wie wir Spiele erschaffen können, die für Monate und Jahre fesseln.

Wir hatten eine Idee und die haben wir Jagex und anderen Partnern gezeigt, über die wir zu der Zeit nachgedacht haben. Um ehrlich zu sein, Jagex sind die einzigen Partner, die 20 Jahre Erfahrung mitbringen, wie man über Jahre ein Spiel am Leben hält und die Community dafür aufbaut. Sie waren einfach die beste Wahl, ihnen das Projekt anzuvertrauen, an dem wir gerade arbeiten. Sie konnten unsere Vision erweitern. 

Wir haben aber nicht nur ein Stück Papier präsentiert, sondern erste Teile des Spiels. Es war sogar ein großer Teil des Games. Wir hatten schon Monate an dem Spiel gebaut.

Michal Szustak: Ja, wir hatten schon die Idee, dass das Spiel irgendwann ein “Living Game” werden soll. Das war für Jagex auch ein wichtiges Zeichen, dass wir bereits etwas gebaut hatten, woraus man ein langfristig laufendes Game bauen kann. Wir hatten schon fast eineinhalb Jahre an dem Spiel gearbeitet […].

MeinMMO: Diese Frage geht sowohl an Jagex als Publisher und Flying Wild Hogs als Entwickler. In den letzten Jahren haben wir immer mehr Spiele bekommen, die in die Richtung gehen die ihr für euer Spiel vorgestellt habt. Wir haben ein Call of Duty: Warzone, wir haben ein Destiny 2, wir haben ein The Division 2, wir haben einiges an Multiplayer-Shootern und einiges an Multiplayer-RPGs, die stets mehr den Service-Weg gehen. Was braucht euer Game in diesem Markt, um ein Erfolg zu werden?

Michal Kuk: Es kann nicht einfach ein anderes Destiny sein, es kann nicht einfach eine Kopie von den Spielen sein, die du erwähnt hast. Es muss etwas anderes sein, also etwas komplett anderes. Call of Duty sehen wir nicht mal als unsere Konkurrenz. Unsere Vision ist ein komplett anderes Spiel und sicher nicht das, was du erwarten würdest. 

MeinMMO: Sprecht ihr schon über Plattformen? Können wir das Spiel für die Next-Gen-Konsolen erwarten? Wird es auf PC kommen? 

Michal Kuk: Wir denken an alle möglichen Plattformen, die wir erreichen können. Es ist noch zu früh, um darüber zu sprechen auf welchen Plattformen wir das Spiel veröffentlichen werden. Aber unser Ziel ist, so viele Spieler wie nur möglich zu erreichen. 

MeinMMO: Wann können wir damit rechnen, etwas vom Spiel zu sehen? Vielleicht einen ersten Trailer?

Jeff Pabst: Sehr bald.

MeinMMO: Vielen Dank für das Gespräch.

Das neue Action-MMO sollte man im Auge behalten

Jagex hat über die Entwicklung und Vermarktung von RuneScape mittlerweile an die 20 Jahre Erfahrung im Bereich Service-Games gesammelt. RuneScape ist nach wie vor ein weltweiter Erfolg und die Spielerschaft wächst sogar noch weiter. Über die Franchise konnten sie ein ordentliches Kapital erwirtschaften, was bei der Vermarktung nur ein großer Vorteil sein kann.

Flying Wild Hog hat gerade mit Shadow Warrior 2 (2016) bereits bewiesen, dass sie in der Lage sind ein qualitativ hochwertigen First-Person-Shooter zu gestalten. Gerade die runden Gameplay-Mechaniken, Waffen-Vielfalt, Balance und die Story werden hier von Kritikern gelobt.

Diese Kombination könnte dafür sorgen, dass hier ein langlebiges, Action-MMO auf uns zukommt, in der Shooter- und RPG-Elemente eine wichtige Rollen spielen. Das ist zumindest meine Hoffnung als Fan von actionreichen MMO-Shootern.

fragt meinmmo leya

Leya Jankowski
Brand Managerin MeinMMO | Teil der Chefredaktion

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Weizen

Solang ich mir dort ne Freundin kaufen kann ist alles gut.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x