Keine Angst vor Monster Hunter World! – Anfänger können Mentoren mieten

Seid Ihr neu in Monster Hunter World und habt Schwierigkeiten, Euch zurechtzufinden? Dann könnte das „Adoptiere einen Jäger“-Programm interessant für Euch sein. Hier helfen Veteranen den Neulingen, das komplexe Action-RPG besser zu verstehen. 

Monster Hunter World ist ein Action-RPG, in dem es viel zu lernen gilt:

  • Kämpfe gegen Monster werden vor allem im Verlauf des Spiels sehr taktisch. Die Tiere in Monster Hunter World sind wie MMORPG-Bosse gestaltet und bieten ein breites Spektrum an Angriffen, Bewegungen und Flucht-Verhalten. Hinzu kommen noch elementare Vor- und Nachteile, die Monstern zugeordnet werden. Einige Tiere sind etwa anfällig gegen Eis oder Elektrizität.
  • In Monster Hunter World stehen den Jägern keine speziellen Skills zur Verfügung. Jeder wird stärker durch seine Waffen, Ausrüstung und Items. Die Ausrüstung wird in einer Schmiede hergestellt und erfordert das Sammeln von Loot. Dazu gehören auch Körperteile der Monster, wie Knochen oder Zähne. Die Ausrüstung kann dann noch weiter spezialisiert werden und erhält Aufwertungen. Waffen sind in Monster Hunter World in Klassen unterteilt, mit unterschiedlichen Stärken. 
  • Das Kampfsystem und die Bewegungen der Jäger sind gerade für Neulinge schwierig zu greifen. Die riesigen Waffen schlagen langsam zu und die Charaktere sind schwerfällig unterwegs. Gerade die Steuerung ist im ersten Moment für viele abschreckend und muss gelernt werden.
  • Die Umgebung hat einen Einfluss auf die Jagd. Das wird in Monster Hunter World noch stärker ausgebaut sein als in seinen Vorgängern. Jäger müssen sich mit Witterungen und der Landschaft auskennen, um erfolgreich zu sein.
Monster-Hunter-World-Palico

„Adopt-A-Hunter“ soll neuen Spielern den Einstieg in Monster Hunter World erleichtern

Der erste „Monster Hunter“-Titel erschien bereits im Jahr 2004. Seither hat sich eine treue Fan-Gemeinde gebildet, die sich bestens mit der Franchise und allen Spiel-Mechaniken auskennt.

Die Veteranen wissen, wie schwierig es sein kann, in Monster Hunter Fuß zu fassen.

Deswegen haben sich erfahrene Jäger dazu entschlossen, das „Adopt-A-Hunter“-Programm ins Leben zu rufen. Hier werden neuen Spielern eingesessene Veteranen zur Verfügung gestellt. Diese bieten den Neulingen Hilfe an, die persönlich auf den einzelnen Spieler zugeschnitten ist. 

Woulfe Condra ist Mitgründer des Programms. Er erklärte gegenüber Polygon, dass viele neue Spieler schnell in Monster Hunter aufgeben würden. Es gebe einfach zu wenige Information über einzelnen Mechaniken und zu viele Hindernisse.

Er selbst habe einige Freunde dazu bewogen, mit einem Titel der „Monster Hunter“-Franchise zu starten. Seiner Erfahrung nach ist der Einstieg um einiges angenehmer, wenn jemand einem die grundlegenden Dinge erklärt. So habe Condra schon öfter erlebt, wie anfänglich frustrierte Spieler zu großen Fans der Franchise wurden.

MonsterHunterWorld5

Lokalisierung erlaubt eine deutsche Nutzung des Programms

Die Webseite und der Discord des „Adopt-A-Hunter“-Programms sind in Englisch. Die Teams arbeiten aber mit einer Sprach-Lokalisierung. Wer also als deutscher Neuling an dem Programm teilnehmen möchte, wird auch einen deutschen Adoptiv-Veteran erhalten.

So ist „Adopt-A-Hunter“ aufgebaut: 

  • Veteranen und Neulinge, auch Novizen genannt, können sich auf der Webseite einschreiben. Die Veteranen schreiben sich ein, um zu helfen, und die Novizen, um Hilfe zu bekommen.
  • „Adopt-A-Hunter“-Helfer führen einzelne Spieler zusammen, um in Paaren zu arbeiten. Der Veteran und der Novize können dann Kontakt miteinander aufnehmen.
  • Ein Kriterium, um Spieler zusammen zu führen, ist die Lokalisierung. Die freiwilligen Helfer achten darauf, welche Sprache die jeweiligen Spieler sprechen. Die Kommunikation soll ohne Sprach-Barriere verlaufen können.

Wenn Ihr interessiert seid, Teil des Programms zu werden, könnt Ihr Euch am besten im offiziellen „Adopt-A-Hunter“-Discord umschauen.

Monster-Hunter-World

Was haltet Ihr von so einem Community-Programm? Könnt Ihr Euch vorstellen, „Adopt-A-Hunter“ zu nutzen?


In Monster Hunter World gibt es viel zu lernen: So sind in Monster Hunter World alle Jäger Damage-Dealer und supporten geht nur über die Waffen-Klasse.  

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

25
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
BigFreeze25
BigFreeze25
2 Jahre zuvor

Ich werde zwar auch ein Neuling in der Serie sein, allerdings wurde ich in der Beta auch nicht vor unüberwindbare Probleme gestellt. Von daher sehe ich dem ganzen entspannt entgegen.
Aber nichts desto Trotz natürlich trotzdem eine sinnvolle und nette Idee.

Bandun
Bandun
2 Jahre zuvor

Ich bin auch neu in der MH Serie aber mir ist aufgefallen das die eigenen stats in der Beta viel zu hoch waren für diese Monster. Kann nur empfehlen mal ein YT-Video von z.B. Arekkz Gaming anzuschauen. Dieser konnte das Game schon 12 Std zocken bei Capcom und man sieht da auch mal die Rüstungs Stats vom Anfang. So einfach wie in der Beta wird es definitiv nicht, für manche die die Beta als Maßstab nehmen wahrscheinlich sogar frustrierend aber ich freu mich darauf.

Frystrike
Frystrike
2 Jahre zuvor

Ich hoffe ich verschätze mich nicht, aber es wird ein wahnsinniger Aufriss um die komplexität von MH World gemacht, ich kenne den ein oder anderen Titel die waren auch wirklich wirklich undurchsichtig. Aber was wir nicht vergessen dürfen ist, dass MH World für eine PS4 entworfen wird und im Westen Fußfassen soll und die Entwickler wissen auch, dass bei uns auf der PS4 so etwas gar nicht gut ankommt wie es auf den handheld consoles in Japan läuft. Ich glaube man wird da schon auch an die Hand genommen vom Spiel… Sollte es wirklich so werden wie auf den handhelds bin ich ganz ehrlich lege ich es am selben Abend an dem ichs bekommen hab wieder weg… Das ist zwar dem Entwickler egal aber trotzdem ^^ auf so ein System hab ich keine Lust.

Lamthy
Lamthy
2 Jahre zuvor

So komplex und undurchsichtig wie die 3ds spiele ? Wahrscheinlich nicht…
Dennoch komplex und wahrscheinlich überfordernd/ schnell frustrierend für Neuling ? Ich denke schon … Vor allem wenn sie sich mit den doch schon recht schwächlichen Monstern aus der beta angefreundet haben werden sie wohl überrascht sein wie viel mehr sie normal aushalten und austeilen

Alltagsdasein
Alltagsdasein
2 Jahre zuvor

Han mich auch mal als novize eingetragen ???? bin ich ja mal gespannt ob und wen ich da bekomme und wann ☺ Danke für den Tipp im Artikel und überhaupt für den Artikel ✌

Schuschu
Schuschu
2 Jahre zuvor

Ein Mentoren System, ist immer etwas gutes. Aber das es dann so viel zu lernen gibt? In der Beta kam nicht so ganz das Gefühl rüber. Kann aber auch daran liegen, das die Beta recht beschnitten ist. Oder ich war einfach zu doof, um überhaupt zu merken, was ich nicht richtig mache grin

Lamthy
Lamthy
2 Jahre zuvor

Die beta war ja eher hier Monster bitte erjagen grin das fertige Spiel selbst ist deutlich komplexer mit dem crafting und skillsystem auch nicht direkt so einfach zu verstehen ^^

Schuschu
Schuschu
2 Jahre zuvor

Deine Aussage ist schon mal Balsam für die Seele. Denn ich habe sehr gehofft, das eben noch genau solche Sachen tiefgründiger behandelt werden. :=) Bin sehr gespannt. Sollte es wirklich derart komplex sein, lasse ich mich als Neueinsteiger gern von einem erfahrenen Mentor oder einer hübschen, weisen Mentorin an die Hand nehmen grin

Lamthy
Lamthy
2 Jahre zuvor

Da wir mittlerweile bei 25(±1) bestätigten großen Monster sind gibt es zu jedem auch ein Rüstungsset welches meistens 3-5 skill mit sich bringt und in die kannst du dann auch nochmal Juwelen einsetzen um negative Skills auszugleichen und evtl. noch neue hinzufügen … Und dann wissen wir auch noch nicht wie viele Monster wirklich im Spiel sind und noch nicht bestätigt wurden bzw. Welche außer deviljho noch nachträglich kommen wink

Schuschu
Schuschu
2 Jahre zuvor

Klingt auf jeden Fall, nach einer Menge Spaß und Abwechslung. :=) Was ich gut finde. Ist auf jeden Fall mal etwas anderen, als stumpfes drauf hauen in Serie.

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

War schon auf der Seite und wollte mich eintragen.
Nur ist auf der einen Seite des „anmeldebogen“ erforderlich sein discord Namen anzugeben. Nur hab ich kein discord und brauche es eigentlich nicht da ich nur auf der PS4 spiele.
Heisst das jetzt zwangsläufig ich kann mich da nicht als Helfer bewerben / eintragen nur weil ich kein discord habe??! :/
Wäre ziemlich doof finde ich…
Oder geht das wenn ich bei discord-namen einfach „keinen“ schreibe??

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Nun, du kannst auch Discord als PS4 Spieler nutzen, pack es einfach aufs Handy. So wie es da oben steht, wird es über Discord laufen, wahrscheinlich auch Voice Chat usw.

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Ach gibt es auch fürs Handy? Wusste ich nicht da ich mich nicht weiter mit beschäftigt habe. Dann schau ich mal

Lamthy
Lamthy
2 Jahre zuvor

Also im discord selbst steht das über den Discord eben die Pärchen zusammengestellt werden und auch dort gepostet werden… Siehe hier:

https://uploads.disquscdn.c… werden

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Ah ok gut

Der Vagabund
Der Vagabund
2 Jahre zuvor

Die ist super grin ich melde mich sofort als Mentor ^^ einige meiner Freunde sind auch neu und ich helfe gerne neuen Spielern grin

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
2 Jahre zuvor

Sehr coole Idee!
Finde so was immer sehr nett wenn erfahrene Spieler sich die Zeit nehmen um Neulingen zu helfen. Das macht eine gute Community aus, dass man sich eben auch unter Fremden hilft.

Habe so etwas in der Art auch mal bei WoW gemacht als Schurken- und Schamanen-Mentor. Ich war überrascht wie viele das wirklich in Anspruch genommen haben. Und bei den meisten hat es auch wirklich Spaß gemacht. ????

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Ich denke mal dass das ganze Kostenlos sein wird, oder? Alleine wenn ich da „Mitarbeiter“ lese denke ich anders grin

Aber an sich definitiv eine gute Sache!

Lamthy
Lamthy
2 Jahre zuvor

Ja komplett kostenlos grin

Leya
Leya
2 Jahre zuvor

Guter Punkt, Nookiezilla. Ich habe mal Mitarbeiter durch Helfer ersetzt. Es ist ein freiwilliges Community-Projekt smile

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Danke für die Aufklärung grin

Lamthy
Lamthy
2 Jahre zuvor

Da ich selbst schon Stunden in das Franchise gesteckt hab die sogar manche Destiny 1 Vielspieler über treffen habe ich auch mal eingetragen smile (Bin damals durch reddit drauf aufmerksam geworden ^^)… Vielleicht bekommt man ja einen Adoptivjäger der hier durch drauf aufmerksam geworden ist wink

Matcher
Matcher
2 Jahre zuvor

Coole sache

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Das finde ich mal eine gute Idee, ich habe sowas mal in WoW gemacht mir meiner Raidgilde… Klar wurde das schamlos ausgenutzt.
Hoffe hier ist es erfolgreicher wink

Lamthy
Lamthy
2 Jahre zuvor

Hab mich da schon zu Beginn eingetragen und es wird auch im FAQ im Discord darum gebeten das die Veteranen eben nicht die Spieler durchziehen sondern wirklich hauptsächlich Hilfestellung zu fragen und basics geben ^-^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.