Monster Hunter World: Das sind die 4 neuen Monster aus dem Trailer zu Iceborne

Im neuen Trailer zu Iceborne wurden vier neue Monster für Monster Hunter World vorgestellt. Diese neuen Kreaturen sind im DLC dabei. Darunter ist auch ein großer Fan-Liebling.

Diese neuen Monster wurden gezeigt: Auf dem Spring-Update-Reveal veröffentlichte Entwickler Capcom einen neuen Trailer und neues Gameplay zu Iceborne, dem großen DLC von Monster Hunter World.

Dort werden, neben einigen kleineren Kreaturen, vier neue Monster vorgestellt, denen ihr euch stellen werdet. Wir stellen euch diese Monster vor.

Der neue Drachenälteste Velkhana

Das wissen wir über Velkhana: Der Drachenälteste Velkhana ist ein komplett neu gestaltetes Monster für den Iceborne-DLC.

Viel ist über diesen eisigen Drachen noch nicht bekannt. Die Entwickler bestätigten aber, dass Velkhana das Aushängeschild von Iceborne werden soll, so wie es der Nergigante für das Hauptspiel war. Er wird also das sogenannte „Flagship-Monster“.

Velkhana nutzt Eis-Angriffe, doch laut den Entwicklern wird es im Kampf einen Twist geben. Weitere Infos gab es dazu nicht.

Banbaro

Das wissen wir über Banbaro: Banbaro ist ein komplett neues Monster, auf das ihr in Iceborne relativ früh stoßen werdet. Es handelt sich um einen Kampfwyvern mit riesigem Geweih. Zu den Kampfwyvern zählen auch Monster wie der berüchtigte Dämonjho.

Banbaro ist ein Pflanzenfresser und gehört zu den friedlicheren Zeitgenossen. Er wandert umher, ab und zu badet er auch in heißen Quellen oder trinkt deren Wasser. Man kann Banbaro auch dabei beobachten, wie er sich sonnt.

Im Kampf stürmt er auf euch zu und reißt alles auf seinem Weg mit sich. So kann das Monster Felsbrocken und ganze Bäume nach euch schleudern.

Hin und wieder gerät Banbaro mit anderen Monstern in Konflikt, es wird natürlich wieder zu Revierkämpfen kommen. So wie mit dem nächsten Monster.

Beotodus

Das wissen wir über Beotodus: Es zählt zu den ersten, größeren Monstern, denen ihr in Iceborne begegnet und ist ebenfalls komplett neu in der Reihe.

Dieses fleischfressende Monster „schwimmt“ durch den Schnee und verhält sich ähnlich, wie der Jyuratodus. Es kann sich komplett vergraben und sich für einen Angriff aus dem Hinterhalt anpirschen.

Im dieses Monster zu erlegen, muss man zunächst herausfinden, wie man es aus dem Schnee hervorlocken kann.

Banbaro und Beotodus haben Überschneidungen bei ihren Lebensräumen und werden sich deswegen häufiger über den Weg laufen und Revierkämpfe betreiten.

Nargacuga

Das wissen wir über Nargacuga: Nargacuga ist ein neues Monster für Iceborne und MHW, dürfte aber Kennern der Reihe bekannt sein. Seinen ersten Auftritt hatte dieses Monster in Freedom Unite. Es zählt seit jeher zu den größten Fan-Favoriten.

Nargacuga soll in Iceborne ungefähr ab der Hälfte der Story auftauchen. In der neuen Welt hat sich das Monster seinen eigenen Platz erkämpft. Er verwendet schnelle, gemeine Attacken und kann unvorhergesehen vorpreschen.

Nargacuga hat aber auch ein paar neue Tricks auf Lager. Die Macher haben das alte, charakteristische Move-Set des Monsters mit dem Stil von Monster Hunter World kombiniert und einige neue Bewegungsabläufe eingebaut. Weitere Infos zum Nargacuga findet Ihr im Monster-Hunter-Wiki.

Wenn ihr die Monster in Aktion sehen wollt, schaut euch den Trailer an:

Was der Trailer sonst noch zu Iceborne verrät, erfahrt ihr in unserer Zusammenfassung.

Wahrscheinlich gibt es noch weitere neue Monster in Iceborne, doch diese hebt sich Capcom wahrscheinlich für spätere Ankündigungen auf. Man will bis zum Release noch weitere Neuigkeiten vorstellen.

Wann ist der Release von Iceborne? Auf PS4 und Xbox One erscheint der DLC am 6. September. Capcom bemüht sich zudem um einen Steam-Release noch in diesem Jahr, der aber nicht vor Winter 2019 sein wird.

Was haltet ihr von den neuen Monstern? Gibt es noch weitere, auf die ihr hofft?

Mehr zum Thema
Monster Hunter World: Alles zu Iceborne – Preis, Release-Datum, Inhalt
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.