20 Waffen-Builds, die das End-Game in Monster Hunter World erleichtern

Hier findet Ihr eine Liste mit Builds, die ideal für das Endgame von Monster Hunter World geeignet sind. Der Artikel enthält mindestens einen Vorschlag für fast jede der 14 Waffen-Klassen, die es derzeit gibt. Dazu bekommt Ihr eine kurze Beschreibung, was die vorgestellten Endgame-Builds ausmacht und ein Video, in dem Ihr sie in Aktion sehen könnt. 

Im Late-Game von Monster Hunter World dreht sich fast alles um das Optimieren und Verbessern der Ausrüstung. Wir haben nun für fast jede Waffen-Klasse im Spiel mindestens einen Vorschlag für ein Late-Game-Build.

Die Vorschläge sind in Zusammenarbeit mit dem YouTuber MH Essah entstanden, der Monster Hunter bereits seit den frühen Anfängen auf der PS2 spielt und sich seitdem keinen Titel der Reihe hat entgehen lassen. „MH Essah“ beschäftigt sich in Monster Hunter World vor allem mit der Zusammenstellung neuer Sets und betrachtet dies als den eigentlichen Sinn des Spiels. Besonders viel Freude hat der Jäger daran, sich Sets auszudenken, die vom Standard abweichen.

Ihr erhaltet für jedes Build eine kurze Beschreibung und ein Video, das die verschiedenen Sets in Aktion zeigt. In den Videos könnt Ihr dann auch noch mehr Details der Builds sehen, wie etwa die eingesetzten Juwelen. Die Waffen sind alphabetisch (von Bogen bis Schwert und Schild) sortiert.

Bogen – Zugangriffe für kritische Treffer

Bogen

Waffe: Garstiger Doppeltreffer (Dämonjho)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Kaiser-Panzerung β
  • Bazel-Armschienen β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Bazel-Beinschienen α
  • Unversehrt-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 3
  • Kritisches Ziehen Stufe 3
  • Höchstleistung Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 2
  • Spezialmunitionsboost Stufe 2
  • Bombardierer Stufe 2
  • Perforierboost Stufe 1
  • Sehnenkraft Stufe 1

Was macht diesen Build für den Bogen aus?

Dieses Build sorgt für 132 Schaden am Baumstamm, was schon für sich spricht. Bei diesem Build handelt es sich um die sogenannte „Crit-Draw-Spielweise“. Das bedeutet, es setzt voll auf Zugangriffe, die zu 100 Prozent kritisch treffen. Damit ist der erste Angriff gemeint, den Ihr ausführt, nachdem Ihr die Waffe gezogen habt. Schnelles wegstecken ist für diese Spielart natürlich perfekt geeignet.

Doppelklingen – Extrem hoher Schaden und hohe Affinität

Doppelklingen

Waffe: Ingrimmiger Raub (Dämonjho)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Dober-Panzerung β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Todesgestank-Ferse β
  • Angriff-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 7
  • Kritischer Boost Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Kritischer Blick Stufe 2
  • Handwerk Stufe 2
  • Schutzpolitur Stufe 1

Was macht diesen Build für die Doppelklingen aus?

Mit diesem Build erhaltet Ihr maximalen Schaden für die Doppelklingen. Er bietet extrem hohen Schaden in Verbindung mit einer guten Affinität. Die weiße Schärfe wird durch Schutzpolitur aufrecht erhalten.

Doppelklingen – Keine Lust auf schleifen?

Doppelklingen1

Waffe: Feuer und Eis (Kushala Daora und Teostra)

Rüstung: 

  • Kushala-Glanz α
  • Kushala-Zista β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Kaiser-Hüftring α
  • Kaiser-Beinschienen α
  • Meister-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Kritischer Blick Stufe 4
  • Handwerk Stufe 4
  • Explosionsangriff Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Eisangriff Stufe 2
  • Latente Kraft Stufe 2

Was macht diesen Build für die Doppelklingen aus?

Doppelklingen können schnell an Schärfe verlieren und müssen deshalb oft geschliffen werden. Dieses Build verbindet die Teotra-Meisterung mit einer hohen Affinität, weshalb die Waffe so gut wie nie geschliffen werden muss. Die Meisterung sorgt dafür, dass Ihr keinen Schärfeverlust erleidet, wenn Ihr kritische Treffer verursacht Dieser Build ist also perfekt für Jäger geeignet, die keine Lust auf das ständige Schleifen haben.

Energieklinge – Hoher Phiolen-Schaden und hohe Affinität

Energieklinge

Waffe: Zernichtungsdornen (Nergigante)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Dober-Panzerung β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Nergigante-Beinschienen β
  • Artillerie-Talisman β

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 5
  • Kritischer Boost Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Artillerie Stufe 3
  • Höchstmacht Stufe 2
  • Kapazitätsboost Stufe 1

Was macht diesen Build für die Energieklinge aus?

Warum ständig mit der Diablos-Energieklinge rumlaufen, wenn es super Alternativen gibt? Die Nergigante-Energieklinge verteilt ziemlich hohen Schaden in Verbindung mit einer hohen Affinität und einem hohen Phiolen-Schaden.

Energieklinge – Besonders dank der Element-Phiolen

Energieklinge1

Waffe: Zwingherr-Energieklinge (Dämonjho)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Dober-Panzerung β
  • Kaiser-Armschinene β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Todesgestank-Ferse β
  • Angriff-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 7
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Drachenangriff Stufe 2
  • Kritischer Boost Stufe 2
  • Handwerk Stufe 2
  • Kapazitätsboost Stufe 1
  • Schutzpolitur Stufe 1

Was macht diesen Build für die Energieklinge aus?

Dieses Set ist besonders, da diese Waffe über Element-Phiolen verfügt. Weiße Schärfe, Angriffboost+7, Kritischer Boost und Drachenangriff bieten einen ziemlich hohen Schaden. Kapazitätsboost bringt eine zusätzliche Phiole und verlängert den Effekt des Schild-Buffs somit um 30 Sekunden. Schutzpolitur ist da, um die weiße Schärfe aufrecht zu erhalten.

Gewehrlanze – Müssen definitiv NICHT defensiv gespielt werden

Gewehrlanze

Waffe: Barroth-Sprenger III (Barroth)

Rüstung: 

  • Nergigante-Helm β
  • Dober-Panzerung β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Nergigante-Beinschienen β
  • Vorteil-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 4
  • Kritischer Boost Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Artillerie Stufe 3
  • Höchstmacht Stufe 3
  • Nicht-Element-Boost Stufe 1

Was macht diesen Build für die Gewehrlanze aus?

Gewehrlanzen gelten allgemein als eher defensive Waffen, jedoch müssen sie definitiv nicht defensiv gespielt werden. Dieses Set bieten einen sehr hohen kritischen Schaden, sowohl für die normalen Schläge als auch für die Clustershots.

Großschwert – Wyvernzündung bringt extrem hohen Schaden

Großschwert

Waffe: Wyvernzündung „Aufprall“ (Event-Quest, Meisterschmied-Tickets)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Dober-Panzerung β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Nergigante-Beinschienen β
  • Macht-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 5
  • Kritischer Boost Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Höchstmacht Stufe 3
  • Schutzpolitur Stufe 1
  • Nicht-Element-Boost Stufe 1

Was macht diesen Build für das Großschwert aus?

Dieses Set hat einen extrem hohen Schaden aufgrund des Angriff-, Kritischen- und Nicht-Element-Boosts. Zusätzlich gibt es noch weiße Schärfe. Mithilfe der Fähigkeit „Höchstmacht“ negiert man die -Affinität der Waffe. Schutzpolitur erlaubt es, die weiße Schärfe aufrecht zu erhalten.

Insektenglefe – Angriffsboosts für maximalen Schaden!

Insektenglefe

Waffe: Hazak-Entoma II (Val Hazak)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Dober-Panzerung β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Nergigante-Beinschienen β
  • Angriff-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 7
  • Kritischer Boost Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Handwerk Stufe 2
  • Höchstmacht Stufe 1
  • Schutzpolitur Stufe 1

Was macht diesen Build für die Insektenglefe aus?

Dieser Build geht vor allem auf maximalen Schaden, durch den Angriff-, Handwerk, und kritischen Boost. Die weiße Schärfe gibt 12 Prozent mehr Schaden und der kritische Boost gibt noch einmal 15 Prozent. Somit wird der sowieso schon ziemlich hohe Grundschaden, um weitere 27 Prozent erhöht. Die Affinität erhöht sich durch die Fähigkeit Höchstmacht, um 10 Prozent und durch den Angriffsboost, um 5 Prozent. In Verbindung mit dem Schwächevorteil erreicht Ihr also eine Affinität von 65 Prozent. Abgerundet wird dieser Build durch die Fähigkeit Schutzpolitur, welche erlaubt die weiße Schärfe aufrecht zu erhalten.

Langschwert – Besticht durch hohes Drachen-Element

Langschwert

Waffe: Räuber „Verhängnis“ (Dämonjho)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Kushala-Zista β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Nergigante-Beinschienen β
  • Angriff-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 5
  • Kritischer Boost Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Handwerk Stufe 2
  • Höchstmacht Stufe 2
  • Schutzpolitur Stufe 1

Was macht diesen Build für das Langschwert aus?

Dieser Build macht dem „Göttlichen Haumesser“ eine große Konkurrenz. Es besitzt einen hoher Schaden, hohe Affinität und weiße Schärfe. Durch die Schutzpolitur bleibt die weiße Schärfe auch erhalten. Zudem bietet dieses Set auch das Drachen-Element.

Leichtes Bogengewehr – 5 Schuss der primären Munition, durch Jyura-Armbrust

Leichtes-Bogengewehr

Leichtes Bogengewehr: Jyura-Kugel III (Jyuratodus)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Dober-Panzerung β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Kirin-Beinschutz β
  • Angriff-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 7
  • Kritischer Blick Stufe 4
  • Kritischer Boost Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Superwaffe Stufe 2
  • Schrot-/Kraftschuss Stufe 1

Was macht diesen Build für das Leichte Bogengewehr aus?

Dieser Build erreicht maximalen Schaden, durch das Zusammenspiel von Angriffsboost +7, Kritischer Boost +3 und dem Schrot- und Kraftschuss-Skill. Sein volles Potential entfaltet der Kritische Boost jedoch erst, durch die hohe Affinität dieses Builds. Die Jyura-Armbrust erlaubt es in Verbindung mit Superwaffe +2 ganze 5 Schuss der primären Munition ins Magazin zu laden.

Leichtes Bogengewehr – 160 Schaden pro Salve am Baumstamm

Leichtes-Bogengewehr1

Waffe: Karma (Odogaron)

Rüstung: 

  • Rathalossselen-Helm β
  • Dober-Panzerung β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Xeno’jiiva-Stachel α
  • Diablos-Nero-Beinschienen β
  • Angriff-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 6
  • Pestwiderstand Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Kritischer Boost Stufe 2
  • Spezialmunitionboost Stufe 2
  • Standardboost Stufe 1
  • Teilezerstörer Stufe 1

Was macht diesen Build für das Leichte Bogengewehr aus?

Hier wird primär die Munitions-Art Normal II verwendet. Mit diesem leichten Bogengewehr verfügt Ihr über das sogenannte Schnellfeuer. Das sorgt dafür, dass Ihr gleich eine 3er Salve schießt statt nur einem Schuss. Verbraucht wird hier trotzdem nur 1 Schuss. Teilzerstörer kann nach Belieben durch einen anderen Kritboost ersetzt werden.

Leichtes Bogengewehr – Element-Munition wird unterschätzt

Leichtes-Bogengewehr1

Waffe: Rathbrecher II (Rathalos)

Rüstung: 

  • Rathalosseelen-Helm
  • Dober-Panzerung
  • Kaiser-Armschienen
  • Rathalos-Hüftring
  • Dober-Beinschienen
  • Unversehrt-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 5
  • Feuerangriff Stufe 5
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Kritischer Boost Stufe 2
  • Höchstleistung Stufe 2
  • Wiederbelebung Stufe 1

Was macht diesen Build für das Leichte Bogengewehr aus?

„MH Essah“ meinte, er spiele Monster Hunter World mittlerweile seit über 600 Stunden und hat noch nie einen anderen Spieler gesehen, der mit Element-Munition schießt. Rathalos-Meisterung erlaubt dem Element, kritisch zu treffen und Feuerangriff +5 verstärkt das Element. Höchstleistung +2 und Angriffsboost +5 erhöhen den Schaden. Element-Munition sind eine absolut unterschätzte Art, um auf die Jagd zu gehen.

Morphaxt – Drachenphiole mit Kraftschmetterer II nutzen

Morphaxt

Waffe: Kraftschmetterer II

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Xeno’jiiva-Lederhaut β
  • Diablos-Nero-Armschienen β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Dober-Beinschienen β
  • Fokus-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Angriffsboost Stufe 5
  • Kritischer Blick Stufe 3
  • Kritischer Boost Stufe 3
  • Fokus Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 2
  • Kraftverlängerung Stufe 2
  • Nicht-Element-Boost Stufe 1

Was macht diesen Build für die Morphaxt aus?

Die Morphaxt könnte als der „Underdog“ unter den Waffen bezeichnet werden und wirkt eher schlecht als recht. Schaut man sich allerdings die Phiole der Kraftschmetterer II an, wird das ganze sehr interessant. Es ist die einzige Morphaxt mit einer Drachenphiole! Hier ist das Ziel, so oft wie möglich im Schwert-Modus zu verweilen, um diese effektiv nutzen zu können. Ihr dürft nicht vergessen, dass diese Waffe zu den „Nicht Elementar“-Waffen zählt, was es Euch erlaubt, mit dem Nicht-Element-Boost zu spielen.

Morphaxt – Einzigartige Lähm-Phiole mit dem Barroth-Schleifer III

Morphaxt1

Waffe: Barrot-Schleifer III (Barroth)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Xeno’jiiva-Lederhaut β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Damaskus-Hüftring β
  • Jyura-Beinschinen α
  • Immobilität-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Lähmungsangriff Stufe 3
  • Fokus Stufe 3
  • Fokus Stufe 3
  • Kraftverlängerung Stufe 3
  • Schnellessen Stufe 3
  • Schnelles Schärfen Stufe 3
  • Nicht-Element-Boost Stufe 3

Was macht diesen Build für die Morpfhaxt aus?

Der Barroth-Schleifer verfügt über die einzigartige Lähm-Phiole. Der Fokus- und die Kraft-Verlängerung erlauben es, so gut wie immer im Schwert-Modus zu verweilen. Dieser Build ist das perfekte Zusammenspiel aus hohem Schaden und der Fähigkeit, Monster zu lähmen.

Morphaxt – Ein wahrer „KO“-Build

Morphaxt2

Waffe: Jagras-Räuber III (Groß-Jagras)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Diablos-Panzerung β
  • Diablos-Nero-Armschienen β
  • Damaskus-Hüftring β
  • NergiganteBeinschienen β
  • Macht-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Fokus Stufe 3
  • Kraftverlängerung Stufe 3
  • Lähmer Stufe 3
  • Ausdauerhieb Stufe 3
  • Höchstmacht Stufe 3
  • Wiederbelebung Stufe 1
  • Nicht-Element-Boost Stufe 1

Was macht diesen Build für die Morphaxt aus?

Diese Morphaxt besitzt, ähnlich wie ein Hammer, die Fähigkeit, ein Monster bewusstlos zu schlagen. Es handelt sich hier um die einzige Morphaxt, die solch eine Phiole besitzt. Die Waffe zählt zu den „Nicht-Elementar-Waffen“, Ihr nutzt also den Nicht-Element-Boost.

Schweres Bogengewehr – Ein Set, zum Rekorde aufstellen

Schweres-Bogengewehr

Waffe: Dunkler Verschlinger (Dämonjho)

Rüstung: 

  • Xeno’jiiva-Kopfschutz β
  • Dober-Panzerung β
  • Vaal-Hazak-Armschienen β
  • Xeno’jiiva-Stachel β
  • Xeno’jiiva-Sporen β
  • Erwachen-Talisman β

Fähigkeiten:

  • Angriffsboost Stufe 3
  • Superwaffe Stufe 3
  • Höchstleistung Stufe 3
  • Artillerie Stufe 3
  • Pestwiderstand Stufe 2
  • Schnellessen Stufe 2
  • Unbeeindruckt Stufe 2

Was macht diesen Build für das Schwere Bogengewehr aus?

Dieses Set eignet sich hervorragend für einen Solo-Speedrun. Wenn Ihr also für das Schwere Bogengewehr neue Rekorde aufstellen möchtet, ist der Dunkle Verschlinger eine perfekte Wahl. Die primäre Munition ist Streu III. Die Kapazität wird durch Superwaffe +3, um eins erhöht. Der Xeno’jiiva-Skill „Extraschuss“ erlaubt es, häufig keine Munition aus dem Magazin zu verbrauchen, obwohl Ihr welche verbraucht habt. Höchstleistung sorgt dafür, dass Eurem Gegenüber schnell die Lichter ausgehen. Für dieses Set sind der Trutzmantel und der Gesundheits-Booster dringend notwendig.

Schweres Bogengewehr – Mit Perforation haben massige Monster keine Chance

Schweres-Bogengewehr1

Waffe: Lega-Splitterkist (Legiana)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Dober-Panzerung β
  • Vaal-Hazak-Armschienen β
  • Nergigante-Hüftring β
  • Dober-Beinschienen β
  • Unversehrt-Talisman β

Fähigkeiten:

  • Angriffsboost Stufe 7
  • Kritischer Blick Stufe 4
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Höchstleistung Stufe 3
  • Perforierboost Stufe 1
  • Kritischer Boost Stufe 1

Was macht diesen Build für das Schwere Bogengewehr aus?

In den vorherigen Monster-Hunter-Teilen galt die Munition „Perforation“ immer als die stärkste überhaupt. In Monster Hunter World sieht man leider kaum jemanden mit einem sogenannten „Pierce-Build“. Dieses Build zeigt, dass die Perforations-Munition auch in MHW sehr stark sein kann. Ihr könnt weit entfernt vom Monster stehen, weshalb Höchstleistung als Schadens-Skill verwendet wird. Vor allem gegen Monster mit viel „Masse“, wie dem Bazelgeuse, Kushala Daora oder Xeno’jiiva, ist der Build sehr effektiv.

Schweres Bogengewehr – Allrounder-Build für alle Fälle

Schweres-Bogengewehr2

Waffe: Knirschende-Flammenkanone (Anjanath)

Rüstung: 

  • Nergigante-Helm α
  • Dober-Panzerung β
  • Kaiser-Armschienen α
  • Nergigante-Hüftring β
  • Nergigante-Beinschienen β
  • Unversehrt-Talisman

Fähigkeiten:

  • Angriffsboost Stufe 6
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Höchstleistung Stufe 3
  • Höchstmacht Stufe 3
  • Kritischer Blick Stufe 2
  • Standardboost Stufe 1
  • Kritischer Boost Stufe 1

Was macht diesen Build für das Schwere Bogengewehr aus?

Man könnte diesen Build als einen Allrounder betiteln, denn Ihr könnt fast jede Munitionsart laden. Höchstleistung und Höchstmacht sorgen für einen ziemlich hohen Schaden und negieren die negative Affinität der Anjanat-Waffe. Der Standartboost kann nach Belieben durch andere Boosts, wie Schrot und Perforation, ausgetauscht werden.

Schwert und Schild – Elemente sind ganz und gar nicht schwach

Schild-und-Schwert

Waffe: Drachenknochen-Schwert III (Knochen)

Rüstung: 

  • Rathalosseelen-Helm β
  • Rathalos-Panzerung β
  • Xeno’jiiva-Klauen α
  • Odogaron-Hüftring β
  • Xeno’jiiva-Sporen β
  • Meister-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Kritischer Blick Stufe 7
  • Drachenangriff Stufe 5
  • Kritischer Boost Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 2
  • Unbeeindruckt Stufe 2

Was macht diesen Build für Schwert und Schild aus?

Ihr findet, die Elemente sind in Monster Hunter World zu schwach? Nicht, wenn Ihr den richtigen Build benutzt. Dieser hier ist auf den maximalen kritischen Elementschaden ausgelegt. Die Rathalos-Meisterung sorgt zudem dafür, dass besagte Elemente kritisch treffen können.

Schwert und Schild – Einzigartiges Gift-Set, besonders gut gegen Kushala Daora

Schwert-und-Schild

Waffe: Datura-Blüte III (Pukei-Pukei)

Rüstung: 

  • DrKönigAugenklappe α
  • Rathianherz-Panzerung β
  • Kaiser-Armschienen β
  • Rathianherz-Hüftring β
  • Rathianherz-Beinschienen β
  • Handwerk-Talisman

Fähigkeiten: 

  • Handwerk Stufe 5
  • Giftangriff Stufe 3
  • Kritischer Boost Stufe 3
  • Schwächevorteil Stufe 3
  • Werkzeugspezialist Stufe 3

Was macht diesen Build für Schwert und Schild aus?

Dies hier ist ein ganz besonderer Build, welchen Ihr so wohl noch nie gesehen habt. Ziel dieses Sets ist es, den abnormalen Status Gift so lange und oft wie möglich aufrecht zu erhalten. Wer kennt es nicht? Man kämpft gegen einen Kushala Daora und wird ständig von seiner Aura zurück gestoßen? Dieses Set ist die Lösung. Die benötigte Affinität holt Ihr durch den Affinitätsbooster, welcher dank des Werkzeugmeisters schnell bereit ist. Das selbe gilt für den Apotheker-Mantel.

Das waren unsere 20 Vorschläge für Late-Game-Builds in Monster Hunter World. Werdet Ihr ein paar der Builds mal selbst testen?


Das Material für Builds bekommt Ihr natürlich größtenteils von den Monstern: Hier ist eine Liste von allen Monstern in Monster Hunter World – Mit Beute und Lebensraum

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
156
Gefällt mir!

54
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Killerkanickl
Killerkanickl
1 Jahr zuvor

Ich finde die Sets an sich vom Aufbau gut dennoch sollte man vielleicht angeben was für Dekorationen benutzt wurden weil sonst die Sets nicht vollständig sind

Sammy Klemm (DjDarkslayer)
Sammy Klemm (DjDarkslayer)
1 Jahr zuvor

Mal ehrlich!!!

Die Builds sind das Hypen nicht wert.
Habe jetzt spasseshalber Mal alle Sets getestet, und gehofft dass wenigstens eins das hält was es verspricht. Doch leider pustekuchen…

*ALSO* meine Empfehlung…
Nicht darauf verlassen, was andere in irgendwelcher Weise Hypen und darauf vertrauen, das das auch alles so der Hammer ist.

Macht euch lieber ein eigenes Bild von euren Sets, die ihr im Laufe des Spiels produziert habt, und optimiert diese. UND ihr werdet sehen, ihr braucht niemand anderen der euch hilft.

DD
DD
1 Jahr zuvor

Wie soll ich rathalos meisterung bekommen wenn ich nicht alle rüstungsteile aus dem set habe ich find das ziemlich beschissen die tipps sind echt nur halb so gut wie sie aussehen

Pumba
Pumba
2 Jahre zuvor

???? bin der Meinung man sollte das set seinem Spielstyl anpassen, spiele die Glefe zb. Mit Schnellessen und Ausdauererholung. Bin halt viel am fliegen und wenn dann doch mal nen Hit kommt bin ich schnell wieder fit. Und der dmg ist dank Angriffsboost und Schwächevorteil auch nicht geringer als im Video oben.

Wenn man eine Waffe lange spielt merkt man was einem fehlt um das gewünschte zu erreichen. Und dieser high dmg Quatsch ist fast nicht spielbar auf Dauer. Ist jedenfalls meine Erfahrung.

????

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Häh? Bin ich blind? Keine Lanze (normale) Build? Echt jetzt?

Bastelkorb3
Bastelkorb3
2 Jahre zuvor

Interessant finde ich das nichts zu den Decos im Artikel erwähnt wird… Ich hab gestern die 300h Marke überschritten und habe weder einen Schutzpolitur noch einen kritischer boost Juwel… Deshalb bin ich meisten (äußert mit nergi-waffen, insbesondere Langschwert) darauf angewiesen Handwerk +4 oder +5 mit zu nehmen. Außerdem ist langsam auch ein bisschen die Luft raus bei mir weshalb ich mir ein HBG Set Zum brain afk Farmen erstellt habe. Dauert zwar ein bisschen länger aber dafür ist es völlig stressfrei. Selbst bei temp deviljo komm ich nicht ins schwitzen damit… Dauert dafür halt 25 min aber das ist es mir wert. Set ist vaalhazak Kopf arme Hüfte, uragan Beinschutz und dober Brust. Alles Beta. Dann halt hunderte von Decos dazu und ein Attack Charm. Somit komme ich zu
+7 Attack ( ich besitze 2 gems)
block +3
Palico rally +5
+3 health regen
+3 medizin
Naja dann Quest annehmen, einen zusätzlichen Gefährten suchen und zurücklehnen weil das Monster 60% der Zeit die palicos angreift. Achja auf der HBG hab ich 2×schild und ein reload. Kadachi HBG versteht sich. Ist mit Sicherheit nicht dps orientiert aber super chillig zu spielen auch wenn man nebenher ne Serie guckt oder sowas ähnliches:D

GameFreakSeba
2 Jahre zuvor

Habt ihr (Community) noch gute Vorschläge für Großschwert und Langschwert Builds ?

MrTriggahigga
MrTriggahigga
2 Jahre zuvor

Wie bereits vor mir in den Kommentaren kritisiert wurde, solltet ihr auch mMn die „Zusammenarbeit“ überdenken. Auch wenn dieser MH Essah anscheinend seit PS2 Zeiten die MH Serie verfolgt, hat er leider nur wenige Kenntnisse bzgl. DPS in MHW. Die Sets sehen nur gut durchdacht aus wenn der Leser es nicht besser weiß.
Bevor jetzt hier drauf geantwortet wird, ich solle es doch besser machen…
Nein.
Als ob ich mir für nichts die Mühe mache und ihm alle seine Sets optimiere.
Einige davon kann man nichtmal optimieren, da wurde das ganze von Grund auf falsch verstanden. z.B. Ele Cap, Schärfe Multiplikator und sogar falsche Waffenwahl.

Ich habe mich kurz auf den Artikel gefreut als ich den Titel gesehn hab und habe voll motiviert angefangen zu lesen…bis..mir direkt das erste Set gezeigt hat, dass ich meine Erwartungen deutlich senken muss.

Auch wenn ich kein Fan von Def. oder Support Sets bin, wären trotzdem einige Ideen dazu angebracht, da es viele Spieler gibt, die das interessieren würde. (wie man auch hier in den Kommentaren sieht)
Hauptsache es erfüllt wirklich einen Zweck. Wenn ich mit einem gutem Team spiele, nutze ich sehr gerne meine Status Lbg Set. 26 Skillpunkte. Ich selber mache da am wenigsten dmg im Team, aber das gleiche ich aus, indem durch mich die anderen 3 um einiges mehr dmg machen können. Sehr angenehm fürs Team und selbst ein Temp. Jho hält da nicht länger als 5 min. durch. Kein Brain-AFK Cluster Spam btw. <- Aber auch ziemlich witzig grin

Also diesmal leider kein gelungener Artikel.

Didiliciouscream
Didiliciouscream
2 Jahre zuvor

Naja dein hate in allen ehren bisl fies is des scho, is doch nur gut gemeint und ich mein hey s gibt solche und solche, ich würd wetten s gab auch welche dennen das hier was bringt aber an sich ja n paar sachen sollte man mechanic halber vorher abchecken da hast recht was ele cap angeht hast ja meist mit lvl 2 schon, but dont ignore lvl 5 ele da geht scho was wink was ich hauptsächlich an diesem beitrag ingesammt bemängel ist die einseitigkeit, nur dmg dmg dmg, wos endgame supp? HH, GS, DB und SnS im zusammenspiel OPOP aber nix, kein rescue heal setup um noobs davor zu bewahren die xeno Q in sand zu setzen? Kein status schütze? Temp joh dauer haft vergiftet, alle paar min gelähmt oder am pennen kannst dem locker 8bomben pro spieler pro run reindrücken hmmmm wie gesagt zu einseitig

MrTriggahigga
MrTriggahigga
2 Jahre zuvor

Da darfst du mir in allen Ehren kein Hate unterstellen. smile
Ist nur meine Meinung die auf Fakten aufbaut. Wenn man von sich selber behauptet man ist seit PS2 MH dabei dann darf man ja wohl etwas mehr erwarten. Genau wie du sagst, es hat bestimmmt jemanden etwas gebracht, aber im ganzen gesehn hat derjenige sich zu wenig informiert, oder will sich nicht informieren. Abwechslung fehlt auch wie du ja selber sagst klar, aber leider kommt bei mir als Leser der Artikel eben so an, hauptsache es wurde irgendwas zu diesem Thema gebracht.
Und darum ist es auf keinen Fall als Hate gedacht, sondern einfach als meine eigene Sicht zu diesem Artikel. Und die sagt nunmal das er leider nicht gelungen ist, weil man mit so einem Artikel definitv mehr rausholen könnte. Mal ganz davon abgesehn, dass die Screenshots der Sets in der falschen Ansicht gemacht wurden. Die beste Ansicht für sowas ist die bei den Juwelen. Wo der Leser alles auf einen Blick sieht, vorallem die Juwele die dafür notwendig sind.

Sleeping-Ex
2 Jahre zuvor

Technisch gesehen bin ich auch seit dem ersten Monster Hunter dabei. (Ich unterschlage an dieser Stelle einfach mal gekonnt die Tatsache das der erste Monster Hunter Teil auch mein einziger war :D)

Wie ich leider auch schon häufiger feststellen musste ist die Tatsache Veteran zu sein kein Garant für Kompetenz.

Die Frage ist natürlich für wen diese Sets geeignet sind.

Das dort einige weniger nützliche Zusammenstellungen zu finden sind steht außer Frage, nichtsdestotrotz kann es für Serienneulinge nicht verkehrt sein einen Blick darauf zu werfen um ein grundsätzliches Gefühl für die Zusammenstellung von Builds zu erhalten.

Beim Punkt mit der besten Ansicht bin ich voll bei dir. Nichts nervt mich mehr als „raten“ zu müssen welche Juwelen verwendet wurden.

Bärtrahm
Bärtrahm
2 Jahre zuvor

Also kurzum: Eure Empfehlungen sind die Empfehlungen von anderen…

xKaruzoxx
xKaruzoxx
2 Jahre zuvor

Ich sag mal so das hier sind wie man im Titel des Beitrags schon lesen kann endgame Builds, im endgame sollte man das Spiel beherrschen und das movement der Monster kennen heißt im Klartext man kennt jede Bewegung auswendig und wird somit auch fast nicht getroffen also klare empfehlung für die Builds hier weil man einfach schaden drücken will und die Monster zu Brei kloppen. Aber wenn ich hier so manche Kommentare lese ohhhh was ist mit nem Verteidigungs Build was ist mit mehr leben oder noch besseres Kommentar 98% der Spieler sind fun Spieler, jetzt mal ganz im Ernst wer hat euch verarscht in dem Spiel geht es darum Monster schnell und einfach zu töten und nicht 35 Minuten drauf kloppen weil man kein Schaden macht aber dafür nen def boost auf Max hat xD im endgame spielt man auf schaden! Ansonsten solltet ihr echt weiter den goat Simulator spielen wenn euch das Spiel zu schwer ist oder ihr wartet auf nen Beitrag wo es darum geht wie no hands länger leben bleiben.

Peace out an MH Essah wink

Next Natsu
Next Natsu
2 Jahre zuvor

Wenn du das kannst, dann ist das super und dann benutze bitte auch High-Damage-Sets! Damit hilfst du der Gruppe am Meisten.

Ich schreib die Sachen hier nur, weil ich halt online ständig Leute mit solchen Sets dabei habe, die z. B. ausweichen überhaupt nicht können. Ich hab random ne Zeit lang nur noch mit Wirkbereich gespielt und Tränke an Mass runtergekippt in dem meist sinnlosen Versuch, die Leute doch noch am Leben zu halten. Inzwischen schau ich mir die Ausrüstungssets der Leute noch vor dem Beitritt an und wenn ich High-Damage sehe schmeiße ich sie meist auch sehr zügig wieder aus der Quest, vor allem wenn Ausweichen mal wieder nicht beherrscht wird.

Also bitte nicht falsch verstehen: Wenn man die Fähigkeiten dazu hat sind High-Damage-Sets super. Wenn man die Fähigkeiten nicht hat sollte man lieber noch ein Bisschen mit Balance-Sets üben.

Ach ja, eine Frage hab ich: wer braucht 35 Minuten für ein Monster??? Ich spiel meist nur mit Schwächevorteil und ein Punkt Kritischer Boost und bei mir liegen die Viecher im Normalfall nach fünf bis sieben Minuten.

xKaruzoxx
xKaruzoxx
2 Jahre zuvor

Ja versteh schon was du meinst wenn randoms es nicht drauf haben und die quest dann fehlgeschlagen ist das ist natürlich ärgerlich deswegen ist es auch echt empfehlenswert wie du schon sagtest vorher immer die anderen Spieler zu inspizieren mach ich auch so wenn ich gehärtete Monster farme. Ansonsten kann ich echt nur wiederholen das die Sets für Leute die spielen können und halbwegs Skill haben top sind ^^

Hahahaha nein die 35 Minuten waren natürlich ironisch gemeint wegen den Kommentaren von wegen Defense und Health Sets obwohl der Beitrag ja über endgame Builds ist und endgame ist für mich und die alten Monster Hunter Veteranen einfach damage pur um in kürzester Zeit so viel loot wie möglich zu bekommen und nicht irgendwelche Sets womit ich länger lebe dafür aber die quest länger dauert smile

Next Natsu
Next Natsu
2 Jahre zuvor

xD

Ich spiel hauptsächlich Jagdhorn, da ist es ja ohnehin immer noch ein bisschen anders. Mit nem Set mit Ohrstöpsel mach ich wesentlich mehr Damage als wenn ich nur auf Angriffskraft gehe. Die Tröte rotzt ja ohnehin schon genug Schaden raus … und wenn ich ehrlich bin finde ich den Unterschied zu nem High-Damage-Set eher gering. Muss ich vielleicht mal mit dem Hammer austesten ; -)

xKaruzoxx
xKaruzoxx
2 Jahre zuvor

Jagdhorn ist Mega geil hab ich echt gern im Team als supporter da kann man echt einiges mit reißen und dem Team viel Stress nehmen ^^
Ja Probier mal den Hammer bin selbst Hammer und duals Main aber duals eher als fun Waffe um Gegner schnell zu Schrotten ohne viel Gegenwehr ist halt immer nur xb bzw. Dreieck Kreis spamen Hammer macht da schon um ein Vielfaches mehr Spaß und brauch auch skill und nen gutes timing kann dir aufjedenfall den girros Hammer empfehlen gefällt mir zur seit einfach am besten smile

Next Natsu
Next Natsu
2 Jahre zuvor

Hammer ist meine Zweitwaffe. Ah, danke für den Tipp mit dem Girros-Hammer! Den hab ich online schon oft gesehen und überleg schon länger, ob ich mir den auch mal zulege. Ausknocken, Erschöpfung UND Lähmung ist bestimmt geil wink Hab sonst meist mit Diablos und Legiana gespielt.
Muss eh mal wieder mit dem Hammer üben … seit dem DLC mit der Gurke haben sie die Angriffskraft des Jagdhorns krass gesteigert, sodass ich eigentlich nur noch damit gespielt habe. Mach inzwischen mit dem Horn mehr Schaden als mit dem Hammer … (hab aber auch viermal so viele Quests mit dem Hörnchen, von daher).
Dualblades nehm ich auch, wenn ich gerade keinen Bock habe mich anzustrengen und mal einen auf Splatter-Terror machen will smile

Deathi
Deathi
2 Jahre zuvor

Probier mal barroth Hammer mit superwaffe.. ist bisschen umständlich, aber ansonsten auch Knockout-, Erschöpfung- und wenn vorhanden Lähmungsangriffjuwelen, ist sehr nett so zu spielen. Will aber Niemandem was vorschreiben smile

Next Natsu
Next Natsu
2 Jahre zuvor

Mach ich – danke für den Tipp wink

Didiliciouscream
Didiliciouscream
2 Jahre zuvor

wow hier gehts rund xD erstmal cool 2 builds die ich verwende (400+h playtime) legia rapidfire perfo gatling ahh love it (meins is aber ohne crit dafür lebenskraft) da kann man sich streiten ob jetzt 50 oder 60 prozent crit uuuhhh ich sag merkst eh erst was von 50 auf 80 oder 100, karma build sollte jeder kennen einfach sau cool das teil smile

Die melee sets… Naja wer so spielen will kann möchte, ok aber keina würde ich davon auch nur annähernd ao verwenden, sind nicht mein playstyle, ich bau für jedes monster n neues gear wenns sein muss je nach waffe hab ich natürlich son grund gear, zb lebenskraft 3 und elemt resi den wir wissen als melee kassierst unendlich viel von kirins oder teostras. Die sets sind viel zu sehr drauf ausgelegt schaden zu machen aber lassen kein freiraum für fehler, lass 1x dumm laufen das was abkriegst aufstehst ned ausweichen kannst (DB ohne ohrstöpsel=monster kreischt während deine ausdauer auf null sinkt) bäm betäubt mit 50% hp also 75 wenn im besten fall ohne lebenakraft mit food auf 150 max,wie das ausgeht weis jeder… Wenns ne geile tempred missi war, 5 bleohnungen 1x sterben tja dann wars des und 1 von 3 trys fürn arsch weil jeder sagt oh komm 2 min run fickma den kurz wir machen so krass schaden …,wie gesagt 1x dumm gelaufen wegen bug, lag, camera, pad akku oder dummheit und s wars

GameFreakSeba
2 Jahre zuvor

Das war echt anstrengend……
Ansonsten hab ich ne ähnliche Meinung. Alles auf Damage, was man überall im Netz findet, aber leider keine Def oder Allround Builds sad

Didiliciouscream
Didiliciouscream
2 Jahre zuvor

du wirst dich freuen ich hab n tank aggro build xP 80% aller attacken gelten mir während mein team johs schwanz amputiert xD

GameFreakSeba
2 Jahre zuvor

Würde ich gern sehen. Welche Waffe ?
Ich suche was fürs Schwert, aber allein schon hier im Beitrag: Großschwert und Schutzpolitur ? Wozu ? Dann würde ich eher Elementlos reinpacken

Sleeping-Ex
2 Jahre zuvor

Jetzt hast du mich wirklich neugierig gemacht. Wie schaffst du es die Aufmerksamkeit solange auf dich zu lenken, dass 80% aller Attacken dir gelten?

Die einzige Möglichkeit die mir einfällt ist irgendwas mit Herausforderer-Mantel, der allerdings nicht ewig hält, und irgendwas mit viel ausweichen, was wiederum nervig für meine Mitspieler ist weil das Monster dann nie still hält.

Didiliciouscream
Didiliciouscream
2 Jahre zuvor

erstmal muss man dafür verstehn in monster hunter funktioniert aggro anders wie jn jedem anderen spiel, range wird zb häufiger aufs korn genomen, ich mein logisch die monster sind ned dumm, dabei isses völlig egal wieviel schaden gemacht oder auch nicht gemacht wird! also dann
1. Tarn decos für deine mates st.3, keine range waffen
2. Horn mit Horn Maestro und am besten n song mit ausdauer verbrauch runter wirst viel ausweichen
3. Mantel mit item prolonger und tool master (duration +50%,CD -20%)

So wie macht man monster wütend? Flashbug oder auf die fresse, in deinem fall auf die fresse mit dem horn da gibts n song angriffsablenkung.
mit schleuder munition kannst ihn auch sehr gegen dich aufbringen scatternut ftw das macht ihn nicht nur wütend sondern wütend auf dich, sobald der marker rot ist kann jeder mache was er will, sobalds geld wird mantel an und immer wieder zuschlagen (immer gesicht) nim kein exhaust mit, sonst kommt der aus der rage raus und dann werden die besonnen. Greifen nicht mehr so reckless an und so.

Ich hab für das was ich hier sag keine 100% belegung alles wovon ich rede handelt von meinen eigenen erfahrungen oder sachen die mir aufgefallen sind (zb kirin target mein mate, ich spiel mein lied und auf einmal rennt mich das viech um, oder der blos wo grad jemand gepinnt hat kommt zu mir xD

Sleeping-Ex
2 Jahre zuvor

Klingt interessant, allerdings braucht man dafür eine entsprechende Mannschaft, für Jagden mit Randoms wird das wohl nichts.

Mit meinen Leuten sind solche Spielereien zwar nicht notwendig, ich werd’s aber trotzdem mal ausprobieren.

Danke für die Tipps.

Next Natsu
Next Natsu
2 Jahre zuvor

Der Experte steht auf jeden Fall auf Angriff. Schade dass es keine Quality-of-Life- oder Verteidigungs-Fähigkeiten in den Sets gibt – sind halt Sets für Leute, die auf Schaden stehen und dann spätestens beim zweiten Treffer des Monsters umfallen. Deshalb ist wohl auch kein Set für’s Jagdhorn dabei – da muss man in der Tat einiges mehr beachten als nur Schaden. Trotzdem ganz nette Anregungen, die man dann für sich optimiert, obwohl ich nicht weiß was an den Sets besonders sein soll (ist ja alles sehr ähnlich).

doncayenne
doncayenne
2 Jahre zuvor

Wo ist denn der Hammer geblieben???

Next Natsu
Next Natsu
2 Jahre zuvor

Kennt er vermutlich nicht (spielt ja auch fast niemand ; -) ). Naja, wäre ja wie bei allen anderen Waffen auch nur ein High-Damage-Set (und da die ja alle sehr ähnlich sind, kannst du dich da oben ja auch schon sehr gut dran orientieren wenn du so ein Set gerne möchtest).

doncayenne
doncayenne
2 Jahre zuvor

Nee der Schaden selbst ist für mich zweitrangig bzw drittrangig. Mir geht es vorallem um ein Allrounder Set mit dem ich bei allen bzw den meisten Monstern gut aufgestellt bin, wenig schaden erleide bzw schnell heile und trotzdem noch nen vernünftigen Schaden mache. Wie lange ich dabei auf ein Monster Kloppen muss ist mir vollkommen egal. Hat da jemand vielleicht ne gute Empfehlung? Hab momentan etwas Angriffsboost, Schwächevorteil für krit voll und ein wenig mehr Leben

Next Natsu
Next Natsu
2 Jahre zuvor

Ich geh beim Hammer vor allem auf seine beiden Hauptfähigkeiten k.o.-schlagen und Ausdauerreduzierung – heißt ich spiele fast immer mit den Fähigkeiten „Lähmer“ und „Ausdauerdieb“. Vor allem solo ist es beinahe gruselig, wie einfach man damit die Monster zu Brei kloppen kann. Wenn du z. B. mit der Leidensfaust spielst bietet sich dann auch noch „Lähmungsangriff“ an oder beim Diablos-Schmetterer „Nicht-Element-Boost“. Ansonsten nehm ich auch Schwächevorteil und wenn’s passt einen Punkt Kritischer Boost (damit machst du dann insgesamt bei Volltreffern 31,5 % mehr Schaden gegenüber normal).

Gesundheitsboost hab ich in den Slots auch immer drin und mit Chefkochmenü in der Kantine kommt man dann auch auf die maximalen 200 Gesundheitspunkte.

Cool finde ich insbesondere für den Hammer auch den Skill „Ausweichdistanz“ – auf Maximum verlängert sich damit die Reichweite der Ausweichrolle auf das Doppelte. Gerade wenn man den Kopf bearbeitet ist man ja meist im Hauptgefahrenfeld für die stärksten Attacken der Monster und mit dem Skill kann man sich trotzdem meist noch recht gut vor einer Megaattacke retten (während man rollt ist man ja generell unverwundbar).

MrTriggahigga
MrTriggahigga
2 Jahre zuvor

Denk dir bitte hierbei nicht viel. Diese Sets sind nur eine Meinung eines 08/15 Spielers. Leider klar am Ziel vorbei, somit fehlt auch ein vernünftiges Set für Hammer, Lanze und Jagdhorn.

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Hm, Lanze (normale) spiele ich sehr gerne und hab mich auch gerade gewundert warum die hier nicht vertreten ist.

Sascha Herrmann
Sascha Herrmann
2 Jahre zuvor

Sucht euch bitte einen neuen „experten“. Das ist ja traurig… ich kenn mich nicht mit allen waffen aus deshalb mal nur zum Thema Lbg elemental Schaden. Das cap bei leichten bogengewehren ist bei +3. Es bringt also nichts +5 reinzubauen. Sollte man bei angeblichen 600 Stunden eigentlich mal mitbekommen. Alternativ hätte jemand den Artikel schreiben können der das Spiel kennt und sich ein bisschen damit beschäftigt hat.

Das selbe bei Schwert und Schild ele set. Auch hier gibt es ein ele cap das bei den meissten waffen + 3 ist. Bei melee waffen muss man es noch nicht mal ausprobieren .man sieht es direkt an der waffe. Ist der elemantar wert orange ist man am cap.
Das gilt btw für alle waffen.

Das waren jetzt nur 2 sets. Der artikel ist zwar gut gemeint aber ich will nicht wissen was sonst noch alles nicht passt…

Achja eins noch. Bei der gunlance kann die Munition nicht critten und wird auch durch +angriff nicht beeinflusst. Sondern nur durch artillerie. Also sollte man entweder mit crit und Attack ohne muni spielen. Oder mit muni und dann voll auf die muni combo. Gemixt ist eher suboptimal.

MrTriggahigga
MrTriggahigga
2 Jahre zuvor

Es passt so ziemlich bei jedem Set etwas nicht smile
Die Punkte die du erwähnt hast sollten jedem mit so hoher Spielzeit ins Auge springen.
Und wie man sieht, wollte sich derjenige ausschließlich auf DPS-Sets fokussieren, was mit keinem einzigen gelungen ist.

Lamthy
Lamthy
2 Jahre zuvor

Ich sag mal die sets sind okay aber die meisten Waffen wurden suboptimal ausgewählt wenn man wirklich endgame sets machen will … Aber iwie fehlen mir da mehr utility sets und nicht nur 70% reine schaden … Und bitte bessert aus das Gift NICHT! mehr gegen Kushala & Teostras Aura wirkt … Dafür gibt es ja jetzt das Ältestensiegel sad

Lime
Lime
2 Jahre zuvor

Stimmt man findet generell oftmals nur Builds die auf möglichst viel Schaden gehen. Bringt einem auch nichts, wenn man dann doch Mal 2 unglückliche Schlage abbekommt und sich anschließend im Lager wieder findet. Kenne mich selbst nicht so gut aus, aber Versuche mir zumindest 3 Slots für leben aufzuheben. Hab leider bisher nur 1 Dekoration die mir +Leben gibt

Next Natsu
Next Natsu
2 Jahre zuvor

Wenn du Dekos für „Göttlicher Segen“ hast, nimm die mal mit rein. Die Fähigkeit aktiviert sich zwar nach dem Zufallsprinzip, hat mir aber trotzdem schon etliche Male den Arsch gerettet wink

Sascha Herrmann
Sascha Herrmann
2 Jahre zuvor

Gift funktioniert sehr wohl noch gegen kushalas windaura. Mit teostra hast allerdings recht.

Dumblerohr
Dumblerohr
2 Jahre zuvor

Hey, super. Da werd ich mal n paar hunderttausen Zenny um mich schmeissen und das Grossschwert mit Rüstung herstellen.

Als komplettes Rüstungsset finde ich das Val Hazak Gear am besten. Spiele ich am liebsten mit Diablos Schmetterer Hammer

Fly
Fly
2 Jahre zuvor

Gewehrlanzen ❤️ Ich hab die Nergi-Lanze und die Rüstung ist ne Mischung aus Dober, Bazel und Todesgestank-Teilen mit der Augenklappe. Das ist nicht mal speziell auf die Lanze angepasst, aber es macht unheimlich Bock die Viecher mit Wyrmstake vollzupumpen und beim ersten Angriff direkt zig Teile zu zerstören.^^

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Mit der Gewehrlanze komm ich nicht klar, bleibe bei der alten. Ansonsten, welche Teile der Rüstungssets hast du verwendet und warum? Würde mich mal interessieren zu hören wonach andere sich da richten, vielleicht kann ich ja noch was lernen.

Fly
Fly
2 Jahre zuvor

Ich hab’s grad nicht ganz genau im Kopf, aber es müsste folgendes sein:
Drachenkönig Augenklappe, Dober-Brust, Dober-Beine, Todesgestank-Handschuhe und Bazel-Hüfte + Ohrstöpsel-Amulett.

Müssten alles Beta-Teile sein, die Bazel-Hüfte wird ersetzt, sobald mein Amulett auf Lvl3 ist und ich noch ein Juwel mehr bekomme.^^

Das Set war ursprünglich für das Großschwert gedacht (und weil ich grad alle Materialien dafür zur Hand hatte). An Juwelen sind Angriffsjuwele, Gesundheitsjuwel, Ausweichjuwele und Expertenjuwele drin.

Das ist im Grunde nur darauf ausgelegt, möglichst viel Schaden mit dem GS anzurichten, insbesondere auf Schwachstellen mit dem TSC. Und nebenbei halbwegs vernünftig auszusehen, bisschen Fashion muss halt sein.. ^^

Grundsätzlich funktionierts aber auch mit anderen Waffen, auch wenn da sicher noch seeeehr viel Luft nach oben ist.
Ich spiel zur Zeit aber relativ selten MHW und für die paar Jagden ab und an reichts mir.
Seitdem ich das Set hab, kann ich allerdings nicht mehr auf Ohrstöpsel verzichten… ^^

Sleeping-Ex
2 Jahre zuvor

Also wenn du einen männlichen Charakter spielst hat sich das Thema Fashion mit den Dober-Beinen aber ganz schnell erledigt. grin

Davon einmal abgesehen, wofür denn Ohrstöpsel wenn du Schreie mit dem Schild oder dem Rocksteady-Mantel blocken kannst?

Ich würde eher dazu tendieren Partbreaker zu nutzen oder irgendwas mit KO, insofern du die Gun Lance ohne Artillerie spielst.

Fly
Fly
2 Jahre zuvor

Keine Sorge, is n weiblicher Char. grin
Rocksteady-Mantel hab ich nie bei (ich glaube, den hab ich nichtmal freigeschalten^^“) und eigentlich war’s ja fürs GS gedacht – kann das auch Schreie blocken?
Joa, wenn ich mal wieder intensiver spiele werd ich mir auch noch n eigenes Set für die Gewehrlanzen basteln, wobei ich zumindest auf Solojagden schon ordentlich Teile wegsprengen kann.
Beim Barroth zum Beispiel, der hat ein Wyrmstake-Geschoss abbekommen und da sind direkt vier- oder fünf Teile gebrochen.
Und im MP passiert da fast nix, teils schon abartig wieviel mehr die einzelnen Teile da aushalten…^^

Sleeping-Ex
2 Jahre zuvor

Ob das GS Schreie blocken kann weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber da halte ich Ohrstöpsel tatsächlich für nützlich um nicht beim Aufladen gestört zu werden.

Ich will dir das mit dem Barroth ja nicht versauen…aber das ist sein „Schlammpanzer“ der da abbröckelt. Dafür reicht auch Wassermoos. wink

Fly
Fly
2 Jahre zuvor

*klirr* – Hörst du das? Das sind meine Träume, die du zum zerspringen gebracht hast! razz
Ich hab den Schlamm echt vergessen, da hätt ich von allein draufkommen sollen.. so is das, wenn man ne Weile nich mehr spielt und dann nur zwei, drei Viecher jagt.^^

Sleeping-Ex
2 Jahre zuvor

Tja, bloß nicht übermütig werden. grin

Deathi
Deathi
2 Jahre zuvor

Ist auch ein großer Unterschied, mag beide sehr. Aber die Gewehr finde ich bei weitem offensiver. Wie fly grad geschrieben hat, Ohrstöpsel auf jeden Fall. Danach worauf man wert legt. Man kann ja gewehrlanze mit Hieb und Schlägen spielen, oder fast nur auf den Schuss (nach der schlagkombo, danach schnellnachladen usw, ist ja im Prinzip ne unendliche Kombi)

Bei Schuss Artillerie und die Fähigkeit das man nen Schuss mehr mitnehmen kann, beste Lanze für Schuss ist rathian, wobei zora auch nett ist, rathian aber Platz eins was schaden angeht.

Leon
Leon
2 Jahre zuvor

Wow danke für die Liste.
Aber eine frage noch:

Sind das jetzt nur Alternativen bis man besseres Gear hat oder gibts noch besseres Gear ?
Abgesehen vom Augmentieren.
Ich lauf atm mit der kompletten Zorah Rüstung rum^^
Aber bin noch nicht soweit ich muss noch Rathian Spuren suchen …~~

Sascha Herrmann
Sascha Herrmann
2 Jahre zuvor

Schau am besten mal bei youtube. Die sets hier sind eigentlich nichts wirklich besonders. Am besten die speedrunner sets anschauen. Dann siehst was maximal möglich wäre und kannst das dann noch bisschen anpassen. Etwa mit ein paar defensiven dekorationen z.b.

MrTriggahigga
MrTriggahigga
2 Jahre zuvor

Kann ich so unterschreiben. Die Sets sind leider weder High-Dps noch Allrounder Sets.

Next Natsu
Next Natsu
2 Jahre zuvor

Ich würde sagen es kommt auf dich an, ob es für dich noch bessere Sets gibt.

Wenn du ProGamer bist, deine Waffe bis ins FF beherrschst und auch sonst nahezu alles andere wie regelmäßig gekonntes Ausweichen, dann kannst du mit einem High-Damage-Set natürlich übelst krassen Schaden anrichten.

Wenn du aber wie 98 % der Spielerschaft FunGamer bist, dann rate ich dir lieber zu einem Set mit ner vernünftigen Balance zwischen Angriff, Verteidigung und Utility-Fähigkeiten. Da macht das Spielen nicht nur erheblich mehr Spaß, sondern du hast sogar Erfolge, weil du halt nicht ständig am abnippeln bist. Und wenn eine Quest deshalb tatsächlich 30 Sekunden oder vielleicht sogar ausnahmsweise mal eine Minute länger dauert – wen stört’s? (Größer ist der Unterschied nämlich nicht wenn du nur zum Teil Angriffserhöhung mit rein nimmst. Den Hauptschaden machst du nicht über hochgetunte Rüstungsfähigkeiten sondern hauptsächlich über deine eigenen Skills – das ist ja gerade das Besondere an MH.)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.