MMO Trends Dezember: World of Warcraft und SWTOR bärenstark, ArcheAge schwächelt

Bei den MMO-Trends im Dezember erweisen sich laut Raptr World of Warcraft, Smite, SWTOR und Hearthstone als stark und legen deutlich zu, Sandpark-MMO ArcheAge fällt hingegen um 22%.

Die Ratpr-Zahlen für den Dezember sind da. Sie geben an, wie viele Stunden die ratpr-User in einzelnen PC-Spielen verbracht haben. Die Statistik stellen wir Euch von Monat zu Monat vor. Da die Zahlen relativ stabil sind, lässt sich ein Trend ablesen, wie sich die einzelnen Games entwickeln. Wobei man nicht wirklich von einer Rangliste sprechen kann, dafür repräsentiert die Gruppe der über 20 Millionen Ratpr-User wohl die weltweite Spielerschaft zu wenig.

Warum wir auf solche indirekten Zahlen angewiesen sind und keine offiziellen Spielerzahlen nennen können, erfahrt Ihr in diesem Artikel: Spielerzahlen bei MMOs: Gefragt, geschönt, verschwiegen

World of Warcraft und Hearthstone die großen Gewinner im Dezember

World of Warcraft - Warlords of Draenor Eiditon

Für Blizzard lief der Monat Dezember ausgezeichnet. Im Dezember sind die Spielerzahlen ohnehin um 5% höher als im November und die großen Nutznießer waren zwei Blizzard-Produkte.
Bei Hearthstone erschien die Erweiterung „Goblins gegen Gnome“ und die Spielzeit stieg um heftige 63% an.

Bei World of Warcraft hätte man im Dezember im Vergleich zum November vielleicht ein etwas schwächeres Ergebnis erwartet, immerhin sind dann die Hardcore-Spieler schon auf Stufe 100 und haben wieder einen etwas normaleren Rhythmus. Das Gegenteil ist aber der Fall: Um fast 10% konnte WoW zulegen und ist damit bärenstark auf einem zweiten Platz hinter League of Legends.

ArcheAge im freien Fall

ArcheAge

Nicht so stark sieht es für das MMO ArcheAge aus. Dabei ist Raptr genau die Statistik, bei der ArcheAge glänzen kann. Denn Ratpr misst die Stunden und ArcheAge belohnt Spieler jede Stunde, in der sie eingeloggt sind, auch wenn sie nichts tun, mit zusätzlicher Energie.

Doch war ArcheAge neben Diablo 3 das einzige Game, das aus den Top 20 überhaupt Spielzeit verlor. Im Vergleich zum November spielten die Zocker 22% weniger.

World of Tanks, Smite, Star Wars: The Old Republic legen alle zu

SWTOR - Shadow of Revan

Während es bei Guild Wars 2 und Final Fantasy XIV während der Weihnachtstage eher betulich zuging, hatten andere Games größere Einschnitte im Dezember und legten dementsprechend zu:

  • Das Action-MOBA Smite etabliert sich langsam an der Spitze. Mit einem neuen Gott und einem lukrativen Event steigerte Smite die Spielzeit im Vergleich zum November um 21%.
  • World of Tanks hatte im Dezember seinen 9.5 Patch und einige Events am Start. Das brachte dem Panzergame von Wargaming eine um 26% erhöhte Spielzeit.
  • Und bei Star Wars: The Old Republic kam im Dezember die langerwartete Erweiterung um Revan. Die Zocker mit Raptr verbrachten 33% mehr Stunden als im November in SWTOR.

Raptr Dezember Rangliste

Wie lief es die letzten Monate?

Autor(in)
Quelle(n): raptr.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.