In Monster Hunter World ist jeder Damage-Dealer! – So könnt Ihr trotzdem supporten

In Monster Hunter World (PC, PS4, Xbox) gibt es keine klassischen Unterstützer wie Tanks oder Heiler. Alle Jäger sind DD (Damage-Dealer) und müssen hohen Schaden austeilen, um die Monster bezwingen zu können – Jeder in der Gruppe! Wer trotzdem eine unterstützende Rolle möchte, muss Waffen wählen, die Schutz und Heilung bieten.

Bei Monster Hunter World handelt es sich um ein Action-RPG, das starke MMO-Elemente besitzt. Ihr kämpft in Gruppen von bis zu 4 Monster-Jägern gegen mächtige Kreaturen, die an epische Boss-Fights erinnern. Da liegt die Vermutung nahe, dass Ihr verschiedene Rollen erfüllen müsst, um so ein gewaltiges Monster zur Strecke zu bringen.

In einem MMORPG braucht man Tanks, die Schaden aufsaugen und das Team beschützen oder Heiler, die ihre Gruppe am Leben halten. Das wird in Monster Hunter World jedoch nicht der Fall sein. Ihr müsst mit der gesamten Gruppe so hohen Schaden wie möglich austeilen, um die Monster zu töten oder einzufangen – Jeder ist ein Damage-Dealer.

Trotzdem wird es Möglichkeiten geben, das Team mit zusätzlicher Heilung oder AOE-Effekten zu unterstützen. Das Geheimnis liegt in der Wahl der Waffe. Der User Ebbanon hat auf Reddit eine nützliche Auflistung erstellt, welche Waffen sich zum Support eignen. Diese werden hier vorgestellt.

MonsterHunterWorld4

Klassische Rollen gibt es in Monster Hunter World nicht – Nutzt Waffen zur Unterstützung

In Monster Hunter World gibt es zwei wichtige Regeln auf der Jagd zu beachten:

  1. Lass Dich nicht treffen: Vor allem im Late-Game gibt es einige Gegner, die Euch mit einem einzigen Treffer töten können. Oft ist es die bessere Wahl, erst einmal dem Monster auszuweichen, anstelle kopflos anzugreifen. Ihr werdet insgesamt 3 Tode mit dem Team teilen – Ab dem 4. Tod gilt die Quest als fehlgeschlagen.
  2. Teile ordentlich Schaden aus: Es gibt keine unterstützenden Rollen oder Klassen in Monster Hunter World. Die größte Unterstützung für Euer Team leistet Ihr, wenn Ihr ordentlich Schaden anrichten könnt. Eure Rüstung habt Ihr zur Verteidigung und die Waffen zum Angriff. Wer wenig Schaden austeilt, ist für die Gruppe nahezu nutzlos.

Die Kämpfe in Monster Hunter World sollen schwierig sein und Eure volle Konzentration verlangen. Ihr werdet keinen Heiler dabei haben, der einen Fehltritt mal ausbügeln kann und niemanden, der sich mit einem dicken Schild vor Euch schmeißt und viel Schaden einsteckt. 

Monster-Hunter-World-Nergigante

Hunting Horn: Verpasst der Gruppe Status-Buffs durch die richtigen Lieder

Es gibt 3 unterstützende Waffen, mit denen Ihr die fehlenden Rollen des Tanks oder Supports ausgleichen könnt.

Das Hunting Horn könnte als DIE Support-Waffe bezeichnet werden und gehört zu den Hämmern.

Das hat das Jagdhorn drauf:

  • Jeder Angriff mit dem Jagdhorn erzeugt einen Musik-Ton, abhängig von der Art der Attacke.
  • Aus den Noten können Lieder erzeugt werden, die Eure gesamte Gruppe mit Buffs versorgen. Dazu ist die richtige Kombination der verschiedenen Töne erforderlich!
  • Die Songs geben unterschiedliche Buffs, wie Heilung, Element-Resistenz oder das Negieren von bestimmten Negativ-Effekten.
  • Unterschiedliche Hunting Horns können auch unterschiedliche Töne besitzen, wodurch wieder neue Songs entstehen.
  • Das Hunting Horn ist ein Hammer. Das heißt, es kann KO-Schläge und Erschöpfung auslösen, was dem Monster einen Debuff gibt.
  • Es ist also wichtig, das Monster auch mit dem Hunting Horn anzugreifen und Schaden zu verteilen und NICHT nur passiv die Songs zu spielen. Das Hauptziel sollte immer sein, so viel Schaden wie möglich auszuteilen!

Light Bowgun: Verteilt harte Debuffs & negative Status-Effekte

Die Light Bowgun ist für den Fernkampf geeignet und löst negative Status-Effekte am Gegner aus – Perfekt für Crowd-Control.

Das hat die Light Bowgun drauf:

  • Die Light Bowgun kann den Gegner mit unterschiedlichen Munitionen negativ beeinträchtigen. So kann sie Gift, Paralyse oder Schlaf verursachen.
  • Gift richtet konstanten Schaden an. Wird das Gift öfter benutzt, skaliert der Schaden nach oben und kann respektable Zahlen erreichen.
  • Paralyse sorgt dafür, dass der Gegner für ein paar Sekunden still bleibt. Dadurch kann die Gruppe unbesorgt ein paar heftige Treffer landen oder im letzten Moment vor den Klauen der Bestien gerettet werden.
  • Schlaf haut den Gegner komplett um. Schaden auf schlafende Gegner wird außerdem multipliziert.
  • Es ist wichtig, zwischen den unterschiedlichen Status-Effekten zu wechseln
  • Die Light Bowgun ist auf schnelles Feuern und hohe Mobilität ausgelegt, wodurch die Effekte im großen Umfang verursacht werden können.

Schwert & Schild: Items nutzen, während die Waffen gezogen sind

Das Schwert und Schild sind die Einsteiger-Waffen der Monster Hunter Franchise. Bestimmte Schwerter können richtig stark werden und sogar Element-Schaden auslösen. Wer sich geschickt anstellt, kann durch diese Waffen eine unterstützende Rolle spielen.

Das haben Schwert und Schild drauf:  

  • Wer Schild und Schwert ausgerüstet hat, kann Gegenstände benutzen, ohne die Bewaffnung wegzustecken
    • Das erlaubt Spielern, Fallen zu legen oder Heil-Gegenstände zu benutzen, die für das gesamte Team gelten.
    • Dadurch, dass die Waffen draußen bleiben können, verlieren diese Jäger keine wertvolle Zeit
    • Außerdem machen sie sich so weniger angreifbar beim Nutzen von Gegenständen
  • Die Gruppe kann durch das schnelle Nutzen von Items gerettet werden oder Gegner stark beeinträchtigen.

Nochmal zur Erinnerung: Das Ziel in Monster Hunter World sollte immer sein, so viel Schaden wie möglich auszuteilen. Die unterstützenden Effekte der einzelnen Waffen sind nur Boni. Wer die richtige Balance zwischen Unterstützung und Schaden-Verteilung finden kann, wird für seine Gruppe Gold wert sein. Das ist aber eine reine Sache der Übung und Erfahrung.

Was haltet Ihr davon, dass es keine klassische Rollenverteilung in Monster Hunter World gibt? 

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

22
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Lamthy
Lamthy
2 Jahre zuvor

*Hust* die Collectors Edition ist auf Amazon seid heute erhältlich, also Husch wer noch keine hat wink

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Das Hunting Horn sieht aus wie eine riesige Spaghetti Gabel. smile

Andreas Fincke
Andreas Fincke
2 Jahre zuvor

Hab zwar noch nie ein MH gespielt, freu mich aber wie ein Schneekönig auf das Spiel! smile

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Schau dir am Besten ein paar Let’s Play Videos von den alten Monster Hunter Teilen an, dann wirst du schnell merken, ob es was für dich ist oder nicht. Man muss schon ehrlich sagen, dass man mit Monster Hunter auch hart auf die Schnauze fallen kann, wenn man nicht genau weiß, was einen da erwartet.

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Ich denke mal das gameplay ist nicht unbedingt das Problem. Wurde in Artikeln hier schon erwähnt (jedes Monster wie ein Boss-kampf in dark souls).
Ich vermute der grind und das farmen sind das Problem was evtl Leute dazu bringt das Spiel wieder weg zu legen… sad

Beispiel dazu; auch @ Andreas: Die komplette rathalos-Rüstung herzustellen brauch man eine rathalos-platte. Die bekommt aus dem abgeschnitten Schwanz, aber nur zu 2% oder zu 3% wenn man ihn fängt. Also im Idealfall hat man eine Chance von 5%.
D.h. statistisch gesehen müsste man ihn 20 mal den Schwanz abhacken und ihn dann noch fangen statt zu töten.
Vermutlich sind dann viele frustriert wenn dann nach dem 15 mal das eine nötige item/ Material immer noch nicht droppt…
Andererseits ist dann die Begeisterung darüber um so größer wenn ^^

Verstehe mich nicht falsch. Ich will niemanden abschrecken. Ich liebe MH und freue mich extrem auf MH world !
Nur Neulinge sollte man schon mitteilen das es bei MH wirklich gilt: “the grind is real!“

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Genau darum geht es und das habe ich auch schon einmal in einer längeren Fassung versucht zu erklären: In Monster Hunter geht es nur ums farmen und craften, alles andere spielt kaum eine Rolle. Man darf da keine große Story oder sonstige Überraschungen erleben. Du haust immer wieder das gleiche Monster um, bis du die nötigen Rohstoffe hast und dann geht es so weiter mit einer anderen Kreatur.

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Jo das ist richtig. Deswegen weiss ich nicht ob let’s plays da helfen, bzw die die ich kenne geht’s meistens darum das Monster x am besten/ schnellsten zu töten. Weiss nicht ob da der grind/ das farmen vermittelt wird ????

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Ich meinte damit, dass die Leute so sehen können, dass es in Monster Hunter halt wirklich nur darum geht und das dich nicht nach jeder Mission irgendeine krasse Cutscene, irgendwelche neuen NPCs oder ähnliches erwarten. Also ich finde das macht schon Sinn. Ich kenne auf jeden Fall ausreichend Leute, die nur die Trailer sahen und im Endeffekt mega enttäuscht mit den Spielen waren, weil die abseits der Farmerei viel mehr erwartet haben. Monster Hunter ist absolut puristisch und das sollten Käufer wirklich wissen.

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Ach so meinst du das. Ja trailer könnten schon irreführend sein wenn man so ein Art spiel nicht kennt
Hm, solche Leute kenne ich nicht ???? Kenne nur “Monster Hunter ist nix für mich“ oder “Monster Hunter ist geil “ grin
Ich selber hab es auch nur durch einen Freund kennen gelernt, deswegen kannte ich es ohne trailer.

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

ja auch mir sind nur diese Gruppen bekannt, aber da jetzt mal wieder ein Teil für eine „Hauptkonsole“erscheint, wird es bestimmt auch viele Neulinge geben, die sich für das Spiel interessieren.

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Jo das ist schon richtig.
Und man will ja hier so eine salzige Stimmung wie bei D2 vermeiden ;D

Hast du eigentlich schon das ign-video gesehen mit den 47 Neuerungen von MH world für Veteranen??

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Nee, schaue ich mir gleich mal an : )

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Hier als Artikel ^^

http://m.ign.com/articles/2

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
2 Jahre zuvor

Als Bardserker auch in MHW zu spielen wäre toll.

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Bei der bowgun gibt es auch Munition mit dem man teammitgieder heilen kann wenn man sie damit beschiesst. Man muss dabei nur aufpassen damit nicht das Monster zu treffen, da man es damit auch heilt ????

Weiss eigentlich ob man bowgun und bow Monster eher vergiftet/ paralysiert/ einschlafen lässt als mit anderen Waffen mit dem gleichen Status-schaden ?
Hab so gut wie nie die fernkampf-waffen gespielt ????

Leya
Leya
2 Jahre zuvor

Die Light Bowgun ist auf „Ultra Rapid Fire“ ausgelegt und schießt dadurch ziemlich flott. Dadurch können die Status-Effekte im größeren Umfang ausgelöst werden als bei anderen Waffen. Dazu ist sie auch noch auf Mobilität ausgelegt, wodurch man selber agiler ist.

Und guter Punkt mit der Heilung des Monsters grin

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Ah ok danke zu der info zu den bowguns.

Müsste dann bei solchen schnell schlagenden Waffen wie doppelklingen ähnlich sein oder? ????

Ja das hatte ich paar mal grin
Dein teammate will dich mit einem Schuss heilen. Man selbst rennt weg/ weicht aus weil man sich nicht angesprochen (auf ds gibt’s ja sowas wie partys nicht)
Und plötzlich sieht man sie grüne heil-animation am Monster und ist verwirrt grin

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Wird es den Käferstab nicht mehr geben? Wenn ich mich richtig erinnere konnte der ja auch buffen.

Leya
Leya
2 Jahre zuvor

Huhu smile

Den Käferstab/Insect Glaive wird es auch in Monster Hunter World geben. Der gibt aber nur seinem Träger Buffs, weswegen er nicht so ganz in die Auflistung gepasst hat. Die Insekten, die heilen oder mehr Mobilität geben, fliegen nur zum Besitzer des Stabs.

Hier ging es um die Waffen, die auch Gruppenmitglieder supporten können.

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Ah natürlich! Stimmt ja, der hat ja nicht die ganze Truppe gebufft. Ist bei mir schon etwas her, dass ich den 3DS in meinen Händen hielt.
Aber sehr schöner Artikel, liebe Leya.

Yukie San
Yukie San
2 Jahre zuvor

Ich finds interessant, mal was neues. Eine neue Art zu spielen und nicht immer nur, größtenteils, das selbe. Es hört sich wahrscheinlich komplizierter an als es ist, mit der Musik die man zur Unterstüzung machen kann, aber es ist mal ein Versuch etwas neues zu bringen und das find ich interessant. Es hört sich nach einer Herausforderung an sie ich und vielleicht andere auch schon, gesucht habe. Ich mag MMO’s und RPG’s bei denen das können gefragt ist und die Spaß machen. Wär cool das Spiel mal testen zu können.

Leya
Leya
2 Jahre zuvor

Mit der Musik gibt es einfach bestimmte Tasten-Kombinationen, die dann die verschiedenen Lieder erzeugen. Man muss dann wissen, welches Lied welchen Buff ergibt.

Es wird aber in Monster Hunter Word einen Trainingsraum geben, in dem man genau solche Sachen üben und testen kann

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.